Die am besten schmeckenden Feigenbäume


Italienische und mediterrane Feigenbäume werden an Ihre Haustür geliefert. Tolles Geschenk für Papa, verschiedene Sorten und Pflanzengrößen erhältlich.

Gezüchtet von Joe Morle mit über 25 Jahren Erfahrung als Züchter.

Bäume können im Freien gepflanzt * oder in größere Töpfe gepflanzt werden, wenn sie größer werden. Alle Bäume haben ein vollständig etabliertes Wurzelsystem und können mit der richtigen Pflege * bis zu 15 Fuß groß werden.

Unsere Pflanzen werden NUR im Topf verschickt.

1-Quart-Topf, $ 20,00 + S & H (SPEZIAL! Zwei für $ 30,00 + S & H) * BEGRENZTE LIEFERUNG *

1 Gallone Topf, $ 35.00 + S & H (SPEZIAL! Zwei für $ 50.00 + S & H)


3-Gallonen-Topfpflanze (ca. 4 bis 5 Fuß hoch) 55,00 USD NUR IM LADEN ABHOLEN

7-Gallonen-Topfpflanze (ca. 6-7 Fuß hoch) $ 75.00 NUR IM LADEN ABHOLEN

Wir versenden nicht nach Hawaii, Alaska und Kalifornien.

Um Ihren Feigenbaum zu bestellen, rufen Sie bitte CITY FARM FLORIST & NURSERIES 1-800-676-FARM (3276) an.
721 American Legion Hwy. Roslindale, MA 02131
Montag - Samstag, 9.00 - 18.00 Uhr EST
Sonntag 9:00 - 17:00 EST

Auftragserfüllung durch City Farm Florists und Nursery, seit über 25 Jahren im Geschäft.

BITTE SEIEN SIE GEDULDIG, WENN JOE IHRE ANRUFEN UND / ODER IHRE BESTELLUNG WÄHREND DER BESCHÄFTIGTEN FRÜHLINGS- UND SOMMERSAISON WÄHREND HOHER ANSPRÜCHE UND UNSERER AKTIVITÄTEN IM GARTEN-ZENTRUM ZURÜCKBRINGEN. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld! VIELEN DANK!

PARADISOFIGUR ODER GENUA

Der Name Paradiso Fig entstand aus einer Geschichte über einen alten Mann in Italien, der jeden Morgen unter seinem Feigenbaum saß und Feigen und Brot zum Frühstück aß. Passanten fragten ihn, ob es ihm gut gehe und er antwortete: "Dies ist mein Paradies (Paradiso)." Die Feige von Genua stammt aus dem nördlichen Mittelmeerraum in der Stadt Genua. Diese Pflanze bringt reichlich große Früchte hervor. Die erste Ernte ist eine faustgroße Frucht mit einer langen Form mit weiß / goldener Schale und rosa Fruchtfleisch. Es ist sehr süß und saftig. Die Blätter sind wie eine Handfläche geformt. Diese Pflanze trägt zwei Ernten im August und September, die niedrigste Zone ist 5 und 6.

Ertrag zwei Ernten pro Jahreszeit. Sehr produktive Pflanze. Die Frucht hat grün / goldene Schale und rotes Fruchtfleisch. Köstliches, saftiges Aroma. Die Früchte der ersten Ernte reifen Mitte Juli in Zone 5 und 6. Die Früchte der zweiten Ernte reifen im September. Der Name stammt aus Italien im zentralen Mittelmeerraum.

VOTATA FIG (AUCH GOLDENE HONIGFIGUR BEKANNT)

Brown Turkey Fig

Die Feige "Brown Turkey" oder "Spanish Mission" ist leicht zu züchten. Dies könnte sehr wohl die vielseitigste Feige von allen sein. Dieser wächst überall dort, wo Feigen winterhart sind. Es ist in der Lage, kältere Wintertemperaturen als die Feigen des warmen Wetters zu überstehen. Wenn es an der Kälte stirbt, wächst es wieder und trägt im nächsten Jahr Früchte. Der Baum hat auch eine kleinere Statur und kann leicht in die meisten Hausgärten passen. Die Außenseite der "Brown Turkey" Feige ist natürlich braun und das Innenfleisch ist bernsteinrosa. Es ist eine mittelgroße bis große Feige, die über einen langen Zeitraum produziert wird. Diese Feige produziert zuverlässig zwei Ernten pro Jahr. Eine ähnliche Sorte, die "Vern's Brown Turkey" Feige, eignet sich eher für den pazifischen Nordwesten.

Black Mission Abb

Dies ist eine der beliebtesten Feigen überhaupt. Die "Black Mission" Feige wurde von Spaniern nach Kalifornien gebracht und bei den spanischen Missionen angebaut. Viele der dort noch wachsenden Bäume gelten als "Heirloom" -Sorten, da sie von den Landwirten rein gehalten wurden. Dies ist ein Baum, der im ersten Jahr, in dem der Baum gepflanzt wird, Früchte trägt. Es ist nicht der beste Baum für kältere Regionen. Das Fruchtfleisch hat eine dunkelviolette Farbe und ist sehr aromatisch. Das Fleisch ist etwas kernlos. Die Schale ist dick und schwarz. "Mission" Feige wird frisch oder getrocknet gegessen. Dies ist ein größerer Baum, der mehr Platz benötigt.

Smyrna & Calimyrna

"Calimyrna" ist die häufigste Sorte der "Smyrna" -Figur. Dies ist eine Feige, die einen Bestäuber erfordert. Ein weiterer Baum, der "Caprifig", mit ungenießbaren Früchten, wird gepflanzt, um den Pollen zu erhalten. Die "Caprifig" Frucht wird in der Nähe aufgehängt, damit Feigenwespen den Pollen auf die "Calimyrna" Feige übertragen können. Aus diesem Grund wird es vom Hausgärtner weniger angebaut. Es ist so gut, dass einige ernsthafte Gärtner beide Feigen anbauen, um die Früchte zu erhalten. Der nussige Geschmack des Bernsteinfleischs ist hervorragend. Die Außenhaut dieser Feige ist ebenfalls bernsteinfarben.

Kadota und Peters Honig

Die Feige "Kadota" ähnelt der italienischen Feige "Dattato". Die "Kadota" -Version ist eher in Amerika gewachsen. Dies ist eine gelbe bis grüne, fast kernlose Feige. Es wird frisch gegessen oder aus der Dose. Es ist ein guter Baum für gemäßigte Klimazonen wie Texas, Hawaii und Kalifornien. Es wird oft als "Honig" Feige bezeichnet, da es ein sehr süßes, bernsteinfarbenes Fleisch hat.

Eine andere beliebte Feige mit italienischem Ursprung ist die "Peter's Honey" Feige. Es hat auch glänzende gelbgrüne Haut und bernsteinfarbenes Fleisch. Wie der Honig im Namen schon sagt, ist er sehr süß und eignet sich hervorragend zum Frischessen, Trocknen und Einmachen.

Celeste & Texas Everbearing

"Celeste" ist ein großer Feigenbaum, der sehr produktiv ist. Es entwickelt kleine bis mittlere Früchte mit violetter Haut. Das Fleisch ist reich und süß. Es ist eine gute Feige, die in Konfitüren verwendet werden kann und gut gefriert. Sie trägt sehr früh in der Saison Früchte. Es ist eine der besten Feigen, die in Texas wachsen. Eine andere gute Sorte für Texas ist "Texas Ever-Bearing". Diese Feige hat mahagonifarbene Haut und erdbeerfarbenes Fleisch. Dieser Baum wird in einem sehr jungen Alter produzieren.

Feigen - Von der Adria bis zu Kadotas

Frische Feigen sind bemerkenswert zerbrechlich (reife Feigen werden oft saftig aufgespalten, auch wenn sie ganz in Ruhe gelassen werden!). Aus diesem Grund sind lokale Feigen oft die einzigen frischen Feigen, die man kaufen kann, ohne in die Welt der verwelkten, halbverdorbenen Exemplare oder, genauso schlimm, der Früchte, die vor ihrer Reife gepflückt wurden, einzusteigen.

Und dennoch kann es außerhalb Kaliforniens schwierig sein, lokal angebaute Feigen zu finden, auch wenn sie überall mit Wintertemperaturen angebaut werden können, die nicht unter 20 ° F fallen (weitere Informationen unter Alles über Feigen). Also viel Glück, hüte dich und halte deine Augen offen für die fünf häufigsten Feigensorten (hier aufgelistet) auf Märkten in deiner Nähe.

Schon Feigen? Sehen Sie sich diese 10 schnellen Feigenrezepte an, um das Beste aus ihnen zu machen.

Adriatische Feigen

Diese hellgrünen bis hellgelben Feigen werden wegen ihrer hellen Farbe manchmal als "weiße Feigen" bezeichnet, und bei strahlendem Sonnenschein können sie wirklich eine weißliche Farbe annehmen. Sie können sie auch als "Feigen mit Bonbonstreifen" verkaufen, die so genannt werden, wenn ihre Außenseiten hellgrün und weiß gestreift sind. Hübsch, wie sie von außen sind, ist es ihre hellrosa bis leuchtend rote Innenseite, die die Aufmerksamkeit auf sich zieht und für ihren extra süßen Geschmack sorgt.

Adriatische Feigen werden im Juni und erneut im August geerntet. Aufgrund ihrer super süßen Natur eignen sie sich besonders gut als einfaches Obstdessert für sich. Wenn Sie sie aufpeppen möchten, servieren Sie sie mit einem Schuss Crème Fraiche oder Mascarpone. Sie werden auch in Scheiben geschnitten oder gehackt auf Eis oder einfachem, ungesüßtem Joghurt serviert. Umso besser, wenn Sie Schafsmilchjoghurt in die Hände bekommen.

In Verbindung stehende Artikel

  • 1 Wann trägt ein Moonglow-Birnenbaum Früchte?
  • 2 Wie lange bis Pawpaw Trees Fruit?
  • 3 Braucht ein Birnbaum einen separaten Bestäuber?
  • 4 Selbstbestäubende Früchte

Feigen (Ficus carica) sind beliebte Obstbäume, Hunderte von Sorten werden üblicherweise in den wärmeren Teilen Nordamerikas angebaut. Feigen sind in den Winterhärtezonen 8 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart, obwohl einige Sorten den Wintern in den USDA-Zonen 6 und 7 mit angemessenem Schutz und Sorgfalt standhalten können. Obwohl sie relativ einfach zu züchten sind, haben Feigen einen komplexen Fortpflanzungsprozess, und einige Arten von Feigen produzieren Früchte mit weniger Aufwand als andere.

Caprifigs sind eine Art Feigenbaum, der eine ungenießbare Frucht produziert. Obwohl sie nicht als Obstproduzenten geeignet sind, sind Caprifigs als Bestäuber anderer Feigenarten unverzichtbar. Caprifig Blumen produzieren Pollen und ihr Pollen wird von der Feigenwespe zu den Blüten anderer Feigenbäume transportiert, einer besonderen Art, die in Caprifig Blumen lebt und brütet. Die Feigenwespen brüten nicht in den Blüten von essbaren Feigen, und kein anderes Insekt ist so erfolgreich wie die Feigenwespe beim Bestäuben von Feigenbäumen. Daher ist das Vorhandensein von Caprifiguren für die erfolgreiche Erzeugung von essbaren Früchten in Feigenbäumen, die bestäubt werden müssen, erforderlich.

Smyrna Feigen

Die Smyrna-Feige ist eine Feigenart, die bestäubt werden muss, um Früchte zu produzieren. Ohne richtige Bestäubung fallen die Früchte der Smyrna-Feigenbäume von den Bäumen, bevor sie vollständig entwickelt sind. Einige gewerbliche Züchter stellen Körbe mit Caprifigs sowie die Feigenwespen, die die kleinen Caprifigs beherbergen, in der Nähe ihrer Smyrna-Feigenbäume auf, um die Bestäubung zu gewährleisten.

San Pedro Feigen

San Pedro Feigen hängen auch von der Bestäubung durch andere Bäume ab, jedoch nicht in dem Maße, wie es Smyrna Feigen tun. San Pedro Feigen produzieren zwei Früchte pro Saison. Die erste Ernte (als Breba-Ernte bekannt) wächst auf alten Zweigen und entwickelt sich ohne Fremdbestäubung richtig. Später in der Saison bringen die Bäume bei neuem Wachstum eine zweite Frucht hervor. Diese Frucht fällt jedoch normalerweise vom Baum, bevor sie reift, wenn keine Bestäubung erfolgt.

Gemeinsame Abb

Wie San Pedro-Feigen bringen gewöhnliche Feigen in jeder Jahreszeit häufig zwei Ernten hervor, insbesondere in wärmeren Klimazonen, und mindestens eine dieser Ernten trägt Früchte, auch wenn der Baum nicht bestäubt ist. Einige Arten von Feigen lassen ihre erste Ernte fallen, aber die zweite Ernte entwickelt sich parthenokarpisch ohne Befruchtung. Bei anderen Sorten entwickeln sich beide Kulturen parthenokarpisch. Aufgrund ihrer geringeren Anforderungen an die Bestäubung sind gemeine Feigen die am weitesten verbreitete Art von Feigenbäumen, die in den USA Früchte tragen, und werden vom typischen Hausbesitzer am leichtesten kultiviert. Zu den beliebtesten Sorten gehören "Celeste", die selten eine Breba-Ernte hervorbringt, und "Brown Turkey", die eine kleine Breba-Ernte und eine größere Haupternte hervorbringt.

Calimyrna Feigen

Calimyrna-Feigen sind im Vergleich zu anderen Feigen groß und haben eine grünliche, leicht goldene Haut. Sie haben auffällige rosafarbene Innenseiten, die durch den Kontrast zu ihren Außenseiten noch auffälliger werden.

Aufgrund ihres atemberaubenden Interieurs sind Calimyras eine großartige Option, um einfach zu schneiden und so zu dienen, wie sie sind. Sie haben einen ausgeprägten nussigen Geschmack. Natürlich haben alle Feigen diese Nussigkeit, weshalb sie so gut mit Nüssen umgehen können, aber diese Sorte hat einen stärkeren Sinn für Nüsse. Aufgrund ihrer nussigen Seite machen sie auch eine hübsche Ergänzung zu schmackhaften Tabletts sowie Käse- oder Wurstplatten. Oder stellen Sie sie auf einen Grill für ein unbeschreibliches Dessert.

Kadota Feigen

Kadota-Feigen haben eine hellgrüne Schale mit einem blassen Interieur, das weniger süß ist als andere Feigen.

Kadota Feigen gut roh. Sie sind nicht die besten, süßesten Feigen, roh, aber sie sind in Ordnung, und wenn sie die einzigen Feigen sind, werden sie fabelhaft sein!), Aber es ist sehr gut, mit etwas anderem aufgeheizt zu werden, und sie sind gute Kandidaten für Marmeladen und Konfitüren machen.

Wenn Sie eine Partie besonders nicht-supersüße Kadotas haben, schlagen Sie sie mit nur der geringsten Menge Salz, um ihre Süße hervorzubringen - es ist nicht jedermanns Sache, aber für diejenigen, die eine salzig-süße Stimmung mögen, ist es verdammt gut. Aus diesem Grund sind sie eine außergewöhnlich gute Option, um Salaten hinzuzufügen (zerkleinern Sie sie und werfen Sie sie mit dem Dressing, bevor Sie das Gemüse oder andere Zutaten hinzufügen) und für Feigen- und Rucola-Pizza zu verwenden.

Loading...

Beliebte Kategorien