Erdbeersorte Gigantella

Gegenwärtig gewinnen ampelartige Sorten von großfruchtigen Erdbeeren rasch an Beliebtheit, was eine schmackhafte und sehr reiche Ernte ergibt. Darüber hinaus können solche Pflanzen bei richtiger Pflege eine ungewöhnliche Dekoration für den Garten und zu Hause sein. Würde immer noch! Immerhin kann die Beere auch im Winter zu Hause gepflanzt werden, und die Blüten haben eine ungewöhnliche rosa Farbe.

Was ist eine Erdbeererdbeere?

Der Name dieser Art stammt aus der deutschen Sprache, aus der das Wort "Ampel" als Lampe übersetzt wird. Das heißt, anfänglich wurden solche Pflanzen als dekorative Elemente wahrgenommen, die in Blumentöpfen und Töpfen wachsen und wie eine Glühbirne von der Decke hängen.

Ampiel Erdbeere hat eine Reihe von Eigenschaften, die Gärtner auf der ganzen Welt so lieben:

Ampelnaya Erdbeere

  1. Der Hauptunterschied zu anderen Sorten besteht darin, dass solche Gartenerdbeeren sowohl an den Stielen als auch an den Schnurrhaaren gleichzeitig Früchte tragen.
  2. Die meisten Sorten von ampelhaltigen Erdbeer-RemontantenDaher kann die Ernte während der gesamten Vegetationsperiode erzielt werden.
  3. Diese Gruppe umfasst Sorten für den vertikalen Anbau, mit denen Sie das Haus dekorieren und eine Ernte von leckeren und saftigen Beeren erzielen können. Sogar Stadtbewohner können diese Beere anbauen, indem sie auf einen Balkon oder eine Fensterbank gestellt wird.
  4. Viele Sorten fühlen sich mit wenig Licht wohl.

Die Hauptschwierigkeiten, mit denen der Gärtner konfrontiert sein könnte, sind die individuelle Platzierung und häufige Transplantationen:

  • Beim Anbau von Setzlingen werden die Erdbeererdbeeren auf getrennten Beeten gepflanzt und nicht mit anderen Arten vermischt.
  • Alle 2-3 Jahre muss der Strauch mit viel Dünger in einen frischen, fruchtbaren Boden gepflanzt werden, sonst schrumpfen die Beeren und die Pflanze verliert ihre grundlegenden Eigenschaften.

Wie pflanze ich eine Beere?

Amppelnaya-Erdbeere ist eine eher ungewöhnliche Pflanze, die in Töpfen oder im Freiland angebaut wird. Meist entstehen daraus eine Vielzahl von Kompositionen, die jeden Raum oder Garten schmücken können. Unabhängig davon, wo solche Erdbeeren angebaut werden, ist es notwendig, eine fruchtbare Bodenmischung herzustellen, bestehend aus:

  • 4 Stück Rasenfläche,
  • 2 Stück Torf
  • 1 Teil großer Flusssand.

Um die Fruchtbarkeit des Bodens vor dem Pflanzen zu verbessern, kann er weiter mit organischen Düngemitteln gedüngt werden.

Am häufigsten werden Erdbeererdbeeren im Sommer gepflanzt, und zwar von Mitte Juni bis Ende August. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diesen interessanten Strauch unterzubringen.

Die häufigste Option ist der Anbau von Erdbeeren in Töpfen oder Töpfen:

  1. Damit sich die Pflanze wohlfühlt, müssen die Tiefe und der Durchmesser des Tanks 30 Zentimeter betragen.
  2. Zunächst wird eine dünne Drainageschicht aus Blähton, Kieselsteinen oder gebrochenen Ziegeln in den Topfboden gegossen, dann wird der Boden darauf gelegt.
  3. Der Sämling wird in einen Behälter gegeben, vorsichtig mit Erde versetzt und reichlich gewässert.

Wenn Sie diese Methode verwenden, werden die Schnurrhaare glatt nach unten gehen. Sie sehen besonders schön während der Blüte oder Fruchtbildung aus.

Wenn Sie ampelhaltige Erdbeeren im Freiland anbauen, haben Sie viele Möglichkeiten, sie zu platzieren. Viele Gärtner binden Widerhaken an ein Gitter oder einen niedrigen Zaun. Die wichtigste Regel, die bei einer solchen Bepflanzung beachtet werden sollte, ist, dass der Abstand zwischen den Büschen mindestens 30-35 Zentimeter beträgt.

Sehr beliebte Landung in Form einer Pyramide. Stellen Sie dazu drei Schubladen mit einer Tiefe von 30 bis 40 Zentimetern her, während die Länge und Breite der ersten 1 Meter, der zweiten 60 Zentimeter und der dritten 20 Zentimeter betragen sollten. Die resultierenden Behälter werden mit Erde gefüllt und aufeinander gelegt, wonach Erdbeeren in sie gepflanzt werden.

Unabhängig vom Pflanzmuster wird die Pflanzen im Endstadium reichlich gegossen.

Erdbeerampelnaya in Töpfen

Pflanzenpflege

Amppelnaya Erdbeere gilt als anspruchslose Pflanze, Daher wird seine Kultivierung unter der Kraft eines unerfahrenen Gärtners und Profis stehen. Diese Kultur hat jedoch auch ihre eigenen Merkmale, die beim Anbau berücksichtigt werden müssen. Zunächst ist zu beachten, dass solche Pflanzen Hitze und direktes Sonnenlicht nicht vertragen und daher an zu heißen Tagen weiter beschattet werden müssen.

Gießen Sie die Pflanze zweimal täglich mit etwas Wasser. Beim Anbau von Beeren ist es sehr wichtig, ein Gleichgewicht zu halten, der Boden sollte ständig mit Feuchtigkeit versorgt werden, aber eine Stagnation der Feuchtigkeit ist nicht erwünscht.

Füttern Sie die Pflanze einmal im Monat mit einer Mischung aus Mineralien, die in Wasser verdünnt sind und zu gleichen Anteilen eingenommen werden:

  • Superphosphat,
  • Kaliumpermanganat,
  • Borsäure,
  • Ammoniumnitrat,
  • Kupfer,
  • Zink.

Wenn Erdbeeren zu Hause angebaut werden, müssen sie selbst bestäubt werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese Aktionen auszuführen:

  1. Der Pollen wird auf einem Pinsel gesammelt und auf eine Blume übertragen.
  2. Zwei Blumen, die nebeneinander stehen,
  3. Sie können auch einen Ventilator verwenden, der auf die Anlage gerichtet ist.
Erdbeerampel verziert das Haus

Ein wichtiger Aspekt beim Anbau von Beeren ist das korrekte und rechtzeitige Beschneiden, mit dem Sie den besten Ertrag erzielen können:

  1. Um die Anzahl der Früchte zu erhöhen, wird empfohlen, die ersten Blütenstiele vollständig zu entfernen.
  2. Erfahrene Gärtner empfehlen, nicht mehr als 5 Schnurrhaare an einer Pflanze zu halten. In diesem Fall bringt dies mehr Ertrag.
  3. Nach Erhalt der ersten Beeren müssen die unteren Blätter und Blütenknospen der Pflanze geschnitten werden.

Vorbereitung für den Winter zu Hause

Trotz der Tatsache, dass solche Erdbeeren eine gute Frostbeständigkeit aufweisen, muss sie noch auf den Winter vorbereitet werden:

  1. Die beste Art der Überwinterung besteht darin, die Büsche aus dem Freiland in den Raum zu bringen. In diesem Fall wird das Risiko des Einfrierens der Pflanze auf ein Minimum reduziert.
  2. Wenn die Erdbeere im offenen Boden überwintern bleibt, dann wird der Schnurrbart von der Unterlage entfernt und die Erdbeere auf einer Platte Nahaufnahme

Krankheiten und Schädlinge von reparativen Beeren

Amppelnaya Erdbeere ist ein beliebter Ort für verschiedene Insekten.Am häufigsten ist es möglich, Erdbeermilbe oder Fadenwurm zu treffen.

Wenn die Erdbeermilbe erscheint, verdorren die Beeren und schrumpfen und verblassen. Um den Schädling loszuwerden, wird die Pflanze dreimal mit speziellen Präparaten (Nero, Fufanon, Actellic usw.) im Abstand von 7-10 Tagen behandelt. Wenn die Therapie nicht hilft, muss das gesamte Laub vom Busch abgeschnitten und verbrannt werden.

Wenn die Nematodenbeeren hart werden und die Stängel dick und kurz werden. In diesem Fall ist es unmöglich, die Pflanze zu heilen, sie wird sofort ausgegraben und verbrannt.

Auch ampelhaltige Erdbeeren können Pilzkrankheiten aufnehmen, die nur mit verschiedenen Fungiziden beseitigt werden können. Der Beweis in diesem Fall ist, dass die Beere zweimal im Jahr behandelt wird, im Frühling und Herbst wird sie mit Brods Flüssigkeit behandelt.

Amppelnaya-Erdbeere ist eine sehr interessante und ungewöhnliche Pflanze, die im Freiland und zu Hause angebaut werden kann. Der Hauptvorteil der Unterarten ist die reichliche Fruchtbildung, die darauf zurückzuführen ist, dass sich die Beeren an den Stielen und an den Schnurrhaaren bilden.

Beschreibung der Erdbeersorte Gigantella

Sorte Gigantella ist das Ergebnis der Arbeit niederländischer Züchter. Der vollständige Name dieser Art ist Gigantella Maxim. Erdbeere ist eine mittelspäte Art.

Gigantella hat große Büsche, bis zu 60 cm hoch

Erdbeer-Gigantella hat große, bis zu 60 cm hohe Büsche, die sich ausbreiten. Die Blätter sind groß mit gewellten, leicht gerissenen Rändern. Die Farbe ist hellgrün, im zweiten Lebensjahr des Busches können rötliche Streifen auf dem Teller erscheinen. Antennen erscheinen in ausreichender Menge. Sie haben einen kräftigen Stiel, sie haften gut am Boden.

Wichtig! Je älter der Gigantella-Strauch ist, desto kleiner ist der Schnurrbart.

Die Beeren sind groß mit gepressten Seiten und Kammspitze. Das Gewicht der ersten Beeren in einer Saison erreicht 100 g, und diejenigen, die später in 30-60 g erscheinen. Die Haut fühlt sich leicht rau und körnig an. Die Farbe ist tiefrot, sehr hell. Das Fleisch ist normalerweise ohne Hohlräume, elastisch, stumpf, rot. Der Geschmack ist angenehm, süß, saftig. Der Geruch ist gedämpft.

Das Gewicht der ersten Beeren in der Saison erreicht 100 g

Gigantella-Eigenschaften

Gigantella Erdbeere hat sowohl positive als auch negative Eigenschaften, die alle in ihren Eigenschaften dargestellt werden.

  • Große, leckere Beeren, aber der Geruch ist mild.
  • Pro Saison werden bis zu 1,5 kg Beeren aus dem Busch geerntet.
  • Sträucher benötigen professionelle Pflege, da sonst der Ertrag abnimmt und die Beeren klein werden.
  • Die Sorte verträgt keine Trockenheit und starke Hitze. Zu diesem Zeitpunkt muss ein künstlicher Schatten für die Büsche erzeugt werden.
  • Die Sorte ist Angriffen durch Schädlinge und Krankheiten ausgesetzt.

Die Beeren sind für den Langzeittransport geeignet und haben kommerzielle Qualität.

  • Beeren eignen sich für den langfristigen Transport und haben kommerzielle Qualität.
  • Nach der Ernte kann die Ernte lange gelagert werden.
  • Beeren eignen sich für verschiedene Arten der Verarbeitung, einschließlich Einfrieren.
  • Die Frostbeständigkeit ist durchschnittlich.
  • Erdbeer-Anbau

    Vermehrte Erdbeeren Gigantella Maxim, in der Regel ein Schnurrbart. Samen sind dafür nicht geeignet, da aus ihnen gewachsene Büsche in der Regel keine mütterlichen Eigenschaften behalten. Das Land auf dem Grundstück, auf dem Gigantella angebaut werden soll, sollte nahrhaft sein. Guten Lehm. Der Platz ist sonnig gewählt, gut beleuchtet. Vor dem Pflanzen wird es mit Torf und Humus umgegraben.

    Interessant! Die besten Vorgänger für Erdbeeren sind Hülsenfrüchte.

    Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte mindestens 50-60 cm und zwischen den Reihen 60-100 cm betragen

    Die Landung erfolgt im Frühjahr oder Herbst. Hierzu werden separate Reihen mit Löchern erstellt. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte mindestens 50-60 cm und zwischen den Reihen 60-100 cm betragen. Wenn dicke Erdbeeren eingelegt werden, kann sich diese nicht vollständig entwickeln, die Sonne wird vermisst und die Beeren werden dadurch kleiner. Sie können Erdbeeren dieser Art und in einem Schachbrettmuster pflanzen.

    Während des Pflanzens werden Setzlinge (es müssen mindestens 5 Blätter sein) in das Loch gelegt. Die Wurzeln werden begraben, und dann müssen die Beete richtig bewässert werden, damit die Erde mit Wasser getränkt wird. Keime keimen sehr schnell, wenn sie rechtzeitig gegossen werden.

    Erdbeer Gigantella Pflege

    Erdbeer-Gigantella ist eine sehr launische Pflanze. Es ist nicht einfach, im Vergleich zu anderen Sorten zu wachsen. Nur mit einem professionellen Ansatz in der Pflege können Sie volle, reichliche Erträge erzielen.

    Die Bewässerung ist streng geregelt und erfolgt nach einem bestimmten Regime.

      Die Bewässerung ist streng geregelt und erfolgt nach einem bestimmten Regime. Wenn die Feuchtigkeit im Garten während der Erntereife gestört ist, vo />

    Das Mulchen hilft, unkrautiges Wachstum zu vermeiden

    Die Fütterung erfolgt ab dem zweiten Wachstumsjahr. Stickstoffsubstanzen (Ammoniumnitrat) werden erst im Frühjahr gebracht, so dass sich die Büsche von der Kälte entfernen und junge Blätter anfangen zu wachsen. 2 mal im Jahr (vor der Blüte und nach der Ernte) eine Mischung aus Superphosphat, Kaliumchlorid />

    Gigantella-Büsche werden häufig von Schädlingen befallen.

  • Die Sorte kann nicht als sehr kälteresistent bezeichnet werden, die Büsche können ausfrieren, daher ist es ratsam, sie auf Winterfröste vorzubereiten. Das Laub dieser Sorte wird nicht beschnitten, die alten Blätter werden dazu beitragen, dass die neue Ernte im nächsten Jahr schneller reift. Entfernen Sie zum Schutz der Büsche alle trockenen, kranken Blätter und mulchen Sie die Beete mit 20-25 cm Stroh. Dies reicht völlig aus, damit die Erdbeeren nicht unter Frost leiden.
  • Das gereifte Getreide wird geerntet, wie es erscheint und zum Verkauf, zum Frischverzehr oder zur Verarbeitung verwendet. Oft aus dieser Sorte hergestellt wird in Dosen, aber die Beeren können auch eingefroren oder getrocknet werden.

    Bewertungen Gärtner über Erdbeeren Gigantella

    Erdbeersorte Gigantella ist bekannt für seine großen, schönen Beeren. Bewertungen Gärtner über sie gibt es sowohl positive als auch negative.

    Reife Früchte werden so geerntet, wie sie erscheinen.

    • Tamara Malinovskaya: "In meinem Garten ist Maxim Gigantella Erdbeere die größte Beere. Ich züchte sie selbst. Es ist nicht einfach, man muss ständig auf die Büsche achten, aber infolgedessen wachsen viele schöne Beeren. Erdbeeren sind sehr lecker, geeignet für die Verarbeitung. Ich habe es versucht und gefroren. Nach dem Auftauen verlieren die Beeren nur teilweise ihre Form, Geschmack und Geschmack bleiben erhalten. "
    • Valery Zemleduh: "Gigantella-Erdbeere ist eine sehr gute Sorte, aber nicht die beste Option für den Anbau im Garten. Sie erfordert zu viel Sorgfalt. Als anstelle dieser Sorte Maryshka-Erdbeeren gepflanzt wurden, gab es viel Zeit, um sich um andere zu kümmern Also ja, in Bezug auf die Größe der Gigantella-Beeren gibt es kein Gleiches, aber was Geschmack, Aroma und Pflege betrifft, gibt es mehr würdige Sorten. "
    • Artem Barsukov: „Wir bauen seit mehr als 4 Jahren Gigantella-Erdbeeren im Garten an. Trotz des eindrucksvollen Alters der Büsche tragen sie regelmäßig und reichlich Ernten bei. Wir verwenden Beeren teilweise zum Verkauf, teilweise für die Herstellung von Marmelade. Die Konservierung ist sehr schmackhaft und der Geschmacksmangel wird durch Würzung ausgeglichen. Wir kochen normalerweise nicht die ganzen Beeren, sondern schneiden sie, weil sie in Dosen zu groß aussehen. "

    Actinidia colomicta

    Actinidia colomicta - Actinidia kolomicta (Rupr.) Maxim (lokale Namen - Rosinen, Amur-Stachelbeeren). Baumliane, 6 m hoch. Wächst natürlich in Bergkiefern- und Fichtenwäldern auf gut durchlässigen Böden. Es kommt in großer Zahl in Lichtungen vor, wo es eine buschige Form mit einer Höhe von nicht mehr als 3 m annimmt. Bei den Actinidia von Colomict sind die Triebe dünn, glatt, glänzend und haben eine dunkelbraune Rinde. Der Kern ist gelblich braun. Die Blätter sind glänzend, dunkelgrün, eiförmig, dünn, dikoyostropilchatye, mit einer herzförmigen Basis und rötlichen Haaren entlang der Adern. Die Blüten sind weiß, groß, bis zu 1,5 cm im Durchmesser, duftend, an langen herabhängenden Stielen. Sie blüht Ende Mai bis Anfang Juni. Die Früchte sind grün, wenn sie reif, durchsichtig, länglich gerundet, 2-3 cm lang und 1,0-1,5 cm im Durchmesser. In Minsk reifen die Bedingungen im August - Anfang September. Reife Früchte fallen ab und verfallen sehr schnell. Es wird daher empfohlen, sie unreif zu ernten. Das Fruchtfleisch ist sehr zart, süß, duftend und erinnert im Geschmack an Stachelbeeren. Unter natürlichen Bedingungen werden durchschnittlich 5–8 und manchmal bis zu 20 kg Obst von einer einzelnen Pflanze gesammelt. Nach I. V. Mitschurin sind die Blätter der männlichen Lianen im Schatten grün, an den beleuchteten Stellen buntweiß. Beobachtungen haben gezeigt, dass eine solche Vielfalt nicht nur für männliche, sondern auch für weibliche Pflanzen charakteristisch ist und nicht als Unterscheidungsmerkmal dienen kann. Michurin verwendete Actinidia Colomikta als winterharteste Art für die Züchtung neuer Sorten, von denen die besten Ananas-Michurin und Klara Zetkin sind. Michurins Ananas zeichnet sich durch große, sehr schmackhafte Früchte aus, die einen stumpfen Ananasgeschmack haben und sich gut mit Scherben züchten. Die Sorte Clara Zetkin zeichnet sich durch noch größere Früchte und vor allem durch ein sehr geringes Zerbröckeln der Beeren im reifen Zustand aus. Auf der Versuchsstation von VIR in Pawlowsk wurden neue hochresistente und produktive Formen und Sorten von Aktinidien ausgewählt. Die besten von ihnen sind für die Kultur im Hobbygartenbau zu empfehlen. Dies ist die frühe Leningrader Sorte, die sich durch einen hohen Gehalt an Vitamin C und frühe Fruchtreife auszeichnet. Victory ist eine sehr produktive und winterharte Sorte, Matt - ertragreiche Sorte mit sehr duftenden Früchten, Ertrag usw.

    Actinidia argut

    Actinidia argut - Actinidia arguta (Sieb. Et Zucc.) Planch. (wird auch spitz oder groß genannt) ist eine der größten Rebsorten im Fernen Osten und erreicht eine Höhe von bis zu 25 m mit einem Stammdurchmesser am Wurzelkragen von 15 bis 20 cm. Die Rinde ist hellbraun mit einer bläulichen Blüte, die sich auf alten Trieben in Längsstreifen abschält. Einjährige Triebe sind hellgrau mit zahlreichen Längslinsen. Die Blätter sind dicht, etwas ledrig, auf einem dunkelgrünen, rundlich-ovalen oder breit elliptischen Blatt mit keilförmiger Basis und länglicher, spitzer Spitze. Die Blüten sind duftend, etwa 2 cm im Durchmesser, grünlichweiß. Früchte sind groß, bis zu 2,7 cm lang und 2 cm im Durchmesser, in verschiedenen Formen (kugelförmig, länglich oder zylindrisch, stumpf oder mit einem Ausguss), dunkelgrün. Unter den Bedingungen von Minsk reifen im September - Oktober. Das Fruchtfleisch ist saftig, süß und riecht leicht nach Ananas. Actinidia Arguta ist die produktivste Art dieser Gattung. Sammeln Sie von einer erwachsenen Pflanze im Heimatland bis zu 50 kg Obst. Die Überlegenheit dieser Art gegenüber anderen ist die gleichzeitige Reifung der Früchte, was ihre industrielle Ernte erleichtert. I. V. Michurin, der an der Verbesserung von Actinidia argut arbeitete, leitete drei neue Sorten ab - Ertrag, Früh und Spät.

    Actinidia Colomikta Pflanzen und Pflege

    Das Pflanzen und die Pflege der Actinidia von Colomickt sind nicht besonders schwierig, alle Actinidia (sowohl Argut als auch Colomict) werden durch Samen und vegetativ vermehrt.

    Fortpflanzung von Actinidia colomicta Samen. Um die Samen zu extrahieren, werden reife Beeren durch ein feines Sieb gerieben und mit fließendem Wasser gut gewaschen. Die gewaschenen Samen werden bis zur Fließfähigkeit getrocknet und in Gläser mit einem gemahlenen Stopfen oder in einen Kühlschrank gegeben. In diesem Zustand dauert die Samenkeimung bis zu 2 Jahre. Vor der Aussaat werden die Samen 2 Monate bei einer Temperatur von 2-5 ° geschichtet und dann in Gewächshäusern oder Gewächshäusern bei einer Temperatur von 20-25 ° gekeimt. Die Aussaattiefe beträgt 0,5 cm. Triebe erscheinen nach ca. 3 Wochen. Aufgetauchte Triebe müssen vor direkter Sonneneinstrahlung und regelmäßigem Gießen geschützt werden. Die Gärtner der Chabarowsker Samen werden im Januar in Pflückkästen mit einer Tiefe von 1 cm ausgesät. Nach 2 Wochen, wenn die Samen etwas anschwellen, werden die Kisten nach draußen gestellt und im Schnee vergraben. Ende März oder Anfang April werden sie ins Gewächshaus oder Gewächshaus gebracht. Mit Beginn der warmen Jahreszeit (zweite Maihälfte) werden die Schubladen an einem halbverdunkelten Ort wieder auf die Straße gestellt, wo sie für die gesamte Vegetationsperiode verbleiben. Einjährige Setzlinge reagieren sehr empfindlich auf die niedrigen Temperaturen in der Winterperiode und benötigen daher Schutz mit einer dünnen Schicht trockener Blätter oder Torf. Ungeöffnete Pflanzen, besonders in schneereichen Wintern, frieren leicht ein.

    Grünschnitt Actinidia Kolomikta.Die wirksamste Methode zur Reproduktion von Aktinidien in Gegenwart von Uteruspflanzen. Dies ermöglicht Ihnen die Vorauswahl und Vermehrung von Pflanzen des gewünschten Geschlechts oder der gewünschten Form. Vorbereitung der Stecklinge Ende Juni - Anfang Juli, wenn die Triebe anfangen zu holzen. Für Stecklinge ist es besser, Seitentriebe mit mittlerer Wuchskraft zu nehmen. Die Stecklinge werden aus dem 10–15 cm langen Mittelteil des Triebs mit 2–3 Knospen geschnitten. Die unteren Blätter werden entfernt, die oberen auf die Hälfte gekürzt. Die Pflanztiefe beträgt 5-6 cm.Die Wurzelbildung von Stecklingen ähnelt der vegetativen Vermehrung von Zitronengras. Die Wurzelbildungsrate der Stecklinge ist ziemlich hoch - 80-90%. Für die beste Überwinterung werden die Stecklinge bis zum Frühjahr im Gewächshaus belassen und mit einer dünnen Schicht trockener Blätter leicht erwärmt.

    Die einjährigen Sämlinge und bewurzelten Stecklinge für den nächsten Frühling tauchen in die Betten ein, reichlich bewässert und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt. Actinidia wird im Alter von 2-3 Jahren an einem festen Platz gepflanzt. Zu diesem Zeitpunkt erreicht die Pflanzenhöhe 0,5-1,2 m. Der Ort, an dem Actinidia im Garten gepflanzt wird, wird unter Berücksichtigung der biologischen Merkmale und der Umweltanforderungen dieser Pflanze ausgewählt.

    Zu Hause wachsen alle Arten von Aktinidien hauptsächlich im Unterholz von Taiga-Wäldern. Wenn sie kultiviert werden, eignen sie sich daher am besten für halbschattige und geschützte Standorte. Wenn Sie Actinidia für die vertikale Gartenarbeit verwenden, ist es besser, es an der Nord-, Nordost- und Nordwestseite des Gebäudes zu pflanzen. Agrotechnika, das Actinidia pflanzt, ist die selbe wie die chinesische Magnolie. Actinidia entwickeln sich besser auf lockeren, durchlässigen, humosen Böden. In trockenen Jahreszeiten ist daher eine regelmäßige und reichliche Bewässerung erforderlich, um die Bodenfeuchtigkeit zu fordern.

    Früchte bei Aktinidien treten im 5.-7. Lebensjahr auf. Vegetativ vermehrte Pflanzen beginnen früher Früchte zu tragen. Actinidia - diözische Pflanze. Um die Ernte zu erzielen, müssen daher männliche und weibliche Pflanzen gemeinsam gepflanzt werden.

    Actinidia, wie alle Reben, brauchen Unterstützung. Zu diesem Zweck können Sie spezielle Gitter, Pfähle oder Bäume in der Nähe verwenden. Der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt 1,0–1,5 m. Die Ernte erhöht die hohe Agrartechnologie des Anbaus erheblich: Unkraut jäten, lockern und gießen, insbesondere in Trockenperioden. Das Beschneiden und Bilden von Büschen (vor dem Beginn des Saftflusses) wird auf das Entfernen von abgebrochenen, kranken und verdickten Trieben reduziert.

    Termine der Aussaat von Erdbeeren für Setzlinge

    Am häufigsten pflanzen Liebhaber Erdbeeren mit Rosetten, die sich auf dem Schnurrbart der Pflanze befinden. Sie werden entweder aus ihren Pflanzen entnommen oder in Baumschulen, in Geschäften oder auf den Märkten gekauft.

    Sämlinge von begehrten oder neuen Erdbeersorten sind manchmal unangemessen teuer, viel teurer als die Anzahl der Beeren, die einen Busch ergeben.

    Saatgut-Züchtungsmethode ist viel billiger, aber es scheint für viele zeitaufwändig und unzugänglich zu sein.

    Sortensamen können zu einem angemessenen Preis im Handelsnetz ausgewählt oder unabhängig gesammelt werden.

    Darüber hinaus sollte bedacht werden, dass bezeless Sorten mittlerweile sehr beliebt sind, weshalb die Fähigkeit, Erdbeersämlinge aus Samen zu züchten, für Liebhaber dieser Beere von Nutzen sein wird.

    Aus wirtschaftlicher Sicht ist die Selbstbeschaffung von Saatgut von Vorteil. Wählen Sie dazu auf dem Bett Büsche, die gewünschte Sorte oder nur den Geschmack und die Größe der Erdbeeren.

    Eine ausgereifte Beere wird aus dem Busch genommen und ruhig liegen gelassen. Danach kratzt das Messer mit einem Messer die oberste Schicht mit den Samen, schmiert sie auf Papier und trocknet sie. Lagern Sie trockene Samen in Papiertüten, bevor Sie sie in Sämlinge säen.

    Der Zeitpunkt der Aussaat von Erdbeersamen hängt davon ab, ob die Sämlinge für das Einpflanzen im Frühjahr oder Herbst in den Boden bestimmt sind.

    Der Hauptunterschied in diesen Begriffen besteht darin, dass von den im Herbst gepflanzten Sämlingen im nächsten Sommer eine vollständige Ernte von Beeren stattfinden wird.

    Vom Anpflanzen der Beeren im Frühjahr wird es überhaupt keine Ernte geben, oder die Ernte wird ziemlich spärlich reifen. Nur remontante Sorten können am Ende des Sommers genug Beeren befriedigen.

    Damit der Schössling zum Zeitpunkt des Pflanzens kräftig wächst und ein entwickeltes Wurzelsystem aufweist, die echten Blätter und die ersten Beeren in der laufenden Saison erhält, ist es besser, Erdbeersamen Ende Januar oder im ersten Februar-Jahrzehnt zu säen . Die Schwierigkeit bei einer solchen Aussaat ist die Notwendigkeit einer zusätzlichen Beleuchtung.

    Für die Aussaat im Herbst werden von April bis Mai Erdbeersamen auf Setzlinge ausgesät. Solche Setzlinge können ab Anfang August in den Garten gepflanzt werden.

    So lassen sich zwei Hauptperioden bei der Aussaat von Erdbeersamen für Setzlinge unterscheiden: Januar, Februar und April, Mai. Abhängig von den klimatischen Bedingungen kann es jedoch zu Abweichungen von diesen Begriffen kommen.

    Video zur Pflege von Erdbeersämlingen:

    Um ein Pflanzenmaterial erfolgreich zu erhalten, müssen Sie einige Merkmale des Anbaus von Erdbeeren aus Samen kennen.

    Nützliche Eigenschaften von Actinidia

    Die vorteilhaften Eigenschaften von Actinidia werden durch ihre chemische Zusammensetzung bestimmt, reife Früchte werden durch die folgenden Indikatoren charakterisiert: Wasser - 82–84%, Ballaststoffe - 2,3, Pektinsubstanzen - 0,7, Stärke - bis zu 3,8, reduzierende Zucker - 2,5–4, 5, Saccharose - 2,1-3,5, Gesamtsäure - 1,3-3,3 Tannine und Farbstoffe - 0,2-0,9%. Die Früchte von Actinidia colomicta sind ein klassisches Konzentrat von Vitamin C. Je nach Wachstumsbedingungen variiert der Gehalt zwischen 0,5 und 1,7%. In Bezug auf den Gehalt an Ascorbinsäure sind seine Früchte schwarzen Johannisbeeren, Zitronen, Orangen überlegen und nur bestimmten Arten von Hagebutten überlegen. Der niedrigere Ascorbinsäuregehalt ist durch die Früchte von Actinidia Akute (Argut) gekennzeichnet - 0,05 - 0,06% pa des Feuchtgewichts der Beeren. Es gibt Daten, die auf das Vorhandensein von Flavonolglycosiden hinweisen (14,7-48,5 mg pro 100 g Frucht). Vergleicht man den durchschnittlichen Gehalt an Ascorbinsäure in den Früchten von Actinidia unter natürlichen Bedingungen (Fernost) und in der Kultur (unter den Bedingungen von Minsk), so ist festzustellen, dass sie bei der Aktivität von C-Vitaminen in etwa gleich sind. Die Menge an Vitamin C in den Früchten von Actinidia colomicta, die in das CBS eingeführt wurde, beträgt 1,2 bis 1,4 und die Menge an akuten Actinidien 0,05 bis 0,07%. Während die Früchte von Actinidia reifen, nimmt die Menge an Vitamin C zu und erreicht bei reifen Früchten ein Maximum. In überreifen Früchten deutlich reduziert. Vitamin C ist hauptsächlich im Fruchtfleisch und im Saft der Frucht konzentriert.

    Actinidia ist eine Rebe mit großen Blättern. Duftende weiße und essbare Früchte. Sie vermehren sich leicht durch Samen, Stecklinge und Schichtung.

    Pflanzen der Gattung Actinidia gehören zur Familie der Actinidian.

    Als Obstpflanze sind die Actinidia von Kolomikt und Argurat (scharfzahnig) am häufigsten, während die Actinidia von China (Kiwi) im Ausland ist.

    Die Pflanze ist zweihäusig, daher ist (bei Vermehrung durch Samen) vor der Blüte nicht bekannt, wo der "Junge" und wo das "Mädchen" ist.

    Actinidia blüht spät in der zweiten Maihälfte, manchmal sogar im Juni. Weibliche Blüten erscheinen einzeln. Sie sind an einem deutlich sichtbaren gelben Eierstock am Boden des Gefäßes zu erkennen. Männliche Blüten wachsen in Trauben mit vielen Staubblättern. Eine männliche Pflanze bestäubt zehn weibliche.

    Die Früchte von Actinidia Arguty enthalten etwas weniger Vitamin C als Actinidia Kolomikta.

    Bodenvorbehandlung

    Land für die Aussaat von Saatgut sollte auf jede mögliche Weise gut desinfiziert werden. Sie können es eine halbe Stunde lang unter einer Quarzlampe halten oder bei einer Temperatur von + 150 Grad mindestens eine halbe Stunde lang im Ofen dämpfen.

    In diesem Fall können Sie mit der Aussaat beginnen, nachdem der Boden abgekühlt ist.

    Samenschichtung

    Um die Keimung von Erdbeersamen zu beschleunigen, können sie fünf bis sechs Tage in einem Raum mit einer Temperatur von nicht mehr als + 5 Grad gelagert werden.

    Dazu reicht die untere Schublade des Kühlschranks oder die glasierte unbeheizte Loggia des Gewächshauses. Nach Möglichkeit können die Samen mit Schnee bestreut werden.

    Zusätzlich zur Schichtung können die Samen einen Tag lang in einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder einem beliebigen Wachstumsförderer eingeweicht werden.

    Samen säen

    Samen im Abstand von 2 - 5 cm in den Boden säen. Lege sie darauf, ohne sie in die Tiefe einzubetten.

    Dies kann mit einem Zahnstocher, angespitzten Streichhölzern oder einer kleinen Pinzette erfolgen.

    Vor dem Auflaufen der Sämlinge sollte der Boden aus der Spritzpistole gesprüht werden, um ein Austrocknen zu verhindern.

    Es ist üblich, die Samen in einem durchsichtigen Beutel im Sonnenlicht in einer feuchten Umgebung zu halten, und wenn ein Sämling erscheint, pflanzen Sie ihn in den Boden. Etablierte Aussaat auf Torftabletten.

    Die Entstehung von Sämlingen, Pflege

    Die ersten Triebe erscheinen vielleicht am 14. - 15. Tag, aber sehr oft beginnen die Erdbeersamen erst nach drei - vier Wochen zu keimen. Bekannte Fälle von Keimlingen nach 35 - 40 Tagen.

    In den ersten Wochen müssen die Sämlinge regelmäßig gegossen werden, aber sie sind so dünn, dass es besser ist, sie mit einer kleinen Spritze zu gießen und ein paar Tropfen neben den Sämling zu tropfen.

    Um das Feuchtigkeitsregime einzuhalten, sollte der Behälter mit einer perforierten transparenten Folie abgedeckt werden. Löcher sind erforderlich, um die Ansammlung von Kondensat zu verhindern.

    Der Film kann mit dem Auftreten des ersten Paares von echten Blättern entfernt werden.

    Verpflanzen Sie die Sämlinge optimal an einem festen Platz im Stadium von drei bis vier echten Blättern.

    Wahl der Erdbeersorte

    • Zahnfleisch früh
    • Kokinskaya früh
    • Corrado, mittelfrüh
    • Festival, durchschnittlich
    • Herr, durchschnittlich
    • Kardinal, Mitte spät
    • Späte Bogota
    • Königin Elizabeth, Remontant
    • Gelbes Wunder, Handwerker
    • Schneewittchen, dekorativ

    Wenn die Erfahrung mit dem Anbau von Erdbeeren aus Samen ein Erfolg war, dann kann ein Jahr später die Anzahl der buschlosen rübenlosen Erdbeeren verdoppelt werden, indem sie nach dem Ende der Frucht geteilt werden drittes Lebensjahr.

    Erdbeeren würden gerne jeden Gärtner auf ihrem Bett sehen, aber viele haben Angst vor der Schwierigkeit, diese Beere zu züchten und zu pflegen.

    Die Einhaltung der unkomplizierten Landtechnik ermöglicht es Ihnen jedoch, schöne Setzlinge zu erwerben, die mit Sicherheit eine reiche Ernte bringen.

    Samenvorbereitung für Sämlinge

    Um gute Erdbeersämlinge aus Samen zu züchten, müssen Sie die Wahl der Samen selbst sorgfältig überlegen. Sie können Pflanzmaterial heute in jedem Geschäft kaufen, in dem eine große Auswahl an großfruchtigen Hybridsorten (wie remontierte Erdbeeren) mit guter Keimfähigkeit angeboten wird. Mehr über die Reproduktion von Erdbeersamen erfahren Sie im Video am Ende des Artikels.

    Wenn Sie sich entscheiden, Samen selbst zu sammeln, müssen Sie sie nur aus gesunden und starken Pflanzen auswählen. Es ist erwähnenswert, dass die Samenvermehrung bessere Ergebnisse liefert als die vegetative.

    Sie können auch die Schichtung der Samen durchführen, um sicherzustellen, dass Sie gute Samen und starke Sonnenaufgänge erhalten.

    Durch 2-3-tägiges Einweichen in Wasser natürlichen Ursprungs (Regen oder Auftauen) wird die Keimung der Samen gefördert.

    Danach werden die Samen auf Papier (mit einer beliebigen Palette) ausgelegt und in eine Plastiktüte gelegt. Es sollte an einem warmen und hellen Ort aufbewahrt werden.

    Sobald Sie sehen, dass die Samen zu spucken beginnen, können Sie sie auf den Boden befördern (siehe Foto oben).

    Eine andere Möglichkeit, Samen zuzubereiten, besteht darin, sie zwischen Schichten von nasser Baumwolle oder Stoff zu legen.

    Zersetzte Samen werden unter Belüftung in einen geschlossenen Behälter gegeben und 2 bis 3 Tage bei einer optimalen Temperatur von + 15 ° C inkubiert. Anschließend werden die Samen im Kühlschrank entfernt.

    Nach zwei Wochen werden die Samen aus dem Kühlschrank genommen und an einen gut beleuchteten Ort mit einer Temperatur von etwa + 18 ° C gebracht. In diesem Stadium sollten sie regelmäßig überprüft werden, um rechtzeitig den Zeitpunkt zu sehen, an dem die Samen zu keimen beginnen .

    Wachsende Erdbeersämlinge aus Samen: Bodenvorbereitung und Pflanzen

    Ein ebenso wichtiger Punkt beim Anbau von Setzlingen ist neben der Saatgutaufbereitung die richtige Bodenwahl. Wir bieten verschiedene Optionen für Bodenmischungen an, in denen sich Erdbeersetzlinge am besten fühlen:

    1. Die erste Version der Bodenmischung: 1 Teil Biohumus, 1 Teil grober Sand, 3 Teile nicht saurer Torf.
    2. Die zweite Option: 2 Teile Rasenboden, 1 Teil Sand und 1 Teil Torf.

    Um zu verhindern, dass schädliche Mikroorganismen, Schädlinge und Krankheiten, die sich im Boden befinden können, in die Sämlinge gelangen, ist eine Bodenverhütung erforderlich. Einige Wochen, bevor Sie Sämlinge pflanzen möchten, müssen Sie den Boden etwa eine Stunde lang dämpfen, um in einem Wasserbad zu landen. Danach muss er sich „entspannen“ und erholen.
    Bei der Aussaat von Erdbeeren für Setzlinge ist es äußerst wichtig, den richtigen Zeitpunkt zu wählen. Die Aussaat von Erdbeersamen erfolgt am besten am Ende des Winters - im zeitigen Frühjahr. Mit diesen Bedingungen können die Sämlinge vor Beginn der Sommerhitze auf den offenen Boden gebracht werden.

    Nachdem Sie das Pflanzmaterial und den Boden vorbereitet haben, können Sie mit dem Pflanzen beginnen. Die Erde wird in einen Behälter oder eine Kiste gegossen, eingeebnet, mit kleinen Rillen versehen, wobei ein Abstand von 2 cm eingehalten wird, und die Samen gepflanzt. Sprühen Sie die Samen nach dem Fallenlassen mit einer Sprühflasche ein und bedecken Sie die Schachtel mit Plastikfolie.

    Eine interessante Art, Samen zu pflanzen - im Schnee säen (siehe Foto).

  • Um dies zu tun, müssen Sie die Kiste mit der vorbereiteten Erde mit einer kleinen Schneeschicht (1-2 cm) bedecken und die Samen darauf auslegen.
  • Dann wird die Schachtel mit einer Folie abgedeckt oder unter Glas gelegt, gelegentlich belüftet.
  • Eine solche ursprüngliche Pflanzung ist auf den ersten Blick so natürlich wie möglich und schützt die Samen vor übermäßigem Eindringen.
  • Die Aussaat auf ein Schneekissen wirkt sich positiv auf die Samenkeimung aus. Unabhängig davon, für welche Methode Sie sich entscheiden, um Sämlinge mit Samen zu züchten, muss die Schachtel im Dunkeln bei mäßiger Temperatur aufbewahrt werden, bis die ersten Sonnenaufgänge auftreten.
    1. Wenn die ersten Triebe erscheinen, können Sie die Sämlinge an einen helleren und wärmeren Ort bringen.
    2. Beim Auftreten der ersten Sonnenaufgänge wird auch Schutzfolie oder Glas entfernt.

    Wachsende Erdbeeren in Torftabletten

    Hybride großfruchtige Sorten wie remontierte Erdbeeren werden am besten in Torf-Tabletten gepflanzt. Da teures Saatgut in den Kisten leicht mit der Bodenmischung verloren gehen kann.

    Bevor Sie die fertigen Samen einpflanzen, müssen Sie die Torf-Tabletten selbst vorbereiten:

    1. Legen Sie die Tabletten in ein beliebiges Gefäß und bedecken Sie es mit Wasser.
    2. Einweichen Pillen sollten sein, bis sie in vollem Wachstum enden.
    3. Gegebenenfalls Wasser hinzufügen, bis die Tabletten nicht mehr absorbieren.
    4. Danach können Sie die Samen in den Löchern verteilen, die sich bereits in den Torftabletten befinden.
    5. Sie können die Samen vom Boden fernhalten, stattdessen werden junge Sämlinge direkt in die Torftabletten besser in einen Behälter oder ein Gewächshaus gestellt.

    In jedem Fall muss das Tierheim Licht passieren.

    1. Der Behälter wird an einem gut beleuchteten Ort mit einer Durchschnittstemperatur von + 18 ° C aufbewahrt. In regelmäßigen Abständen wird gelüftet und Kondensat entfernt.
    2. Nehmen Sie den Deckel vom Behälter ab oder entfernen Sie den Gewächshausschutz, bis die ersten Sonnenaufgänge zu sehen sind (siehe Abbildung oben).

    Wenn die jungen Wurzeln von Erdbeeren in Torftabletten gezüchtet werden, sind sie möglicherweise schutzlos. In diesem Fall können sie ein wenig mit Erde bestreut werden.

    Während der Samenkeimung können sich Torfkübel etwas setzen. In diesem Fall müssen sie mit Wasser gefüllt werden, bis sie nicht mehr eingeweicht werden, und der Überschuss wird abgelassen.

    Die Auswahl erfolgt im Stadium des Auftretens von 2-3 Blättern in beliebigen Behältern: Kisten, Töpfen, Behältern usw. (auf dem Bild). Dieses Stadium sollte rechtzeitig durchgeführt werden, da verdickte Pflanzungen das normale Wachstum der Sämlinge beeinträchtigen.

    Weitere Informationen zur richtigen Vermehrung von Erdbeeren mit Samen finden Sie im Video am Ende des Artikels.

    Pflege der Sämlinge und Landung im Freiland

    Junge Sonnenaufgänge von Erdbeeren benötigen eine ausreichende Menge an leichtem, gleichmäßigem und mäßigem Gießen. Die oberste Erdschicht sollte nicht trocken sein. Die gleichen Anforderungen müssen nach der Ernte eingehalten werden.

    1. Die optimale Temperatur für die Samenkeimung beträgt + 18 ° C. Wenn Sie diesen Indikator überschreiten, wird die Keimung beeinträchtigt oder die Samen keimen überhaupt nicht.
    2. Erdbeersämlinge reagieren auf verschiedene Fütterungen. Am besten geeignet sind spezielle Mineraldünger für Setzlinge und Guamata. Die Fütterung erfolgt alle zwei Wochen.
    3. Im Freiland können ab Juni Setzlinge gepflanzt werden.
    4. Wenn Sie remontante Erdbeersämlinge anbauen möchten, müssen Sie berücksichtigen, dass diese lange Zeit Früchte tragen und daher fruchtbaren, lockeren Boden benötigen.
    5. Setzlinge von Erdbeer-Remontantnoy sowie Setzlinge von Erdbeer-Garten reagieren gut auf das Einbringen von Humus oder feuerfestem Kompost in den Boden.

    Die Düngung hängt vom Ausgangszustand des Bodens ab, für ein Kulturland reicht ein halber Eimer Torf und Humus für 1 m². Bei Lehmböden müssen diese Komponenten verdoppelt und zusätzlich etwa ein halber Eimer Sand hinzugefügt werden.

    1. Verwenden Sie eine Kordel für Furchen, um schöne und saubere Erdbeerbetten anzubauen.
    2. Messen Sie zwischen den Landelöchern einen Abstand von 30 cm.
    3. Danach können Sie junge Sprossen pflanzen.
    4. Wenn die Setzlinge von Erdbeeren in Torf-Tabletten gezüchtet wurden, können Sie sie direkt damit anpflanzen, ohne sie zu entfernen.
    5. Der freie Raum in den Landegruben ist mit lockerem Boden bedeckt und leicht gestampft, so dass ein Wachstumspunkt über dem Boden verbleibt. Wenn die Pflanzung abgeschlossen ist, können die Erdbeeren vorsichtig gegossen werden.

    Gepflanzter Erdbeerbusch

    Wie die Erfahrung vieler Gärtner zeigt, ist es möglich, auf schmalen Beeten eine reiche Ernte von Erdbeeren anzubauen, unabhängig von der gewählten Züchtungsmethode, dem Saatgut oder dem Vegetativ. Eine solche Technologie wird es ermöglichen, die Pflege und Ernte so weit wie möglich zu vereinfachen.

    Wie Sie sehen, ist das Anpflanzen von Erdbeeren für Setzlinge nicht sehr zeit- und arbeitsaufwendig, und das Ergebnis wird Ihnen sicherlich gefallen.

    Weitere Informationen zur richtigen Vermehrung von Erdbeeren mit Samen finden Sie im Video:

    Die Vermehrung von Erdbeeren (Gartenerdbeeren) mit Samen ist ein mühsamer Prozess und erfordert Geduld. Grundsätzlich wird diese Methode von Züchtern verwendet, um neue Sorten zu erhalten, aber manchmal ist sie auch im Sommerhaus gerechtfertigt, zum Beispiel, wenn ohne Walderdbeeren gewachsen wird. Um Pflanzen aus Samen zu gewinnen, müssen die Bedingungen und die Technologie der Aussaat eingehalten und die Sämlinge sorgfältig gepflegt werden. Für einen Gärtner, der es gewohnt ist, Setzlinge zu züchten, ist dies jedoch nichts Ungewöhnliches.

    Heutzutage gibt es eine riesige Auswahl an Samen und oft entfachen die Gärtner den Wunsch, eine Vielzahl von Erdbeeren anzubauen, mit denen er noch nicht vertraut ist. Es ist die Saatmethode, die Enthusiasten bei der Auswahl einer Sorte am wenigsten einschränkt. Es muss jedoch beachtet werden, dass auf dem Markt gekauftes Saatgut nicht immer das erwartete Ergebnis liefert. In diesem Fall ist ein Umrüsten und Ersetzen möglich.

    Der Kauf von Saatgut ist in großen Geschäften oder bei zuverlässigen Lieferanten über das Internet besser. Also der erste Vorteil - die Wahl der gewünschten Sorte. Der zweite Vorteil ist, dass Sie Pflanzen mit unterschiedlichen Reifezeiten auswählen und auf diese Weise die Kulturdauer der Früchte verlängern können.

    Wichtig ist auch, dass Saatgut über einen längeren Zeitraum (bis zu 4 Jahre) gelagert werden kann und zudem sehr resistent gegen verschiedene Krankheiten ist. Wenn Erdbeersträucher in Ihrer Nähe ständig krank werden, können Sie Samen von ihnen sammeln und sie nach der Behandlung mit Fungiziden einpflanzen - dies verbessert die Kultur.

    Auf eine Notiz! Bei der Saatgutvermehrung ist zu berücksichtigen, dass die Eigenschaften von Hybriden auf diese Weise nicht übertragen werden.Der Anbau von Erdbeeren aus Samen ist nur für Sorten ratsam.


    Von der richtigen Auswahl der Samen hängt der halbe Erfolg dieser Fortpflanzungsmethode ab. Am besten gehen Sie in einem Fachgeschäft einkaufen, wo Sie sich auch von einem Spezialisten für das Keimen von Samen und die Pflege von Erdbeeren beraten lassen können. Beim Kauf von Material sind folgende Faktoren zu berücksichtigen:

    • Es ist nicht immer notwendig, sich auf die Größe der Beeren zu konzentrieren, großfruchtige Sorten sind in der Pflege launischer und erfordern ideale Bedingungen für sich. Darüber hinaus enthält der Beutel nur wenige solcher Samen, und da die Keimung niemals zu 100% erfolgt, ist der Kauf möglicherweise nicht zu rentabel.
    • Sorten mit kleineren Beeren haben hohe Erträge, solche Erdbeeren haben einen ausgezeichneten Geschmack und Aroma. Kleinfruchtige Sorten haben eine hohe Frostbeständigkeit, keine Angst vor Trockenheit und eine längere Fruchtdauer.
    • Wenn Sie nicht genug Zeit haben, um sich um den Garten zu kümmern, wählen Sie bartlose Erdbeersorten. Auf diese Weise müssen Sie nicht mehr die Schnurrbärte abschneiden und den Busch schwächen.
    • Reparatur Sorten liefern Beeren für 7-8 Monate, die Ernte kann bis zum Frost entfernt werden.

    Der Kauf von Pflanzgut wird empfohlen, wenn die Reichweite so groß wie möglich ist. Samen werden perfekt an einem trockenen, warmen Ort gelagert. Sie haben Zeit, sich auf das Pflanzen vorzubereiten, den Boden und alles, was Sie brauchen, vorzubereiten und dann zur richtigen Zeit zu säen.

    Bei der Auswahl einer Pflanzsorte müssen Sie die Besonderheiten Ihres Klimas, den Zeitpunkt der Erdbeerfruchtung und die Krankheitsresistenz berücksichtigen. Geschmack und Ertrag sind ebenfalls wichtige Auswahlkriterien. Hier ist eine Liste der beliebtesten Sorten zum Anpflanzen in Russland:

    • "Diamant". Die Sorte zeichnet sich durch reichliche Ernten aus, die an einem Ort 3 Jahre lang erfolgreich fruchtbar sind. Diese Erdbeere ist resistent gegen Pilz- und Viruskrankheiten. Seine Beeren sind nicht zu saftig, aber reich an Zucker.
    • "Dukaten". Erdbeere bildet kompakte Büsche, die vollständig mit Beeren bedeckt sind. Die Sorte gehört zu den mittelfrühen Sorten, verträgt erfolgreich Trockenheit und Frost, ist nicht anfällig für Krankheiten und verträgt den Transport. Die Beeren sind süß und saftig, haben einen ausgeprägten Erdbeergeschmack.
    • "Kent". Die Beeren sind weiches und süßes Fruchtfleisch mit einem hohen Saftgehalt. Früchte in einer langen Zeit, verträgt bemerkenswert Frost und Transport. Die Sorte ist pflegeleicht, selten krank.
    • "Clery". Die Note ergibt große Beeren mit saftigem und süßem Fruchtfleisch, das dem hellen Aroma innewohnt. Dank der Bemühungen der Züchter verträgt diese Erdbeere sowohl Trockenheit als auch Frost perfekt und ist gegen die meisten Pilzkrankheiten resistent. Die Ernte kann frisch, in Dosen oder tiefgefroren verzehrt und zur Herstellung von kandierten Früchten verwendet werden.
    • "Königin Elizabeth die zweite". Großfruchtige Sorte, die häufig für die Samenkultivierung verwendet wird. Die Beeren haben einen ausgezeichneten Geschmack, sehr süß, einige Exemplare erreichen ein Gewicht von 100 g. Eine gute Ernte, diese Rebsorte gibt die ersten zwei Jahre, danach bedarf es einer Transplantation. Es hat eine ausgezeichnete Winterhärte.
    • "Olivia". Die Sorte ist perfekt auf Trockenheit und extreme Temperaturen abgestimmt. Erdbeere ist resistent gegen Pilzkrankheiten, hält den Transport ohne Verlust aus. Das Fruchtfleisch ist zuckerhaltig, dicht, mit einem hohen Zuckeranteil, saftig.

    Alle diese Sorten eignen sich für den Anbau von Erdbeeren vom Samen bis zum Setzling zu Hause. Dank der durch die Selektion erworbenen Qualitäten ist es heute möglich, in jeder Region Erdbeeren zu pflanzen, auch unter Bedingungen eines riskanten Anbaus.

    Welche Voraussetzungen sind für den Anbau von Walderdbeer-Großhaus erforderlich?

    Behälter mit Ernten sollten vor Zugluft geschützt werden. Bis zum Austreten von Trieben sollte der Behälter mit einer Folie abgedeckt werden, die zur Belüftung täglich angehoben wird. Es wird empfohlen, die Raumtemperatur zwischen 23 und 25 Grad zu halten.

    Wenn Sämlinge erscheinen, wird der Indikator auf 18 Grad reduziert, damit die Sämlinge nicht gedehnt werden. Sämlinge sind allmählich an die Raumluft gewöhnt und bleiben immer länger ohne Film. Zu diesem Zeitpunkt gießen die Pflanzen nicht. Bewässerung nach vollständiger Anpassung fortsetzen.


    Die Aussaatzeit hängt von den klimatischen Bedingungen der Region ab. Im Allgemeinen werden Erdbeersamen ziemlich früh ausgesät, um in der nahen Saison eine Ernte zu erzielen. Für den Anbau von großfruchtigen Erdbeeren in den südlichen Regionen werden bereits zum Jahresende Kulturen angebaut. Im Dezember werden Erdbeeren auch beim Anbau im Gewächshaus ausgesät.

    Je schneller die Sämlinge fertig sind, desto schneller können sie in den Boden gepflanzt werden. Wenn die Ernte im April gesät wird, erscheinen die Beeren erst nächstes Jahr auf den Büschen. Es ist auch ratsam, die Aussaat mit dem Mondkalender abzustimmen, der geeignete und ungeeignete Termine dafür anzeigt.


    Bevor Sie die Samen säen, müssen Sie die Informationen auf der Packung über den Zeitpunkt der Vegetationsperiode der Sorte prüfen. Der genaue Zeitpunkt der Aussaat wird in der Regel anhand des Alters berechnet, in dem die Sämlinge im Freiland gepflanzt werden können. Die Anzahl der Tage wird gezählt, um das Datum der Landung zu bestimmen. Die Moskauer Region ist von gemäßigten Wetterbedingungen geprägt.

    Wenn der Frühling den klimatischen Normen entspricht, können ab der zweiten Mai-Dekade Setzlinge im Freiland gepflanzt werden, wenn Frost definitiv ausgeschlossen ist. Erdbeersamen werden im Januar oder Februar ausgesät. Zum Zeitpunkt der Neuansiedlung im Freiland müssen die Büsche voll ausgebildet und fest sein, um die Anpassung ohne schwerwiegende Folgen zu übertragen und Zeit zu haben, sich niederzulassen, bevor die Trockenmittelwärme eintrifft.

    Auf eine Notiz! Wenn die Pflanzen im Garten zum ersten Mal besonders gepflegt werden müssen, ist die Qualität der Sämlinge von besonderer Bedeutung, wenn Sie ihr Sommerhaus nicht oft besuchen können.


    Das Klima des Urals ist sehr streng und wechselhaft. Die Region hat eine beträchtliche Länge, so dass sich die Wetterbedingungen im Norden und Süden erheblich unterscheiden. Die erste Winterhälfte fließt fast ohne Niederschlag, es gibt wenig Schnee, aber der Frost kann stark sein. Seit Januar beginnen heftige Schneefälle, die Schneemasse fällt in einer dicken Schicht und schmilzt im Frühjahr nicht lange. Aus diesem Grund beginnen alle Landungsarbeiten später als in der Mittelspur.

    Für 2-3 Wochen länger besteht die Gefahr von wiederkehrenden Frösten. Da die Umpflanzung später erfolgt, verschieben sich die Aussaatdaten. Saatgut wird frühestens im März in einem Container mit dem Boden vergraben. Das späte Einpflanzen von Sämlingen hat den Vorteil, dass die Pflanzen keiner zusätzlichen Exposition bedürfen. Selbst bei natürlichem Licht wachsen die Sämlinge gedrungen und kräftig.


    Sibirien ist bekannt für seine starken Fröste und extrem kurzen Sommer. Früher gab es wenig, was erfolgreich angebaut werden konnte, die Pflanzen hatten einfach keine Zeit zu wachsen und zu säen, bis kaltes Wetter einsetzte. Jetzt gibt es in der sibirischen Region Zonensorten, die für den Anbau bestimmt sind.

    Die Züchter haben versucht, eine erhöhte Frostbeständigkeit vieler Kulturen, einschließlich Erdbeeren, zu erreichen. Die Aussaat der Sämlinge für die anschließende Aussaat im Freiland erfolgt im März und die Aussaat im Juni in das Gartenbeet.

    Auf eine Notiz! Früh- und mittelfrühe Sorten wie Amulett, Berdskaya früh, Darenka, Kama, Maryshka und andere eignen sich für den Anbau in der Region.


    Gegen Ende Mai empfiehlt sich der Anbau von Erdbeeren bei Freilandbewohnern aus der Region Leningrad. Das Wetter ändert sich hier oft, es kann bei kaltem Wind unerwartete Fröste geben. Um die Sämlinge nicht vom Frost zu töten, ist es besser, sicher zu sein und die Büsche später zu pflanzen.

    Beim ersten Mal wird empfohlen, die empfindlichen Pflanzen mit Agrofaser zu bedecken. Schließlich können Sie nach 1-2 Wochen unter Berücksichtigung der Wetterbedingungen Schutz suchen. Dementsprechend fällt der Zeitpunkt für die Aussaat von Sämlingen für den Anbau von Erdbeeren mit großen Früchten in der Region Leningrad auf Ende Februar.


    Der Mondkalender berücksichtigt die Mondphasen und deren Auswirkung auf Pflanzen. Die Tage, an denen Neumonde, Vollmonde und Mondfinsternisse auftreten, sind nicht zum Pflanzen geeignet. Günstige Tage für die Aussaat von Erdbeeren sind folgende Termine:

    • im Dezember 2018 - 5 und 22,
    • im Januar 2019 -10, 11, 15-20,
    • im Februar 2019 - 6-8, 12-17,
    • im März 2019 - 7, 10-12, 14-16, 19, 20.

    Diese Daten gelten als die ungünstigsten.

    Wichtig! Beachten Sie, dass die Aussaat ab dem Zeitpunkt des Einweichens des Saatguts erfolgt, da die Feuchtigkeit die Wachstumsprozesse auslöst.

    Wie man Erdbeeren mit Samen pflanzt

    Bevor Sie Erdbeeren aussäen, sollten Sie sich mit allem, was Sie brauchen, eindecken - Samen kaufen und verarbeiten, Erde anlegen, Pflanzbehälter vorbereiten. Um gesunde, kräftige Setzlinge zu bekommen, dürfen Sie keine Etappe der Veranstaltung verpassen.


    Vor der Aussaat muss der Boden desinfiziert werden. Es reicht aus, es 30 Minuten in dem auf 150 Grad erhitzten Ofen zu halten oder es mit Kaliumpermanganatlösung zu gießen. Bereiten Sie das Land 2 Wochen vor der Aussaat vor. In der verbleibenden Zeit vermehren sich darin nützliche Bodenbakterien. Es gibt keine besonderen Anforderungen an die Verpackung. Dies kann entweder ein gemeinsamer Behälter oder einzelne Tassen sein. Die Hauptsache ist, die Tanks sauber zu halten und ein Abflussloch zu haben.


    Um die Keimrate zu erhöhen und die Samenkeimung zu beschleunigen, werden sie geschichtet. Bei diesem Verfahren wird das Saatgut kalt gehalten. Zunächst werden die Samen auf einem feuchten Wattepad ausgebreitet und mit der gleichen feuchten Scheibe bedeckt. Danach werden die Samen in einen Plastikbehälter gegeben und mit einem Deckel mit Öffnungen für den Zugang von Luft verschlossen.

    Nach zwei Tagen Aufenthalt in einem warmen Raum wird der Behälter in einen Kühlschrank gestellt und 2 Wochen aufbewahrt. In regelmäßigen Abständen müssen Sie den Behälter lüften und die Discs mit Wasser anfeuchten, damit sie nicht vollständig trocknen. Am Vorabend der Aussaat werden die Samen leicht getrocknet.

    Sie können nach der Aussaat mit dem Boden schichten. In diesem Fall werden die Samen auf die mit Schnee bedeckte Erdoberfläche gelegt, mit einem Deckel abgedeckt und 15-20 Tage im Kühlschrank gereinigt. Bei dieser Methode der Schichtung ist zusätzlich zum Einbringen von Feuchtigkeit kein Schmelzschnee erforderlich. Es ist nur eine regelmäßige Luftlandung erforderlich.

    Erdbeersamenschichtung vor der Aussaat: Video


    Bei der Aussaat werden die Rillen in einen gemeinsamen Behälter geschnitten und die Samen mit einer Pinzette im Abstand von 2-5 cm ausgelegt. Sie können für diese Zwecke auch einen Zahnstocher verwenden. Samen sollten oberflächlich sein, sie streuen nicht. Danach wird das Pflanzen mit Glas bedeckt und gewartet, bis die Samen verschachtelt sind. In regelmäßigen Abständen wird die Beschichtung zur Belüftung und Entfernung von Kondensat entfernt.

    Auf eine Notiz! Die ersten Triebe können in 2 Wochen erwartet werden, aber die Erdbeersamen keimen ungleichmäßig, einige von ihnen können einen Monat dauern, um dies zu tun.

    Erdbeere ist gestiegen, was tun?

    Zum Zeitpunkt des Massenaustritts der Sprossen wird die Schachtel mit den Sämlingen an einen gut beleuchteten Ort gebracht. Die Triebe trainieren nach und nach die trockene Luft des Geländes. Der Unterstand wird endgültig entfernt, wenn 2-3 Paare von echten Blättern auf den Büschen erscheinen. Danach müssen die Sämlinge eine zusätzliche Abdeckung, regelmäßige Bewässerung und Fütterung bieten.


    In letzter Zeit sind Torftabletten zum Züchten von Sämlingen bei Gärtnern beliebt geworden. Ihre Vorteile sind erleichterte Pflege, optimale Bedingungen für Sämlinge und weniger traumatische Pflanzungen im Freiland.

    Vor der Aussaat werden die Tabletten in einem gemeinsamen Behälter ausgebreitet und bei Raumtemperatur mit Wasser gefüllt, damit sie quellen. Machen Sie oben auf jeder Tablette ein kleines Loch und legen Sie dann die Samen aus.

    Dann sollte alles genauso ablaufen wie bei der normalen Aussaat. Der Behälter wird mit einem Deckel abgedeckt, regelmäßig belüftet und bei Bedarf mit Wasser versetzt. Nach dem Erscheinen von 2-3 echten Blättern tauchen die Sämlinge zusammen mit einer Tablette in Töpfe, nachdem sie die Schale entfernt haben.

    Pflege für Erdbeersämlinge zu Hause

    Die Qualität der Setzlinge hängt in hohem Maße von der Pflege ab, die Sie ihr geben. Nur wenn die Sämlinge kräftig und gesund wachsen, können sie zu vollwertigen Pflanzen werden und in dieser Saison eine Ernte einbringen.


    Ein wichtiger Bestandteil bei der Pflege von Erdbeersämlingen ist eine gute Beleuchtung. Ohne genügend Licht sind die Triebe gebrechlich, zu lang und zerbrechlich. Im Gegensatz dazu werden die Sämlinge bei guter Beleuchtung stark, stark und widerstehen erfolgreich verschiedenen Krankheiten. Zu Beginn des Winters, zu Beginn des Winters ist das Tageslicht zu kurz und die Pflanzen benötigen zusätzliche Beleuchtung.

    Verwenden Sie am besten Leuchtstofflampen oder LED-Lampen. Eine gewöhnliche Glühlampe ist aufgrund eines geringeren Lichtspektrums und übermäßiger Wärmeentwicklung nicht geeignet. Ja, und aus wirtschaftlicher Sicht wird eine solche Beleuchtung viel mehr kosten. Schalten Sie die Lampe morgens für 2-3 Stunden ein und lassen Sie sie abends bei bewölktem Wetter den ganzen Tag eingeschaltet.


    Beim Gießen die Hauptsache - um eine Überbenetzung zu vermeiden. Während die Sämlinge klein sind, können sie nicht viel Wasser aufnehmen. Bei übermäßiger Feuchtigkeit sprießen schnell die schwarzen Beine und sterben ab. Dürre ist genauso verheerend.

    Es ist richtig, Sprossen einmal pro Woche mit einer Pipette oder einer Spritze zu wässern und Wasser an der Wurzel zuzuführen. Vor dem Gießen Wasser sedimentieren lassen. Die Temperatur zum Zeitpunkt der Befeuchtung sollte 22-26 Grad betragen. Bewässern Sie morgens oder abends und versuchen Sie dabei, nicht auf die Blätter zu fallen.


    Die Dünger werden nach der Pflückung der Sämlinge ausgebracht. Verwenden Sie dazu einen komplexen Mineraldünger mit einem überwiegenden Gehalt an Kalium und Phosphor. Stickstoff im Futter muss in minimalen Mengen vorhanden sein. Kemira oder Mörser mit Eisenchelat und einer Reihe von Spurenelementen ist in Ordnung. In jedem Fall sollte der Dünger unmittelbar nach dem Gießen in flüssiger Form abgegeben werden.


    Eine Transplantation beinhaltet einen Tauchgang gewachsener Sämlinge in einzelne Tassen. Mit einer einzigen Ernte werden die Sämlinge nach dem Erscheinen von 3-4 Blättern gesetzt. Vor dem Entfernen der Sämlinge die Erde gründlich wässern.

    Beim Pflücken wird der Keimling für die Keimblattblätter und keinesfalls hinter dem Stiel gehalten. Die zentrale Wurzel jeder Pflanze muss sanft geklemmt werden. Nach der Ernte wird der Boden in den Bechern am Rand leicht angefeuchtet.

    Auf eine Notiz! Einige Gärtner machen sogar zwei Picks. Das erste Mal, wenn die Sämlinge beim Auftreten von 2-3 Blättern verpflanzt werden, das zweite Mal, wenn sie nach dem Auftreten des 5. Blattes tauchen. Diese Methode wird erzwungen angewendet, wenn sich die Sämlinge zu schnell entwickeln und die Witterungsbedingungen es nicht zulassen, dass sie auf offenem Boden landen. Tauchen verlangsamt die Entwicklung der Pflanzen etwas, ihre Kraft nach der Transplantation wird für die Anpassung verwendet.

    Arten und Sorten von Actinidia: Beschreibung und Foto

    Von der Artenvielfalt wurden folgende Arten und Sorten als Beerenfrucht beliebt: Actinidia colomicta (A. kolomikta maxim.), Actinidia argut (A. Arguta Planch. ex Mig.), Actinidia giralda (A. giraldii Diels.), Polygamin Actinidia (A. Poligama-Maxime.), Actinidia purpurea (A. purpurea Rehd.), Chinesische Actinidia (A. chinensis), Synonym Leckere Actinidia (A. deliciosa) - allen Kiwis bekannt. Schauen wir uns die Beschreibung einer Art von Aktinidien zusammenfassend an, um den primären Eindruck zu hinterlassen.

    Die ersten vier Arten werden in Russland erfolgreich kultiviert, und die letzten beiden, Actinidia purpurea und Actinidia Chinese, können in Russland nur im Süden in einem subtropischen Klima wachsen. Actinidia Kolomikta erwies sich als die winterhärteste und daher die häufigste in Zentralrussland. Die Beschreibung der Actinidia-Sorte mit Fotos ermöglicht es Ihnen, die Kultur sorgfältig zu studieren und die richtige Auswahl an Sämlingen oder Samen zu treffen:

    Kolomikta ist eine zweihäusige Pflanze, dh es gibt männliche und weibliche Exemplare dieser Pflanze. Sie können sie nur dann unterscheiden, wenn sie zum Zeitpunkt der Blüte in die Fruchtphase eintreten. Weibliche Blüten - kleine weiße Glöckchen, nicht sehr groß, stehen einzeln 5–7 cm über die gesamte Länge der Liane. Männliche sind genau gleich, aber sie blühen in einer Gruppe, von 3 bis 15 auf einmal in einem Haufen. Ohne das Männchen sind weibliche Kletterpflanzen von Natur aus unfruchtbar, und Sie werden keine Ernte von ihnen erhalten.

    Die Blüte von Actinidia colomikta kann bis zu 20 Tage dauern und wird von einem starken Aroma begleitet. Nach der Blüte macht die Rebe essbare, auch sehr duftende, zart schmeckende Früchte fest. Die Früchte der Actinidia Kolomikta sind zylindrisch, bis zu 1,8 cm lang, dunkelgrün, mit dunklen Längsstreifen.

    Kolomikta hat eine sehr merkwürdige Eigenschaft: Sie produziert Atsiezan-Pigmente, und dies geschieht zu jedem Zeitpunkt des Sommers. Zum Beispiel rot gestrichene Triebe von Pfingstrosen, frisch aufgetauchte Tulpen, neue Rosentriebe sind erst im Frühjahr rot. Actinidia hat auch die Möglichkeit, seine Blätter im Sommer jederzeit in einer anderen Farbe zu färben. Ihre Spitzen könnten weiß werden, seien Sie nicht beunruhigt - dies ist kein Nährstoffmangel, keine Krankheit, sondern einfach ihre Besonderheit. Außerdem kann sie in der Mitte des Blattes silberne Streifen aufweisen - ebenfalls ein Merkmal dieser Rebe. Eine solche Farbvielfalt macht die Rebe sehr elegant, weshalb man von einer bunten Rebe spricht.

    Actinidia kolomikta sehr kälteresistent. Sie ist aus Fernost zu uns gekommen und kann und -40 Grad aushalten. Es besteht jedoch eine andere Gefahr: im Frühjahr bei einer Temperatur von nur –4. –5 Grad, alle jungen Triebe sterben, und wenn sie sterben, sterben auch Blütenknospen. Sie werden also nicht die Ernte bekommen. Im Frühjahr müssen sie durch Auftragen von Lutrasil vor Frühlingsfrösten geschützt werden. Aber die Rebe wird bis zu 3-5 m lang und wie werden Sie eine solche Pflanze bewachsen? Es gibt einen Ausweg, der einzige Weg besteht darin, einen Pflock zu fahren und den Weinstock nicht auf den Sockel und nicht auf den Zaun und nicht entlang der Mauer, sondern um diesen Pflock herum zu lassen. Es dreht sich gegen den Uhrzeigersinn und erzeugt einen lustigen Busch. Sie werden einen grünen Brunnen haben.

    Viele Sorten von Actinidia Kolomikta wurden von I. V. Michurin hergestellt: Ertrag, früh, spät, Ananas-Mitschurin. Ein hervorragender Leningrader Professor, FK Teteriv, arbeitete viel an der Entwicklung von Actinidia-Sorten für die Region Leningrad. Er und seine Anhänger vom All-Union-Institut für Pflanzenindustrie (VIR) haben ganz brauchbare Sorten für unser Klima geschaffen: Leningradskaya Early, Leningradskaya Large, Victory, Pavlovskaya, Decent, Large. Die Auswahlarbeiten werden jetzt fortgesetzt.

    Es gibt mehrere rein dekorative Arten von Actinidia, darunter Actinidia Polygamus, eine im Fernen Osten eher thermophile Pflanze.

    Actinidia ist eine Taiga-Pflanze, von der mehrere Arten in der Ussuri-Taiga im Fernen Osten unseres Landes wachsen. Es gibt eine Sorte Kishmish der großen Ussuri actinidia, deren Triebe 20–30 m erreichen und bis zu 20 kg tragen können.

    Es gibt auch mandschurische Actinidia, die Ussuri-Stachelbeere. Das Aroma seiner Blüten ähnelt dem Geruch von Maiglöckchen, die Früchte sind schmackhafter als andere Actiniden. Sie sehen aus wie Stachelbeeren mit einer glatten, dünnen, durchscheinenden Haut.

    In Fernost wächst stachelige Actinidia, das für Früchte mit einem pfefferähnlichen Auslauf, einer leuchtend orangen Farbe und einem brennenden Geschmack „Pfeffer“ genannt wird. Nach Herbstfrösten verschwindet dieses zhguchest und die Früchte werden sehr schmackhaft.

    Die größte Frucht gibt Actinidia Kiwi, das in Australien gezüchtet wurde und seinen Namen zu Ehren des Kiwi-Vogels erhielt, der ausschließlich in diesem Land lebt und neben dem Känguru ein Symbol für Australien ist. Jeder kennt die Früchte dieser Actinidia, die mit einer haarigen, bräunlichen Haut bedeckt sind. Sie haben ein delikates Aroma und einen delikaten Geschmack.

    Unter natürlichen Bedingungen wächst Actinidia argut, deren Früchte zottelig wie Kiwi sind und den gleichen Geschmack haben, aber viel kleiner sind. Die Blüte erfolgt normalerweise Anfang Juni, so dass der Eierstock nie durch Rückfrost beschädigt wird und die ausgewachsene Rebe regelmäßig und reichlich wächst.

    Beeren von Actinidia argut groß, eindimensional, je nach Sorte von eintönigem Grün, Purpur oder Bräune. Ihre Form kann auch variieren: von eiförmig bis ausgeprägt birnenförmig, wie bei der abgebildeten Sorte.

    Actinidia: Wie man eine männliche Pflanze von einer weiblichen unterscheidet

    Obwohl es heutzutage auch selbstgefruchtete Sorten von Actinidia gibt, müssen sowohl männliche als auch weibliche Exemplare gepflanzt werden, um eine Ernte zu erzielen, da diese Liane ebenso wie der bekannte Sanddorn zweihäusig ist. Bis zu 10 Frauen können auf eine männliche Pflanze gepflanzt werden. In Baumschulen werden männliche Actinidia-Pflanzen in der Regel am Rand des Spaliers gepflanzt, in landwirtschaftlichen Betrieben kann eine männliche Pflanze auf all den Lianen gepflanzt werden, die auf angrenzenden Parzellen wachsen - mit dem einzigen Vorbehalt, dass hohe Gebäude den Pollentransport nicht beeinträchtigen dürfen. Erfahrene Gärtner wissen, wie man eine männliche Pflanze von einer weiblichen unterscheidet: Man muss auf die Blüte warten und die Knospen sorgfältig betrachten.

    Anwendung von Aktinidien

    Actinidia reifen normalerweise von Ende August bis Mitte September. Die ersten Fröste sind für sie nicht schrecklich, aber die Haupternte sollte vor dem Frost genommen werden, was zu einem massiven Abscission von Früchten führen kann, außerdem werden durch Frost beschädigte Früchte nicht gelagert. Der Einsatz von Actinidia ist grenzenlos: Aus seinen Früchten kann buchstäblich alles hergestellt werden: Kompotte, Marmelade, Wein, Liköre. Sie stellen ausgezeichnete kandierte Früchte und Rosinen her, aber frische Früchte bringen den größten Nutzen - sie werden in Desserts, Obstsalaten und sogar in Gurken- und Tomatensalaten verwendet, wodurch dieses Alltagsgericht ein bisschen australische Exoten bekommt - es war Australien, das mit der Zugabe begann Actinidia zu Gemüse.

    Actinidia ist eine wertvolle Pflanze, die viel Zucker und pektische Substanzen enthält. Vitamin C in den Früchten von Actinidia mehr als in den Früchten von Zitrone. Der Gehalt an Ascorbinsäure Actinidium ist nach den Hüften an zweiter Stelle. Ein Actinidia-Busch kann eine Familie von 3-4 Personen ein Jahr lang mit Ascorbinsäure versorgen. In Früchten gibt es neben Vitamin C viele Zucker, organische Säuren, Tannine und andere nützliche Substanzen.

    In der Volksmedizin des Fernen Ostens und in anderen Regionen werden die Früchte von Actinidia sehr häufig als Prophylaxe gegen Skorbut, verschiedene Blutungen, Tuberkulose, Keuchhusten und Zahnkaries eingesetzt.

    Actinidia hilft nicht nur bei Vitamin C-Mangel, sondern auch bei Erschöpfung in der postoperativen Phase bei Verstopfung. In den mit Zucker gepressten frischen Früchten bleiben das ganze Jahr über Vitamine.

    Die Herbstfärbung der rötlichen Blätter kann als Dekoration für jeden Garten dienen. Actinidia eignet sich gut zur vertikalen Gartengestaltung von Mauern, Zäunen, Pergolen, Pavillons, Veranden und Einzelbäumen.

    Wie man Actinidia in Form bringt

    Wann und wie man Actinidia richtig trimmt, da alle Rebstöcke keinen Frühlingsschnitt vertragen (sowie Steinobst). Sie ziehen den Schnitt nicht fester und der Saft fließt die ganze Zeit durch die Wunde, bis der gesamte Zweig getrocknet ist. So arbeiten alle Rebstöcke im Spätsommer oder Frühherbst. Schneiden Sie nur gebrochene oder zu alte Äste.

    Wenn die Rebe zu wachsen beginnt, werden ihre Stängel sofort an Stützen gebunden. In Zukunft wird sie sich selbst gegen den Uhrzeigersinn um die Stützen drehen.

    Das wichtigste Bindeglied in der Technologie der Pflege von Jungpflanzen ist die richtige Bildung von Aktinidien und der weitere Schnitt.

    Auf dem Gartengrundstück ist Actinidia am besten als Spalier geformt. Dazu werden Metallstangen in den Boden getrieben, auf denen 3 bis 4 Drähte in einer Höhe von 70, 120, 160 und 200 cm gespannt werden. Auf jeder Ebene des Gitters sind "Hülsen" in entgegengesetzte Richtungen geformt.

    Bei der Bildung der Aktinidien nach der Fächermethode werden die Triebe in Form eines Fächers mit sechs Trieben gleichmäßig nach oben gerichtet. Beschneiden im Herbst und jährlich wiederholen. Beim Pflanzen von Actinidia muss beachtet werden, dass für jeweils zwei oder drei weibliche Pflanzen ein Männchen gepflanzt werden muss.

    Die Bildung von Actinidia sollte im Frühjahr des nächsten Jahres nach dem Pflanzen beginnen. Aus den linken Knospen, die über das Gitter klettern, entwickeln sich zwei starke Triebe. Sie wachsen bis zum Herbst.

    Im Herbst sollte ein schwächerer äußerer Trieb in zwei Knospen geschnitten und der innere bis zum Frühjahr auf Stütze gehalten werden.

    Im Frühjahr, nach dem Ende des Saftflusses, werden alle schwachen, beschädigten und seitlichen Triebe mit Ausnahme von 2 - 3 Haupttrieben, die vertikal an Stützen gebunden sind, herausgeschnitten. Im folgenden Jahr werden die Seitentriebe an den Hauptsprossen gebildet.

    Um die Winterhärte von Actinidia zu erhöhen, sollte die Krone nicht verdickt werden.

    Ende Mai - Anfang Juni sollte der Schnitt durchgeführt werden. Es ist unmöglich, frühzeitig zu beschneiden, da dies einen reichlichen Saftfluss verursacht und die Pflanze schwächt.

    Bepflanzung und Pflege von Actinidia auf freiem Feld: Wann ist es besser zu pflanzen und auf welcher Erde (mit Video)

    Die Antwort auf die Frage, wann es besser ist, Actinidia zu pflanzen, ist ganz einfach - es am Ende des Sommers besser zu machen. Das Landen von Actinidia und die Pflege auf freiem Feld bereiten keine besonderen Schwierigkeiten.

    Es ist am besten, Actinidia von der Süd-, Südost- oder Südwestseite der Gebäude an einem Ort zu pflanzen, der vor kalten Winden geschützt ist. Es sollte nicht so gepflanzt werden, dass Regen vom Dach auf das Haus fällt. Pflanzen Sie nicht näher als 75–100 cm vom Fundament des Hauses entfernt. Sie können neben einem nicht sehr teuren Baum pflanzen. Liana obovet ihn und erwürgt allmählich, aber sie wird gut wachsen. Gerade dieser Baum sollte als Stütze für Reben angesehen werden.

    Normalerweise werden Pflanzen, die Stützen benötigen, an die Gebäudewand gepflanzt, aber Sie sollten wissen, dass der Graben unter ihrer Bepflanzung aus einem Abstand von mindestens 75 cm von der Wand entfernt werden sollte, sonst wird ein kräftiges Wurzelsystem aus Reben entstehen zerstöre nach und nach das Fundament. Als Stützen können Sie Bögen, Pergolen, Gitter, Netze aus Nylonschnur oder Nylonseile verwenden.

    Fürchte dich nicht, wenn der Kletterer dicht an der Wand hängt. Diese gut begründete Täuschung, dass der Baum unter dem Blätterdach zu faulen beginnen würde, wurde vollständig zerstört, als das Haus des Schriftstellers Dickens in England restauriert wurde. Es stellte sich heraus, dass der Baum unter der Liane trocken und ganz war, im Gegensatz zu den verfallenen Wänden, frei von Lianen. Hierfür gibt es eine einfache Erklärung: Die Blätter der Reben sind wie ein Ziegeldach übereinander angeordnet, Wasser läuft über sie und fällt nicht auf die Wand. Zusätzlich befindet sich auf der Unterseite der Blätter ein Stoma, durch das die Reben Feuchtigkeit von der Oberfläche der Wand saugen.

    Beim Anpflanzen für Reben sollte kein separates Loch gegraben werden. Wir müssen einen Graben entlang des Hauses graben, entlang dem die Wurzeln folgen werden. Pflanzen Sie mehrere Pflanzen gleichzeitig. Erstens, weil Actinidia eine zweihäusige Pflanze ist und es am besten ist, zwei weibliche Exemplare und ein männliches zwischen ihnen zu pflanzen.

    Leider ist es unmöglich, eine weibliche Pflanze von einer männlichen Pflanze zu unterscheiden, solange die Reben nicht blühen. Daher sollte man Actinidia auf keiner Ausstellung von zufälligen Verkäufern kaufen. Sie müssen nur direkt in Kindergärten oder bei vertrauten Personen einkaufen.

    Der Graben sollte 50 cm breit und gleich tief sein. Eine Pflanze von einer anderen kann in einem Abstand von 1,2 bis 1,5 m voneinander gepflanzt werden, da die Reben in Zukunft weit wachsen und die Transplantation im erwachsenen Zustand nicht tolerieren. Setzen Sie sie also richtig und richtig ein. Denken Sie daran: Kriechpflanzen mögen keine sauren Böden! Aber gut wachsen und an leicht sauren Früchten tragen.

    Am Boden des Grabens müssen Steine, zerbrochene Silikatsteine ​​(aber kein roter Ton), Schotter und Kieselsteine ​​gelegt und dann mit großem Flusssand bedeckt werden (für Fundamentarbeiten). Und erst danach können Sie den Graben mit Erde füllen. Der Boden für Actinidia sollte speziell aus einer Mischung aus Blatthumus und Sand im Verhältnis 1: 1 hergestellt werden.

    Was tun, wenn kein Blatthumus vorhanden ist? Ersetzen Sie ihn durch verfaulten Kompost. Wenn es verrotteten Mist gibt, sollte er zur Hälfte mit dem Land gemischt werden, das Sie aus dem Graben genommen haben (natürlich, wenn es kein fester Ton ist). Der Boden muss sehr gut mit Wasser getränkt sein, um Hügel zu bilden, die Wurzeln der Lianen darauf zu verteilen und vorsichtig über den Boden zu gießen, der aus dem Graben entfernt wurde. Die Landung nicht mit Füßen treten! Damit der Boden gut an den Wurzeln anliegt und sich unter ihnen keine Hohlräume bilden, gießen Sie nach und nach das Anpflanzen von Gießkannen, und der Boden bleibt an den Wurzeln haften. Beim Trampeln verdichtet man die Erde zu sehr, und die von den Wurzeln benötigte Luft ist darin nicht gut. Von oben sollte der Boden gemulcht werden, dh mit trockener Erde oder Torf bedeckt werden, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit aus dem Boden verdunstet. Aber Torf wird desoxidieren, dafür mit Asche oder Kalk bestreuen.

    Actinidia kann schon in jungen Jahren von Katzen zerstört werden, die Wurzeln ausgraben und nagen. Um sich vor diesen ungebetenen Barbaren über die Landungen zu schützen, müssen Eisenstangen gelegt werden. Wenn der Stamm bei Actinidia holzig wird, verlieren die Katzen jegliches Interesse daran und hören auf, ihn zu berühren. Die Gitter können ca. 2-3 Jahre nach der Landung entfernt werden. Schauen Sie sich die Landung der Actinidia an und kümmern Sie sich darum auf dem Video, wo alle Hauptschritte demonstriert werden:

    Wie man Actinidien züchtet: Wachsen und Pflege, Frostbeständigkeit und wie man sich auf den Winter vorbereitet

    Das Wachsen und Pflegen von Actinidia erfordert vom Gärtner nur minimale Aufmerksamkeit. Im Frühjahr können die Reben nach dem Frost mit stickstoffhaltigen organischen Stoffen gefüttert werden. Vor der Blüte ist für jede Liane ein Phosphor-Dressing (1 EL doppelt granuliertes Superphosphat pro 10 Liter Wasser) zu geben und nach der Fruktifikation mit chlorfreiem Kalium zu füttern. Dazu reicht es aus, den Boden unter die Rebe 1 EL einzubetten. Kalium löffeln oder den Boden mit Asche bestreuen (1 Tasse reicht aus). Kurz vor dem Winter kann ein halber Eimer verrotteter Mist oder Kompost eingefüllt werden. Actinidia wird für den Winter nicht von den Stützen entfernt. Dies ist eine winterharte Pflanze, die keinen Schutz benötigt, aber im Frühling sehr anfällig ist und stark unter Frühlingsfrösten leidet. Bevor Sie Actinidia anbauen, müssen Sie die Zoneneinteilung der ausgewählten Sorte kennen.

    Im Frühjahr, unmittelbar nachdem der Schnee geschmolzen ist, ist es notwendig, die Liane aus dem Winterheim zu befreien, ihre Äste anzuheben und an den Stützfäden zu befestigen. Bereiten Sie die Lichtbögen und das Schutzabdeckungsmaterial für den Fall eines Rückfrosts vor. Das beste Material ist Vlies Spandbond. Es dringt in die Luft und in die Feuchtigkeit ein und schützt gleichzeitig die Pflanzen ausreichend vor Frost.

    Ab dem dritten Lebensjahr der Pflanze ist es jedes Frühjahr erforderlich, dem Bissraum organische und komplexe Mineraldünger beizufügen, die mit Bewässerung kombiniert werden. Die nächste Bewässerung erfolgt in der Zeit der Vollendung der Blüte und des Auftretens der Beeren-Eierstöcke. Während des trockenen Sommers ist eine regelmäßige monatliche Bewässerung erforderlich. Es ist keine schlechte Idee, die letzte Wassernachspeisung im Oktober mit der Einführung von Kalidünger zu kombinieren, um die Weinreife bestmöglich abzuschließen. Während der Vegetationsperiode in der mittleren Zone wurde keine Niederlage von Actinidia durch Beerenschädlinge beobachtet. Die Niederlage der Graufäule-Sporen wird jedoch oft Ende Mai - Anfang Juni bemerkt. Plötzlich ist irgendwie sofort die Außenseite des Blattes mit weißer Blüte bedeckt. Um eine weitere Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, ist es notwendig, die Obstkulturen sofort mit Skor oder anderen pilzbefallverhütenden Krankheiten zu behandeln. Und doch ist es besser, der Kurve voraus zu sein. Um Krankheiten vorzubeugen, ist es Mitte Mai erforderlich, Actinidia dreimal wöchentlich mit Phytosporin zu behandeln. Es ist wichtig zu wissen, wie man Actinidia auf den Winter vorbereitet: Was sind die erforderlichen Ereignisse? Und im Herbst, bevor Sie die Rebe für den Winter legen, verarbeiten Sie die Büsche mit einer 3% igen Lösung der Bordeaux-Mischung. Und obwohl es eine Meinung über die Kältebeständigkeit von Actinidia gibt, ist es besser, diese über den gesamten Winter auf den Boden zu legen und mit Lapnik-Zweigen zu bedecken, um ein Austrocknen der Reben durch Winterwinde zu vermeiden. Und auch: Actinidia, besonders junge Setzlinge, lieben Katzen sehr. Für die Zeit, in der junge Pflanzen gezwungen werden, ist es notwendig, einige einfache Barrieren, beispielsweise aus Stacheldraht, um sie herum anzuordnen.

    Wie man Aktinidien vermehrt: Fortpflanzung durch Stecklinge und Wachstum aus Samen

    Die Reproduktion von Actinidia-Stecklingen ist der Hauptweg. Es ist auch möglich, dies durch Grünschnitt im Sommer im Gewächshaus, Pfropfen sowie Samen zu tun. Das Wachstum von Aktinidien aus Samen benötigt eine lange Zeit, sie beginnen normalerweise im 4.-7. Jahr Früchte zu tragen. Nach der Aussaat keimen die Samen von Actinidia ziemlich schnell - in 15-17 Tagen. Nach dem Erscheinen des zweiten Laubpaares tauchen die Setzlinge aus den Kisten in Tassen oder sofort auf das Gartenbett. Die Samenvermehrung liefert möglicherweise kein verlässliches Ergebnis in Bezug auf die Sorte, und die zuverlässigste und gleichzeitig einfachste Art, die Pflanze zu vermehren, die Sie mögen, ist das Sommerschneiden. Es wird in der Regel Ende Juni - Anfang Juli gemacht. Bevor Sie Aktinidien vermehren, wählen Sie die geeignete Methode und befolgen Sie die landwirtschaftlichen Techniken. Beim Schneiden von Actinidia werden Stecklinge mit 1-3 Knospen geschnitten. Sie lassen nur das oberste Blatt, das auch gekürzt wird. Die Stecklinge werden 24 bis 32 Stunden in einem Behälter mit kochendem Wasser aufbewahrt, dem ein Wachstumsstimulator („Kornevin“, „Heteroauxin“) zugesetzt wird. Dann werden die Stecklinge in mit Substrat gefüllte Gläser gepflanzt. Torf, Sand oder Kokos können als Substrat für Stecklinge verwendet werden. Der Schnittwinkel beträgt 30–35 °. Die Niere mit dem Blatt bleibt auf der Oberfläche und ist auf keinen Fall mit Erde bedeckt. Nach dem Pflanzen wird das Substrat um die Stecklinge gut geknetet, gewässert und in Gläser unter die Folie gelegt. Die optimale Temperatur für Actinidia-Wurzeln beträgt 18–24 ° C. Bei starker Hitze werden die Stecklinge regelmäßig gelüftet und an einen hellen, aber nicht sonnigen Ort gebracht. Normalerweise dauert die Wurzelbildung bei Actinidia 3-4 Wochen, und grüne Stecklinge wurzeln besser als solche, die bereits teilweise holzig waren. Bis zum Frühjahr wachsen die bewurzelten Stecklinge in Gläsern, die einfach in den Boden gesteckt werden können und den Herbst mit einem abgefallenen Blatt bedecken.

    Die Fortpflanzung von Aktinidien ist mit grünen Stecklingen bis zu 10 cm möglich, die Ende Juni aus den produktivsten Büschen geschnitten werden. Nach dem Entfernen der Blätter vom Boden des Schnitts und 24-stündigem Altern in Heteroauxin werden sie in einem Gewächshaus gepflanzt, wobei eine feuchte, ständig gewartete Umgebung unter dem Schutz geschaffen wird. Nach 3-4 Wochen bekommt der junge Bäumchen Wurzeln. Danach kann der Sämling an einem festen Platz gepflanzt werden. Es ist wünschenswert, die Sämlinge so zu platzieren, dass ihr Wurzelsystem im Schatten liegt und die Rebe in der Sonne steht.

    Viele Gärtner streiten über den Vorteil der Fortpflanzung in Form von Schichten, prikopkoy unteren Zweigen des Busches, wie auf der Stachelbeere geübt. Dann werden im Herbst oder Frühjahr verwurzelte junge Triebe ausgegraben, voneinander getrennt und an einem festen Platz in den vorbereiteten Landegruben oder in einer kleinen Schule für den Anbau begraben.

    Probleme mit wachsenden Aktinidien

    Warum färben sich Actinidia-Blätter weiß oder rot?

    Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Blattspitzen der Actinidia plötzlich ohne Grund weiß werden. Es ist nur so ein Merkmal von Actinidia. Und wenn die Ränder der Blätter rot werden, machen Sie sich auch keine Sorgen. Wenn Actinidia colomicta wächst, ändert sich die Farbe der Blätter. Also ist alles in Ordnung mit deiner Liane.

    Warum blüht Actinidia, trägt aber keine Früchte?

    Weil es eine zweihäusige Pflanze ist. Offensichtlich haben Sie entweder nur weibliche Pflanzen oder nur männliche Pflanzen. Sie unterscheiden sich dadurch, dass die Blüten bei weiblichen Pflanzen einzeln stehen, bei männlichen Pflanzen in einem Bündel von 5–15 Stück.

    Warum verschwanden Pflanzen nach der Einpflanzung von Aktinidien?

    Höchstwahrscheinlich wurden sie von Katzen gefressen, die die Wurzel ausgruben. Nach dem Pflanzen ist es notwendig, die Pflanzen mit einem Metallgitter zu schützen. Nach 3-4 Jahren kann das Gitter entfernt werden. Katzen graben nur junge Pflanzen aus.

    Exotische Pflanze Aktinidia in den letzten Jahren wird immer beliebter. Kultur ist eine Holzliane. Es wächst stark und ist um Hindernisse gewickelt. Sommerbewohner züchten Sträucher als dekoratives Element. Die Pflanze kann die Laube, den Bogen und die Wand des Hauses umgeben. Ein weiterer großer Vorteil der Rebe ist, dass sie Früchte trägt. Beeren-Actinidien haben einen reichen süß-sauren Geschmack, der an eine Mischung aus Kiwi, Apfel und Erdbeere erinnert. Wachsende Pflanzen bestimmter Problemgärtner liefern nicht.

    Actinidia stammt aus warmen Gegenden, aber jetzt wächst die Pflanze problemlos in verschiedenen Klimazonen. Es gibt frostresistente Arten, die keine Angst vor kalten Wintern haben. In unserem Land sind die beliebtesten Arten von Kultur: Actinidia Argut, Actinidia Kolomikt, Actinidia Polygama usw. Jede Art hat eine große Anzahl von Sorten. Die mächtigste und größte Liane aller aufgelisteten Arten ist die Argut actinidia.

    Eigenschaften Actinidia Arguty

    Ein anderer Name für Arguty ist Acute. Diese Liane hat einen kräftigen Stamm, der bis zu 25-30 Meter hoch wird. Der Stiel ist steif. Die Farbe ist grau-braun. Stiel wickelt sich um jede Unterstützung, die auf seinem Weg auftritt. Die Pflanze sieht ungewöhnlich, dekorativ aus. Im Pavillon, der mit Actinidia umwickelt ist, ist es auch am heißesten Tag kühl und frisch. Sommerresident, der sich dazu entschlossen hat, in seinem exotischen Strauch zu pflanzen, sollte sofort über Unterstützung nachdenken. Ohne Gegenstände, an denen man hängen könnte, kann sich die Liane nicht normal entwickeln. Es wird einfach auf dem Boden liegen und sich kräuseln und einen Kreis bilden.

    Strauchfrost. Es kann strenge Winter aushalten, wenn die Lufttemperatur auf -30 sinkt. -40 Grad.

    Die Blätter von Argut wechseln, genau wie Kolomikty, je nach Monat die Farbe. Im Frühling haben sie eine dunkle smaragdgrüne Farbe. Wenn die Pflanze blüht und mit weißen Blüten blüht, werden auch die Blätter weiß. Im Herbst färbt sich das Laub gelblich-grün, dann blass-lila. Im Oktober fallen die Blätter.

    Die blühende Pflanze beginnt Anfang Juni. Der Prozess dauert ungefähr 13-18 Tage. Zu dieser Zeit ist der Garten mit einem wunderbaren zarten Blumenduft gefüllt. Sie können die Noten von tropischen Früchten, Maiglöckchen fangen.

    Obst auf dem Land

    Während der Blüte kann das Geschlecht der Pflanze bestimmt werden.Actinidia Argut sowie Kolomikt und andere Varietäten, diözische Kultur. Es gibt weibliche und männliche Instanzen. Damit der Busch Früchte tragen kann, müssen auf der Parzelle verschiedengeschlechtliche Sorten gepflanzt werden. Sie können 4-6 Frauen auf eine männliche Pflanze pflanzen. Erst dann findet die Bestäubung statt und die Früchte beginnen zu wachsen. Bei männlichen Exemplaren werden Blüten in Blütenständen gesammelt. Sie haben viele Staubblätter, aber keinen Stempel. Weibliche Blüten sind größer. Wachsen fast immer eins nach dem anderen. Sie haben Staubblätter und Stempel.

    Ein weiteres nettes Merkmal von Actinidia Spicy ist, dass leckere Früchte nicht zerbröckeln. Auch vollreife Beeren kleben fest an den Zweigen. Die Früchte sind je nach Sorte eher groß, jeweils 2-4 cm. Das ungefähre Gewicht beträgt 5-7 Gramm. Die Ernte kann im September abgeholt werden. Einige Sorten im Oktober. Die Frucht ist duftend. Sie riechen nach Ananas, Äpfeln und Blumen. Der Geschmack erinnert an eine Mischung aus Erdbeeren, Kiwi, Stachelbeeren. Die Farbe der Früchte ist je nach Sorte grün, hellgrün-pink, lila.

    Hinweis! Actinidia Argut gilt als langlebig. Bei richtiger Pflege kann es Früchte tragen und fast hundert Jahre lang weiter wachsen.

    Actinidia Argut: Sorten

    Diese Art von Aktinidien hat mehrere Dutzend Sorten. Alle von ihnen unterscheiden sich in Früchten, ein wenig in Aussehen, Geschlecht. Jeder ist einfach zu züchten. Die Pflege ist ziemlich einfach. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie nach dem Pflanzen die Pflanze vergessen können. Damit sich die Kultur gut entwickelt, die Stätte dekoriert und Früchte trägt, muss ihr genügend Zeit eingeräumt werden. Jede der Sorten hat ihre eigenen Merkmale des Anpflanzungsortes, der Buschbildung, der Fortpflanzung, die berücksichtigt werden müssen.

    Zu den häufigsten Sorten von ActinidiaABERDie Klammern lauten wie folgt:

    Viele Gärtner, die sich mit dem Anbau dieser sortenreinen Actinidia beschäftigen, behaupten, dass ihre rosarot-kastanienbraune Frucht die köstlichste aller Sorten ist. Sie sind Honig. Im Mund bleibt nach der Beere ein langer fruchtiger Nachgeschmack. Die perfekte Note für die Herstellung von Wein.

    Ein Ort für Genf muss so gewählt werden, dass dort tagsüber die Sonne scheint. In diesem Fall sollte das Bett nicht den Wind wehen. Genf mag und fürchtet wie andere Kulturformen keine Entwürfe.

    Wichtig.Der Boden sollte neutral, trocken und fruchtbar sein.

    Die Landegrube sollte 60 bis 70 cm betragen. Die Entwässerung in Form von Kieselsteinen und Steinen ist am Boden verlegt. Als nächstes eine Schicht gedüngten Gartenlandes mit Torf, Humus. Asche, stickstoffhaltige Düngemittel, Phosphor und Kalium müssen zugesetzt werden. Verwenden Sie keine chlor- oder kalkhaltigen Medikamente. Kultur mag sie nicht. Aus dem üblichen Gartenland wird auf der verlegten fruchtbaren Schicht ein Hügel gemacht. Darauf legt der Gärtner die Wurzeln des Sämlings. Der Wurzelhals sollte 1-2 cm unter der Erde vertieft werden. Die Grube ist mit Erde bedeckt. Gut verschüttet. Bodenkreis-Mulchstroh, Gras. Sie können Torf verwenden.

    Der Busch muss an eine Unterlage gebunden sein. Die Bildung des Busches ist auf das Entfernen von abgebrochenen, gebrechlichen, alten Zweigen und Trieben zurückzuführen, die die Krone verdicken. Alle Sorten von Actinidia Arguty tragen kurze Zweige. Daher ist es notwendig, die Zweige eher kurz zu schneiden, nicht das Kneifen zu vergessen. Creepers müssen nicht während des Lebens ersetzt werden. Anders als die Aktiniden von Kolomikty tragen sie in Arguty ständig Früchte.

    Dies ist eine selbstfruchtbare Sorte. Trotz der Bemühungen der Züchter bringt die Ernte nur dann die beste Ernte, wenn die männliche Sorte auf dem Gelände wächst. Die erste Ernte wird innerhalb von ein bis zwei Jahren nach dem endgültigen Standort geerntet.

    Das Pflanzen ähnelt der Sorte Geneva. Der Platz braucht auch einen sonnigen, windstillen Ort. Kann auf neutralen, leicht sauren Böden angebaut werden. Die Erde sollte locker sein. Nicht an Orten landen, an denen sich Grundwasser ansammelt.

    Issey - eine der kleinsten Actinidien. Es wird empfohlen, auf kleinen Flächen zu pflanzen. Die Kultur dieser Sorte erfordert rechtzeitiges Gießen.

    Interessant.Die Bildung des Busches ist genauso wie bei anderen Sorten von Arguty. Entfernte alle gebrechlichen, gebrochenen, alten Zweige. Strauch gründlich verdünnt. Die Zweige sind gekürzt. Der Schnitt erfolgt im Herbst einige Wochen vor Einsetzen des kalten Wetters. Ein Strauch sollte zu diesem Zeitpunkt kein einziges Blatt haben.

    Fortpflanzung ist Standard. Sie können einen Samen pflanzen, Sie können Stecklinge verwenden, Schichtung. Der einfachste Weg, sich zu vermehren - Stecklinge. Sie stammen aus gemischten Trieben. Aus dem apikalen Teil werden Stecklinge geschnitten. Jeder Stock sollte 2-4 lebende Nieren haben. Die Beschaffung der Stecklinge erfolgt im Juni, Juli. Stöcke werden an einem windstillen Ort gepflanzt, an dem der Schatten liegt. Sie können sie in einem Gewächshaus definieren. In der sengenden Sonne ist kein Steckling erlaubt. Geeigneter Boden ist mit Sand vermischter Torf. Einen Monat später sollten die Stecklinge Wurzeln schlagen. Einen Monat später wird es Filialen geben. Charakteristische Sorten Issey berichtet über das schnelle Wachstum der Pflanze.

    Die Pflanze braucht Bestäuber. Beeren reifen im Oktober. Sie sind sehr groß. Das Gewicht einer Frucht beträgt ca. 20-30 Gramm. Die erste Ernte wird nach 3-5 Jahren nach dem Pflanzen geerntet. Merkmal der Sorte in der kurzen Blütezeit. Blumen auf der Actinidia von Argut Jumbo können nur eine Woche beobachtet werden. Früchte haben eine hohe Haltbarkeit und Transportfähigkeit.

    Auf eine Notiz.Pflanzen, die Bildung des Busches ähnlich wie bei anderen Arten. Pflanzgut in Form eines Sämlings wird erst im Alter von 2-3 Jahren an einen festen Platz verbracht. Bevor man in eine Erdgrube kommt, kann man keine Wurzeln aus einem Unterschlupf schlagen. Die Wurzeln sind sehr sanft. Jegliche Beschädigung der Wurzeln kann das Wachstum stören.

    Jumbo braucht auch Entwässerung. Die Sorte verträgt keine sauren, alkalischen Böden. Fortpflanzung als Stecklinge, Schichtung, Samen erlaubt. Wenn die Methode von Wurzelschichten gewählt wird, wird der kräftige Spross des Erwachsenen zur Erdoberfläche gebogen. Es ist am Boden befestigt. Anschließend die Stängelbodenmischung aufsetzen. Ein Jahr später wird die neue Anlage von der Muttergesellschaft getrennt.

    Beerensorten haben eine grünlich-violette Farbe. Sie haben keinen Geschmack, aber einen wunderbaren süßen Geschmack. Die Sorte wird auf lockeren, entwässernden, nicht sauren Böden gepflanzt. Torf, Humus und Laubhumus werden für Düngemittel verwendet.

    Kens Red ist im letzten Jahrzehnt des Septembers gereift. Bis dahin muss es bewässert, aber nicht überfeuchtet werden. Früchte zeichnen sich durch Haltbarkeit aus. Gut transportiert. Daher kann die Sorte auf Industriepflanzen gesehen werden.

    Die Früchte von Actinidia Kokuwa Argut ähneln kleinen Kiwis. Aber Sie können sie gerade mit saftiger weicher Haut essen. Sie verderben nicht lange. Süß im Geschmack mit einer würzigen, sauren Note. Sie können den Zitronennachgeschmack fühlen. Als selbstfruchtbar positioniert. Aber um eine gute Ernte zu erzielen, muss ein Bestäuber in der Nähe gepflanzt werden.

    Für die Sorte muss man eine gute Drainage des Bodens durchführen. Er duldet keine Stagnation oder Beschmutzung.

    Bei dieser Sorte ist ein vorsichtiger Schnitt erforderlich. Der Strauch ist so geformt, dass die Krone nicht verdickt wird. Die Sorte braucht Luft. Sobald alle Früchte entfernt wurden und die Blätter gefallen sind, sollte der Gärtner mit dem Beschneiden beginnen. In Zentralrussland wird das Verfahren im Oktober durchgeführt. Gartenschere entfernt alte Äste, Triebe mit Verletzungen, gesunde Äste werden deutlich verkürzt.

    Die Kokuwa-Sorte braucht vor dem Winter zusätzliche Deckung. Die Frostbeständigkeit beträgt nur -22 Grad.

    zusätzliche Information. Kiwis sind die Früchte der weltberühmten Actinidia, die in heißen Ländern wächst. Name der Art - Chinese Actinidia.

    Lila Garten

    Diese Sorte kann durch die Farbe der Frucht unterschieden werden. Sie haben eine lila Farbe. Wird zusammen mit dem Peeling verwendet. Die Schale ist dünn und mäßig sauer. Die Farbe des Fruchtfleisches und der Schale ist gleich. Das Fleisch ist heller, violett-scharlachrot. Es hat ausgezeichnete Geschmackseigenschaften. Die Beeren sind groß und süß. Wachsen Sie bis zu 4 Zentimeter lang.

    Hinweis.Die erste Ernte reift 3-4 Jahre nach dem Pflanzen.

    Die Kulturgrube sollte 60 cm tief und 60 cm breit sein. Am Boden der Steine ​​sind Blähton platziert. Zur Entwässerung - Bodenmischung. Sie müssen es aus Torf, Gartenerde mit Sand, Humus, Dünger kochen. Nachdem der Boden in Form eines Hügels auf die Bodenmischung gegossen wurde. Darauf legen die Wurzeln der Actinidia. Alles ist mit Erde bedeckt, es ist gut verschüttet und mit Heu gemulcht.

    Die Früchte werden Anfang Oktober gepflückt. Vor dem Winter wird die Pflanze vom Untergrund genommen und mit Torf, Heu oder Folie bedeckt.

    Die Fortpflanzung ist durch Schichtung, Stecklinge, Samen gestattet. Die Bildung des Busches ist normal.

    Die Sorte ist selbstfruchtbar, ertragreich. Oft im industriellen Maßstab angebaut. Die Früchte sind saftig und ähneln oberflächlich sehr kleinen länglichen grünen Äpfeln. Im Rahmen ihrer kann für Kiwi kernlos genommen werden.

    Wichtig.Sie können nicht an einem Ort landen, an dem der Wind weht, ein wenig hell und kalt. Verträgt keine Versauerung des Bodens. Es sollte Entwässerung haben. Die Landung erfolgt häufig auf einer Anhöhe, um die Ansammlung von Grundwasser zu verhindern.

    Eine Besonderheit der Sorte ist, dass die Beeren der Viti Kiwi keine Samen enthalten. Daher multipliziert die Sorte nur Schichtung, Stecklinge. Die im Gewächshaus gepflanzten Stecklinge müssen für den Winter abgedeckt werden, damit sie nicht einfrieren.

    Besonderes Augenmerk sollte auf die Pflege der Kultur gelegt werden.

    Sie können auf der Baustelle als männliche und weibliche Sorte Wakey anpflanzen. Beeren haben einen süßen Geschmack mit Säure. Die Farbe ist Limette. An Orten, an denen Sonnenlicht einfällt, bilden sich rötliche Flecken auf den Früchten. Wake ist ideal für die Dekoration der Website. Darüber hinaus ist die Vielfalt reichlich vorhanden. Aus dem Busch werden bis zu 10 kg ausgewählte Beeren geerntet. Die Landung erfolgt nach traditioneller Technik. Der Busch wächst stark. Jeder Herbst erfordert sorgfältiges Beschneiden und Kneifen der Zweige.

    Die Vermehrung durch Samen und vegetativ ist erlaubt. Sortensamen können längere Zeit im Kühlschrank aufbewahrt werden. Vor dem Pflanzen werden sie im Keller gereinigt und dort geschichtet. Sie sollten im Dezember in den Keller gebracht werden. Bei einer Lufttemperatur von ca. + 3. + 5 Grad Celsius, die Samen werden 80-90 Tage lang liegen. Im März werden sie in einen Behälter mit lockerer, leichter Erde gegeben und in der Hitze entfernt. Zum Beispiel im Wohnzimmer gelassen, wo es um +25 Grad Celsius geht. Stellen Sie keinen Behälter mit dem Boden in die Sonne. Mitte Mai wird der Container an die frische Luft gebracht. Es ist besser, sie an einem schattigen Ort zu entfernen. Die Triebe von Juli bis August sollten stärker werden. Zu diesem Zeitpunkt können sie in einem Gewächshaus gepflanzt werden. Für den Winter bedecken sie mit Laub, Heu.

    Wichtig! Die Saatgutvermehrung weist mehrere signifikante Nachteile auf. Erstens ist die Methode zu lang und erfordert sorgfältige Arbeit mit Saatgut. Zweitens, die Früchte von Argut, die erst 6-7 Jahre nach dem Pflanzen aus Samen gezogen wurden. Drittens weisen Pflanzen, die aus Samen stammen, möglicherweise nicht die Merkmale der Mutterpflanze auf. Oft ändern sie das Geschlecht. Finden Sie heraus, welche Art von Strauch erst nach der ersten Blüte gewachsen ist.

    Die Sorte wird wegen des hellen Ananasgeschmacks so genannt. Die Beschreibung der Beeren enthält Informationen über einen reichen Geschmack, der an eine süße Stachelbeere und Kiwi erinnert. Zweifarbige Früchte. Von der Seite, wo die Sonne nicht untergeht - hellgrün. Auf der Sonnenseite - rot-rosa.

    Der Boden im Garten, in dem Actinidia wachsen wird, wird neutral, locker und mit einer ausreichenden Menge Torf und Sand ausgewählt. Entwässerung, die am Boden der Landegrube einschlafen, sollte nicht aus Bauschutt bestehen. Dieses Produkt enthält Kalk und wirkt sich auf den Säuregehalt des Bodens aus, wodurch er erheblich reduziert wird.

    Es lohnt sich, auf die Bildung der Kronliane zu achten. Ananasstrauch muss sorgfältiger als viele andere beschnitten werden. Wenn Sie die Krone eindicken lassen, können Sie die Ernte verlieren. Der Schnitt wird im Spätherbst empfohlen. Ananas kann stark ausgezogen werden, daher ist es notwendig, es von anderen Sorten zu pflanzen. Es ist besser, wenn es Nachbarn gibt, die sich in einem Abstand von 2 Metern befinden.

    Vor- und Nachteile Sorten

    Die Vorteile von Sorten der Form:

    1. Frostbeständigkeit. Fast alle aufgeführten Sorten sind kältebeständig. Arguta Geneva wechselt ohne zusätzlichen Schutz des Winters, wenn die Temperatur auf -30 sinkt. -35 Grad. Jumbo, Ananas, Wakey haben ähnliche Eigenschaften,
    2. Hohe Ausbeute gibt Wiki, Viti Kiwi. 10 kg Beeren werden aus dem Busch entfernt. Normale Sorten geben 5-7 kg,
    3. Ausgezeichneter Geschmack der Frucht. Sorten Arguty unterschiedlich reich süßlich schmecken mit einer angenehmen Säure. Gilt als die süßeste Sorte von Genf. Laut Bewertungen haben seine Früchte Honiggeschmack, schmelzen im Mund. Beeren von Kokuva, Purple Garden Sorten haben sehr angenehme Geschmackseigenschaften. Sie können direkt mit weicher Haut verzehrt werden,
    4. Sehr schöne Aussicht auf den Strauch. Sorten Kolomikty Ostroi zeichnen sich durch eine kräftige Krone, kräftigen Stiel aus. Die Blätter verfärben sich und die Beeren kommen in vielen verschiedenen Nuancen vor. Zum Beispiel sind sie im Lila Garten bordeauxrot und in der Ananas lindrot.
    5. Langlebigkeit und Transportfähigkeit. Korts Red, Jumbo Sorten können mehrere Monate bei 0 gelagert werden. + 3 Grad,
    6. Beeren fallen nicht. Im Gegensatz zu den Kolomikty actinidia-Sorten können die Arguty-Sorten auch nach der Reife einen langen Verbleib auf den Zweigen aufweisen.

    Nachteile Sorten der Form:

    1. Zusätzliches erforderlich Schutz vor dem Winter. Es braucht eine Sorte Kokuva. Seine Frostbeständigkeit beträgt nur -22 Grad,
    2. Erforderlich rechtzeitiges gießen. Gleichzeitig ist es unmöglich, eine Überbefeuchtung des Bodens zuzulassen. Dies gilt insbesondere für die Sorten Issey und Viti Kiwi.
    3. Alle Sorten erfordern besondere Anordnung der Landegrube. In seinem unteren Teil sollte Entwässerung sein. Es besteht aus Steinen. Verwenden Sie keine kalkhaltigen Materialien, z. B. Bauschutt,
    4. Vor der Landung brauchst du bereite den Boden vor. Argutsorten wachsen nicht in sauren oder alkalischen Böden. Sie brauchen fruchtbares neutrales Land.

    Actinidia Argut ist eine dekorative und nützliche Bewohnerin des Gartens. Es hat eine massive Krone, die jedes Hindernis umschlingen und Gebäude schmücken kann. Wenn Sie die wichtigsten Punkte in Bezug auf Anbau und Fortpflanzung kennen, können Sie jede der Sorten als erfahrener Gärtner und Anfänger einsetzen.

    Anbau von Erdbeersamen - von der Aussaat bis zum Beizen von Sämlingen: Video


    Bei guter Pflege sind Setzlinge selten von Krankheiten betroffen. Wenn sich aufgrund der Überfeuchtung des Bodens ein schwarzes Bein gebildet hat, sollten die erkrankten Sämlinge sofort vernichtet und die gesunden in separate Tassen mit sterilem Boden umgepflanzt und mit Fungizid (Fitosporin, Maxim, Baktofit) behandelt werden.

    Erdbeeren können durch starke Temperaturschwankungen und einen Überschuss an Stickstoff von Mehltau befallen werden. Es ist besser, Biopräparate zur Behandlung zu verwenden (Gamair, Planriz, Fitosporin, Alirin-B) und sie gemäß den Anweisungen anzuwenden.

    Von Insekten ärgern Erdbeeren am häufigsten die Spinnmilbe, deren Befall bei geringer Luftfeuchtigkeit im Raum möglich ist. Der Schädling macht kleine Einstiche in den Blättern der Pflanzen und saugt den Saft aus ihnen heraus. In diesem Fall helfen Akarizide (Aktara, Aktellik, Karbofos).


    Eingepflanzte Setzlinge auf dem Beet, wenn die Bodentemperatur 12 Grad erreicht und die Frostgefahr verschwindet. Je nach Region kann die Ausschiffung von Anfang Mai bis Mitte Juni erfolgen. Die Vorsämlinge härten 2 Wochen lang aus und lüfteten den Raum täglich für mindestens eine halbe Stunde, wobei sich die Zeit allmählich verlängerte. 1-2 Tage vor der Verpflanzung an einen festen Platz werden die Sämlinge am Nachmittag an die frische Luft gebracht.


    Diejenigen, die Erdbeeren aus Samen für mehr als ein Jahr anbauen, teilen mit den Neulingen die Geheimnisse der Entwicklung starker, gesunder Sämlinge und sprechen über die Nuancen der Pflege:

    • Samen von großfruchtigen Erdbeeren keimen nur im Licht, daher wird nicht empfohlen, sie mit Erde zu bestreuen.
    • Schmelzwasser wirkt stimulierend auf das Saatgut, deshalb ist die Aussaat von Erdbeeren im Schnee beliebt.
    • Wenn sich die Wurzel nach dem Keimen des Samens auf der Oberfläche des Bodens befindet, muss sie mit Erde bestreut werden, sonst stirbt der Sämling ab.
    • In dem Behälter mit den Sämlingen unter dem Unterstand bildet sich manchmal Schimmel. Es muss sofort entfernt werden, wonach die Bodenoberfläche mit einer Fungizidlösung besprüht wird - dies trägt zum Erhalt der Sämlinge bei.
    • Zum Pflücken ist es zweckmäßig, einen Zahnstocher zu verwenden, der die Pflanze nach unten hebt.

    Wenn Sie möchten, können Sie Erdbeeren aus Samen anbauen. Die Hauptsache - um die Bedingungen für die Entstehung von Setzlingen zu erfüllen und die Regeln für die Pflege von Setzlingen einzuhalten. Wenn Sie diese Methode beherrschen, werden Sie in Zukunft in der Lage sein, eine beliebige Anzahl von Büschen unabhängig zu erhalten, die Sie aus Ihrem eigenen Pflanzgut gezogen haben.

    Die Aussaat von Erdbeersamen für Setzlinge im Jahr 2019 kann an folgenden Tagen erfolgen:

    • im Januar Versuchen Sie, Erdbeersamen am 15. oder 17. auf Setzlinge zu säen, obwohl der gesamte Bereich von 7. bis 20. geeignet ist. 2. Januar 31 sind für die Aussaat ungünstig,
    • Februar: Die besten Tage für die Aussaat von Erdbeeren sind der 6. und der 7. Tag, aber die Aussaat ist auch am 9., 11., 12. und am 15., 16., 17. Februar möglich. Es ist besser, keine Erdbeersamen zu säen.
    • März: Die günstigsten Aussaattage sind der 8., 14. und 15. März. Die ungünstigsten Aussaattage für Erdbeeren sind der 2., 16., 17., 18. und 31. März.

    Boden für Setzlinge von Erdbeeren

    Der Boden für den Anbau von Erdbeersämlingen ist leicht, locker und wenig fruchtbar, zum Beispiel eine Mischung aus Gartenerde mit Sand oder gebrauchsfertigem Universalboden, Begonie oder Veilchen. Bewährte Böden für Erdbeeren dieser Zusammensetzung:

    • Vermicompost, saurer Torf und grober Sand im Verhältnis 1: 3: 1,
    • Torf, Rasen und Sand im Verhältnis 1: 1: 2.

    Vor der Aussaat sollte die Bodenmischung mit einer der folgenden Methoden desinfiziert werden:

    • starke Lösung von Kaliumpermanganat vergießen,
    • Dampf in einem Wasserbad,
    • 5 Minuten in der Mikrowelle aufwärmen,
    • Eine halbe Stunde im Ofen bei 150 ºC braten.

    Nach der Verarbeitung wird der Boden 2-3 Wochen in Hitze gelegt.

    Das allgemeine Konzept der remontierten Erdbeeren

    Um das ganze Jahr über leckere Beeren genießen zu können, muss man wissen, welche Arten und Sorten für die Reproduktion benötigt werden. Im Detail darüber, welche Reparatur wir bereits früher geschrieben haben.

    Hausgemachte Erdbeeren das ganze Jahr über ist sehr realistisch, wenn alles richtig organisiert ist.

    Erfahrene Gärtner nutzen für ähnliche Zwecke. ausschließlich remontante SortenSie sollten jedoch wissen, welche Sorten ununterbrochen Früchte tragen können und welche - nur zwei Kulturen.

    Kann man Erdbeeren auf der Fensterbank anbauen?

    Remontante Kulturen unterscheiden sich von der üblichen Art nicht nur dadurch, dass sie in der warmen Jahreszeit mehrmals Früchte tragen können, sondern auch durch die Dauer der Tageslichtstunden.Gewöhnliche Kulturen zeichnen sich in der Regel durch eine Reifung bei kurzem Tageslicht aus, dh sie reifen auch in der dunklen Tageszeit, wenn die Temperaturbedingungen dies zulassen.

    Erdbeeren blühten auf der Fensterbank und warteten auf die ersten Beeren.

    Unterschiede in den Sorten

    Remontante Kulturen werden in die Reifung eines langen Tageslichts und eines neutralen Tageslichts unterteilt - DSD und NSD.

    DSD-Monteure können sich nur mit Langzeitbeleuchtung entwickeln und Knospen pflanzen - zweimal pro Saison ernten. In diesem Fall zeichnet sich die zweite Ernte in der Regel durch größere Früchte und einen höheren Gesamtertrag aus. In diesem Fall unterscheidet sich diese Art jedoch nicht in der Ausdauer, wodurch viele Sträucher nach der Saison absterben - es trocknet aus.

    Reparaturmittel von unbefugtem Zugriff zeichnen sich durch eine stärkere Ausdauer aus, Fruchtbildung durch Kontinuität, unabhängig von der Länge des Tageslichts. Wenn günstige Bedingungen geschaffen werden, können sie für etwa zehn Monate hintereinander ein hohes Ertragsniveau erzielen. Wenn sie bei Raumtemperatur und ausreichendem Licht wachsen, werden auch die Wetterbedingungen und das Klima nicht beeinflusst.

    Sorteneinteilung

    Wenn Sie sich für den Anbau von Erdbeeren auf der Fensterbank entscheiden, sollten Sie sich im Geschäft erkundigen, was für Sämlinge es sind, wie sie genannt werden.

    Dekorative Erdbeersorte "Tristan".

    Große Fruchterdbeeren "Brighton".

    Reparaturgrad frühe Sorte "Roman".

    Die wichtigsten populären Namen von NSD-Remontanten:

    • Queen Elizabeth,
    • Königin Elizabeth die zweite,
    • Roman F1,
    • Tristar,
    • Brighton

    Queen Elizabeth

    Es wird vermutet, dass Queen Elizabeth sich auf die Art des langen Reifetages bezieht. Viele Gärtner bevorzugen es jedoch immer noch, ihn in der Wohnung anzubauen, da die Beeren sehr groß und die Geschmacksindikatoren hoch sind.

    Die Hauptvorteile der Sorte:

    • einfache Pflege,
    • große Zucht von Whiskern für die Zucht,
    • die Größe der Beeren - 50 Gramm,
    • schöne Blumenstiele - schöne Fensterdekoration,
    • angenehmes Aroma,
    • lange lagerung in frischer und verarbeiteter form.

    In den meisten Fällen wird die erste Elizabeth im Haus von jenen Eigentümern angebaut, die mit einer solchen Periode der Erdbeerproduktivität aufgrund ihrer Beschäftigung zufrieden sind. Die übrigen Sorten sind strahlende Vertreter ihrer Art, sie zeichnen sich durch regelmäßige Fruchtbildung, angenehmes Aroma, schöne Stiele, hohe Ausdauer aus.

    Regeln für das Anpflanzen von Erdbeeren zu Hause

    Bei der Auswahl einer Sorte ist zu berücksichtigen, dass die Pflanze etwa drei Jahre in der gewählten Kapazität leben wird, da häufige Transplantationen der Kultur schaden - es verringert die Immunität und Produktivität, verlängert die Anpassungszeit.

    Um Erdbeeren nicht umzutopfen, müssen Sie sofort einen größeren Topf wählen.

    Außerdem könnten erwachsene Sämlinge sterben, weil sie sich nicht so gut wie möglich an die neuen Bedingungen anpassen können.

    Für einen Busch können Sie die Kapazität von nicht mehr als drei Litern verwenden. Der Topf sollte breit und mittelhoch sein - mindestens zwanzig Zentimeter. Sie können die Balkonboxen für das Gruppeneinsteigen nutzen. Zählen Sie je nach Größe der Schachtel die Anzahl der Sämlinge. Wenn das ungefähre Fassungsvermögen von zehn bis fünfzehn Litern vier Büschen entspricht, beträgt der Abstand zwischen ihnen fünfundzwanzig Zentimeter.

    Tankvorbereitung

    Kapazität für Sämlinge muss ordnungsgemäß vorbereitet werden.

    Drainagelöcher im Topfboden.

    Blähton oder Kieselsteine ​​auf dem Boden des Tanks.

    Lose und nahrhafte Erde.

    • Am Boden des Topfes oder der Schachtel sollten Öffnungen für den Durchfluss von überschüssigem Wasser geschnitten und am Boden des Tanks Drainagemischungen - Blähton, Kieselsteine, gebrochene Steine ​​oder Kieselsteine ​​- angebracht werden.
    • Als Untergrund können Sie die universelle Fertigmischung aus dem Handel verwenden, die für Zimmerpflanzen verwendet wird.
    • Es ist aber auch zulässig, ein selbst hergestelltes Gemisch aufzutragen - Waldland, Humus, Humus, Torf, Sand.
    • Die Dosis wird mit einer Rate von zwei Teilen zu einem Teil ausgewählt.

    Top Dressing

    Top-Dressing wird während der gesamten aktiven Periode mehrmals angewendet - vor der Blüte, während der Blüte, während der Fruchtperiode.

    • Die Fütterung wird ungefähr alle 14 Tage empfohlen..
    • Die Häufigkeit und Anzahl der Fütterungen hängt vom Zustand der Sämlinge, dem Entwicklungsstadium und der Jahreszeit ab.

    Es sollte beachtet werden, dass es eine sogenannte "Totzeit" gibt, wenn die Pflanze ruht - sie blüht nicht, trägt keine Früchte oder wirft die Stufensöhne aus. Zu diesem Zeitpunkt frieren alle Funktionen der Kultur ein - die Pflanze ruht also - Es darf kein Dünger oder Dünger ausgebracht werden. Kann verwendet werden Einzeldüngeroder Sie können - ein Komplex aus mehreren Substanzen.

    Kultivierungsalgorithmus

    Beginnen Sie in der Regel im Juli mit der Ausschiffung.

    Ungefähr in der zweiten Woche nach der Pflanzung sollten neue Blätter erscheinen.

    Dies liegt an der Anpassungszeit - so dass sich die Setzlinge im Winter anpassen können und bereits im Frühjahr das Ergebnis zeigen. Es wird in einen voluminösen Topf gepflanzt und kann auf den Balkon gestellt werden, auf die Sonnenseite - auf die Süd- oder Südostseite des Balkons.

    Das Erscheinen der Ergebnisse - die ersten zusätzlichen Blätter - wird am elften Tag erwartet. Wenn es junge Blätter gäbe - die Pflanze ist fest verwurzelt und steckt fest. Gleichzeitig sterben die alten Blätter allmählich ab und fallen ab. Am dreißigsten Tag können wir die Entstehung der ersten Stielkolben erwarten, die entfernt werden sollten, damit die zweite Blüte bessere Ergebnisse bringt.

    Ungefähr am siebenunddreißigsten Tag werden Blütenstiele freigelegt.

    Auf den Büschen, die vor mehr als einem Monat gepflanzt wurden, erscheinen die ersten Blüten.

    Zunächst gibt es ein paar Angaben - etwa von zwei bis vier Blütenständen. Die Blütezeit variiert innerhalb von drei Tagen, dann werden die Blütenblätter geduscht und die ersten Früchte gebunden.

    Das bedingte Ende der Blüte, wenn die Erdbeere zum Zeitraum eines langen Reifetages gehört, fällt ungefähr am zweiundfünfzigsten Tag nach dem Pflanzen.

    Wir helfen Blumen zu bestäuben.

    Erste Beeren

    Die ersten Beeren nahmen gleichzeitig an Größe zu, und Blütenstiele blühen und blühen abwechselnd.

    Die Stiele müssen überwacht werden, da die ersten Beeren sehr groß sind - die Stiele können brechen.

    Um dies zu verhindern, kann eine Rolle aus Stoff oder Moosgummi unter die Stiele gelegt werden. Beachten Sie auch die systematische Bewässerung nach Bedarf. Die erste Prüfung gereifter Beeren erfolgt in der Regel am einundsechzigsten Tag, wenn alle Maßnahmen der richtigen Landtechnik eingehalten werden.

    Verformte Beeren treten bei unzureichender Bestäubung der Stiele auf.

    Das ganze Jahr über fruchtbar

    Für die Lagerung von Wintererdbeeren ist eine zusätzliche Beleuchtung erforderlich, wodurch sich die Länge des Tages auf ungefähr zwölf Stunden erhöht.

    Zusätzliche Beleuchtung für hausgemachte Erdbeeren.

    Die Temperatur wird bei gehalten zwanzig Grad Celsius. Wenn für die Raumkultivierung DSD-Qualität verwendet wird, ist zu beachten, dass die Dauer der aktiven Produktivität dieser Art zwei oder drei Jahre beträgt.

    Wenn der Entschluss gefasst wird, Rehabilitatoren mit nicht autorisiertem Zugang zu züchten, müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass innerhalb eines Jahres ein Produktivitätsrückgang eintreten kann, und dann müssen Sie neue Sitz- und Zuchtmaßnahmen für junge Sämlinge durchführen.

    Wie man Samen pflanzt:


    Sonnenblumenkerne sprießen gut in Torf-Tabletten, die darin enthaltene Bodenmischung erhöht die Samenkeimung auch bei den kapriziösesten Arten. Ein weiterer Vorteil dieser Erfindung: die elementare Transplantation von unreifen Trieben in den Boden, bei der das Risiko einer Schädigung der empfindlichen Wurzeln minimal ist.

    Geerntetes Saatgut wird 3-4 Jahre gelagert.

    Wo man Erdbeeren pflanzt

    Für ein gutes Erdbeerwachstum haben die Gärtner eine Bodenformel abgeleitet:

    • 3 Stücke Laubboden (Laubrasen),
    • 5 Teile Humus,
    • 2 Sandstücke.

    Option zwei: eine Mischung aus einer gleichen Menge Humus, Sand und Torf.

    Auch ein gebrauchsfertiger Universalboden ist geeignet, wenn keine Zeit für die Vorbereitung der eigenen Landbasis bleibt.

    Um eine 100% ige Kontamination des Bodens durch Schädlinge zu vermeiden, wird dieser eine Woche vor dem Pflanzen mit einer heißen Lösung von Kaliumpermanganat desinfiziert oder gedämpft. Dies gilt insbesondere für eigenständig gegrabenes oder vor mehr als einem Jahr erworbenes Land.

    Für die Behandlung mit Kaliumpermanganat werden die folgenden Anteile genommen: 1 Gramm pro 200 ml Wasser wird eine schwach rosafarbene Lösung erhalten. Die Technologie des Dampfens ist wie folgt: Ein Sieb mit Erde wird auf einen Topf mit Wasser gestellt und unter Dampfbedeckung bei 100 Grad heißer Dampf wird 1 bis 2 Stunden lang verarbeitet. Manche Menschen schaffen es, die Erde im Ofen auf einem Backblech und sogar in der Mikrowelle zu stehlen.

    Vorbereitung des Bodens für die Aussaat von Erdbeersamen

    Unter die Bodenschicht sollte unbedingt die Drainage gegossen werden. Obwohl die Beere feuchtigkeitsliebend ist, kann überschüssiges Wasser die Wurzeln schädigen und die Pflanze zerstören. Die Drainageschicht ist besonders wichtig, wenn die Pflanze in Kästen oder Töpfen ohne Löcher gepflanzt wird, um überschüssige Feuchtigkeit abzuleiten. Dann ist es notwendig, bis zu 5 cm der Drainageschicht aufzufüllen, sonst reichen ein paar Zentimeter. Als Rohstoffe eignen sich Kohle, Schotter, Bruchziegel, Blähton, kleine Kieselsteine.

    Abhängig von der Anzahl der gepflanzten Sträucher sind die besten Behälter für ein verbessertes Wachstum und Früchte der Erdbeeren: eine Holzkiste oder mehrere Töpfe mit ausreichendem Volumen - ab 15 cm Durchmesser.

    Jetzt wählen wir einen sonnigen Platz für Töpfe mit Setzlingen. Die beste Option ist ein Balkon auf der Südseite, aber der südöstliche Sektor des Hauses ist auch ziemlich gut.

    Erdbeeren sind ziemlich lichtbedürftig, aber gleichzeitig schattentolerant. Bei zu wenig Licht geben die Büsche weniger süße Beeren als möglich.

    Selbst wenn Sie sich auf der Südseite befinden, reicht die Hitze möglicherweise nicht aus. Wenn Sie das Maximum an Obst erzielen möchten, können Sie Leuchtstofflampen verwenden, um die erforderliche 12-Stunden-Beleuchtung zu erzielen.

    Besser ist es, wenn der Balkon verglast ist, da Erdbeersträucher zugempfindlich sind. Geeignet ist aber auch der offene Balkon, nur Boxen müssen innen platziert werden. Bei geschlossener Loggia ist es wichtig, täglich zu lüften, um die Entwicklung der Landungen zu fördern.

    Geheimnisse der richtigen Pflege von hausgemachten Erdbeeren

    Beginnen wir mit dem Gießen zukünftiger Erdbeeren. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Erde mit Feuchtigkeit zu sättigen: oben oder unten wässern. Die Mehrheit der Besitzer anspruchsloser Zimmerpflanzen gewöhnte sich an die erste Variante.
    Dies ist die übliche Verwendung von Gießkannen: Wasser fließt, bis es in der Pfanne zu erscheinen beginnt. Die zweite Methode ist ausgefeilter, passt aber besser zu unserer hausgemachten Erdbeere. Zum Gießen wird der Boden der Flüssigkeit in eine Pfanne gegossen oder der Topf in eine Schüssel mit Wasser gestellt und dann darauf gewartet, dass die Erde in Feuchtigkeit eingetaucht wird. Dann wird die Pflanze aufgestellt und überschüssiges Wasser abtropfen gelassen.

    • Erdbeere braucht 2 mal pro Woche rechtzeitiges Gießen. Die beste Zeit, um den Durst einer Pflanze zu stillen, ist am Nachmittag.
    • Übergießen ist nicht erlaubt.
    • Wasser sollte gut abgetrennt sein und Raumtemperatur haben.
    • Leitungswasser für die Bewässerung wird so abgesetzt, dass Chlor daraus verdunstet, was schädlich für die Pflanzen ist. Ein Tag reicht aus, um die Chloridverunreinigungen zu verdampfen.

    Nach jedem Gießen oder einmal pro Woche muss die oberste Bodenschicht vorsichtig gelöst werden.

    Es gibt so ein interessantes und wichtiges Verfahren wie die Bestäubung. Nach der Blütenbildung werden sie abwechselnd mit einem einfachen Malpinsel berührt. Ein einfaches Verfahren wird durchgeführt, und das Auftreten einer süßen Ernte von Erdbeeren auf der Fensterbank das ganze Jahr über kann kein Zweifel sein.

    Besondere Pflege für Erdbeeren auf der Fensterbank

    Hausgemachte Beeren brauchen wie alle Lebewesen ständige Pflege. Regelmäßige Düngung ist der Schlüssel zur gegenseitigen Liebe der Pflanze zu ihrer üppigen Blüte und Frucht.

    Das Füttern von Erdbeersprossen kann nach dem Auftreten von 5 Blättern erfolgen. Die Häufigkeit des Eingriffs beträgt 2-3 Mal pro Monat. Sie können gebrauchsfertige Flüssigdüngerkonzentrate kaufen und gemäß den Anweisungen handeln.

    Sie können sich ein Mineral-Dressing nach folgendem Rezept selbst zubereiten:

    1. Ein Drei-Liter-Glas wird entnommen und mit 1 Liter Eierschale gefüllt.
    2. Ein Glas Holzasche wird in das Glas gegeben.
    3. Der Rest des Hohlraums des Tanks ist bei Raumtemperatur mit Wasser gefüllt.
    4. Das Gemisch wird 5 Tage an einem dunklen Ort infundiert und dann filtriert.
    5. Die Lösung ist gebrauchsfertig: Sie wird im Verhältnis 1: 3 mit Wasser verdünnt.

    Als Nährstoffdünger geeigneter Humus. Es wird flüssig gemacht, mit Wasser verdünnt und dann die Büsche gewässert.

    Fragen Sie die Berater des Ladens für Sommerbewohner nach den besten komplexen oder organischen Düngemitteln für die Reparaturerdbeeren, sie werden Ihnen mit Sicherheit den richtigen Rat geben.

    Ein wesentlicher Punkt in der Pflege einer Pflanze ist die Krankheitsvorbeugung und Schädlingsbekämpfung. Zur Abtötung von Blattläusen Zubereitung von Knoblauchlösung: Ein Liter Knoblauch - Ein Liter Wasser. Die zubereitete Mischung wird etwa eine Woche lang infundiert und in die Spritze gegossen, mit deren Hilfe die betroffenen Büsche behandelt werden.

    Für die Vorblüte sollte die Zahl auf dem Thermometer 15-17 Grad Celsius erreichen. Die optimale Temperatur für die erfolgreiche Reifung der Beeren im Raum sollte zwischen 18 und 20 Grad liegen. Zu niedrigeren Werten gehört die zusätzliche Beheizung mit einem Elektrogerät.

    Gartenerdbeeren sind kälteresistent genug und können sogar bei -30 überleben. Zu Hause kann dies jedoch vermieden werden, indem komfortablere Bedingungen und reichliche Erträge geschaffen werden.

    Auf die Frage, ob es leicht ist, Erdbeeren auf der Fensterbank anzubauen, können Sie ohne Zweifel eine positive Antwort geben. Die Vorbereitung, Pflege und Ernte der Setzlinge ist nicht schwierig und wird jeden begeisterten Gärtner anlocken.

    Die ersten leckeren Beeren vom Fensterbrett können Sie nach 2 Monaten glücklich machen. Und alle nachfolgenden Körbe mit Erdbeeren und die erstaunliche dekorative Wirkung dieser Miniaturpflanze werden Sie nur von der Richtigkeit des Geräts für die Gartengestaltung am Fenster oder auf dem Balkon überzeugen.

    Wachsende Erdbeeren auf dem Balkon - Video

    Sie trägt im Pflanzjahr Früchte und bringt eine gute Ernte. Die Qualität der auf der Fensterbank angebauten Erdbeeren entspricht derjenigen, die Sie im Garten gesammelt haben.

    Erdbeeren in Töpfen anbauenZunächst müssen Sie die Sorte auswählen, die für den Anbau in Gewächshäusern am besten geeignet ist. Sie können natürlich einen Busch gewöhnlicher Gartenerdbeeren in einen Topf verpflanzen und so angenehme Bedingungen dafür schaffen (Ruhezeit, kurze Tageslichtstunden, Temperaturbedingungen usw., je nach agrartechnischen Erfordernissen), und im April erhalten Sie eine Ernte von Beeren. Dies ist jedoch eine zeitaufwendige und schwierige Option. Viel einfacher und angenehmer in einem Topf zu züchten remontante Erdbeeren.

    Reparaturfähigkeit - die Fähigkeit von Pflanzen, während der Vegetationsperiode wieder oder wiederholt zu blühen und Früchte zu tragen. Diese Eigenschaft hat viele Arten von Obstpflanzen. Die Legeperiode von Fruchtknospen in remontanten Erdbeersorten ist stark verlängert, und der Entwicklungszyklus von Stielen ist sehr kurz, dh die Beeren reifen schnell und reifen das ganze Jahr über.

    Remontante Erdbeersorten eine große Vielfalt: sprühend und ampelartig, mit weißen, cremefarbenen oder rosa Blüten, großfruchtig und kleinfruchtig, mit roten, gelben und cremefarbenen Beeren, mit Aromen von Birne, Ananas, Mandel. Sie können verschiedene Sorten pflanzen und die Vielfalt von Geschmack, Farbe und Größe der Beeren genießen. Ich empfehle, großfruchtige Sorten von Homemade Delicacy und Elizabeth II, rosafarbene Blüten von Florian und dem Weltpremier, ertragreiche Sakhalin und Sakhalin 49/2 sowie Lizonka F1 und F-C141 Hybrid mit dunkelrosa Blüten und zu züchten duftende Beeren.

    Wenn Ihre Hütte wächst remontante Erdbeeren dann genügt es, es im September in einen Topf zu verpflanzen und ins Haus zu bringen. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie es versuchen züchte eine Pflanze (Erdbeere) aus Samen die in Fachgeschäften verkauft werden. Sie sollten auch Erde für zukünftige Pflanzen kaufen - eine Mischung aus Biohumus, grobem Sand und Torf.

    Wie man Erdbeersamen pflanzt

    Aussaat von Januar bis März. Füllen Sie die Sämlingschachtel mit Erde, stampfen Sie sie leicht ein und befeuchten Sie sie mit einer Sprühflasche. Erdbeersamen Lichtwachsend, das heißt, sie müssen nicht mit Erde bestreut werden, es reicht aus, nur über die Oberfläche zu streuen. Einige Sorten erfordern eine Schichtung, sie müssen oben mit Schnee bedeckt sein. Alle Feinheiten der Aussaat einer bestimmten Erdbeersorte finden Sie in der Anleitung auf dem Saatgutbeutel. Decken Sie den Boden in der Landekiste mit Glas ab (der Abstand zwischen dem Boden und dem Glas sollte 5 mm betragen) und halten Sie auf der Bodenoberfläche konstant eine niedrige Luftfeuchtigkeit ein.

    Gießen Sie die Samen nicht aus der Gießkanne. Verwenden Sie nur Sprühgeräte. Es ist wichtig, dass sich kein Kondensat auf dem Glas ansammelt. Es kann zum Auftreten von Pilzkrankheiten und zum Tod von Sämlingen führen. Die Bedingungen für die Samenkeimung sind für jede Sorte individuell. Wenn Triebe auftauchen, nehmen Sie das Glas ab und bedecken Sie die Box mit einer transparenten Kappe. Überwachen Sie die Luftfeuchtigkeit in diesem Mini-Gewächshaus. Sobald die Setzlinge das zweite Blatt freigeben, packen Sie sie in separate Töpfe aus. Triebe für das Wachstum brauchen viel Licht - stellen Sie die Töpfe auf das sonnigste Fenster und leuchten Sie mit speziellen Lampen. Schütten Sie keine Sprossen ein, achten Sie auf eine moderate Luftfeuchtigkeit. Im Frühjahr und Frühsommer beginnen die Erdbeeren schnell zu wachsen. Viele Sorten blühen im Juli und August. Jeder Busch großfruchtiger Erdbeeren liefert 2-4 Beeren pro Tag und kleinfruchtige Sorten - eine noch größere Anzahl.

    ES IST INTERESSANT

    Zweifellos sind Erdbeeren die beliebteste und angesehenste Beerenkultur der Welt.

    In der Stadt Vepion in Belgien gibt es ein Erdbeermuseum. Dieselbe Stadt gilt inoffiziell als die Welthauptstadt dieser Beerenkultur.

    Die jährlichen Erdbeerfestivals finden in den Städten Plant City (Florida) und Pasa Dine (Texas) statt. Die Beere wurde ein Symbol von Pasadena im Jahr 1900, als der Hurrikan alle Ernten zerstörte. Aus dem Hunger der Stadt retteten die Menschen Erdbeeren, in denen sie ihre verlassenen Gärten anpflanzten und schnell ernteten. Das Plant Strawberry Laboratory befindet sich in Plant City und beschäftigt sich mit dieser Kultur und der Züchtung neuer Sorten.

    In Italien, in der Stadt Nemi, findet alljährlich das Erdbeerfest statt, das am ersten Sonntag im Juni beginnt. Der Urlaub selbst dauert etwa zwei Wochen. Tausende und ein Kilogramm Erdbeerbeeren werden in eine große Glasvase gegossen und dann mit zehn Kisten Champagner übergossen und kostenlos an alle verteilt.

    In der französischen Stadt Beaulieu-sur-Dordogne beginnt jedes Jahr am 13. Mai ein Urlaub, der Erdbeeren gewidmet ist. Die Märkte verkaufen alle Arten von Köstlichkeiten aus dieser Beere. Und das Hauptereignis des Urlaubs - die Herstellung eines riesigen Erdbeerkuchens, der dann von den Teilnehmern des Festivals gegessen wird.

    Für viele unerfahrene Gärtner und Gärtner scheinen Erdbeeren nur auf einem Gartenbeet angebaut zu werden.Obwohl diese wohlriechende und wohlschmeckende Beere in der Tat perfekt unter den Bedingungen der Wohnung verwurzelt ist, unterliegen sie einfachen Regeln. Lernen Sie, Erdbeersträucher zu Hause zu pflegen, und Sie werden sich vor allem im Winter keine Sorgen mehr über die hohen Kosten für Beeren in Geschäften machen. Lassen Sie uns gemeinsam alle Feinheiten lernen, wie man Erdbeeren zu Hause auf der Fensterbank anbaut.

    Artenmerkmale der Erdbeer- und Sortenauswahl

    Botaniker, die sich der Eigenschaften von Pflanzen bewusst sind und von Erdbeeren gehört haben, werden sich sofort an die umgangssprachlichen Namen falscher Namen verschiedener Arten erinnern.

    In der Tat ist die häufigste jetzt kegelförmige Beere Erdbeere (oder Ananas) genannt.

    Erdbeeren hingegen sind eine völlig andere Art mit runden Beeren, die aus der natürlichen Kreuzung von wilden und östlichen Erdbeeren gewonnen werden. Es gibt auch Muscat-Erdbeeren, die wegen ihres besonderen pikanten Geschmacks so genannt werden.

    Lassen Sie die falschen Namen im Alltag erhalten, aber beim Kauf von Setzlingen ist es wichtig, sich nicht mit dem Aussehen und der Vielfalt zu verwechseln, um die gewünschte Ernte zu erzielen.

    Für den Anbau auf der Fensterbank eignen sich perfekt remontierende Erdbeeren. Remontrance ist eine Art von Frucht, bei der die Pflanze das ganze Jahr über eine Ernte produzieren kann. Es gibt auch ein Minus: eine kleine Lebensdauer aufgrund des konstant hohen Ertrags - von 1 bis 3 Jahren.

    Was ist besser - Samen oder fertige Setzlinge?

    Für den Anbau von Erdbeeren auf der Fensterbank passen Sträucher, die auf dem Land gegraben, Setzlinge gekauft, in einem Laden gekauft oder Samen selbst zubereitet wurden.



    Setzlinge aus der Datscha sind gut, weil Sie von der Qualität der zukünftigen Ernte überzeugt sind. Um die Büsche auf die Lebensbedingungen in der Wohnung vorzubereiten, werden sie in der richtigen Menge ausgegraben, vorzugsweise im Herbst, und einige Wochen lang in Kisten gelegt, um eine Ruhezeit an einem dunklen und kühlen Ort zu gewährleisten. Daran schließt sich die Anlegestelle an, auf deren Feinheiten später eingegangen wird.

    Wenn Sie junge Erdbeersträucher bekommen möchten, erfolgt die vegetative Aufteilung der Pflanze im Garten. Also, wie baut man eine echte Erdbeere aus dünnen Schnurrbärten an? Die Fühler mit kindlichen Laubrosetten werden aus dem Elternstrauch herausgeschnitten, was besondere Sorgfalt erfordert: Sie werden in Blumenkästen gepflanzt, reichlich gewässert und 3 Wochen vor der Sonne geschützt.

    Gekaufte Setzlinge sind riskant, aber wenn es einen bewährten Lieferanten für Setzlinge gibt, besteht kein Zweifel. Stellen Sie sicher, dass die Erdbeerzweige Blätter und weiße saftige Wurzeln entwickelt haben.

    Gewachsene Erdbeeren aus Samen unterscheiden sich nicht von Sämlingen. Um Samen von den Beeren zu bekommen, nehmen Sie ein paar schöne reife Früchte, wischen Sie sie mit einem Sieb ab, lassen Sie sie in einem Glas Wasser stehen und lassen Sie das Fruchtfleisch abtropfen. Trocknen Sie die restlichen Samen, und Sie können mit der Aussaat beginnen. Dies ist am besten im Sommer zu tun, aber Sie können traditionell - von Januar bis April.

    Wo man Erdbeeren pflanzt

    Für ein gutes Erdbeerwachstum haben die Gärtner eine Bodenformel abgeleitet:

    • 3 Stücke Laubboden (Laubrasen),
    • 5 Teile Humus,
    • 2 Sandstücke.

    Option zwei: eine Mischung aus einer gleichen Menge Humus, Sand und Torf.

    Auch ein gebrauchsfertiger Universalboden ist geeignet, wenn keine Zeit für die Vorbereitung der eigenen Landbasis bleibt.

    Um eine 100% ige Kontamination des Bodens durch Schädlinge zu vermeiden, wird dieser eine Woche vor dem Pflanzen mit einer heißen Lösung von Kaliumpermanganat desinfiziert oder gedämpft. Dies gilt insbesondere für eigenständig gegrabenes oder vor mehr als einem Jahr erworbenes Land.

    Für die Behandlung mit Kaliumpermanganat werden die folgenden Anteile genommen: 1 Gramm pro 200 ml Wasser wird eine schwach rosafarbene Lösung erhalten. Die Technologie des Dampfens ist wie folgt: Ein Sieb mit Erde wird auf einen Topf mit Wasser gestellt und unter Dampfbedeckung bei 100 Grad heißer Dampf wird 1 bis 2 Stunden lang verarbeitet. Manche Menschen schaffen es, die Erde im Ofen auf einem Backblech und sogar in der Mikrowelle zu stehlen.

    Unter die Bodenschicht sollte unbedingt die Drainage gegossen werden. Obwohl die Beere feuchtigkeitsliebend ist, kann überschüssiges Wasser die Wurzeln schädigen und die Pflanze zerstören. Die Drainageschicht ist besonders wichtig, wenn die Pflanze in Kästen oder Töpfen ohne Löcher gepflanzt wird, um überschüssige Feuchtigkeit abzuleiten. Dann ist es notwendig, bis zu 5 cm der Drainageschicht aufzufüllen, sonst reichen ein paar Zentimeter. Als Rohstoffe eignen sich Kohle, Schotter, Bruchziegel, Blähton, kleine Kieselsteine.

    Abhängig von der Anzahl der gepflanzten Sträucher sind die besten Behälter für ein verbessertes Wachstum und Früchte der Erdbeeren: eine Holzkiste oder mehrere Töpfe mit ausreichendem Volumen - ab 15 cm Durchmesser.

    Jetzt wählen wir einen sonnigen Platz für Töpfe mit Setzlingen. Die beste Option ist ein Balkon auf der Südseite, aber der südöstliche Sektor des Hauses ist auch ziemlich gut.

    Erdbeeren sind ziemlich lichtbedürftig, aber gleichzeitig schattentolerant. Bei zu wenig Licht geben die Büsche weniger süße Beeren als möglich.

    Selbst wenn Sie sich auf der Südseite befinden, reicht die Hitze möglicherweise nicht aus. Wenn Sie das Maximum an Obst erzielen möchten, können Sie Leuchtstofflampen verwenden, um die erforderliche 12-Stunden-Beleuchtung zu erzielen.

    Besser ist es, wenn der Balkon verglast ist, da Erdbeersträucher zugempfindlich sind. Geeignet ist aber auch der offene Balkon, nur Boxen müssen innen platziert werden. Bei geschlossener Loggia ist es wichtig, täglich zu lüften, um die Entwicklung der Landungen zu fördern.

    Geheimnisse der richtigen Pflege von hausgemachten Erdbeeren

    Beginnen wir mit dem Gießen zukünftiger Erdbeeren. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Erde mit Feuchtigkeit zu sättigen: oben oder unten wässern. Die Mehrheit der Besitzer anspruchsloser Zimmerpflanzen gewöhnte sich an die erste Variante.
    Dies ist die übliche Verwendung von Gießkannen: Wasser fließt, bis es in der Pfanne zu erscheinen beginnt. Die zweite Methode ist ausgefeilter, passt aber besser zu unserer hausgemachten Erdbeere. Zum Gießen wird der Boden der Flüssigkeit in eine Pfanne gegossen oder der Topf in eine Schüssel mit Wasser gestellt und dann darauf gewartet, dass die Erde in Feuchtigkeit eingetaucht wird. Dann wird die Pflanze aufgestellt und überschüssiges Wasser abtropfen gelassen.

    • Erdbeere braucht 2 mal pro Woche rechtzeitiges Gießen. Die beste Zeit, um den Durst einer Pflanze zu stillen, ist am Nachmittag.
    • Übergießen ist nicht erlaubt.
    • Wasser sollte gut abgetrennt sein und Raumtemperatur haben.
    • Leitungswasser für die Bewässerung wird so abgesetzt, dass Chlor daraus verdunstet, was schädlich für die Pflanzen ist. Ein Tag reicht aus, um die Chloridverunreinigungen zu verdampfen.

    Nach jedem Gießen oder einmal pro Woche muss die oberste Bodenschicht vorsichtig gelöst werden.

    Es gibt so ein interessantes und wichtiges Verfahren wie die Bestäubung. Nach der Blütenbildung werden sie abwechselnd mit einem einfachen Malpinsel berührt. Ein einfaches Verfahren wird durchgeführt, und das Auftreten einer süßen Ernte von Erdbeeren auf der Fensterbank das ganze Jahr über kann kein Zweifel sein.

    Besondere Pflege für Erdbeeren auf der Fensterbank

    Hausgemachte Beeren brauchen wie alle Lebewesen ständige Pflege. Regelmäßige Düngung ist der Schlüssel zur gegenseitigen Liebe der Pflanze zu ihrer üppigen Blüte und Frucht.

    Das Füttern von Erdbeersprossen kann nach dem Auftreten von 5 Blättern erfolgen. Die Häufigkeit des Eingriffs beträgt 2-3 Mal pro Monat. Sie können gebrauchsfertige Flüssigdüngerkonzentrate kaufen und gemäß den Anweisungen handeln.

    Sie können sich ein Mineral-Dressing nach folgendem Rezept selbst zubereiten:

    1. Ein Drei-Liter-Glas wird entnommen und mit 1 Liter Eierschale gefüllt.
    2. Ein Glas Holzasche wird in das Glas gegeben.
    3. Der Rest des Hohlraums des Tanks ist bei Raumtemperatur mit Wasser gefüllt.
    4. Das Gemisch wird 5 Tage an einem dunklen Ort infundiert und dann filtriert.
    5. Die Lösung ist gebrauchsfertig: Sie wird im Verhältnis 1: 3 mit Wasser verdünnt.

    Als Nährstoffdünger geeigneter Humus. Es wird flüssig gemacht, mit Wasser verdünnt und dann die Büsche gewässert.



    Fragen Sie die Berater des Ladens für Sommerbewohner nach den besten komplexen oder organischen Düngemitteln für die Reparaturerdbeeren, sie werden Ihnen mit Sicherheit den richtigen Rat geben.

    Ein wesentlicher Punkt in der Pflege einer Pflanze ist die Krankheitsvorbeugung und Schädlingsbekämpfung. Zur Abtötung von Blattläusen Zubereitung von Knoblauchlösung: Ein Liter Knoblauch - Ein Liter Wasser. Die zubereitete Mischung wird etwa eine Woche lang infundiert und in die Spritze gegossen, mit deren Hilfe die betroffenen Büsche behandelt werden.

    Für die Vorblüte sollte die Zahl auf dem Thermometer 15-17 Grad Celsius erreichen. Die optimale Temperatur für die erfolgreiche Reifung der Beeren im Raum sollte zwischen 18 und 20 Grad liegen. Zu niedrigeren Werten gehört die zusätzliche Beheizung mit einem Elektrogerät.

    Sie möchten sich nicht einpflanzen?

    Sie können es in hängende Körbe, Töpfe oder ein vertikales Bett direkt auf dem Balkon stellen. Am Ende der Saison können Sie es auch nach Hause bringen und die Beeren den ganzen Winter über auf der Fensterbank genießen.
    Denken Sie nicht, dass der Anbau von Erdbeeren zu Hause - ein hoffnungsloses Unterfangen, von dem es abgesehen von der dekorativen Wirkung nichts Gutes geben wird. Jetzt gibt es viele remontante, lassen Sie uns genau remontante Erdbeersorten hervorheben, die sich zu Hause wohlfühlen.

    Für den Anbau von Erdbeeren zu Hause gibt es drei Möglichkeiten:

    1. Kaufen Sie fertige Erdbeersträucher im Gartencenter oder in einem OBI-Hypermarkt und pflanzen Sie sie an.

    2. Bitten Sie Freunde, die eine Datscha haben, ein paar Büsche zu graben und auch zu verpflanzen.

    3. Pflanzen Sie Erdbeeren mit Samen.

    Die beste Zeit für die Aussaat von Erdbeersamen in Töpfen ist der März. Sie benötigen niedrige Behälter (bis zu 5 cm) mit Drainagelöchern, Plastik- oder Torftöpfen. Da die Samen von Gartenerdbeeren sehr klein sind, muss der Boden für sie locker und leicht sein und vorzugsweise Sand, Humus und Torf enthalten. Aus fertigen Bodenmischungen passen: "Begonien", "Für Veilchen", "Universal". Verschütten Sie die Erde vor der Aussaat mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder Dampf.

    Säe in Töpfe einen Erdbeersamen, dann musst du keine Sämlinge tauchen, und nachdem alle Erdbeersprossen sehr zerbrechlich und zart sind, kannst du sie auf zwei Arten beschädigen. Gießen Sie den Boden zwei Tage vor der Aussaat in Behälter, damit er feucht wird und Raumtemperatur annimmt. Um verschiedenen Erdbeerkrankheiten und der Entwicklung des "schwarzen Beins" vorzubeugen, ist es sinnvoll, den Boden mit einer Lösung der Maxim-Zubereitung zu schälen.

    Tamp den Boden ein wenig, nivellieren Sie es, befeuchten Sie es und gießen Sie dann die Samen darauf. Es ist nicht notwendig, Erdbeersamen mit Erde zu bestreuen, es reicht aus, sie nur mit Wasser aus einer Sprühflasche zu besprühen, um die Samen im Boden zu verdichten. Jetzt können Sie die Setzlinge von Gartenerdbeeren mit Plastikfolie verschließen und an einen warmen Ort legen, an dem bei einer Temperatur von etwa +25 Grad die Behälter mit den Setzlingen stehen, bis die ersten Triebe aus dem Boden herausschauen. Es ist nicht möglich, Behälter in der Nähe der Batterie abzustellen, da sonst die Sprosse überhitzen. Für sie ist keine zusätzliche Beleuchtung erforderlich, sie müssen jedoch jeden Tag gelüftet werden, wobei der Film eine Minute lang angehoben werden muss.

    Die zweite Stufe - die richtige Pflege der Sämlinge

    Wenn Sie die optimale Temperatur beibehalten, werden Sie in einer Woche Erdbeersämlinge sehen. Sie sind sehr klein, zerbrechlich und wachsen langsam. Jetzt geht es vor allem darum, den Boden nicht zu überfeuchten, sonst ist die Wahrscheinlichkeit eines „schwarzen Beins“ groß. Versuchen Sie daher vorsichtig, Tropfen für Tropfen zu gießen und die Sämlinge regelmäßig zu lüften.

    Kleine Triebe brauchen Licht zum Wachsen - bringen Sie sie an den hellsten Ort in Ihrer Wohnung, aber entfernen Sie den Schutz noch nicht. Obwohl die Fenstertemperatur im zeitigen Frühjahr eher kühl ist, reichen die Sprossen für die Entwicklung für + 18 + 20 Grad.

    Im Stadium der Keimblätter ist eine Spülung nicht erforderlich. Wenn die Keime die ersten echten Blätter entfalten, beginnen Sie, die Ventilationszeit zu verlängern, indem Sie die Erdbeersämlinge allmählich an die Raumbedingungen gewöhnen. Wenn Sie die Folie ohne Vorhärtung von den Kartons abziehen, sterben die Pflanzen einfach an dem plötzlichen Rückgang der Luftfeuchtigkeit. Zu diesem Zeitpunkt ist es möglich, eine Ernte durchzuführen, wenn die Samen in einer gemeinsamen Schachtel ausgesät wurden. Das Gießen sollte auch nur dann vorsichtig sein, wenn der Mutterboden trocknet.

    Wenn die in einzelnen Töpfen gezüchteten Pflanzen eine Blattrosette mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm bilden, müssen sie mit einem Erdballen in Töpfe mit größerem Volumen umgedreht werden. Bewurzelte junge Setzlinge sind weniger temperaturempfindlich, für sie reichen + 14 + 25 Grad.

    Es ist nicht erforderlich, junge Sämlinge zu füttern, da alle Nährstoffe der Pflanze aus dem Boden entnommen werden. Mit dem Erscheinen von vier echten Blättern können Sie wöchentlich mit Düngemitteln, die Stickstoff, Phosphor, Kalium und essentielle Spurenelemente enthalten, gießen. Alternative Düngemittel wie "Kemira Lux", "Soluble" und "Akvarin".

    Die dritte Stufe - Pflanzen im Freiland

    Damit der Anbau von Erdbeeren aus Samen keine Zeitverschwendung war, sollten Sie die Sämlinge temperieren, bevor Sie sie in den Garten bringen. Beginnen Sie, Behälter mit Erdbeersämlingen eine Stunde lang auf dem Balkon oder der Veranda zu lassen, und gewöhnen Sie die Pflanzen allmählich an Sonnenlicht, Wind und frische Luft. Stellen Sie einfach sicher, dass die Außentemperatur nicht auf 0 Grad fällt. Wenn Sie die Zeit jedes Mal bis Anfang Mai verlängern, können Sie die Erdbeersträucher bereits die ganze Nacht im Freien stehen lassen.

    Gepflanzte gehärtete Erdbeeren auf den Beeten können Mitte Mai sein. Platzieren Sie eine Erdbeerplantage an einem sonnigen Ort, der Boden sollte fruchtbar sein, aber ohne überschüssigen Stickstoff, da die Pflanzen sonst viele Blätter und wenige Beeren haben. Erdbeersträucher in einem Abstand von 30 cm auf ein Beet legen, viel Erde und Mulch um die Pflanzen gießen. Zum ersten Mal lohnt es sich, Büsche vor der sengenden Sonne zu schützen.
    Welche Sorten wählen Sie:

    Probieren Sie ertragreiche Sorten von Sakhalin und Sakhalin-Setzlingen, Florianus rosa Blüten oder World Debut, F1 Lysonka mit duftenden Beeren und dunkelrosa Blüten sowie großfruchtige hausgemachte Delikatesse.
    So pflegen Sie Erdbeeren auf der Fensterbank:

    Es ist ratsam, Töpfe mit Gartenerdbeeren auf den Fensterbänken von gut beleuchteten Fenstern anzuordnen, um zusätzliche Beleuchtung der Pflanzen zu vermeiden. Die Variante mit Fensterbänken ist vorzuziehen, da im Winter Erdbeeren auf dem Balkon nur wachsen können, wenn der Balkon erwärmt ist. Diese empfindlichen Pflanzen müssen sorgfältig vor Frost geschützt werden!

    Die Technologie des Anbaus von Erdbeeren in Plastiktüten

    Um eine Erdbeerplantage anzulegen, braucht man viel Platz. Für solche Zwecke die beste Speisekammer. Von seiner Größe hängt die Anzahl der Säcke mit Setzlingen ab, die dort abgelegt werden können. Sie können spezielle Gestelle entwerfen, um die Beutel in mehreren Ebenen zu platzieren und Platz zu sparen. In Innenräumen sollten die erforderliche Temperatur und Beleuchtung in den oben diskutierten Raten gehalten werden. Um die Luftbewegung im Raum zu gewährleisten, muss eine Belüftung installiert werden.
    Die Betten können sowohl horizontal als auch vertikal angeordnet werden. Dies hängt von der Größe des freien Raums im Raum ab.

    Vorbereitung der Sämlingsbeutel

    Für Beutel benötigen wir dichtes Polyethylen, vorzugsweise verstärkt. Taschen sollten einen Durchmesser von 16-20 cm haben. Plastiktüten werden mit einer speziell vorbereiteten Erdmischung gefüllt,
    Die Zusammensetzung davon wurde oben erwähnt. Obersäcke fest zusammengebunden. Darüber hinaus können sie nach eigenem Ermessen entweder vertikal oder horizontal aufgehängt werden.
    In Polyethylen werden 6 bis 8 cm lange Schnitte mit einem Abstand von 20 bis 22 cm versetzt ausgeführt und Erdbeerbüsche hineingelegt.

    Bewässerung der Erdbeerplantage

    Es ist äußerst unbequem, die Plantagen in Säcken zu gießen, außerdem ist der Grad der Bodenfeuchtigkeit durch sie nicht sichtbar. Daher können Sie für die Bewässerung ein spezielles Bewässerungssystem mit sehr einfachem Aufbau verwenden.
    Für die Herstellung benötigen Sie zwei Liter Plastikflaschen, die über den Säcken der Setzlinge angebracht sind. Aus jeder Flasche werden 4 bis 5 Röhrchen entnommen (es kann ein medizinischer Tropfer verwendet werden), deren Enden in Beuteln alle 2 Fuß durch Polyethylen gestochen werden. Wasser wird in Flaschen gegossen, die allmählich durch die Rohre in den Boden eindringen. Damit das Wasser ungehindert aus den Flaschen fließen kann, müssen zusätzliche Löcher von oben in die Flaschen gemacht werden. Solch ein Bewässerungssystem versorgt die Betten perfekt mit regelmäßiger Befeuchtung, die Hauptsache ist, nicht zu vergessen, den Flaschen Wasser zuzusetzen. Wie die Praxis zeigt, benötigt ein Standardbeutel mit einer Länge von 1 Meter pro Tag bis zu 2 Liter Wasser.

    Die Pflege der Erdbeerbetten in Säcken erfolgt genauso wie bei den Pflanzen auf der Fensterbank. Sie müssen ausreichend mit Licht, Feuchtigkeit und Wärme versorgt werden. Zweimal im Monat wird zusätzlich gefüttert, und während der Blüte ist eine künstliche Bestäubung erforderlich. Dies kann entweder manuell oder mit einem Gebläse erfolgen, wobei die niedrigste Leistung eingeschaltet und ein Luftstrom auf die blühenden Pflanzen gerichtet wird.

    Mit den folgenden Tricks erzielen Sie eine gute Ernte:

    Um Erdbeersämlinge zu pflanzen, die schneller verwurzelt sind, entfernen Sie die ersten Blütenstiele, die darauf erschienen sind. Wenn die Büsche genügend frische Blätter wachsen, können neue Blütenstiele übrig bleiben.

    Behandeln Sie Pflanzen mit speziellen Stimulanzien, damit schnell neue Eierstöcke entstehen.
    Von Zeit zu Zeit flüssige Extrakte aus Biohumus und organischen Düngemitteln in die Töpfe mit Erdbeeren geben. Übertreiben Sie es einfach nicht, sonst wachsen in den Büschen viele üppige Blätter und es gibt nur wenige Beeren.

    Erdbeeren brauchen Eisen für eine normale Entwicklung, aber Dünger mit Eisengehalt wird nicht benötigt - es ist besser, rostige Nägel in den Boden der Töpfe zu bohren oder zu stecken. Oxidiert übertragen sie Eisenionen in die Erde.

    Sie können die Pflanzen mit einem Wattestäbchen oder einem Pinsel zum Zeichnen bestäuben und täglich jede Blume damit berühren.

    Und vergessen Sie natürlich nicht, die Erdbeersträucher regelmäßig zu besprühen und zu gießen, sobald Sie feststellen, dass die oberste Bodenschicht in den Töpfen austrocknet.

    Der Anbau von Erdbeeren zu Hause ist eine sehr unterhaltsame und nützliche Beschäftigung, dank der Sie und Ihre Familie im Winter mit frischen Vitaminen versorgt werden und die Vasen mit Beeren auf den Fensterbänken das Innere Ihrer Wohnung schmücken besonderes Aroma und sommerliches Aroma dazu.

    Wenn Sie die Prinzipien des Erdbeeranbaus zu Hause beherrschen, können Sie auch eine zusätzliche Einnahmequelle erschließen, die sich im Laufe der Zeit zu einem guten Geschäft entwickeln kann. Erdbeeren sind ja das ganze Jahr über gefragt, da sie eine gute Quelle für Vitamine und leckere Beeren sind und auch im Sommer nicht billig sind
    saisonale Reifung im Freiland.

    Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und eine gute Ernte!

    So pflücken Sie das ganze Jahr über Erdbeeren auf der Fensterbank

    Hallo, Leser des Senders "Geheimnisse des Gartens. Häuschen, Blumen"! Dieser Artikel ist für diejenigen gedacht, die Erdbeeren lieben und das ganze Jahr über Beeren vom Fensterbrett pflücken möchten. Oder sie möchte sie mit einer köstlichen Beere von verwöhnen Kinder und Gäste - die Winterpreise für Erdbeeren scheuen immerhin einen wohlriechenden Kauf. Ihr Produkt hat niedrige Kosten, ist immer griffbereit und wächst OHNE unverständliche Chemie!

    Haben Sie Erfahrung mit dem Anbau von Erdbeeren auf der Fensterbank? Teilen Sie Ihre Beobachtungen mit und beraten Sie andere Abonnenten, die an der Idee interessiert sind. Schreibe Antworten in die Kommentare

    Das erste, was Sie beachten sollten

    Nicht alle Erdbeersorten eignen sich für den erfolgreichen Anbau und die gewünschte Fruchtbildung zu Hause. Es gibt zwei Hauptanforderungen für das Pflanzmaterial: Schlichtheit (ein geschlossener Raum ähnelt schließlich nicht ganz einem Garten) und Remontanz (die Fähigkeit zur fast ununterbrochenen Fruchtbildung).

    Apropos: Erdbeere ist auch eine ungewöhnliche Pflanze im Innenraum. Es sieht leuchtend und exotisch aus und wird lange in Erinnerung Ihrer Gäste bleiben. Besonders beeindruckend in der Topfoptik sind ampelartige Sorten.

    Hier sind 3 hervorragende Beispiele für geeignete Sorten:

    • "Toskana",
    • "Königin Elizabeth die zweite",
    • "Hausgemachte Delikatesse" (Name beachten - besonders für die Fensterbank!).

    Wie man Erdbeeren im Haus pflanzt

    Es gibt 3 Arten der Landung:

    1. Der Prozess des Anbaus von Erdbeeren aus Samen- interessant, aber lang. In der Regel beginnen die Setzlinge nach 1,5 bis 2 Jahren, Beeren zu bringen.
    2. Die Methode hat aber 2 wichtige Vorteile. Erstens ist es einfacher, die Samen der gewünschten Sorte zu finden, als den jungen Bäumchen (Online-Shops bieten beispielsweise ein großes Sortiment mit Lieferung überall auf der Welt an). Zweitens passen sich Pflanzen, die zu Hause von Grund auf gewachsen sind, von Kindheit an in Innenräumen an.
    3. Klein kaufen mit _greenund pflanze es in einen Topf. Die Anpassungszeit kann bis zu 2 Monate betragen. Aber wenn das Schwierigste hinter sich gelassen wird, wächst die Pflanze schnell vorwärts zu den ersten einheimischen Beeren! Ein Kauf sollte vom Frühjahr bis Mitte Herbst erfolgen.
    4. Der einfachste und günstigste Weg (Herbst) - nimm einen jungen Sämling aus dem Garten. Keine Lust, mit Samen zu basteln oder Geld auszugeben? Drehen Sie im Sommer ein paar Ranken in Ihrem Erdbeergarten und legen Sie sie im Herbst in den Topf auf der Fensterbank.

    Jede Methode hat ihre eigenen Vorteile. Ich empfehle, zuerst die dritte Option zu probieren, um zu üben, ohne Zeit und Geld zu verschwenden.. Und dann, nachdem er seine Hand gefüllt hat, geht es weiter mit remontanten Ampelsorten.

    2 wichtige Nuancen beim Anpflanzen von hausgemachten Erdbeeren

    Erdbeerteller sollte geräumig sein. Wir werden aber auf Übermaße verzichten: Sie sollten auch keinen Eimer mitnehmen. Sie können mehrere Büsche in einer Schachtel mit einem Abstand von 40 cm pflanzen. Am Boden sind Drainagelöcher und die Drainage selbst notwendig, damit überschüssiges Wasser abfließt und die Wurzeln nicht verrotten.

    Hauptanforderungen für Boden- Fruchtbarkeit und Brüchigkeit. Geeigneter Universalboden für den Anbau von Sämlingen: Grundsätzlich ist er nährstoffreich. Nach dem Gießen sollte sich das Land nicht in einen dichten Klumpen verwandeln. Wenn Sie sich entscheiden, den Boden aus dem Garten zu nehmen, zünden Sie ihn unbedingt im Ofen an: Wer weiß, welche Schädlinge und Krankheiten dort lauern können.

    Wachstumsbedingungen

    Damit sich die Erdbeere wohlfühlt, braucht sie geeignete Bedingungen. Gehen Sie schnell die wichtigsten Punkte durch:

    • Erdbeeren brauchen eine gute Beleuchtung, stellen Sie sie also an ein Süd- oder Westfenster. Im Osten und Norden kann zusätzliche Beleuchtung erforderlich sein. Das Geheimnis ist, dass die Sträucher für eine regelmäßige Fruchtbildung 12-14 Stunden Licht pro Tag benötigen. Ja, und es gibt ein Problem am Südfenster: Im Winter reicht die Sonnenuhr offensichtlich nicht aus! Daher ist die Hintergrundbeleuchtung mit speziellen Lampen willkommen, wenn Sie das ganze Jahr über viele Beeren erhalten möchten.

    • Raumtemperatur ist gut geeignet für Erdbeeren. In der kalten Jahreszeit wird empfohlen, das Thermometer über 18 ° C zu halten, bis die Heizung eingeschaltet wird.
    • Erdbeeren nach Geschmack Luftfeuchtigkeit 60-80%. In unseren Häusern, insbesondere während der Heizperiode, liegt dieser Wert weit hinter dem empfohlenen Wert zurück. Glücklicherweise ist es einfach, das Problem mit einfachen Methoden zu lösen: zum Beispiel durch regelmäßiges Sprühen oder den Betrieb eines Luftbefeuchters.

    Wie man Erdbeeren im Haus pflegt

    Es gibt 3 Hauptpunkte für eine erfolgreiche Pflege von Zimmererdbeeren:

    • Bewässerung mit getrenntem oder gefiltertem Wasser, wenn die oberste Erdschicht 1–1,5 cm austrocknet.
    • Ständige Fütterung für konstante Frucht alle 3 Wochen. Unsere Wahl sind komplexe Mineralzusätze für Beerenpflanzen. Sie können und organisch verwenden.
    • Die ersten Knospen junger Pflanzen werden abgeschnitten, um das Wachstum neuer zu stimulieren. Manchmal kann man das Teil auch an erwachsenen Büschen entfernen.
    • Ein wichtiger Punkt - künstliche Bestäubung. Einfach zu machen, mit einem weichen Pinsel bewaffnet. Um ein sicheres Ergebnis zu erzielen, wiederholen Sie den Vorgang dreimal im Abstand von einem Tag und übertragen Sie den Pollen von einer Blume auf eine andere. Leichte Version - ein paar Minuten, um die Büsche mit einem Heißluftstrahl aus einem Haartrockner zu blasen.

    Ich hoffe: Mit einfachen Tipps können Sie das ganze Jahr über köstliche und duftende Beeren genießen!

    Vorbereitung der Erdbeersamen zur Aussaat

    Wachsende Erdbeersämlinge sollten mit der Vorbereitung des Samens beginnen. Wenn Sie Samen gekauft haben, lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch - einige Hersteller verkaufen das Material, das bereits zum Einpflanzen bereit ist. Ausgewählte Samen 30 Minuten in eine halbe Prozent Lösung von Kaliumpermanganat legen und dann in sauberem Wasser abspülen. Dann werden die Samen auf eine feuchte Serviette gelegt, mit einer anderen feuchten Serviette bedeckt, zu einer Rolle gerollt, in eine Plastiktüte mit Perforationen oder in eine Schachtel mit Luftaustauschlöchern im Deckel gelegt und zwei Tage lang warm gehalten und dann geschichtet in einer Gemüsebox des Kühlschranks für zwei Wochen. Überprüfen Sie von Zeit zu Zeit den Zustand der Samen und befeuchten Sie die Tücher.

    Sobald die Samen anschwellen, sind sie bereit für die Aussaat, aber verpassen Sie keinen Moment: Sie können nicht zulassen, dass kleine Sprossen auf den Samen erscheinen - sie brechen leicht ab und nichts wächst aus solchen Samen heraus.

    Pflanzen von Erdbeersämlingen in Torftabletten

    Setzlinge von Erdbeeren aus Samen entwickeln sich gut in Torftabletten.

    • Zuerst, Die Tabletten enthalten alle notwendigen Makro- und Mikronährstoffe der Sämlinge.
    • Zweitens, Sie müssen sich nicht um die Vorbereitung des Bodens und dessen Sterilisation kümmern.
    • Drittens, Durch die Kultivierung von Setzlingen in Tabletten können Sie auf das Pflücken verzichten, das die Wurzeln der Setzlinge traumatisiert. Falls erforderlich, werden sie mit den Tabletten direkt in die Torftöpfe verpflanzt.

    Die Tabletten bestehen aus gepresster Torfmischung und sind von einer Netzhaut umgeben, die mit einem Fungizid imprägniert ist, das die Sämlinge vor den schwarzen Beinen und anderen Pilzinfektionen schützt. Der Durchmesser der Tabletten kann unterschiedlich sein - von 24 bis 44 cm. Für Setzlinge von Erdbeeren geeignete Tabletten mit einem Durchmesser von 24 oder 33 cm. Die Tabletten befinden sich in einem Behälter mit hohen Wänden und sind mit warmem Wasser gefüllt. Wenn die Tabletten mit Feuchtigkeit gesättigt sind und an Größe zunehmen, wird das überschüssige Wasser abgelassen.

    Erdbeersamen mit einem nassen Zahnstocher In den auf der Oberfläche jeder Tablette befindlichen Gruben auslegen, danach den Behälter mit einem durchsichtigen Deckel mit Löchern für den Luftaustausch abdecken und an einem warmen, hellen Ort anbringen, an den direktes Sonnenlicht nicht gelangt. Wenn es keinen Deckel gibt, bedecken Sie den Behälter mit Plastikfolie. In diesem Fall müssen Sie die Ernte täglich auslüften und das Kondensat von der Folie entfernen.

    Wie Sprossen Erdbeerfrigo wachsen

    Sämlinge von Erdbeerfrigo werden immer beliebter. Länder wie die Niederlande und das Vereinigte Königreich haben fast vollständig auf den Anbau von Erdbeeren nach dieser Methode umgestellt. Was ist Setzling Frigo, was sind seine Vor- und Nachteile?

    Im Spätherbst wurden ausgebaute Steckdosen erster und zweiter Ordnung in den Garten gegraben und dort gelagert, bis sie unter komfortablen Bedingungen im Freiland oder im Gewächshaus gepflanzt wurden - bei einer Luftfeuchtigkeit von 85–90% und einer Temperatur von 0–1 ° C.

    Der Vorteil dieser Methode zur Lagerung von Setzlingen besteht darin, dass die Steckdosen im Winter nicht durch nachteilige Faktoren beeinflusst werden und folglich eine qualitativ hochwertige Ernte liefern. Wenn Sie zu verschiedenen Zeiten Frigo in den Boden pflanzen, können Sie während der gesamten Saison fast ununterbrochen Beeren sammeln. Frigo-Setzlinge vertragen den Transport und schlagen schnell Wurzeln. Alle Nährstoffe, die die Steckdose in der vergangenen Saison angesammelt hat, werden nicht für die Entwicklung des Busches verwendet, sondern für die Bildung weiterer Beeren.

    • Klasse A - das sind Sockel mit einem Durchmesser von 12-15 cm, die nicht mehr als zwei Blumenpfeile bilden,
    • Klasse A + - Sockel mit einem Durchmesser von mehr als 15 cm mit einem verkürzten Trieb, der 2-3 Blütenpfeile bildet,
    • Klasse A + extra - der Durchmesser der Steckdosen dieser Kategorie beträgt mehr als 20 cm, sie haben Seitenhörner und es werden mindestens 5 Stiele gebildet.

    Für Hobbygärtner ist es jedoch schwierig, die kostenlose Methode anzuwenden weil es schwierig ist, genau zu bestimmen, wann die Steckdosen ausgegraben werden müssen und die notwendigen Bedingungen für die Lagerung der Sämlinge ebenfalls nicht einfach sind - die Lagertemperatur sollte konstant sein, da die geringste Abweichung entweder zu einer vorzeitigen Keimung der Steckdosen führen kann Nieren oder Einfrieren der Wurzeln. Darüber hinaus sind für die Behandlung von Sämlingen vor der Einlagerung teure Geräte erforderlich, Daher ist es besser, Frigosämlinge nicht zu züchten, sondern zu kaufen.

    Erdbeersetzlinge kaufen - lohnt es sich?

    Sämlinge sind vor allem Sämlinge remontanter Erdbeeren sowie Hybridsorten, die keinen Schnurrbart bilden. Persönlich gesammeltes Saatgut von Hybridsorten oder Remontantsorten ist nicht zur Vermehrung geeignet, da aus ihnen gezüchtete Sämlinge selten die Merkmale der Sorte beibehalten. In solchen Fällen werden Erdbeersämlinge gekauft.

    Wo kann man Setzlinge von Erdbeeren kaufen? Wenn Sie Setzlinge auf dem Markt kaufen, erhalten Sie keine Garantie, mit Ausnahme der Zusicherungen des Verkäufers. Es ist daher besser, Setzlinge in Baumschulen, in Gartenpavillons oder auf Messen zu kaufen, auf denen die Hersteller Setzlinge entnehmen. Da Gartenerdbeeren anfällig für Krankheiten und Schädlingsbefall sind, ist es sehr wichtig, gesunde und qualitativ hochwertige Sämlinge auswählen zu können.

    Wie bestimme ich die Qualität von Setzlingen? Achten Sie auf solche Zeichen:

    • wenn die Sämlinge auf den Blättern zeigen, kann es ein Symptom für Pilzflecken sein,
    • Sämlinge mit verblassten Blättern sollten Sie warnen, da Blässe ein Zeichen für eine unheilbare Fusarium-Nekrose der Hörner sein kann.
    • faltige junge Blätter können die Niederlage von Setzlingen mit Erdbeermilben bedeuten, und es ist besser, solche Setzlinge nicht zu kaufen,
    • gesunde Sämlingsblätter sollten glänzend, kurz weichhaarig oder ledrig, saftig grün sein,
    • die Wurzellänge von Sämlingen mit offenem Wurzelsystem sollte mindestens 7 cm und die Dicke der Hörner mindestens 7 mm betragen,
    • Wenn die Sämlinge in Töpfen verkauft werden, stellen Sie sicher, dass die Wurzeln das gesamte Volumen des Topfes beherrschen.

    Anbaubedingungen für Erdbeersämlinge

    Erdbeerkulturen vor dem Auftreten der ersten Triebe, die nach 2-3 Wochen erscheinen können, enthalten eine Temperatur von ca. 25 ºC, und sobald das erste Grün erscheint, wird die Kapazität an die hellste Stelle verschoben und die Temperatur wird auf 18-20 ºC abgesenkt. Die Bedeckung der Pflanzen ist noch nicht entfernt, aber sie lüften die Sämlinge weiterhin täglich und entfernen, falls erforderlich, Kondensat aus der Folie.

    Sobald die Sämlinge die ersten echten Blätter entwickeln, müssen Sie die tägliche Belüftungsdauer verlängern und die Sämlinge an die Bedingungen Ihres Zuhauses gewöhnen.

    Machen Sie ein paar Löcher in den Film, um den Anpassungsprozess zu beschleunigen.

    Wenn die Sämlinge im Behälter zu dick geworden sind, ist es besser, sie auszudünnen.

    Die erwachsenen und erwachsenen Sämlinge, die im allgemeinen Wachstum sind, tauchen in Töpfe und die Sämlinge, die sofort in getrennten Behältern ausgesät wurden, werden in größere Schalen umgepflanzt, sobald ihre Sockel einen Durchmesser von 5 cm erreichen. nach der transplantation werden die pflanzen bei einer temperatur von 18 bis 25 ºC gehalten.

    Bewässerung von Erdbeersämlingen

    Setzlinge von Erdbeeren verzichten zu Hause lange auf Bewässerung - solange sich auf der Oberfläche Kondenswasser bildet, muss der Boden nicht mit den Setzlingen angefeuchtet werden. Während die obere Schicht trocknet, wird das Substrat mit aufgetautem Wasser übergossen oder in extremen Fällen 24 Stunden lang bei Raumtemperatur in Wasser abgelagert.

    Bei übermäßiger Feuchtigkeit besteht die Gefahr, dass schwarze Beine keimen. Der Mangel an Feuchtigkeit kann auch zum Tod von Sämlingen führen.

    Lassen Sie beim Gießen kein Wasser auf die Blätter fallen - es treten Flecken auf.

    Gießen Sie die Sämlinge nicht aus der Gießkanne, sondern befeuchten Sie die Sämlinge unter der Wurzel mit einem kleinen Sprühgerät oder einer Spritze.

    Hervorheben von Erdbeersämlingen

    Wenn Sie im Winter oder Frühjahr Erdbeersamen gesät haben, müssen Sie für die Setzlinge eine zusätzliche Beleuchtungsquelle in Form von Phytolampen, LED- oder Leuchtstofflampen einrichten. Dies ist notwendig, damit die Sämlinge nicht gedehnt werden.

    Versuchen Sie nicht, mit Hilfe einer gewöhnlichen Glühlampe aus der Situation herauszukommen - sie gibt nicht die Strahlen ab, die Pflanzen benötigen, und erwärmt auch die Luft.

    Die Lampe wird in einem Abstand von 20-25 cm über den Sämlingen installiert. In den ersten 2-3 Tagen, wenn der Massenaustritt von Trieben beginnt, werden die Lampen rund um die Uhr betrieben, und dann sollte das künstliche Licht 13-14 Stunden am Tag funktionieren. Aus Bequemlichkeitsgründen empfehlen wir den Kauf eines Steckdosen-Timers, der das Licht automatisch ein- und ausschaltet.

    Erdbeersamen-Auswahl

    Im Stadium der Bildung von Sämlingen mit 2 bis 4 echten Blättern schießen Sämlinge, die in der Gesamtkapazität der Sämlinge wachsen, in getrennten Bechern. Vor dem Eingriff wird das Substrat, auf dem die Setzlinge wachsen, reichlich angefeuchtet, die Pflanzen werden aus der Erde für die Saatbeetblätter entfernt, die zentrale Wurzel wird in jedem Setzling abgequetscht und in einen Topf mit der Erde, in der Sie sich vorbereiten müssen, verpflanzt Mach ein tiefes Loch. Sämling wird so platziert, dass die Wirbelsäule beim Pflanzen nicht einwickelt. Die Sämlinge werden auf der gleichen Höhe begraben, auf der sie vor der Ernte gewachsen sind, und geben dann so viel Substrat in den Topf, dass der Sämling von den Keimblattblättern darin eingetaucht wird. Nach der Ernte wird der Boden um die Sämlinge gepresst und bewässert.

    Krankheiten von Erdbeersämlingen und deren Behandlung

    Vielleicht ist das schwarze Bein der einzige Krankheitssämling, den man wirklich fürchten muss. Dies ist eine Pilzkrankheit, die Pflanzen in der Keimlingsperiode befällt. Das schwarze Bein schreitet vor dem Hintergrund hoher Luftfeuchtigkeit voran - in wenigen Tagen verfärbt sich die Basis der betroffenen Pflanze schwarz, wird weich, der Stiel bricht und legt sich ab. Je früher Sie eine Krankheit finden, desto mehr Sämlinge können Sie vor dem Tod retten. Gesunde Setzlinge in ein steriles Substrat umpflanzen und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt an einen warmen Ort legen. Sobald die Sämlinge Wurzeln schlagen, müssen Sie die Temperatur etwas senken und dem Wasser Fungizid zur Bewässerung gemäß den Anweisungen hinzufügen. Kranke Pflanzen können nicht geheilt werden - sie werden zerstört.

    Neben dem schwarzen Bein haben die Setzlinge auch andere Probleme, die unsere Leser stören.

    Erdbeersämling trocknet aus

    Es kommt vor, dass bei häufigem, aber unzureichendem Gießen die untere Schicht des Substrats austrocknet und die Wurzeln der Sämlinge zu würgen beginnen. Die Setzlinge nicht so oft, aber reichlich gießen, um den Boden bis in die gesamte Tiefe mit Feuchtigkeit zu sättigen.

    Erdbeersämling verfault

    Manchmal ersticken die Setzlinge an überschüssigem Wasser und daher an Sauerstoffmangel. Überprüfen Sie daher, ob die Drainagelöcher verstopft sind. Der Feuchtigkeitsstau in den Wurzeln der Pflanzen führt zur Entstehung von Wurzelfäule. Um eine solche Entwicklung zu vermeiden, verpflanzen Sie die Sämlinge so schnell wie möglich in ein frisches Substrat und spülen Sie ihre Wurzeln in einer Lösung aus Fitosporin oder Kaliumpermanganat vor.

    Erdbeersämlinge herausgezogen

    Da Erdbeeren im Winter oder Frühjahr auf Setzlinge ausgesät werden, fehlt den Setzlingen möglicherweise das Licht, und infolgedessen dehnen sie sich aus, verdorren und werden schwächer.

    • Es passiert wenn Die Temperatur ist zu hoch Daher ist es notwendig, nach dem Entstehen von Trieben die Temperatur im Raum für einige Tage zu senken und die Sämlinge rund um die Uhr mit zusätzlicher Beleuchtung zu versorgen.
    • Die Ursache für das Ziehen von Setzlingen kann und sein zu dicke Aussaat - Sämlinge beschatten sich gegenseitig und müssen buchstäblich nach dem Licht greifen.
    • Stretch-Setzlinge können und von Substratsättigung mit Stickstoff. In diesem Fall müssen Sie auch die Lufttemperatur senken, die Fütterung unterbrechen und die Bewässerung reduzieren.

    Erdbeersämlinge haben die Blattfarbe geändert

    Meistens ändern die Blätter von Sämlingen ihre Farbe aufgrund eines Überschusses oder umgekehrt eines Mangels an diesem oder jenem Element im Boden. Zum Beispiel, Pflanzen können einfach durch konzentrierte Dressings vergiftet werden. Um überschüssigen Dünger von einem Untergrund abzuwaschen, muss dieser mit einer großen Menge Wasser abgewaschen werden. Dabei muss ein Behälter mit Erntegut so angeordnet werden, dass das Wasser ungehindert abfließen kann. Oder wechseln Sie einfach das Substrat.

    Die Blätter von Erdbeersämlingen können sich verfärben und aufgrund eines Mangels an Stickstoff im Boden werden die Stängel der Sämlinge dünner, die Blätter werden flach und färben sich blassgrün. Aufgrund des Mangels an Phosphor im Boden erhalten die Blätter auf der Unterseite einen violetten Farbton, und wenn die Pflanzen Kalium verlieren, färben sich ihre unteren Blätter an den Spitzen gelb und kräuseln sich. Die Erdbeersämlinge reagieren auf den Eisenmangel durch das Auftreten von chlorotischen Flecken auf den Blättern, aufgrund des Mangels an Magnesium werden die Blätter marmoriert und das Defizit an Bor äußert sich im Aussterben des Wachstumspunkts.

    Flecken auf den Blättern von Sämlingen können aufgrund der Tatsache auftreten, dass Meersand, der Salz enthält, in der Zusammensetzung des Bodens enthalten war. Sämlinge sollten in ein besser geeignetes Substrat verpflanzt werden und ihre Wurzeln aus Salz waschen.

    Eine interessante Tatsache ist, dass in Torf-Tabletten gezüchtete Sämlinge normalerweise nicht krank sind.

    Erdbeersämlingsschädlinge

    Wenn die Sämlinge einen chronischen Feuchtigkeitsmangel haben, können Spinnmilben diesen besetzen. Sie stechen in die Blätter und ernähren sich von Zellsaft, weshalb die Sämlinge allmählich schwächer werden und gelb werden. Dies ist jedoch nicht das einzige Problem, das Zecken mit sich bringen: Diese Schädlinge sind Träger unheilbarer Viruskrankheiten. Sie müssen also Zecken abtöten, sobald Sie Einstiche in den Blättern der Sämlinge oder im dünnsten Gewebe feststellen. Im Kampf gegen Spinnmilben haben sich Akarizide wie Fitoverm-Bindekraut, Weizengras und dergleichen gut bewährt. Im Herbst, sechs Monate bevor die Erdbeersetzlinge im Frühjahr in das Gartenbeet gepflanzt werden können, müssen Sie dem Boden 3-4 kg Kompost oder Humus zum Graben in jeden m² Land hinzufügen (bei der Verarbeitung von armen Böden) wird die Menge an organischem Material verdoppelt), 15-20 g Kaliumchlorid oder -sulfat und 30-40 g doppeltes Superphosphat. Im Frühjahr wird nach derselben Berechnung Humus oder Kompost über das Grundstück gestreut - 3-4 kg pro m², dann wird der Boden mit einem Häcksler auf eine Tiefe von 10-12 cm aufgelockert und gleichzeitig organischer Dünger in das Grundstück gegeben Boden.

    Zwei Wochen vor dem Aussteigen Sämlinge Erdbeeren werden temperiert: Die Sämlinge werden täglich zuerst kurz an die frische Luft gebracht, dann wird die Dauer des Verfahrens schrittweise erhöht, bis die Sämlinge rund um die Uhr ausgeführt werden können. Versuchen Sie auch, sie allmählich an die direkten Sonnenstrahlen zu gewöhnen, achten Sie jedoch darauf, dass die Sämlinge nicht im Wind stehen.

    Erdbeersetzlinge werden im Freiland gepflanzt, wenn der Frühlingsfrost zurückbleibt und sich der Boden von Mitte Mai bis Mitte Juni auf 12 ° C erwärmt. Die Landung erfolgt nach 17:00 Uhr oder an einem bewölkten Tag. Auf einem ebenen Gartenbeet werden in einem Abstand von 20 bis 40 cm hintereinander tiefe und breite Löcher gebohrt - je nachdem, welche Art von Gartenerdbeeren Sie pflanzen. Die Gänge haben eine Breite von 40 bis 70 cm. Der Boden, der aus jedem Brunnen entfernt wird, wird mit zwei Tassen Holzasche vermischt, in das Loch dieser Mischung in einer Rutsche gegossen und Erdbeersämlinge auf einen Hügel gesetzt.

    Die Wurzeln des Keimlings werden begradigt, eine Bodenmischung wird nach und nach in den Brunnen gegeben, während gleichzeitig in kleinen Portionen Wasser hinzugefügt wird, damit keine Luft in den Wurzeln der Keimlinge verbleibt. Die Sämlinge vertiefen, so dass sich das Herz schließlich auf der Höhe der Oberfläche befand. Wenn sich das Herz unter der Erde befindet, werden die apikalen Knospen aus der Pflanze ausgeworfen, und wenn die Bepflanzung zu klein ist, besteht die Gefahr, dass die Wurzeln freigelegt werden, was zum Austrocknen führen kann. Nach dem Pflanzen wird die Oberfläche der Stelle mit einer 3-5 cm dicken Torfschicht gemulcht. Mulch verhindert die Bildung von Bodenkrusten und behindert die Verdunstung von Feuchtigkeit.

    Gartenerdbeeren, auch bekannt als Erdbeeren, sind eine der beliebtesten Beeren in jedem Garten. Dank der Züchter wird es in einer unglaublichen Anzahl von Sorten präsentiert, so dass jeder seine ideale Beere finden kann. Bei der Auswahl des Zeitpunkts für die Aussaat von Erdbeeren für Setzlinge müssen mehrere bestimmende Faktoren berücksichtigt werden.

    Die wichtigsten sind die Auswahl des Saatguts, der Zeitpunkt der Aussaat und die Einhaltung der landwirtschaftlichen Praktiken. Es wird angenommen, dass der Anbau von Erdbeeren aus Samen eine undankbare und trostlose Beschäftigung ist. Es ist viel einfacher, fertige Setzlinge zu kaufen oder vorhandene Pflanzen mit einem Schnurrbart zu vermehren. Mit der richtigen Herangehensweise und etwas Geduld können Sie jedoch eine reiche Ernte ihrer eigenen Sämlinge von höchster Qualität erzielen.

    Der selbständige Anbau von Gartenerdbeeren aus Samen ist in der Tat eine recht komplizierte Angelegenheit, die jedoch gegenüber dem Kauf von gebrauchsfertigen Setzlingen eine Reihe schwerwiegender Vorteile hat. Dazu gehört die Verfügbarkeit von Samen seltener Erdbeersorten. Dank Online-Shops wird es viel einfacher, die Samen der gewünschten Sorte zu bekommen.

    Ein weiterer unbestreitbarer Vorteil des Saatgutanbaus ist die Rentabilität. Die Kosten für das Verpacken von Saatgut übersteigen selten den Preis eines Busches eines Sämlings, und schließlich wird es aus einer Packung viel mehr als einen Busch ergeben. Darüber hinaus wird der gesamte Prozess des Anbaus buchstäblich vor unseren Augen stattfinden, wodurch wir unerwünschte Auswirkungen auf zukünftige Beeren mit verschiedenen Chemikalien und Stimulanzien vermeiden können.

    Es ist wichtig zu wissen, dass bei der Vermehrung von Erdbeeren durch Samen die genetischen Krankheiten der Mutterpflanze nicht auf die Nachkommen übertragen werden, wie dies bei auf Whiskern gezüchteten Tochterrosetten der Fall ist. Daher ist diese Option eine großartige Möglichkeit, um das Anpflanzen von Lieblingssorten vor der Krankheit zu bewahren. Obwohl es nicht für Hybridsorten geeignet ist.

    In den Gärten erscheinen zunehmend Sorten ohne Erdbeere. Es ist unmöglich, sie auf die übliche Weise mit Tochterrosetten zu vermehren, daher muss man die Sämlinge selbst züchten.

    Welche Sorten zum Anpflanzen wählen

    Samen für den Anbau von Gartenerdbeersämlingen können in Fachgeschäften gekauft oder selbst beschafft werden, wenn Sie die Lieblingssorten aus Ihrer Parzelle vermehren möchten.

    Im zweiten Fall ist es wichtig, die richtigen Beeren zu wählen, um Samen zu erhalten. Wählen Sie für die Fortpflanzung die robusteste, gesündeste und fruchtreichste Pflanze. Beeren benötigen reife und am besten geeignete Sorteneigenschaften.

    Der Prozess der Gewinnung von Saatgut ist nicht so kompliziert, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag:

    1. Das Fruchtfleisch wird so weit wie möglich aus den Beeren geschnitten. Die Basis und der Mittelteil werden verwendet, um Samen zu erhalten, da sie dort größer sind.
    2. Die entstehenden Samen mit den Resten des Fruchtfleisches werden auf eine Serviette gelegt und vor der Sonne getrocknet.
    3. Wenn die Masse trocken ist, wird sie mit den Fingern gerieben, um die Samen von den Resten des Fruchtfleisches zu befreien.

    Es ist besser, Samen nicht zu lange zu lagern, die optimale Zeit beträgt etwa sechs Monate in einem Glasbehälter, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.

    Die besten Sorten für den Amateur-Erdbeeranbau sind:

    • Herr, Zwischensaison,
    • Desna, früh reif,
    • Kokinskaya, früh reif,
    • Bogota, spät reifend,
    • Corrado, mittelfrüh,
    • Schneewittchen, dekorativ,
    • Festival, Zwischensaison,
    • Gelbes Wunder, remontant,
    • Kardinal, mittel spät,
    • Königin Elizabeth, remontant.

    Wenn sich die Erfahrung mit dem Anbau von Gartenerdbeeren aus Samen als erfolgreich herausgestellt hat, können Sie diese Liste erweitern und Setzlinge selbst der seltensten und exotischsten Sorten erhalten.

    Der Zeitpunkt des Pflanzens von Erdbeersamen

    Bei der Auswahl des Zeitpunkts der Aussaat von Sämlingen ist der Zeitpunkt der Aussaat im Boden zu berücksichtigen - Frühling oder Herbst. Der Hauptunterschied zwischen diesen Begriffen besteht im Zeitpunkt des Eingangs der ersten Ernte. Wenn der Herbst pflanzt, ist die Frühlingsernte voll und reichlich. Wenn Sie im Frühjahr Setzlinge pflanzen, wird die Ernte eher knapp, da Erdbeeren erst im zweiten Lebensjahr mit voller Kraft Früchte tragen.

    Für die Frühjahrspflanzung können Sie bereits im Januar oder Anfang Februar Erdbeersamen für Setzlinge aussäen. Bis zum Frühjahr können Sie dann kräftige Pflanzen bekommen, die eine Transplantation im Freiland überstehen und die erste Ernte bringen können.

    Sie können im Dezember pflanzen, aber in diesem Fall wachsen die Sämlinge früher als im Freiland. Eine so frühe Bepflanzung ist jedoch gerechtfertigt, wenn ein Anbau im Gewächshaus geplant ist.

    In kälteren Klimazonen, in denen der Schnee spät schmilzt und der Frost bis in die frühen Sommertage andauern kann, kann die Aussaat der Sämlinge etwas später erfolgen - im März. Dann sind die Sämlinge pünktlich zur Landung bereit.

    Wie man Erdbeersamen auf Setzlingen sät

    Das Versprechen starker und zahlreicher Setzlinge von Gartenerdbeeren aus Samen ist die genaue Einhaltung aller Anforderungen der Landtechnik und sorgfältige Pflege der Setzlinge. Ein weiterer äußerst wichtiger Schritt ist die Auswahl der Samen für die Aussaat. Es sollten Samen von einem vertrauenswürdigen Hersteller oder etablierte Büsche aus ihrem Garten sein.

    Erdbeersamen Vorbereitung

    Um eine hohe Keimfähigkeit der Samen zu gewährleisten, spielt es keine Rolle, ob diese einzeln gekauft oder geerntet werden. Sie müssen sie zunächst für die Aussaat vorbereiten. Dazu wird ein Handtuch oder ein anderes Tuch, das die Feuchtigkeit gut hält, reichlich angefeuchtet. Auf der einen Hälfte die Samen mit einer dünnen Schicht verteilen, die zweite Hälfte darüber legen. Dann wird das Handtuch mit den Samen zu einer Rolle gewickelt, in eine Plastiktüte gelegt und für einen Tag an einem warmen Ort aufbewahrt.

    Außerdem können die Samen vor dem Einweichen geschichtet werden, indem sie für 5-6 Tage in einen Raum gestellt werden, in dem die Temperatur 5 Grad nicht überschreitet. Danach können sie in Wasser, einer Lösung von Kaliumpermanganat oder einem Wachstumsstimulans eingeweicht werden.

    Bodenauswahl und Verpackung

    Für den Anbau von Erdbeersämlingen können Sie gekaufte Bodenmischungen für Gartenkulturen verwenden oder selbst herstellen. Gärtner verwenden verschiedene Optionen für Erdbeermischungen:

    • 3 Teile Kompost, 3 Teile Gemüseland, 0,5 Teile Holzasche,
    • 2 Teile Grasland, 1 Teil Torf, 1 Teil Sand,
    • 3 Sandstücke. 5 Teile Humus,
    • 1 Teil Kokosfaser, 1 Teil Biohumus,
    • 3 Teile Torf, 3 Teile Sand, 4 Teile Vermiculit,
    • 3 Teile Sand, 1 Teil Gartenland, 1 Teil Kompost.

    In jedem Fall muss der Boden für die Aussaat desinfiziert werden. Dazu wird es in einem vorgeheizten Backofen auf 150 Grad erhitzt. Ist dies nicht möglich, kann der Boden mit einer Lösung von Kaliumpermanganat gefroren oder vergossen werden. Nach der Desinfektion wird der Beutel mit dem Boden mehrere Wochen in die Hitze gelegt, um die nützlichen Bakterien zu vermehren.

    Behälter für den Anbau von Erdbeersämlingen können absolut beliebig sein. Die Hauptbedingung ist das Vorhandensein von Drainagelöchern. Erdbeeren wachsen gut in gewöhnlichen Kisten sowie in einzelnen Tassen. Bei der Auswahl eines Behälters sollten Sie darauf achten, ob es zweckmäßig ist, nach der Aussaat Gewächshausbedingungen dafür zu schaffen.

    Der Prozess des Pflanzens von Samen für Sämlinge

    Das Pflanzen von Erdbeeren ist nicht allzu kompliziert und unterscheidet sich kaum von der Aussaat anderer Kulturen:

    1. Erfolgt die Aussaat in einer Kiste, sollte der Abstand zwischen den Samen zwischen 2 und 5 cm liegen.
    2. Die Aussaat erfolgt oberflächlich, die Samen werden nicht in den Boden eingegraben. Zum Ablegen können Sie einen Zahnstocher oder eine kleine Pinzette verwenden.
    3. Es ist wichtig, die Bodenfeuchtigkeit durch regelmäßiges Besprühen der Pflanzen vor dem Keimen konstant zu halten.
    4. Ein Behälter mit Samen muss mit Glas bedeckt, in einen Beutel oder in ein Gewächshaus gestellt werden, da Erdbeeren Luftfeuchtigkeit erfordern.
    5. Wenn der Boden trocken ist, ist keine Bewässerung des Getreides erforderlich - es wird aus einer Sprühflasche gesprüht.
    6. Vor dem Erscheinen der ersten Triebe kann die Kiste mit den gesäten Samen an einem dunklen Ort aufbewahrt werden, aber nach dem Erscheinen der Sprossen benötigen sie viel Licht.
    7. Es ist wichtig, die Samen täglich zu lüften, um Fäulnis und übermäßige Kondensation zu vermeiden. Allmählich kann die Zeit außerhalb des Gewächshauses verlängert werden.

    Bei einer Temperatur von ca. +18 Grad erscheinen die ersten Triebe in zwei Wochen. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass die Samen nicht gleichmäßig keimen - einige können nur in einem Monat wachsen. Wenn die meisten Samen keimen, wird der Unterschlupf aus der Schachtel genommen.

    Wachsende Sämlinge in Torftabletten

    In letzter Zeit waren Torf-Tabletten zum Züchten von Sämlingen verschiedener Kulturen sehr beliebt. Diese Methode hat viele Vorteile: Umweltfreundlichkeit, Atmungsaktivität, einfache Einpflanzung von Sämlingen in den Boden.

    Das Aussäen von Erdbeersamen in Torftabletten ist nicht kompliziert:

    1. Die Tabletten werden in einen tiefen Behälter gegeben und mit Wasser gefüllt, wobei sie nach Bedarf aufgefüllt werden. Tabletten nehmen Feuchtigkeit auf und wirken abschließend. Es ist notwendig, Wasser hinzuzufügen, bis die Torf-Tablette nicht aufhört, sie zu tränken.

    2. Verteilen Sie die Samen in den Löchern in der Schale der Tablette.

    3. Tabletten mit zukünftigen Sämlingen sollten in einen geschlossenen Behälter oder ein Gewächshaus gestellt werden, da die Tabletten Feuchtigkeit schnell verdunsten lassen.

    Gewächshaus mit Torftabletten enthalten bei einer Temperatur von ca. 18 Grad regelmäßiges Lüften und Entfernen des anfallenden Kondensats. Nach dem Auflaufen der ersten Triebe können die Sämlinge aus dem Gewächshaus entfernt werden.

    Bei erwachsenen Setzlingen können Wurzeln aus Torf-Tabletten ausgewählt werden. In diesem Fall werden sie mit Erde bestreut. Depressive Tabletten müssen wie vor dem Einpflanzen wieder mit Wasser gefüllt werden. Nicht aufgenommene Überschüsse werden abgeleitet.

    Nach dem Erscheinen von 2-3 echten Blättern tauchen die Sämlinge zusammen mit einer Pille in eine Schachtel oder Töpfe ein und fallen in den leeren Raum zwischen ihr und den Wänden des Bodens.

    Temperaturbedingungen

    Das erste Mal benötigen die Sämlinge eine Temperatur von ca. 23-25 ​​Grad, eine Woche nach dem Keimen sinkt die Temperatur auf + 15-18, damit die Sämlinge verhärtet und nicht gedehnt werden. Sämlinge müssen vor Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

    Es ist wichtig, ein Überlaufen zu vermeiden, da dies die Entwicklung des Pilzes - des schwarzen Beins - hervorrufen kann. Es ist jedoch auch nicht möglich, den Boden zu trocknen, da sonst die zerbrechlichen Wurzeln der Sämlinge absterben. Für die Spülung ist es besser, eine medizinische Spritze zu verwenden, mit deren Hilfe die Punktspülung an der Wurzel jeder Pflanze durchgeführt wird. Wenn es mit Blättern in Kontakt kommt, können Wassertropfen Sonnenbrand und Flecken verursachen. Das verwendete Wasser wird bei Raumtemperatur abgetrennt.

    Da die Aussaat der Sämlinge in den Wintermonaten erfolgt, wenn nicht genügend Sonnenlicht vorhanden ist, benötigen die jungen Sämlinge eine zusätzliche Beleuchtung. Dazu können Sie spezielle Fitolampen, LED-Lampen oder Leuchtstofflampen verwenden. Zusätzliche Beleuchtung sollte täglich zwischen 12 und 13 Uhr von 6 Uhr bis 23 Uhr funktionieren. In diesem Modus werden die Sämlinge nicht herausgezogen und können eine schöne und starke Rosette von Blättern bilden.

    Das Aufnehmen der Sämlinge in größere Einzelbehälter erfolgt im Stadium von 2-4 echten Blättern. Vor der Ernte werden die Sämlinge reichlich gewässert und mit Keimblattblättern aus dem Boden entfernt. Den Vorbau nicht ziehen lassen, da er leicht abbrechen kann. Vor dem Einpflanzen in einen neuen Behälter wird die Mittelwurzel ein wenig eingeklemmt, um die Wurzelbildung anzuregen. Nach der Ernte wird der Boden mit den Sämlingen leicht angefeuchtet.

    Nach der Ernte brauchen die Sämlinge keine besondere Pflege, sie müssen regelmäßig gewässert und der Boden muss gelockert werden. Sämlinge können auch alle 10-14 Tage mit wasserlöslichen Düngemitteln gefüttert werden.

    Das Pflanzen von Gartenerdbeersamen für Setzlinge ist keineswegs ein so komplexes Unterfangen, wie man denkt, mit einer Reihe bedeutender Vorteile. Bei richtiger Pflege und Einhaltung aller Regeln kann die Vermehrung von Erdbeersamen die Reichweite dieser Beere auf dem Gelände erheblich erweitern und seltene oder exotische Sorten anbauen, fertige Sämlinge sind nicht verfügbar.

    Schau das Video: Erdbeeren im eigenen Garten - Vom Auspflanzen bis zur Erntereife - Mein erster Versuch :D (April 2020).

    Loading...