Gardenia Jasminoides und ein neues Erfolgsgeheimnis

Vor acht Jahren habe ich mehrere gepflanzt Gardenien "Mystery". Heute blühen sie und werden den ganzen Sommer über mit Blumen bedeckt sein.

Aber ich kann ihren Erfolg nicht würdigen. Während der meisten ihrer acht Jahre blühten sie nicht viel. Wie ich jedoch im Laufe der Zeit gelernt habe, sind Pflanzen Kindern sehr ähnlich. Wenn Sie es schaffen, sie für eine ausreichende Anzahl von Jahren am Leben zu erhalten, werden sie irgendwann ihren eigenen Weg finden.

Ein Teil des Erfolges meiner Gardenien hängt, wie ich inzwischen verstanden habe, mit dem Wachstum der Pflanzen um sie herum zusammen.

Gardenien schätzen die erhöhte Luftfeuchtigkeit in der Umgebung und dies wird in meinem Fall durch das Wachstum von Freiwilligen erreicht Kreppmyrte (Lagerstoremia indica) und Stolz von Madeira (Echium candidum) Sämlinge in der Nähe. Da sich das Laub dieser und anderer buschiger Pflanzen in der Gardenie abspielt, befindet sich mit jedem Sommer mehr Feuchtigkeit in der Luft. Obwohl meine Gardenien nach Westen ausgerichtet sind, wird die Nachmittagssonne durch die schattige Präsenz der Begleiterpflanzen meiner Gardenien abgestumpft.

Gardenien sind definitiv keine schattenliebenden Pflanzen und wachsen am besten entweder in der vollen Morgensonne oder in der teilweisen Nachmittagssonne. Die gesündesten Gardenien, die ich je gesehen habe, sind auf der Ostseite einer Autowaschanlage in Van Nuys gewachsen. Ein stetiger Nebel aus der Autowaschanlage sorgte für das ideale Ambiente für die dort schwelgenden Gardenien.

Gardenien gehören zu den rätselhaftesten Pflanzen für Talbewohner. Von 10 Gardenien, die ich in den örtlichen Gärten sehe, sehen mindestens neun traurig aus. Die Blätter sind gelb oder verbrannt, das Wachstum ist spärlich und die Pflanze als Ganzes sieht bereit für den Komposthaufen aus.

Immer wenn ich Probleme habe, eine Pflanze zu züchten, erfahre ich etwas über ihren Lebensraum. Wenn ich seine natürliche Umgebung kennenlernen kann, kann ich versuchen, diese Umgebung in meinem eigenen Garten zu duplizieren.

Gardenien, die im Südosten Chinas, Afrikas und Ozeaniens beheimatet sind, werden für saure Böden verwendet, die durch starke Niederschläge aus dem Boden ausgelaugt werden.

Hmm… saurer Boden ist das genaue Gegenteil des alkalischen Bodens im ganzen Tal. Was kann ein Gärtner tun?

Sie können den Talboden säuern, indem Sie Torfmoos oder Gips während des Pflanzens hinzufügen, indem Sie einen Dünger verwenden, der speziell für säureliebende Pflanzen entwickelt wurde, und indem Sie kontinuierlich Kompost auftragen. Der Abbau von Kompost bei der Freisetzung von Huminsäure hat eine säuerende Wirkung auf den Boden. Gips kann auch zweimal im Jahr nach dem Pflanzen angewendet werden.

Unabhängig vom pH-Wert muss Ihr Boden sehr schnell entwässern, wenn Gardenien eine faire Chance haben sollen, sich darin wohl zu fühlen. Wenn Ihr Boden verdichtet ist, mischen Sie ihn in den Mutterboden, der in Baumschulen im Beutel verkauft wird und dessen Hauptbestandteil Sand ist. Durch die Zugabe von Kompost wird auch die Bodenentwässerung verbessert.

Wurzelschutz ist ein Schlüsselfaktor für die Gesundheit von Gardenien. Wie viele tropische Pflanzen wachsen Gardenien am besten mit dem Kopf in der Sonne und den Füßen im Schatten.

Wenn Ihre Gardenie eine "Veitchii" (VETCH-ee-eye), die Wuchsform ist buschig und schattiert die Wurzeln während der Entwicklung vollständig. Wenn es sich bei Ihrer Gardenie um ein Rätsel handelt, verläuft das Wachstum eher vertikal und Sie möchten sie mit Mulch und / oder anderen Pflanzen umgeben.

Wenn Ihre Gardenie in einem Behälter wächst, legen Sie eine Vielzahl härterer Topfpflanzen wie Geranien und Sukkulenten um sie herum, um sie vor heißer Sonne zu schützen, die an heißen Tagen auf die Seiten des Behälters Ihrer Gardenie trifft und deren Wurzeln strapaziert.

Bei einer Gardenie müssen nur abgestorbene Stängel entfernt und Triebe zurückgeschnitten werden, die über die natürliche Form der Pflanze hinausgehen. Gardenien sollten ihre ausgewachsenen Dimensionen erreichen, 5 Fuß hoch und 6 Fuß breit für "Veitchii", 8 Fuß hoch und 8 Fuß breit für "Mystery".

Gardenien bevorzugen durchgehend feuchte, aber niemals zu nasse und niemals trockene Böden. Im Sommer sollten im Boden wachsende Gardenien alle drei Tage eingeweicht werden. In Behältern müssen sie je nach Größe und Standort des Behälters möglicherweise häufiger bewässert werden. Tragen Sie von März bis November einmal im Monat einen Dünger für säureliebende Pflanzen zusammen mit Eisenchelat auf.

Nachdem ich das alles gesagt habe, habe ich Gardenien gesehen, die durch Vernachlässigung zu gedeihen schienen. Einmal wurde ich in Valley Glen mit einer „Mystery“ -Gärtnerei bekannt gemacht, die 20 Jahre alt war und seit Monaten nicht mehr ununterbrochen gedüngt und geblüht wurde. Es zeigte nach Osten und erhielt eine signifikante Dosis Morgensonne.

Ich kenne auch eine Veitchii-Gardenie in Sherman Oaks, die in einem Seitengarten neben einem Betonsteg gegen einen Zaun geklemmt ist. Es wird einmal pro Woche gegossen, wird nie gedüngt und bleibt in enger Gesellschaft mit einem wogenden, weinroten Sternjasmin (Trachelospermum jasminoides). Es hat jeden Morgen ein paar Sonnenstunden und ist den ganzen Sommer über mit Blumen bedeckt. Es scheint, dass genau wie bei Immobilien die Lage - oder das Mikroklima, gartenbaulich gesehen - für Gardenien alles bedeutet.

Die Geschichte der Gardenie ist mit den ersten Jahren der amerikanischen Republik verflochten.

Alexander Garden wuchs in Aberdeen, Schottland, auf, wo er Medizin und Naturgeschichte studierte, bevor er nach Charleston, SC, reiste, wo er 1752 seinen Wohnsitz nahm. Zusätzlich zu seiner medizinischen Praxis wurde Garden ein begeisterter Pflanzenmensch und schickte von ihm entdeckte Exemplare aus der Region zurück nach Europa.

In dieser Zeit begann die schwedische Botanikerin Carolus Linnaeus, Pflanzen und Tieren lateinische Gattungsnamen zu geben, ein System, das als binomische Nomenklatur bekannt werden sollte. Als Linnaeus eine Pflanze aus China mit nach Jasmin riechenden Blumen erhielt, wurde er überredet, sie nach Alexander Garden (Gardenia jasminoides) zu benennen, weil er neu entdeckte amerikanische Pflanzen bekannter gemacht hatte.

Linnaeus sandte eine Probe des frisch duftenden Gardenia-Strauchs an Garden, der sie prompt in seinen Garten pflanzte, wo das semitropische Klima und der saure Boden von Carolina die perfekten Bedingungen für die ersten auf dem amerikanischen Kontinent gewachsenen Gardenien darstellten.

Übrigens ist eine einzelne Gardenienblüte, die in einer flachen Glasschale schwimmt, ein angenehm aromatisches, eigenständiges Motiv für eine bescheidene Tischlandschaft.

Tipp der Woche

Am 4. Juli hat meine Frau einen Apfelkuchen gebacken, dessen Früchte von einem ... stammten "Golden Dorsett" -Baum. „Golden Dorsett“ ist der süßeste, am meisten nach „Apfel“ schmeckende gelbe Apfel, den Sie finden können. Der Baum wurde vor fünf Jahren gepflanzt und hat bis jetzt kaum Früchte getragen. Wie im Fall von Mystery Gardenia lehrt Golden Dorsett die Tugend der Geduld im Garten.

Neues Geheimrezept für den Erfolg von Gardenia

Koketten alle, Gardenien Mit ihrem leuchtend grünen Laub und dem Versprechen auf ewig zu necken, verführen sie mit ihrem Duft wie seidige Nächte an den Ufern des Deltas. Nur solche Sirenen könnten mich dazu bringen, meine Regel zu brechen - "dreimal sterben und du bist nicht mehr". Aber nachdem ich alle sauren, sandigen, lehmigen, durchlässigen, vollsonnigen, schattigen Nachmittage mit einem hohen Rezept ausprobiert hatte, das ich finden konnte, hörte ich mit fünf Todesfällen auf. Ich habe keinen Cent mehr für ein Seelenrühren ausgegeben Gardenie. Aber ich habe mit den zwei Werbegeschenken eines großzügigen Pflanzenzüchters nicht gerechnet.

Ich versenkte sie in einem leicht sauren, feuchten Boden neben unserer Taubenschlag-Ruine, rezitierte ein wenig Voodoo und schlich mich mit positiven Gedanken davon, um die kleinen Schönheiten nicht zu stören. Sie hielten den ganzen Sommer über an, begannen im Herbst blass zu werden, waren im Winter regelrecht nekrotisch, stießen im vergangenen Frühjahr zwei neue Blätter heraus und ließen dann alle ihre Blätter fallen und starben.

Ich war skeptisch oder träumerisch und wartete bis Ende April - eher aus dem Grund, mich mit dem erbärmlichen Anblick knorriger Wurzeln und Zweige schelten zu müssen, als um etwas wie Hoffnung zu ermutigen -, bevor ich das ausgrub Gardenien und über den Bach zum Komposthaufen. Ich war zu müde und zu entmutigt, um die Bucht hinaufzusteigen, und machte einen Zwischenstopp im neuen Garten, um sie zwischen einem roten Ahorn und einem Holunder-Stumpf aus den Augen zu verlieren. Vielleicht würden sie die Rettung im Tod finden, indem sie den aufgewühlten Splittern und dem Schlamm, die durch den Rückbau der alten Blockscheune zurückblieben, ein wenig Humus hinzufügen.

Vor ein paar Wochen trat ich in einen Augustmorgen hinein, der sich wie der süße Wein des Oktobers anfühlte. In meinen Armen trug ich ein Tablett mit Carex "Everillo" gemischt mit einem halben Dutzend Nieswurz-Setzlingen. Es wurde Zeit, ein paar weitere Waisenkinder aus dem Gewächshaus in die spartanische Landschaft zu bringen. Ich nannte sie abwechselnd „Kim's Annex“ und „Barnless Garden“. Der Axtkastenälteste stellte einen geeigneten Pflanzentisch für die Seggen und Fastenrosen her, während ich darüber nachdachte, wo ich pflanzen sollte Sie. Würden die Nieswurz die spindelförmigen Beine zermahlen? Kamelien oder vielleicht, noch besser, die rohe Felswand umgehen? Wenn es eine Mauer wäre, könnte man sie mit ihrer hohen Höhe von einem Stein nennen.

Der Wiedererweckungsort der alten Blockscheune.

"data-medium-file =" https://bobbiecyphers.files.wordpress.com/2018/09/dscn02061-e1537908186969.jpg?w=300 "data-large-file =" https: //bobbiecyphers.files.wordpress .com / 2018/09 / dscn02061-e1537908186969.jpg? w = 648 "/> Der scheunenlose Garten - Neue Heimat von Gardenia Jasminoides mit dem„ geheimen Erfolgsrezept “.

Bewegen Sie die Nieswurz von der Wand auf die Kamelien und dann in den Liliputaner Wald von Digitalis "Silberfuchs", ich rollte die "Everillos" über ihren Baumstumpf und gesellte mich zu ihnen, um über die Szene zu meditieren. Ich wäre fast darauf getreten - ein glänzender grünblättriger Zwilling neben dem, der vor unhöflicher Gesundheit und Vitalität pochte. Sie hielten immer noch die Form ihrer späten schwarzen Plastiktöpfe und saßen mit freiliegenden Seitenwurzeln auf dem Boden, so wie ich sie Monate zuvor fallen gelassen hatte. Abgesehen von all dem aufkeimenden Leben.

Ich werde meine Erwartungen niedrig halten. Schau wie es läuft. Ich bezweifle, dass ich jemals eine Blüte sehe, aber ich werde mich mit dem Leben zufrieden geben. Vielleicht bin ich doch auf ein neues Kultivierungsrezept gestoßen Gardenia jasminoides. Wenn ja, kann ich mich davon abhalten, ein wenig Erde über diese Wurzeln zu werfen. Wenn, kann ich meinen Drang, sie nur mit etwas Wasser zu behandeln, unterdrücken. Wenn, kann ich meine störenden, gärtnerischen Hände für mich behalten. Und wenn, können Schweine fliegen.

GARDENIA JASMINO> Sam Houseplants 3. August 2018 | 0

Gardenien, die ihren Ursprung in China haben, haben dunkelgrüne, sehr glänzende Blätter und stark duftende wachsweiße Blüten. Wenn Sie eine Herausforderung mögen und bereit sind, dieser Pflanze zusätzliche Aufmerksamkeit zu schenken, werden Sie von den Ergebnissen nicht enttäuscht sein.

Die Erfolgsgeheimnisse bei Gardenien sind gleichmäßige Temperaturen, sorgfältiges Gießen und helles Licht ohne direkte starke Sonne. Idealerweise müssen die Nachttemperaturen um die 14 ° C oder 15 ° C liegen, damit sich die Knospen erfolgreich bilden können. Knospentropfen sind in der Regel auf niedrige Temperaturen oder zu wenig Licht zurückzuführen, auch wenn die Knospen durch unregelmäßiges Gießen abplatzen können. Halten Sie den Kompost immer feucht und gießen Sie ihn im Winter, wenn er eine Weile im Haus gestanden hat, damit es nicht eiskalt wird. Verwenden Sie am besten weiches Wasser, da sonst das Laub anfängt, sich gelb zu färben. Besprühen Sie das Laub regelmäßig mit Nebel, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Nach der Blüte müssen Gardenien etwa zur Hälfte zurückgeschnitten werden, um sie buschig zu halten.

Im Sommer können etablierte Pflanzen im Freien aufgestellt werden. Stellen Sie sicher, dass sie vor der vollen Kraft der Sonne und vor Schneckenangriffen geschützt sind. Bringen Sie sie im Herbst wieder ins Haus und an einen warmen, hellen Ort.

Gardenien können vermehrt werden, indem im Frühjahr etwa 4 cm lange Stängel aus nicht blühenden Trieben entnommen werden. Stecken Sie die Stecklinge in Töpfe, die eine gleiche Mischung (nach Volumen) aus Torf und Sand enthalten. Idealerweise benötigen Sie einen Vermehrer, der die nötige Bodenwärme liefert, damit die Stecklinge erfolgreich wurzeln können. Die jungen Pflanzen müssen ihre Pflanzenspitzen regelmäßig kneifen, um die Entwicklung starker buschiger Pflanzen zu fördern. Beharrt auf dieser duftenden Schönheit und ihr werdet reichlich belohnt.

Gardenia Location Ein blühender Vorteil

Diejenigen, die die Gardenia lieben und in milden Klimazonen wie dem südlichen Teil Kaliforniens und den warmen südöstlichen Bundesstaaten leben, sind in der Tat glücklich!

Mit wenig Aufwand können sie Gardenien im Freien als Hecken, als Exemplar eines Gardenienbaums oder als Topfpflanzen im Garten anbauen.

Darüber hinaus können sie an vielen Tagen im Jahr die fast immer blühenden Gardenienblüten genießen.

Pflegehinweise für Gardenia - Einfach, wenn die Anforderungen verstanden werden

Gardenien werden bei richtiger Pflege viele Jahre leben. Obwohl sie ein paar Dinge kritisch sehen.

Sie sind so einfach zu züchten wie Rosen, wenn ihre Anforderungen erst einmal verstanden sind.

Am besten fängt man mit Jungpflanzen im Frühjahr oder Frühsommer an.

Ein oder zwei Jahre alte Pflanzen geben die meisten Blüten. Abhängig vom Klima und der Sorte können Blütenknospen im Mai vorhanden sein, der größte Teil der Blüte wird jedoch im Juli und August mit einigen Nachzüglern im Dezember erfolgen.

Gardenia Bodenmischung Wichtig

Die Bodenmischung ist wichtig für den Anbau von Gardenien: Vermeiden Sie schweren alkalischen Ton mit schlechter Drainage und grobe sandige Böden.

Die besten Mischungen bestehen zu gleichen Teilen aus faserigem Lehm, Torfmoos und gut verrottetem Mist oder zu je einem Teil aus Lehm, Blattschimmel und gut verrottetem Mist.

Graben Sie in lehmigen oder sandigen Böden ein etwa einen Meter tiefes und zwei Meter breites Loch und füllen Sie es mit der Bodenmischung.

Wenn der Boden aus schwerem Ton besteht, graben Sie ein größeres Loch und verwenden Sie etwas groben Sand zusammen mit der obigen Mischung.

Einige Züchter sind auch der Meinung, dass wir in einen schweren Lehm ein etwa 2 Meter tiefes Loch graben und den unteren Fuß mit gebrochenem Stein oder Kies füllen sollten, um eine zusätzliche Drainage zu erreichen.

Gardenia Care - Bepflanzung & Standort

Setzen Sie die Pflanzen beim Pflanzen nicht tiefer als beim ursprünglichen Pflanzen. Gardenien wollen nicht zu tief gepflanzt werden.

Denken Sie auch daran, dass sie bei der Pflege von Gardenien viel Wurzelraum bevorzugen und am besten weit entfernt von großen Sträuchern gepflanzt werden.

Da es sich um Oberflächenwurzeln handelt, sollten Einjährige, Stauden oder Bodendecker nicht um sie herum gepflanzt werden.

Geben Sie Gardenien einen windgeschützten Standort, aber pflanzen Sie sie niemals gegen oder in der Nähe von Stuckwänden oder Zäunen, an denen die Möglichkeit besteht, dass die Stuckveredelung durch Regen oder den Schlauch heruntergespült wird.

Der ideale Standort befindet sich an der Südseite eines Hauses, vorzugsweise dort, wo im Hochsommer zwischen 11:00 und 22:00 Uhr Sonnenschutz herrscht. und 2 PM.

Die Sonne brennt die Blumen, wenn es zu heiß ist und wenn es mit niedriger Luftfeuchtigkeit gekoppelt ist.

Ein Gardenie-Busch profitiert von ein- bis zweimal täglichem Spritzen, es sei denn, sie stehen in voller Blüte.

Natur duplizieren

Da Gardenienpflanzen im tropischen China beheimatet sind, wo die Atmosphäre warm und feucht ist und natürlich sauren Boden hat, sollten wir versuchen, diese Bedingungen beim Anbau zu duplizieren.

Halten Sie den Boden kaum feucht. Zu viel Feuchtigkeit im Boden trocknet die Luft aus und lässt Pilze die Wurzeln angreifen. Die dunkelgrünen Blätter können gelb werden (chlorotisch) und die Pflanze kann sterben.

Gardenien mögen hohe Luftfeuchtigkeit und alle mögliche Hitze an den Wurzeln.

Ein Mulch schafft Feuchtigkeit, hält aber die Wurzeln oft zu kühl. (Es ist überraschend, dass die Pflanzen 20 ° ohne Schaden stehen, einige Sorten leiden nicht bei 15 °.)

Ob Sie mulchen oder nicht, hängt von Ihrem Klima ab. Bei geringer Luftfeuchtigkeit ist ein Mulch oft hilfreich, bei hoher Luftfeuchtigkeit kann ein Mulch die Wurzeln zu kühl halten. Wenn der Boden für einen bestimmten Zeitraum unter 50 ° C liegt, werden die Blätter kleiner und färben sich gelb (chlorotisch).

Pflanzen in Töpfen oder Wannen

Wenn Sie Gardenien in eine Wanne oder einen Karton pflanzen, verwenden Sie einen großen Behälter, da die Wurzeln von Gardenien nicht gerne überfüllt sind.

Wenn Sie sich für eine Topfpflanze oder eine Kübelpflanze entscheiden, sollten Sie den Everblooming Gardenia Tree von Monrovia in Betracht ziehen. Sie produzieren wirklich süße, duftende Blütenpflanzen.

Sie sind eine wunderbare Topfpflanze für den Pool-, Terrassen- oder Terrassenbereich.

Mit den Pflanzen in Behältern haben Sie den zusätzlichen Vorteil, dass sie bei strengem Winterwetter an einen warmen und geschützten Ort gebracht werden können.

Gardenien können jederzeit aus den Behältern in den Garten gepflanzt werden, die beste Zeit ist jedoch der Frühling und der Frühsommer.

Achten Sie beim Umpflanzen darauf, die Wurzeln feucht und bedeckt zu halten. Stören Sie sie so wenig wie möglich.

Anpassen des Bodens an den Standort von Gardenien

Wo säureliebende Pflanzen wie Azaleen und Rhododendren natürlich wachsen, ist der Boden für Gardenien sauer genug.

In vielen Teilen der östlichen Vereinigten Staaten ist der Boden perfekt geeignet, aber wenn dieser Zustand nicht vorliegt oder das Wasser alkalisch ist, müssen Korrekturmaßnahmen ergriffen werden.

Für beste Ergebnisse sollte der pH-Wert des Bodens zwischen 5 und 6 liegen.

Wenn der Boden mehr Säure benötigt, sollte bei Bedarf 1 Unze Eisensulfat pro Gallone Wasser um die Pflanze geschüttet werden.

Bodenschwefel kann zum Zeitpunkt des Pflanzens in den Boden eingearbeitet werden oder nach dem Pflanzen in die obersten 2,5 cm des Bodens. Es ist ungefährlich, wirkt jedoch langsam und dauert etwa zwei oder drei Monate.

Symptome von zu saurem / zu alkalischem Boden-pH

Vor der Verwendung von Aluminium- oder Eisensulfaten sollte der Säuregehalt des Bodens sorgfältig mit einem Bodentest überprüft werden, da immer die Gefahr von Wurzelverbrennungen besteht.

Dies zeigt sich in einer Bräunung der Blätter, beginnend an den Spitzen, und dem möglichen Verlust von Laub.

Wenn der Boden zu sauer ist. Unterhalb von pH 4,5 tritt ein Knospentropfen auf, da sowohl Eisen als auch Aluminium zu löslich und giftig werden.

Wenn der Boden über pH 7 alkalisch ist, werden die Blätter chlorotisch. Große Mengen organischer Substanzen wie Torf halten den Boden sauer.

In den Vereinigten Staaten gibt es nur wenige Böden, in denen der Kalziumgehalt so gering ist, dass Gardenien nicht gut wachsen. Dieser Mangel führt dazu, dass die Endknospen sterben, sobald sie wachsen.

Gips, der dem Boden zugesetzt wird, behebt diesen Zustand. Erkundigen Sie sich jedoch zuerst bei Ihrem Bezirkslandwirt nach der erforderlichen Menge und der Art der Anwendung.

Der richtige Gardenia-Dünger sorgt für eine Fülle von Blumen

Dieser immergrüne Strauch bringt eine Fülle von duftenden Blüten hervor. Die Pflanzen benötigen eine reichliche Zufuhr von Stickstoff und eine moderate Menge an Kali und Phosphor. Die beiden letzteren sind in den meisten Böden ausreichend.

Wenn Sie kein handelsübliches Düngemittel für Gardenien verwenden möchten, ist Blutmehl, das hauptsächlich Stickstoff enthält, die erste Wahl für Düngemittel.

Verwenden Sie einen großzügigen Esslöffel auf eine Gallone Wasser und lassen Sie über Nacht stehen. Diese Menge reicht für eine etablierte Kulturpflanze aus.

Während der Vegetationsperiode von April bis Oktober sollte einmal im Monat ein Antrag gestellt werden. Fügen Sie dem Boden kein Kalzium hinzu, es sei denn, es ist bekannt, dass es absolut frei von Kalzium ist.

Gardenien sind stickstoff- und eisenhungrige Pflanzen. Kalzium bindet diese Elemente, macht sie unlöslich und bewirkt, dass die Blätter chlorotisch werden.

Eine chemische Kombination, die sich als erfolgreich erwiesen hat, ist ein Esslöffel Ammoniumphosphat und Kaliumsulfat zu einer Gallone Wasser, um ein Blattfutter herzustellen.

Dieser liefert alle drei - NPK - Stickstoff, Phosphor und Kali. Gießen Sie während der Vegetationsperiode alle zwei oder drei Wochen eine halbe Gallone um jede Pflanze.

Alternativ können Sie auch Ammoniumsulfat in einer Menge von einem Esslöffel pro Gallone Wasser verwenden. Dieser liefert Stickstoff und Schwefel und verlässt den Boden sauer. Verwenden Sie kein Superphosphat, da es Kalzium enthält.

Baumwollsamenmehl oder ein handelsüblicher organischer Flüssigdünger können ebenfalls verwendet werden. Es ist am besten, wenig, aber häufig zu füttern, da eine Überfütterung Knospentropfen verursachen kann.

Nicht im Winter füttern und bei Gardenien kein Natriumnitrat verwenden, da es alkalisierend wirkt.

Wachsende Gardenie zuhause, die die Richtlinien bricht

Wer würde nicht die berauschende duftende Gardenie-Blüte in Innenräumen genießen? Aber kann Gardenie drinnen wachsen?

Wie pflegen Sie eine Gardeniepflanze im Haus?

Wie bei den meisten Pflanzen haben einige Schwierigkeiten, Gardenien in Innenräumen richtig zu pflegen, und andere haben großen Erfolg.

Die meisten Artikel, die ich über den Anbau eines Gardenie-Busches zu Hause gelesen habe, scheinen den Leser zu entmutigen. Glauben Sie nicht alles, was Sie lesen. Sie hören Aussagen wie:

  • Ohne Südlage kann es keine große, blühende Gardenie geben.
  • Die Blütenknospen fallen ab, bevor sie sich öffnen
  • Eine Gardenie braucht Sonne.
  • Die Pflanze muss eine hohe Luftfeuchtigkeit haben
  • Ihre Pflanze wird immer von Wanzen befallen sein.

Bis Sie so viel gelesen haben, haben Sie entschieden, dass Ihre Gardenie Ihr Feind ist und der Rettung bedarf.

Wie man eine Gardenia-Pflanze zuhause pflegt

Wenn Sie Ihre Gardenie im Freien halten, bevor die Nachttemperaturen weit unter 55 Grad fallen, bringen Sie die Pflanze ins Haus.

Stellen Sie Ihre eingetopften Gardenien in eine flache Pfanne oder Untertasse an einem Ort, an dem die Pflanze viel Licht, aber wenig oder gar kein direktes Sonnenlicht bekommt.

Wenn neues Wachstum einsetzt, füttern Sie wöchentlich mit einem sauren Dünger, besprühen Sie die Blätter täglich und achten Sie auf Insekten.

Ein gelegentliches oder sogar wöchentliches Waschen der Blätter mit einem milden Sprühnebel lauwarmes Wasser scheint Gardenien sehr nützlich zu sein.

Halten Sie die Erde feucht, aber lassen Sie niemals Wasser in der Untertasse sitzen und sich dort ansammeln.

Wenn die alten Blätter gelb oder die neuen weißlich werden, ist die Pflanze möglicherweise zu nass oder benötigt mehr Säure.

Gardenien wachsen am besten in Böden mit einem pH-Wert von 5,0 bis 5,5. "Säure" kann nur bei Bedarf durch Zugabe von einem halben Teelöffel Schwefel bereitgestellt werden, der auf den Boden gestreut und angefeuchtet wird.

Schützen Sie die Pflanze vor Zugluft und füttern Sie sie, bis die Knospen gut ausgereift sind.

Die Blüte tritt normalerweise im späten Winter in geschlossenen Räumen auf, kann jedoch bereits Ende Dezember beginnen und sich bis zum Sommer fortsetzen.

Nehmen Sie die Pflanze nach dem Ende der Frostgefahr vorsichtig aus dem Topf und prüfen Sie, ob sie topfgebunden ist.

Gegebenenfalls mit einer Azaleen-Bodenmischung umtopfen.

Vermehrung von Gardenien

Sobald Sie Ihre Pflanzen wachsen lassen, können Sie sie erhöhen, indem Sie in den Wintermonaten ungefähr 3 bis 5 Zoll lange Stecklinge aus ziemlich ausgereiftem Holz nehmen. Legen Sie diese in ein saures Medium wie Sand und Torfmoos oder Vermiculite.

Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 70 und 80 Prozent liegen. Sie sollten auch Bodenwärme für schnelles Wurzeln haben. Wurzelhormonpulver sind auch ein wertvolles Hilfsmittel beim Wurzeln von Stecklingen.

Was verursacht Rußschimmel?

Die fressenden Insekten saugen am Saft und verbergen den sogenannten "Honigtau". Der Honigtau verteilt sich auf den Oberflächen der Blätter, Blüten und Stängel der Gardenie.

Rußiger Schimmel sieht genauso aus wie der Name schon sagt ... die Pflanzenblätter, Zweige oder Zweige sind mit schmutzigem, schwarzem Ruß bedeckt. Sie könnten sogar denken, dass jemand Asche auf Ihre Pflanzen verschüttet hat.

Auswirkungen von Rußschimmel auf Gardenia-Pflanzen

Der Rußschimmel befällt oder infiziert die Gardenie nicht direkt. Es ist die schimmelige Schicht, die sich über dem Honigtau bildet und verhindert, dass Luft und Licht die Gardenie erreichen.

Der Mangel an Luft und Sonnenlicht hemmt die Fähigkeit der Gardenie, den Photosyntheseprozess durchzuführen, was zu Wachstumsstörungen und zum Absterben führt.

Behandlung des Rußschimmels

Um Rußschimmel zu behandeln, müssen Sie die Ursache des Problems (Pflanzenschuppen) und das Schuppeninsekt auf der Gardenie, die den Honigtau ausscheidet, bekämpfen.

Sie können die Pflanzenoberfläche mit einem sauberen Tuch, Wasser und Seife abwischen. Wenn es sich jedoch um eine schwere Infektion handelt, müssen Sie das Problem aggressiver behandeln, indem Sie ein Gartenbauöl, ein Pflanzenöl-Insektizid oder Malathion verwenden.

Die Sorten Name und Gardenia

Die Gardenie wurde zu Ehren von Dr. Alexander Garden benannt und gehört zur Familie der Krapppflanzen, nicht zur Familie der Jasminpflanzen.

Es gibt verschiedene Arten und Sorten, die für das Aussensäen geeignet sind. Gardenia jasminoides (Gardenia grandiflora) oder Mystery ist eine Pflanze, die normalerweise bis zu 3 Fuß groß ist und sehr beliebt für das Anpflanzen im Freien ist.

Gardenia jasminoides, auch bekannt als Gardenia Florida, wächst bis zu 5 Fuß und hat gefüllte Blüten. Gardenia veitchii ist eine zwergartige, kleine winterblühende Sorte von Gardenia jasminoides die draußen angebaut werden können, sind die Blüten doppelt.

Gardenia augusta radicans ist auch eine Form von GardenieJasminoides, Es ist eine kleine Pflanze, 12 bis 18 cm groß, mit kleinen, gefüllten und stark parfümierten Blüten.

Gardenia brighamii - ist ein kleiner Baum, der in einer Höhe von 15 Fuß erreichen kann. Gardenia brighamii Wachsen dieser Größe ist selten zu sehen. Es wächst natürlich in trockenen Wäldern von Hawaii.

Gardenia taitensis - bekannt als die Tahitian Gardenia, hat große, windradförmige, einzelne Blüten mit einem süßen Duft. Braucht volle Sonne und warme Temperaturen für beste Ergebnisse.

Die Gardenia-Pflanze ist für sich genommen wunderschön, fügen Sie den Blüten mit ihrem berauschenden, duftenden, seiner Natur am schönsten hinzu.

Melden Sie sich jetzt für kostenlose Updates und exklusive Inhalte an:

Entdecken Sie neue Sorten, erhalten Sie die neuesten Informationen zu Pflanzenpflege, "How To" -Videos, Artikeln und vielem mehr, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse unten eingeben:

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Üppig blühender Gardenia-Jasmin wird Ihnen gefallen, wenn Sie die Temperatur genau einhalten. Im Frühjahr und Sommer sollte die Luft im Raum mit der Pflanze auf 22 bis maximal 24 ° C erwärmt werden. Die Gardenie, die auf den Balkon oder in den Garten getragen wird, wird in den Raum zurückgebracht, wenn sie blühen soll. Aber vorher wird die Temperatur im Raum auf ein angenehmes Niveau gebracht.

Blütenknospen von Gardenia Jasmin liegen in der Herbst-Winter-Periode. Zu diesem Zeitpunkt liegt die optimale Temperatur für die Anlage im Bereich von 16 bis 18 ° C. Unter solchen Bedingungen bildet es mehr Knospen. Der Temperaturanstieg stimuliert das Wachstum neuer Triebe, und die Gardenie wird schlechter blühen.

Supercoole Erde in einem Topf sollte nicht. Dies kann die Anlage zerstören. Verwenden Sie eine isolierte Unterlage, um unangenehme Folgen zu vermeiden. Sie können aus Materialien wie Schaumstoff, Touristenschwamm, Moosgummimatte bestehen. Sie werden unter den Topf gestellt, wenn das Fensterbrett kalt ist. Das ist richtig, wenn der Boden an den Wurzeln der Gardenie jasminoid ist und die Luft im Raum die gleiche Temperatur hat. Für die Pflanze zu Hause und Zugluft gefährlich. Öffnen Sie daher die Lüftungsöffnungen mit Vorsicht.

Subtropischer Ursprung macht die Blume empfindlich gegen Feuchtigkeit. Häufiges Sprühen hilft beim Anheben. Sie sind besonders wichtig für Gardenien in der Sommerhitze. Sie müssen sorgfältig durchgeführt werden, indem nur die Blätter der Pflanze verarbeitet werden, die mit sehr kleinen Tropfen bedeckt sein sollten, ohne die Blüten und Knospen zu beeinträchtigen. Um dieses Ergebnis zu erzielen, ist es ziemlich schwierig. Es wird daher empfohlen, die Spritzpistole nicht auf die Gardenie selbst zu richten, sondern Wasser in die umgebende Luft zu sprühen.

Es gibt eine sicherere Möglichkeit: Stellen Sie den Topf mit einer Blume in die Nähe des Verdampfers oder Aquariums oder stellen Sie ihn auf ein Tablett, das mit einem feuchten Untergrund gefüllt ist.

Als Substrat können Sie verwenden:

Gleichzeitig ist darauf zu achten, dass der Topf nicht mit Wasser in Berührung kommt. Durch die ständige Verdunstung wird die Luft in der Umgebung der Pflanze ausreichend feucht, ohne dass die Wurzeln durchnässt werden.

Bodenbedarf und Umpflanzung

Es ist wichtig für die jasminförmige Gardenie und die Bodenzusammensetzung. Damit die Wurzeln der Blüte die Nährstoffe besser aufnehmen können, muss der Boden leicht sauer sein. Aus vorgefertigten Substraten genügen solche, die für den Anbau von Azaleen geeignet sind.

Wenn der Boden zum Umpflanzen von Gardenien unabhängig hergestellt wird, werden die folgenden Komponenten in den gleichen Anteilen gemischt:

  • belaubter boden,
  • grasiges land,
  • Boden aus Nadelwäldern,
  • hoher torf,
  • grober Sand.

Die Drainage muss auf den Topfboden gestellt werden. Es ist besser, wenn es gekochter Ton ist. Eine solche Behandlung ist notwendig, um die Poren von Salzen zu reinigen.

Da der Boden erschöpft ist, muss er aktualisiert werden. Die Transplantation von Gardenia jasminoid muss alle 2 Jahre erfolgen. Wenn die Blume noch recht jung ist, können Sie sie noch früher in einen neuen Topf stellen - in einem Jahr. Während der Vegetationsperiode ist eine Pflanzentransplantation kontraindiziert. Das Ergebnis ist ein Reset der Knospen. Eine Ausnahme bilden nur die Gardenien, die dringend gerettet werden müssen.

Die Pflanze nach der Blüte umtopfen - von Spätherbst bis Wintermitte. Wenn es jung ist, wird es von einem Topf zum anderen gewälzt. Mit einem erwachsenen Busch wird es mehr. Sie schütteln den alten Boden von seinen Wurzeln ab und werden gekürzt. Stellen geschnitten mit Aktivkohle zerkleinert. Dann wird der unterirdische Teil der Pflanze gemäß den Anweisungen in eine Lösung eines Wurzelbildungsstimulators getaucht. Für die Transplantation einer erwachsenen Gardenie können Sie denselben Behälter verwenden, aber das darin enthaltene Substrat muss gewechselt werden.

Bewässerungshäufigkeit

Gardenia jasmine-like wächst auf leicht feuchten Böden. Zum Austrocknen sollte der Untergrund nicht das ganze Jahr über sein. Im Sommer braucht die Blume eine konstante Feuchtigkeit. Im Winter wird seltener gewässert. Beim nächsten Vorgang sollte der Boden Zeit haben, leicht zu trocknen. Mangel an Feuchtigkeit beeinträchtigt die Blüte: Gardenia-Knospen. Aber es ist unmöglich, es zu Hause mit Wasser zu übertreiben, unabhängig von der Jahreszeit - es wird die Pflanze zerstören. Schützt die Wurzeln der Blüte vor stehender Feuchtigkeit. Gute Drainage. Die Wanne muss durch vollständiges Gießen von überschüssiger Flüssigkeit befreit werden.

Wasserqualität ist wichtig. Wenn es hart ist, führt das Gießen zur Versalzung des Bodens im Topf. Und beim Besprühen verlieren die glatten Blätter der Pflanze ihre Attraktivität und werden mit hässlichen Flecken übersät. Befeuchten Sie Gardenia Jasmin wie mit weichem warmem Wasser, das zuerst verteidigt wird. Es ist besser, wenn es Regen oder Fluss ist.

Um die Säure des Bodens zu erhalten, wird die Pflanze zweimal im Monat mit Wasser bewässert, dem ein paar Tropfen frischer Zitronensaft zugesetzt werden. Sie können auf Torf bestehen. Es wird in Mull eingewickelt und in einen Behälter mit Flüssigkeit getaucht, wobei der Inhalt des Beutels regelmäßig durch frischen ersetzt wird.

Füttern und beschneiden

Das wichtigste Element für Gardenien ist Eisen. Deshalb füttern sie die Blüte mit Düngemitteln, die ihre Chelatsalze enthalten. Sie können sie in Wasser verdünnen und die Pflanzenblätter mit der resultierenden Nährstoffzusammensetzung besprühen. Mach es 1-2 mal pro Saison. Vor der Anwendung müssen Sie die Zusammensetzung des Arzneimittels sorgfältig untersuchen. Es sollte nicht Kalzium und Magnesium sein. Wenn diese Elemente dennoch in den Boden fallen, ist es unmöglich, auf eine jasminartige Verpflanzung von Gardenien zu verzichten. Vollständig in einem solchen Boden zu entwickeln, kann es nicht.

Verwenden Sie im Frühjahr und Sommer für Dressings Formulierungen mit einem hohen Gehalt an Phosphor und Kalium. Stickstoff stimuliert das Wachstum neuer Triebe und Blätter, sein Überschuss verzögert jedoch die Blüte und macht sie knapp. Seien Sie vorsichtig mit der Einführung anderer Elemente. Die für die Pflanze überflüssigen Mineralsalze reichern sich im Boden an und vergiften ihn.

Für Gardenia war Jasminoid üppig und schön, es braucht Pflege in Form von Schnitt. Bilden Sie einen Strauch, solange die Pflanze noch jung ist. Die Spitzen seiner Triebe kneifen. Wenn die letzten Knospen einer erwachsenen Gardenie welken, beschneiden sie sie. Am Strauch nur kräftige Triebe lassen, deren Länge sich um ein Drittel verkürzt. Schwache, schlecht entwickelte, nicht richtig wachsende Äste werden entfernt.

Sie können Gardenia jasminförmige Bäume geben. Die Seitentriebe werden entfernt, ohne die Oberseite der Pflanze zu berühren. Wenn die Blume die gewünschte Höhe erreicht hat, wird sie eingeklemmt. Als nächstes werden die verbleibenden Triebe geschnitten, deren Zweck es ist, eine Krone zu bilden.

Zuchteigenschaften

Sie können Gardenia Jasmin auf zwei Arten anbauen:

Die generative Vermehrung der Blüte gelingt nur mit frischem Saatgut. Es kann zu Hause bei einer erwachsenen Pflanze abgeholt oder im Geschäft gekauft werden. Nehmen Sie zur Aussaat einen breiten Tank, in dessen Boden sich Drainagelöcher befinden. Wenn Sie it mit Blähton füllen, wird die Oberseite mit Erde gefüllt, die zu gleichen Teilen aus Nadelböden, Torf und Sand besteht.

Eine Mischung aus grobem Sand und feinen Kieselsteinen eignet sich auch als Drainage.

Einen Tag vor der Aussaat werden die Gardeniensamen mit einer wachstumsfördernden Lösung gegossen. Dann werden sie auf die Oberfläche der Bodenmischung gelegt, wobei die Oberseite mit einer dünnen (0,3 bis 0,5 cm) Schicht Erde bedeckt wird, die leicht daran haftet. Die Pflanzen werden mit warmem Wasser angefeuchtet, wobei eine Sprühflasche verwendet wird, damit sie nicht gewaschen werden. Die Landekapazität wird mit Folie abgedeckt und warm und im Licht gehalten. Das Wachsen einer Blume aus Samen setzt die Einhaltung des Temperaturregimes voraus. Triebe erscheinen nur in der auf 25 ° C erhitzten Erde. Das Picken dauert etwa einen Monat. In regelmäßigen Abständen wird der Film zur Belüftung entfernt und der Boden nach Bedarf benetzt.

Mit dem Aufkommen dieser Blätter tauchen gewachsene Sämlinge in separate flache Tassen ein. Sie werden an einen dunklen Ort gestellt oder abgedeckt, bis die jungen Gardenien keine Wurzeln mehr schlagen. Sie werden erst in 2 Jahren mit den ersten Knospen zufrieden sein. Vorher müssen sie noch ein paar Transplantationen übertragen.

Blumenzüchter bevorzugen es, die Pflanze vegetativ zu vermehren. Wenn Sie einen jasminförmigen Gardenie-Stiel bewurzeln, nimmt dessen Pflege weniger Kraft in Anspruch und er tritt viel schneller in die Blütephase ein - nach 6 Monaten. Als Vermehrungsmaterial mit verholzten Trieben, deren oberer Teil abgeschnitten wird. Dies geschieht normalerweise im Sommer, während der Bildung eines Busches. Der Stiel wird in ein feuchtes Substrat aus Sand und Torf gelegt und um dieses herum ein kleines Gewächshaus gebaut. Wenn er Wurzeln schlägt, muss er in die optimale Bodenmischung der Pflanze verpflanzt werden.

Das Schneiden wird schneller Wurzeln schlagen, wenn es vor dem Pflanzen mit einer Lösung eines Arzneimittels behandelt wird, das das Wurzelwachstum stimuliert.

Gardenia jasminoid gilt nicht für geduldige Pflanzen. Es passt sich nicht an ungünstige Bedingungen an und signalisiert sofort die ungünstigen äußeren Veränderungen. Wenn die Blätter an ihrem Busch schwarz werden und abfallen, ist dies ein Grund, den Zustand des Bodens im Topf zu überprüfen. Solche Symptome treten bei Funktionsstörungen des Wurzelsystems auf, weshalb die Blüte weniger Nahrung erhält.

Die folgenden Faktoren können eine Schwärzung der unteren Blätter verursachen:

  • Bodenverdichtung in einem Topf, durch die keine Luft bis zu den Wurzeln der Pflanze eindringen kann,
  • Verstopfung der Drainagelöcher, was zu stehender Feuchtigkeit führt,
  • überschüssige Nährstoffe im Boden.

Wenn die Farbe die Oberseite der Gardenie jasminförmig verändert hat, kann der Grund in den Schädlingen liegen. Solche Symptome manifestieren sich und einige Krankheiten bakterieller und viraler Natur.

Bei Pilzinfektionen verfärben sich die Blätter der Blume und blühen und sterben ab. Speichern Sie die Anlage wird nicht einfach sein. Es muss mit Fungiziden behandelt werden. Kranke Blätter und Triebe werden entfernt und verbrannt, gefolgt von Besprühen. Die Behandlung ist den Wurzeln unterworfen. Der nächste Schritt ist das Einpflanzen von Gardenia Jasminoid in ein frisches Substrat. Es ist ratsam, neue Kapazitäten zu nutzen.

Nicht weniger Aufregung beim Floristen entsteht, wenn die Pflanze Blätter fallen lässt. Es zeigt also, dass es falsch gepflegt wird. Hierbei ist zu prüfen, ob die Anforderungen der Gardenie an die Haftbedingungen jeweils zutreffen.

Pflanzenvergilbung

Die Gründe, aus denen die Blätter der Blüte gelb werden, können mehrere sein. Um die Art des Problems zu verstehen, müssen Sie die Anlage sorgfältig untersuchen.

SymptomeUrsacheEntscheidung
Unteres Blatt gelbStaunässeBewässerung reduzieren, nasse Kieselsteine ​​aus der Pfanne nehmen
EntwurfPflanzenschutz vor Zugluft gewährleisten
Gelbe und flache obere BlätterMangel an Stickstoff, beeinträchtigte Absorption dieses ElementsGardenia stickstoffhaltige Düngemittel füttern
Verletzung der Bodensäure durch hartes GießenMit angesäuertem Wasser bestreuen
Eine Pflanze umpflanzen
Gelbe Blätter, Knospen fallenSchlechtes LichtVerschiebe den Gartentopf in ein anderes Fenster. Im Winter künstlich beleuchtet
EisenmangelEisenhaltige Düngemittel in Chelatform herstellen
Starke Gelbfärbung der BlätterBoden zu sauerGießen Sie die Blume mit einer Lösung von Eisensulfat in geringer Konzentration
Gelbe Blätter fallen ab und fallen abNiederlage der SpinnmilbeDie Pflanze gegen Schädlinge behandeln

Mit einem Mangel an Eisen und Stickstoff werden ihre Niveaus allmählich wieder hergestellt. Andernfalls wird der Busch noch mehr leiden.

Gelber Gardenie-Jasmin und mit Analphabetismus. Folgende Faktoren führen zu einer Veränderung der Blattfarbe:

  • plötzliche Temperaturänderungen,
  • Pflanzen im falschen Boden für ihn,
  • von direkten Sonnenstrahlen getroffen.

Die Auswirkung eines dieser Faktoren ist die Antwort auf die Frage, warum die Pflanze nicht blüht.

Egal wie skurril die jasminförmige Gardenie ist, Liebhaber von Innenkulturen vergeben ihr alles, sogar ihre Giftigkeit. Wegen der üppigen Schönheit seiner blühenden Büsche sind sie bereit, Risiken einzugehen und versuchen, es immer wieder anzubauen. Wenn Sie die Gardenie richtig pflegen, sie unter den angenehmsten Bedingungen aufstellen und das Mikroklima nicht verändern, setzt sie fast ununterbrochen neue Knospen frei. Einigkeit, satte Farben auf der Fensterbank in Kombination mit einem betörenden Aroma, das fast das ganze Jahr über den Raum ausfüllt, sind die Mühe wert.

Gardenie - immergrüner Strauch der Familie der Marenov. Homeland Gardenia - tropische und subtropische Regionen Afrikas und Asiens. Unter natürlichen Bedingungen erreicht die Pflanze eine Höhe von 1,5 Metern. Die Blätter sind oval, mit spitzen Spitzen, dicht, ledrig, glänzend, ihre Länge beträgt bis zu 10 cm. Die Blüten sind groß, weiß oder cremefarben, 7-10 cm im Durchmesser, sehr duftend, ähneln Rosen. Blumen können Terry und nicht Terry sein. Die Blüte erfolgt im Sommer und Herbst. Nach der Blüte reifen die Früchte - Beeren.

Zimmer Gardenia

Bei Raumbedingungen gewachsen Gardenie Jasmin - Strauchpflanze, 45-50 cm hoch, mit glänzend grünen Blättern (bis 10 cm Länge). Die Form der Blätter - im Großen und Ganzen. Es gibt Pflanzen mit einzelnen Blüten oder Schildknospen, bestehend aus 4-6 Blüten. Die Blüten sind weiß (doppelt und halbgefüllt) mit einem Durchmesser von 5-7 cm und einem angenehmen Aroma.

Wie pflege ich Gardenien zu Hause? Alles ist sehr einfach! Genug, um die unten aufgeführten Bedingungen zu erfüllen.

Beleuchtung. Gardenia braucht einen sehr hellen Ort. In der Sommerhitze ist es besser, die Pflanze vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, damit keine Blattverbrennungen auftreten.

Temperaturbedingungen. Gardenia ist eine wärmeliebende Pflanze, die keine Temperaturunterschiede toleriert. Die optimale Temperatur im Sommer beträgt etwa 20-22 ° C, im Winter sind es 16-18 ° C, während es notwendig ist, Gardenien vor Zugluft und Überkühlung des Wurzelsystems zu schützen.

Bewässerung. Bewässerung Gardenia zu Hause sollte warmes und weiches Wasser sein, es ist besser, gefiltertes Wasser oder gekochtes Regenwasser zu verwenden. Lassen Sie das erdige Koma nicht eintrocknen und benetzen Sie es nicht zu stark. Das Wasser aus der Pfanne muss abgelassen werden. Im Frühling und Sommer ist reichlich Wasser notwendig, im Winter mäßig. Gardenie Blätter müssen häufig besprüht werden. In diesem Fall ist es unerwünscht, dass Wasser auf die Blüten und Knospen fällt. Es ist besser, die Luft um die Pflanze herum zu sprühen. Sie können den Topf auch auf ein Tablett mit angefeuchteten Steinen oder Moos stellen.

Top Dressing. Von März bis August werden Gardenien alle 2 Wochen mit komplexen Düngemitteln für Blütenpflanzen (z. B. Uniflor-Bud oder Pokon) gefüttert. Auch während der aktiven Wachstumsphase wird empfohlen, Präparate mit Eisen (Eisenchelat) zuzubereiten. Es ist ausreichend, sie zweimal zuzubereiten (im März und im Juni).

Von März bis April benötigt die Gardenie eine Ruhephase von 4 bis 6 Wochen. Zu diesem Zeitpunkt sollte das Gießen reduziert werden, um eine ordnungsgemäße Entwicklung der Knospen zu erreichen.

Im Frühjahr, wenn das Wachstum der Triebe beginnt, müssen die Gardenien zu einem üppigen Busch geschnitten werden. Während der Blütezeit ist es notwendig, die blühenden Blütenstände zu entfernen.

Wenn der Raum mit Gardenien zu trocken ist, können Schädlinge an der Pflanze auftreten. Infolge der Niederlage hört die Gardenie auf zu blühen (sie verliert Knospen und Blüten), wächst schlecht, ihre Blätter färben sich möglicherweise gelb und fallen ab.

Um die Schädlinge zu vernichten, wird die Pflanze gesprüht (inta-vir, fitoverm, decision). Wenn es viele Schädlinge gibt, muss die Behandlung in einer Woche wiederholt werden.

Als vorbeugende Maßnahme für das Auftreten von Schädlingen ist es erforderlich, eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten.

Krankheiten und Probleme

Warum blüht Gardenie nicht? Ohne Licht und Nährstoffe werden die Blätter der Gardenie blass, die Pflanze wächst nicht gut und blüht nicht. Der Topf muss an einem hellen Ort aufgestellt werden, damit die Gardenien während des aktiven Wachstums (Frühling-Sommer) gefüttert werden können.

Warum färben sich Gardenieblätter gelb? Es kann verschiedene Gründe geben:

  • Bei der Alkalisierung des Bodens in Gardenien tritt interstitielle Chlorose (Gelbfärbung der Blätter) auf. Um dies zu vermeiden, müssen Sie Gardenien in saure Erde verpflanzen oder die oberste Erdschicht durch eine neue ersetzen (mit einer sauren Reaktion).
  • Die Gelbfärbung des Laubs kann auch durch Bewässerung mit zu hartem oder zu kaltem Wasser verursacht werden. Um die Härte des Wassers zu verringern, können Sie es mit einem Filter aufweichen. Eine andere Möglichkeit, das Wasser zu erweichen, ist die Zugabe einer kleinen Menge Zitronensäure.
  • Das gleiche Problem kann durch zu viel Feuchtigkeit im Boden im Winter verursacht werden.

Warum verfärben sich Gardenieblätter schwarz? Dies kann als Folge der Verletzung von Temperaturbedingungen auftreten. Gardenia kann nicht in einem Luftzug gehalten werden. Außerdem kann es im Sommer und Herbst zu einer Schwärzung der Blätter kommen, da die Blätter häufig gegossen werden. In diesem Fall ist es notwendig, die Wassermenge beim Gießen einer Blume zu reduzieren.

Warum trocknen Gardenien? Warum verblassen oder fallen Gardenien? Wenn der Raum kalt ist (unter 15 ° C), kann die Pflanze hängen, Blätter, Knospen und Blüten verlieren. Die Blätter können bei unzureichender oder übermäßiger Bewässerung (der Boden muss ständig leicht feucht sein) sowie beim Gießen mit kaltem Wasser abfallen. Lassen Sie Gardenia auch nicht im Luftzug.

Zu Hause vermehrte sich die Gardenie durch Schneiden. Zu diesem Zweck werden Stecklinge mit einer Länge von 10 cm am Ende des Winters oder zu Beginn des Frühlings geschnitten. Stecklinge können im Wasser mit einem Wurzelbildungsstimulator (Epin, Wurzel, Heteroauxin) oder im Boden bewurzelt werden. Beim Wurzeln im Boden wird die Stielspitze in ein Pulver eines Wurzelbildungsstimulators getaucht und in den Boden aus Nadelboden, Torf und Sand gepflanzt und dann mit einer Glaskappe oder Folie bedeckt. Stecklinge müssen regelmäßig besprüht und belüftet werden. Rooting Gardenia - der Prozess ist ziemlich lang, muss bei einer Temperatur von 22-25 ° C stattfinden

Die Pflanze im Frühjahr 1 Mal in 2 Jahren umtopfen. Gardenia benötigt sauren Boden mit einem pH-Wert von 4,5-5,5. Ideale Bodenmischung aus Rasen, Nadel-, Laubboden, Torf und Sand (1: 1: 1: 1: 1). Sie können eine Bodenmischung kaufen, die für bestimmt ist. In einem Topf muss für eine gute Drainage gesorgt werden.

Pflanzenwelt Gardenia.

Wenn Sie ein Liebhaber schöner und langblühender Zimmerpflanzen sind, deren Blüten einen magischen Duft ausstrahlen, empfehlen wir Ihnen, Gardenia Jasminoid (Jasmin) zu kaufen. Diese Blume fasziniert mit schneeweißen, wachsartigen Frottierblüten, deren Duft während der langen Blüte den Raum um sich herum mit dem wunderbaren Duft von Jasmin füllt. Es wird angenommen, dass Gardenia Jasminoid das Weibliche, die Anmut und die Schönheit symbolisiert. Die häusliche Pflege von Gardenia Jasminoid ist mit Schwierigkeiten behaftet, aber unser Artikel wird Ihnen helfen, diese zu überwinden, auch für Anfänger!

Das erste über die wundervollen Blumen von Gardenia war die Welt der Song-Dynastie, die vor ungefähr tausend Jahren lebte. Töpfe mit diesen Blütenpflanzen schmückten die Gemächer der Kaiser von China. Die Hofgärtner ließen die Büsche nicht wachsen und formten Büsche in Form von Bonsai (spektakuläre Miniaturbäume mit einer bizarren Krone) und suchten von ihnen eine reichhaltige und elegante Blüte.

Eine ungewöhnliche Blume mit weißen duftenden Blüten, deren Geruch an blühenden Jasmin erinnert, wurde erstmals im 13. Jahrhundert von einem Botaniker aus America Alexander Garden beschrieben. Später wurde diese Pflanze nach ihm benannt.

In Europa erschien die Gardenia Jasminoid in der Mitte des 18. Jahrhunderts, wo ihre Krone ebenfalls durch Beschneiden geformt wurde. Dort konkurrierte sie in Schönheit und Duft mit den schönsten Rosen und Pfingstrosen.

Blumenbeschreibung

Gardenia Jasminoid (Gardenia Jasminoides) hat Synonyme - Gardenia Augusta, Kap Jasmin. Dies ist eine immergrüne Pflanze aus der Familie Miren. Es stammt aus tropischen Wäldern Indiens, Chinas und des südlichen Afrikas. Dort wächst es meist in Form von Sträuchern, aber es gibt Bäume bis zu zwei Metern Höhe. Indoor-Exemplare werden in der Regel 60 - 80 cm groß. Die Triebe sind glatt, kahl, stark verzweigt, leuchtend. Dunkelgrüne ledrige Blätter, bis zu 8 cm lang, wachsen paarweise an kurzen Blattstielen. Ihre Form ist weitgehend lanzettlich oder obovat, glänzend und zur Basis hin verengt. Zweimal im Jahr blüht Gardenia Jasmine in der Natur.

Die Vorteile von Zimmer Gardenia

Die schöne Form der Gardenia-Blüte mit ursprünglich angeordneten glänzenden Blütenblättern spiegelt sich in der Handarbeit wider. Kunsthandwerkerinnen kreieren ihre eigenen einzigartigen Kanzashi in Form von Jasmin-Gardenia-Blumen zum Verzieren von Broschen, Haarnadeln, Haarbändern sowie Geschenken aus Fimo.

Der Duft von Gardenia Jasminoid verwendet berühmte Parfummarken wie: Nina Ricci Premier Jour, Dior Addict Shine, Chanel Gardenia, Dior Miss Dior, Estee Lauder Intuition, Agent Provocateur, Guerlain Cruel Gardenia.

Neben der spektakulären Erscheinung und dem einzigartigen Aroma wird Gardenia für seine heilenden Eigenschaften geschätzt. Zum Beispiel werden die Wurzeln und Früchte dieser Pflanze verwendet, um medizinische Abkochungen zur Behandlung von Mandelentzündung, Stomatitis und Gelbsucht herzustellen. Sie bilden fiebersenkende, entzündungshemmende und hämostatische Mittel.

Volksrezepte aus den Früchten der Gardenia Jasminoid

Behandlung von Herpes, Mandelentzündung, Stomatitis: 1 Esslöffel. l Geben Sie die zerkleinerten Früchte von Gardenia in einen kleinen Topf und gießen Sie 500 ml kochendes Wasser hinein. 10 Minuten bei schwacher Hitze unter die Decke stellen. Die Brühe eine Stunde stehen lassen, dann abkühlen lassen und den Inhalt durch zwei Schichten Gaze passieren.

  • Bei Herpes: Machen Sie mit einem in Brühe getauchten Wattestäbchen Lotionen, die zwei- bis dreimal täglich von Herpes befallen sind.
  • Bei Halsschmerzen oder Stomatitis: Gurgeln Sie dreimal am Tag gegen Gardenia.

Für Wunden und Blutergüsse Bereiten Sie ein solches entzündungshemmendes und therapeutisches Mittel vor:

50 gr verteilen. frisches Obst Gardenia in den Staat Brei. Diese Aufschlämmung in 2 Schichten Gaze geben und mehrmals täglich ein bis zwei Minuten auf die Wunde oder die verletzte Hautpartie auftragen.

Es ist wichtig zu wissendass die Pflanze geringe Mengen giftiger Substanzen enthält. Infusionen und Abkochungen können nur äußerlich in Form von Lotionen, Reiben, Spülen verwendet werden. Tragen Sie Handschuhe, wenn Sie mit Pflanzenteilen arbeiten. Waschen Sie sich nach der Arbeit die Hände mit Wasser und Seife. Drogen und Blumentöpfe sollten von Kindern und Haustieren ferngehalten werden.

Arten und Sorten von Gardenia Jasminoid

Wir laden Sie ein, sich mit den beliebtesten Sorten der Gardenia Jasminoid vertraut zu machen, die zu Hause angebaut werden:

Radikan Variegata (Radican Variegata) oder Radikans (Radicans) sind Zwergsorten, die zur Bildung von Bonsai geeignet sind

Beauty (August Beauty) - reich blühende Gardeniensorte mit großen gefüllten Blüten

Gardenia Chuck Hayes blüht mit duftenden, halbgefüllten Blüten in Elfenbein. Gut gemeistert im Garten

Gardenia Forchuna hat große cremeweiße Frottierblüten

Gardenia Tahitian hat eine interessante, propellerartige Blütenform

Kula (Kula) blüht mit goldenen Blüten

Veitchii - eine Pflanze mit dunkelgrünen, glänzenden Blättern und weißen, gefüllten, duftenden Blüten. Es blüht im Winter, einschließlich Dezember. Eine sehr beliebte Sorte, die von Gärtnern sehr geschätzt wird.

Fortuniana - Fortuna (Gardenia jasminoides var. Fortuniana) - mit großen kamelförmigen Blüten mit einem Durchmesser einer gefüllten Blüte bis 10 cm.

Andere beliebte Sorten von Gardenia:

Erste Liebe - mit großen bis zu 13 cm großen, frotteeweißlich cremig duftenden Blüten. Die Blüte erfolgt im zeitigen Frühjahr und dauert den ganzen Sommer. Mai blüht zweimal im Jahr.

Kleims zäh - klein, mit weißen Wachsblumen, die im Frühling und Sommer blühen.

Weißer Edelstein - Kompakter Strauch mit kleinen dunkelgrünen, ovalen Blättern. Die Blüten sind stellate, pyatilepestkovye.

Vier Jahreszeiten - mit einem komfortablen Inhalt kann das ganze Jahr über blühen. Blumen Frottee. Blätter länglich, spitz.

Geheimnis - große Blüten. Lange Blütezeit.

Topfstandort

Gardenia ist eine sehr anspruchsvolle Blume für den Standort und die Beleuchtung. Wählen Sie einen Platz dafür auf den Fensterbänken (oder Blumenständen in der Nähe) in Ost- oder Westrichtung. Wählen Sie solche Fenster, vor denen keine Bäume mit einer dicken Krone wachsen - die Blume mag gutes Licht.

Sie können Gardenia anbauen und müssen auf der südlichen Fensterbank nur am Nachmittag die Blätter und Blüten vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Nutzen Sie Jalousien oder Lichtvorhänge. Die Sonne, die durch das Glas brennt, wird der Pflanze mit Sicherheit schaden, ihre Blätter werden brennen und fallen.

Versuchen Sie mindestens 12 Stunden am Tag, sie war im Licht. Im Winter, wenn das natürliche Licht nicht ausreicht, dekorieren Sie die Blume mit Leuchtstofflampen oder LB- oder LB-Phytolampen.

Bewegen Sie den Topf während der Knospungs- und Blütezeit nicht von Ort zu Ort, drehen Sie ihn nicht in verschiedene Richtungen zum Licht - die Blume mag es nicht. Für eine Pflanze ist dies Stress, der zum Abfallen von Blütenknospen und Blüten führt.

Wenn Sie einen Platz für eine Blume wählen, denken Sie daran, dass die blühende Gardenia Jasmine einen angenehmen, aber sehr starken Duft ausstrahlt. Es ist besser, sie nicht in das Schlafzimmer zu stellen.

Temperatur

Sehr thermophile Gardenie mag keine niedrigen Temperaturen und plötzlichen Temperaturänderungen während des Tages. Im Frühjahr und Frühsommer ist es wünschenswert, eine konstante Lufttemperatur zwischen 22 und 24 Gramm aufrechtzuerhalten. am Nachmittag und 18 - 20 Gramm. in der Nacht. Beim Knospen und Blühen liegt die optimale Temperatur bei etwa 20 Gramm. Im Winter wird die Temperatur des Inhalts auf 17-20 Gramm gesenkt. nachmittags und nicht unter 16 gr. in der Nacht. Zu diesem Zeitpunkt setzt an den Trieben die Knospenbildung ein. Wenn die Temperatur höher ist, wachsen Zweige zu Lasten der Blütenknospenbildung.

Kritische Temperatur für Gardenia 12 gr. Hitze

Der Boden ist auch nicht viel zum Abkühlen wert, um das Wurzelsystem der Pflanze nicht zu schädigen. Eine Blume im kalten Boden kann sich weigern, Knospen zu bilden.

Um die gewünschte Temperatur im Raum aufrechtzuerhalten, helfen Klimaanlage und Split-Systeme. Stellen Sie nur sicher, dass der Luftstrom nicht auf die Anlage fällt. Entwurf wird eine Blume provozieren, um Knospen und Blumen fallen zu lassen und nicht nur - bereits gebildete blütenknospen können abfallen.

Das Abfallen von Knospen und Blüten ist auch aufgrund der Trockenheit und Verstopfung der Raumluft möglich - Lüften ist obligatorisch. Vergessen Sie aber nicht, den Topf vom Luftzug abzudecken.

Gardenia sollte regelmäßig mit einem kleinen Zerstäuber auf die Blätter gesprüht werden. Jeden Tag vor Knospenbruch. Hören Sie während der Blüte auf zu sprühen.

Um die Luftfeuchtigkeit im Raum zu erhöhen, sprühen Sie die Luft um die Blume. Bei heißem Wetter können Sie mehrmals täglich sprühen. Ein in der Nähe befindlicher Wassertank hilft ebenfalls. Stellen Sie den Blumentopf in die Pfanne auf nasse Kieselsteine ​​oder Blähton, damit die Wurzeln das Wasser nicht berühren.

Die Gardenieblätter mit einem feuchten Tuch abwischen. Indem Sie Staub entfernen, helfen Sie den Blättern, besser zu atmen und Sauerstoff aus der Luft aufzunehmen. Sie werden besser Prozesse des Luftaustauschs und der Photosynthese zu gehen.

Beeinflusst den Zustand der Blume positiv beim Duschen. Lassen Sie sich nur nicht auf die Blüten fallen und bedecken Sie das Substrat mit einem Beutel, damit es kein Wasser bekommt.

All diese Prozeduren machen die Luftfeuchtigkeit im Raum angenehmer und verleihen Gardenia ein gepflegtes und gesundes Aussehen.

Bewässerung Gardenia Jasminoid ist abhängig von der Jahreszeit und dem Zustand der Pflanze. Im Frühling - Sommer, vor und während der Blüte sollte der Untergrund immer leicht nass sein. Regelmäßige Bewässerung erfolgt, wenn die Oberseite des Substrats im Topf getrocknet ist. Im Winter verlangsamt sich das Pflanzenwachstum und sollte auf ein Minimum bewässert werden. Leicht einschenken oder vergessen, Wasser aus der Pfanne zu schütten - Sie riskieren, die Pflanze wegen Wurzelfäule zu verlieren.

Wasser zur Bewässerung sollte bei Raumtemperatur abgetrennt oder bei Raumtemperatur gekocht werden. Gefiltert und Regen - kann auch verwendet werden.

Da Gardenia säurehaltige Böden bevorzugt, geben Sie bei gelegentlichem Gießen alle 2 Wochen 2-3 Tropfen Zitronensaft in einen Liter Wasser. Wenn es keine Zitrone gibt, fügen Sie ein paar Körner trockene Zitronensäure pro Liter hinzu. warmes Wasser.

Top Dressing

Gardenia erfordert regelmäßige Verbände im Frühjahr und Sommer. Wenn Sie in diesem Jahr eine Pflanze auf neuem Boden gepflanzt oder umgepflanzt haben, sollten Sie sie frühestens einige Monate später füttern. Verwenden Sie für blühende Azaleen einen speziellen Flüssigdünger. Sie können Wurzelverbände mit Blattverbänden abwechseln und der Sprühlösung denselben Dünger hinzufügen. Genug zweimal im Monat im Frühjahr und Sommer. Im Winter nicht düngen. Zur Vorbeugung von Chlorose Gardenia mehrmals pro Saison mit Eisenchelat füttern oder Blütenblätter damit besprühen. Das Problem des Eisenmangels wird manchmal durch Einträufeln mehrerer rostiger Nägel in den Untergrund gelöst.

Boden für Gardenia

Gardenia liebt sauren Boden. Im Laden können Sie eine spezielle Erde für solche Pflanzen kaufen - acidophilus. Land geeignet für Azaleen und Rhododendren. Wenn Sie eine universelle Grundierung für die Blüte von Zimmerblumen verwenden, sollten Sie Eichenlaub oder Mistkompost und etwas Sphagnummoos hinzufügen. Wenn Sie solche Zusätze nicht haben, säuern Sie das Wasser während des Gießens mit Zitronensaft (2 Tropfen pro Liter Wasser) oder Zitronensäure (siehe Gießen einer Blume) an.

Wenn Sie sich entscheiden, den Untergrund selbständig vorzubereiten, mischen Sie zu gleichen Teilen Rasen, Blatt, Nadelboden, Sand und Hochmoor-Torf. Fügen Sie dort etwas zerkleinertes Sphagnummoos hinzu. Um Pilz- und andere Infektionen auszuschließen, dämpfen Sie alle Teile des Untergrunds. Um einen angemessenen Säuregrad (pH 4,5 - 5,5) aufrechtzuerhalten, wässern Sie den Untergrund einmal wöchentlich mit Torfwasser oder mit zwei oder drei Tropfen Zitronensaft und einem halben Gramm Kupfersulfat pro Liter Wasser.

Gardenia Jasminoid Transplant und Topfauswahl

Verwenden Sie dazu eine Übertragungsmethode. Gardenia nimmt es zusammen mit einem Stück Erde vorsichtig aus dem Transporttopf und legt es in einen neuen, etwas größeren Topf, in dem sich bereits eine Drainageschicht, eine Schicht groben Flusssandes mit Holzkohlestücken und eine Schicht befinden sollte des Bodens. Das Optimum wird als Topf betrachtet, dessen Größe ein paar Zentimeter größer ist als die Größe des Wurzelsystems der Pflanze. Es bleibt in einem neuen Topf Platz, um frisches Substrat nachzufüllen. Mit warmem Wasser bestreuen. Falls erforderlich, fügen Sie mehr Substrat hinzu. Geben Sie der Blüte mindestens eine Woche Zeit, sich an den neuen Topf zu gewöhnen. Bringen Sie es nun zum vorbereiteten Wohnort.

Alles, was oben beschrieben wurde, ist für eine im Laden gekaufte Pflanze ohne Knospen geeignet. Wenn Sie Gardenia während der Blüte gekauft haben, müssen Sie es sofort ersetzen, denn Nach der Transplantation lässt sie alle Knospen und Blüten fallen. Lassen Sie es im Versandtopf blühen, Sie werden große Freude daran haben. Nach der Blüte geben Sie die Pflanze in einen neuen Topf mit einem für Gardenia geeigneten Substrat.

Junge Pflanzen werden jedes Jahr im Frühjahr umgepflanzt, da das Wurzelsystem der Blume in den ersten Lebensjahren intensiv wächst. Erwachsene Pflanzen werden alle drei bis vier Jahre transplantiert, je nachdem, wie schnell sich ihre Wurzeln entwickeln. Geplante Transplantation im März. Verwenden Sie die Methode des Umgangs mit Pflanzen in einem neuen Topf, um Wurzelschäden zu vermeiden.

Während der Blütezeit ist es besser, Gardenia nicht umzutopfen. Wenn jedoch ein dringender Bedarf besteht, z. B. wenn die Blume eindeutig krank ist, müssen Sie die Blüte opfern und die Pflanze umpflanzen, um nicht zu verlieren. Entfernen Sie den Strauch aus dem Topf, säubern Sie die Wurzeln des Substrats und untersuchen Sie sie. Wenn Sie Fäulnis finden, entfernen Sie alle erkrankten und beschädigten Stellen an Wurzeln und Trieben. Legen Sie das Wurzelsystem 20 Minuten lang in eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat.

Danach ist es ratsam, das Wurzelsystem von Gardenia in eine Lösung eines Biostimulans gemäß den Anweisungen zu legen oder die Wurzeln einfach mit diesem Pulver zu pudern. Stellen Sie die Pflanze dann in die Mitte des neuen Topfes und füllen Sie die Wurzeln mit frischem Substrat. Über Drainageschichten, Sand und Kohle am Boden des Topfes haben wir oben geschrieben. Es ist unmöglich, dass das Wurzelsystem der Pflanze mit der Drainageschicht in Kontakt kommt.

Große, erwachsene Büsche, die sich vom Klumpen alter Erde lösen und ihn abschütteln. Die Wurzeln werden beschnitten, mit Aktivkohle, einem Stimulans zur Wurzelbildung, behandelt und nach dem Ersetzen des Substrats in den gleichen Topf gegeben. Vergessen Sie nicht, den Blumentopf an seinem festen Platz aufzustellen.

Gardenia beschneiden

Während der Vegetationsperiode die Spitzen junger Zweige kneifen - dies stimuliert die Gardenie auf der Registerkarte der neuen Seitentriebe und Blütenknospen. Kranke und schwache Blattstecklinge säubern, sobald Sie sie finden. Ausgeblichene Blüten entfernen sich ebenfalls, so dass die Blüte keine Kraft für die Reifung der Samen aufbringt. Nach der Blüte schneiden Sie Gardenia endgültig ab. Entfernen Sie alle schwachen, trockenen oder nur zusätzlichen Triebe, die die Zierkrone verletzen. (Gesunde geschnittene Zweige können zur Blütenvermehrung verwendet werden). Die restlichen Triebe schneiden etwa 2/3 ihrer Länge. Der Schnitt verleiht dem Busch nicht nur die nötige Form, sondern trägt auch im nächsten Jahr zu einer üppigeren Blüte von Gardenia bei.

Blühende Gardenie Jasminoid

Zu Hause blüht die Pflanze normalerweise mehrere Monate im Sommer (von Juli bis Oktober). Einige Sorten blühen jedoch auch im Winter zu unterschiedlichen Jahreszeiten. Die Größe einer Frottierblume erreicht einen Durchmesser von 7 bis 10 cm.Die Blüten sind einzeln oder in blütenarmen Blütenständen von 3 bis 6 Stück gesammelt. auf den Triebspitzen oder in den Blattachseln. Ihre Farbe ist bis zum Ende der Blüte weiß oder gelblich-creme. Die gereifte Frucht der Pflanze hat die Form eines Zylinders und ähnelt einer Birne. Das Aroma von blühendem Gardenia-Jasmin ist außerordentlich angenehm. Es kann leicht mit dem Duft einer Rose konkurrieren.

Bei guter Pflege kann der Busch 7 - 10 Jahre lang in Ihrer Wohnung leben und eineinhalb Meter hoch werden. Je älter die Pflanze, desto üppiger und bunter blühen sie.

Wege zur Zucht Gardenia

Dies ist der einfachste Weg, Gardenia zu züchten. Nach der Blüte die erforderliche Anzahl apikaler Stecklinge von ca. 10 cm Länge abschneiden. Es wird besser sein, wenn sie Spitzenferse verholzt haben. 3 - 4 Blätter auf den Stecklingen belassen, den Rest abschneiden. Den Schnitt mit zerkleinerter Aktivkohle und einem Wurzelbildungsstimulator (Kornevin, Heteroauxin, Zirkon) verarbeiten.

Sie können die Stecklinge in Gläser Wasser geben und alle 2-3 Tage vor der Wurzelbildung wechseln. Wir empfehlen jedoch, die Stecklinge sofort in ein feuchtes Substrat aus Nadelboden, Torf und Sand in einem Behälter unter dem Deckel zu pflanzen. Temperatur halten ca. 25 gr. Lüften und gießen Sie das Gewächshaus, falls erforderlich. Am Ende des Monats, wenn sich die Wurzeln gebildet haben, verpflanzen Sie die jungen Büsche in ihre kleinen Töpfe. Bei einer Körpergröße von 15 - 18 cm die Köpfe zu Seitentrieben zusammenpressen. Wenn Sie sich gut um neue Haustiere kümmern, werden sie Sie in sechs Monaten mit ihrer Blüte erfreuen.

Die Aufteilung des erwachsenen Busches in Teile

Wenn während der Transplantation in einem Topf mehrere unabhängige Triebe gefunden wurden, werden diese sorgfältig getrennt und in separate Töpfe gepflanzt. Stellen Sie sicher, dass die Pflanzen genau in der Mitte des Topfes gepflanzt werden, damit ihre Wurzeln die Drainageschicht nicht berühren (eine Schicht aus Sand und Erde ist erforderlich). Schaffen Sie für eine bessere Bewurzelung Gewächshausbedingungen - bedecken Sie die Büsche mit Polyethylen und besprühen Sie sie mit Appin, um Stress abzubauen. Bei einer Temperatur von ca. 24 Gramm. Lassen Sie die neuen Exemplare von Gardenia an einem hellen Ort, fern von Sonnenlicht und Zugluft, etwa einen Monat lang stehen. Dann können Sie sie an ihren Platz auf der Fensterbank setzen.

Samenvermehrung

Das Züchten von Gardenien aus Samen ist aufwändiger und wird seltener angewendet. Selbst erzeugte Samen keimen kurzfristig. Sie müssen spätestens zwei oder drei Tage nach der Ernte ausgesät werden. Es ist besser, dies im Frühling zu tun.

Um die Keimung zu verbessern, sollten die Gardenia-Samen mit einer Lösung aus Zirkon oder Aloe-Saft behandelt und 3 bis 4 Stunden lang eingeweicht werden. Wir empfehlen, Samen in Behältern mit Deckel zu keimen, um einen Treibhauseffekt zu erzielen. Füllen Sie den Behälter mit einem feuchten, angesäuerten Untergrund. Sie können vorgefertigte Erde für Azaleen oder Rhododendren verwenden oder Samen in eine Mischung aus Torf und Sand pflanzen. Legen Sie die Samen 5 mm tief in das Substrat und bestreuen Sie die Oberfläche des Substrats mit warmem destilliertem Wasser mit ein paar Tropfen Zitronensaft. Behälterdeckel schließen.

Keimen Sie bei einer Temperatur von 24 - 25 Gramm. im Schatten. Bei Bedarf den Behälter lüften und den Boden mit einer Spritzpistole anfeuchten. Die ersten Triebe erscheinen in einem Monat. Jetzt können Sie den Container mit diffusem Licht auf die Fensterbank bringen. Halten Sie die Temperatur wie zuvor. Keimung von Samen Gardenia ist nicht großartig - bestenfalls 50%. Nach dem Erscheinen dieser Blätter die Büsche in separate kleine Töpfe mit einem Durchmesser von 8 - 10 cm umpflanzen. Wenn sie eine Höhe von 15 cm erreichen, beginnen sie, ihre Kronen zu formen, indem sie die Oberseite einklemmen. Solche jungen Gardenien blühen nicht früher als ein oder zwei Jahre.

Gardeniekrankheiten und ihre Behandlung

Alle Krankheiten von Zimmerblumen entstehen durch falsche Pflege. Gardenia braucht, wie keine andere Blume, ängstliche und sorgfältige Pflege, da es sonst keinen Ärger vermeidet.

Warum blüht Gardenie nicht?

  • Durch übermäßige Bodenfeuchtigkeit können ungeblasene Knospen herabfallen.
  • Der gleiche Effekt wird mit einem Mangel an Feuchtigkeit im Raum, schlechter Beleuchtung und trockenem Boden sein.
  • Wenn sich die Temperatur des Blüteninhalts zu stark vom Tragekomfort unterscheidet (18 - 24 g), tritt in der einen oder anderen Richtung keine Blüte auf.
  • Stresssituationen wie plötzliche Temperatur- und Lichtveränderungen, Zugluft und ein kurzer heller Tag führen dazu, dass die Pflanzen Knospen und Blüten fallen lassen.
  • Das Vertauschen eines Topfes von einem Ort zum anderen während des Knospens und der Blüte führt ebenfalls zu einem Versagen der Blüte.
  • Ein Boden mit einer neutralen oder alkalischen Reaktion lässt Gardenia nicht blühen. Dafür eignet sich nur schwach saurer Boden.

Warum schwärzt und fällt Gardenia?

  • Wenn beim Sprühen Wasser auf die Blüten gelangt, erscheinen braune Flecken auf den Blütenblättern.

  • Eine Überbenetzung des Bodens bei niedrigen Temperaturen führt zur Verrottung des Wurzelsystems. Die Blätter färben sich gelb, sind mit dunklen Flecken bedeckt und fallen ab.
  • Das Gießen und Versprühen von hartem Wasser beeinträchtigt den Zustand und das Aussehen der Blätter - sie verlieren ihren Glanz und ihre Elastizität.

Ein mäßiger Blattaustrag bei erwachsenen Pflanzen ist ein natürlicher Vorgang.


Warum färben sich Gardenieblätter gelb?

  • Zu feuchte Raumluft und häufige Zugluft führen zu einer Gelbfärbung und zum Abfallen der unteren Schicht von Gardenia-Blättern.
  • Der Boden ist nicht geeignet für Säure in Gardenia, wenn es schwierig ist, Stickstoff zu absorbieren, führt dies zu einer Gelbfärbung der oberen Blattschicht. Dadurch werden auch die Blätter von Gardenia blanchiert.
  • Ein Mangel an für die Pflanze nützlichen Elementen wie Stickstoff und Eisen im Boden führt auch zu einer Gelbfärbung der Blätter.

Am häufigsten wird Gardenia von Schuppeninsekten, Mehlwanzen und insbesondere der Spinnmilbe befallen. Sie greifen eine Pflanze in einem trockenen, heißen Raum an. Vorbeugung gegen dieses Problem ist das ständige Versprühen der Pflanze und ihrer Umgebungsluft. Wenn Schädlinge auftauchen, werden Sie auf jeden Fall Spuren ihrer lebenswichtigen Aktivität sehen:

Fazit

Wir hoffen, dass Sie keine Angst vor den hohen Ansprüchen der Gardenia Jasminovidnaya an Ihr Zuhause haben und diese launische Schönheit erwerben, um Ihr Zuhause zu dekorieren. Es wird angenommen, dass die Energie der Blume freundliche Gefühle hervorruft und dabei hilft, Liebe zu gewinnen. Es wird oft als Geschenk präsentiert. Wenn Sie alle Empfehlungen für die Pflege von Gardenia Jasminoid zu Hause befolgen, dann wird es Ihnen über viele Jahre hinweg mit üppiger Blüte und magischem Jasminaroma gefallen.

In der Familie der Marenovy gibt es eine ungewöhnliche Blume - Gardenia Jasminoid. Zartes zartes Aroma, das an den Duft von Jasmin erinnert, ungewöhnliche weiße Blüten und dunkelgrün glänzende Blätter ziehen die Aufmerksamkeit von den ersten Minuten der Erkundung auf sich. Heimatgardenien sind China, Indien und die südlichen Gebiete Afrikas, in denen eine buschartige Pflanze im Freiland eine Höhe von 2 m erreichen kann. Als Liebhaber von Wärme, Sonne und Feuchtigkeit kann diese Blume unter unseren Bedingungen nur in einem Gewächshaus oder Wohngebiet überleben. Haben Sie schon Gardenia für die Dekoration Ihrer Wohnung gewählt? Diese Empfehlungen sind hilfreich für Sie.

So pflegen Sie Gardenia Jasmin

Diese Blume hat einen launischen Charakter. Wenn Sie keine Angst vor den Schwierigkeiten haben, die mit sorgfältiger Pflege, Einhaltung der Temperatur, Schädlingsbekämpfung und angemessener Bewässerung verbunden sind, dann wird Ihnen diese duftende jasminartige Gardenie für die Blüte danken, die mehrere Monate in Folge dauert. Aromen hüllen den Raum ein, in dem sich die schöne Gardenie in einer sanften Welle befindet.

Pflanzen und Umpflanzen von Pflanzen

Wenn Sie eine junge Pflanze gekauft haben, beeilen Sie sich nicht, Gardenien in einen neuen Topf zu verpflanzen. Die Blume sollte sich an die Umgebung des Raumes gewöhnen. Wenn Sie wissen, wie man jasminartige Gardenien richtig transplantiert, können Sie sich schneller anpassen. 2-3 Wochen nach dem Kauf der Pflanze den mit Wurzeln bedeckten Erdballen in einen neuen Topf mit größerem Fassungsvermögen geben und darauf achten, dass das Wurzelsystem nicht beschädigt wird.

Nach dem Kauf umtopfen, die Wurzel der Gardenie zusammen mit der Erde in einen neuen Topf geben. Füllen Sie dann den freien Raum mit Erde, die für diesen Pflanzentyp geeignet ist. Erwachsene Blüten sollten im Frühjahr alle 3-4 Jahre neu gepflanzt werden, abhängig von der Wachstumsrate der Pflanze. Wenn sich das Wurzelsystem der jungen Gardenie gut und schnell entwickelt, wird es jedes Jahr transplantiert.

Boden für Gardenia Jasmin

Gardenia liebt saure Böden, nur dann kann sie voll wachsen und reichlich blühen. Fachgeschäfte für Pflanzenliebhaber verkaufen Bodenmischungen für säureliebende Pflanzen. Das Bewässerungswasser entzieht dem Boden allmählich Säure, daher muss Gardenie in regelmäßigen Abständen gefüttert und angesäuert werden. Der Boden für Gardenia jasmine-shaped sollte die Fähigkeit haben, Feuchtigkeit zu halten, aber locker sein, was bedeutet, dass das Vorhandensein von Sand und Perlit darin obligatorisch ist.

Wie man eine Blume düngt und trimmt

Organische Stoffe haben während des Abbaus Eigenschaften, den pH-Wert der Erde zu senken. Verwenden Sie daher natürliche Oxidationsmittel: Eichenblattkompost, Gülle. Nun, wenn Sie ein wenig Sphagnum hinzufügen (Sumpfmoos, das Torf bildet). Diese Bestandteile säuern nicht nur den Boden an, sondern werden auch zu Düngemitteln für Gardenien. Wenn derzeit kein Kompost oder Mist vorhanden ist, kann die Ansäuerung flüssig sein: 1 Liter Wasser mit ein paar Körnern Zitronensäure versetzen.

Organische und mineralische Komplexdünger für Gardenia Jasminoid in flüssigem Zustand können immer in einem Blumenladen gekauft werden. Es ist besser, den Verband nicht früher als 1-2 Monate nach dem Einpflanzen oder Umpflanzen gemäß den auf der Zubereitung angegebenen Anweisungen durchzuführen. Die ständige Überwachung der rechtzeitigen Versauerung des Bodens sorgt für eine reichliche Blüte der Gardenien.

Schnittpflanzen erfolgen erst nach der Vollblüte. Entfernen Sie schwache Triebe und unnötige, wenn die Gardenie schnell gewachsen ist. Indem Sie einer Blume eine kompakte regelmäßige Form geben, werden Sie ihm nicht nur dabei helfen, attraktiv auszusehen, sondern er wird mehr Kraft für die neue Blüteperiode haben, da sie nicht an Blättern und jungen Stielen verschwendet werden. Der dekorative Schnitt wird einmal im Jahr durchgeführt.

Wie man die Pflanze gießt

Das Gießen einer ungezogenen Blume erfolgt durch die oberste Bodenschicht mit weichem, gekochtem Wasser bei Raumtemperatur. In den wärmeren Monaten von April bis September sollte der Boden feucht, aber nicht feucht gehalten werden. Regelmäßiges mäßiges Gießen sorgt für gleichmäßige Bodenfeuchtigkeit und die darin enthaltenen Salze werden von den Pflanzenwurzeln aufgenommen. Im Winter sollte die Bewässerung reduziert werden, aber die Erde nicht vollständig austrocknen lassen.

Um das Wasser anzusäuern, wird empfohlen, alle 3-5 Güsse 1-3 Tropfen Zitronensaft zu 1 Liter Flüssigkeit zu geben. Dies trägt zu einer besseren Aufnahme von Nährstoffen im Boden bei. Gardenia mag feuchte Luft. Wenn Sie einen Blumentopf in ein Tablett mit feuchtem Blähton stellen und gleichzeitig das Drainageloch isolieren, wird sie Ihnen mit hellen, gesunden Blättern und schönen Blüten danken. Gardenia liebt eine warme Dusche, aber es ist wichtig, dass das Wasser nicht auf die Blumen fällt, sie könnten sich mit hässlichen Flecken überziehen.

Blumenreproduktion

Einige Jahre später reduziert eine adulte Pflanze die Blütenfülle. Es ist leicht zu reparieren, indem die Gardenie erneuert wird und eine neue junge Blume wächst. Unmittelbar nach der Blüte muss ein etwa 10 cm großer reifer Stängel abgeschnitten werden, der sich nicht im Stadium intensiven Wachstums befindet. Es ist besser, wenn der Prozess mit der "Ferse" (ein Stück altes Holz) ist. Von oben ist es ratsam, eine neue Blume mit einem Glas oder einer Plastiktüte zu bewurzeln.

Es ist besser, Gardenien durch Stecklinge mit den Biostimulanzien Kornevin und Heteroauxin zu pflanzen, damit die Wurzelbildung viel schneller einsetzt. Einige Blumenliebhaber versuchen, Gardenia jasminoid aus Samen zu vermehren, die in Fachgeschäften verkauft werden. Diese Beschäftigung ist mühsam und noch mühsamer als die Fortpflanzung durch Stecklinge. Aber diejenigen, die keine Angst vor Schwierigkeiten haben, können diese Methode ausprobieren.

Wie man die Krankheit einer Blume anhand ihres Aussehens bestimmt

Bei unsachgemäßer Pflege der Blume kommt es manchmal zu einem Absinken ungeöffneter Knospen und zum Auftreten von Flecken auf den Blüten. Blätter können Sie auch über den ungesunden Zustand der Pflanze signalisieren. Indem die Farbe der Blätter von hellgrün nach gelb oder sogar schwarz geändert wird, macht die Blume deutlich, dass sie krank ist oder inkompetente Pflege erhält. Nachdem Sie die Ursachen von Krankheiten genauer untersucht haben, sollten Sie versuchen, sie zu vermeiden. Dann kann Ihre jasminförmige Gardenie reichlich blühen und ein gesund aussehendes Blatt haben.

Schwärzen und Blätter fallen

Braune Flecken auf den Blättern sind bei Blüten zu beobachten, bei denen das Wurzelsystem durch übermäßiges Gießen gestört wird. Der „nicht atmende“ Boden konnte überschüssige Feuchtigkeit nicht entfernen und Wurzelfäule trat auf. Was wird in solchen Fällen getan? Es ist notwendig, den Wurzelballen vorsichtig zu entfernen, verfaulte Wurzeln zu entfernen und in eine neue, gut durchlässige Erde zu verpflanzen. Bis die Blüte vollständig ausgehärtet ist, gießen Sie sie mit dem Fungizid Maxim.

Gardenieblätter färben sich gelb

Die vergilbten Blätter der Gardenie jasminförmig piepen über den Mangel an Stickstoffernährung, darunter Eisen. Beim Gießen mit hartem Wasser werden Calciumsalze schnell ausgewaschen, der Säuregehalt des Bodens wird gestört, die Blätter werden blass und verdorren. Beseitigen Sie die Ursache für vergilbte Blätter ist nicht schwer. Eine intensive Therapie mit eisenhaltigen Flüssigpräparaten (Bona Forte, Fertikalyuks) hilft bei der Wiederherstellung der Pflanze. Halten Sie sich in Zukunft an die richtige Bewässerung, und bewässern Sie die Blume nur mit weichem, gekochtem Wasser bei Raumtemperatur, um sich nicht zu fragen, warum die Blätter gelb werden.

Lassen Sie nicht geblasene Knospen fallen

Manchmal kommt es vor, dass die Gardenie nicht blüht oder bereits geformte Knospen, die zum Öffnen bereit sind, plötzlich massenhaft abfallen. Der Grund für diese Bedingung sind:

  • Übermäßiges Gießen und Feuchtigkeitsstau im Boden.
  • Das Fehlen von Bewässerung, starke Austrocknung des Bodens.
  • Stresssituation für eine Pflanze, wenn sich die Licht- oder Temperaturbedingungen dramatisch ändern.
  • Entwürfe.
  • Mangel an Beleuchtung.

Diese Blume fasziniert alles: glatte und glänzende sattgrüne Blätter und erstaunliche schneeweiße Frottierblüten, wie aus Wachs. Der atemberaubende Duft von Jasmin erinnert an den Sommer. Dieser tropische Gast ist eine große Weichei. Gartenarbeit in Jasminform zu Hause ist ziemlich kompliziert. Für ein erfolgreiches Wachstum und eine erfolgreiche Blüte müssen Sie viele der Anforderungen erfüllen, die diese skurrile Schönheit ausmachen.

Nach dem Kauf verpflanzen

Torfböden, auf denen diese Blume im Laden wächst, sind dafür nicht geeignet. Oft ist die Pflanze mit den Wurzeln des ganzen Erdraums bedeckt und kann sich nicht voll entwickeln - ein Topf, in dem sie sehr klein wird. Daher Transplantation - das erste, was nach dem Kauf von Gardenie zu tun ist. Aber zuerst lohnt es sich, eine tropische Sissy mit einer warmen Dusche zu arrangieren. Nach einigen Tagen, die für die Anpassung der Blüte erforderlich sind, können Sie mit der Transplantation beginnen.

Bodenanforderungen

Sie haben viel von dieser Pflanze.

  • Die Erde muss sauer reagieren. Sie können einen speziellen Boden für Pflanzen kaufen - acidophilus: Azaleen, Rhododendren.
  • Der Boden muss schnell trocknen und gleichzeitig die Feuchtigkeit gut halten. Zur Lockerung werden Sand, Perlit, verarbeitetes und gemahlenes Sphagnummoos verwendet, das die Erde ansäuern kann.
  • Der Boden muss genügend Nährstoffe enthalten.

Wenn Sie keine gebrauchsfertige Grundierung kaufen können, können Sie diese selbst herstellen.

Wenn die Bodenmischung vorbereitet ist, mit dem Umpflanzen fortfahren.

  • Wir bereiten eine wachstumsstimulierende Lösung gemäß den Anweisungen vor, verdünnen sie jedoch nur in warmem, weichem Wasser.
  • Eine Stunde vor der Transplantation gießen wir warmes weiches Wasser auf die Gardenie. Entfernen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem Topf, ohne die Wurzeln zu beschädigen.
  • Wenn Fäulnis auf ihnen gefunden wird, entfernen Sie alle kranken Wurzeln, tränken Sie es mit einer irdenen Klumpen für 20 Minuten in einer leicht rosa Lösung von Kaliumpermanganat. Danach setzen Sie das Wurzelsystem in die Lösung des Wurzelstimulators. Sie können die pulverisierten Wurzeln der Pflanze einfach pudern.
  • Während des Einweichens bereiten wir einen Topf zum Einpflanzen vor. Es sollte etwas größer sein als das, in dem Gardenia aus dem Laden gebracht wurde. Im Idealfall sollte zwischen den Wänden des Topfes und der erdigen Scholle ca. 1,5 cm liegen. Unten legen wir eine Drainageschicht aus Blähton oder kleinen Steinen, oben eine Sandschicht mit etwas Erdmischung drauf.
  • Wir nehmen die Pflanze aus der wurzelbildenden Lösung und trennen sie vorsichtig, falls sich mehrere im selben Topf befinden. Jeder Busch braucht einen eigenen Topf.
  • Wir legen die Azalee in die Mitte des Topfes und bestreuen sie mit Erde, wobei wir sie leicht verdichten.
  • Gießen Sie die verbleibende Lösung.

Alle Bestandteile des Bodens sowie die Entwässerungselemente sollten gedämpft werden. Achten Sie beim Umpflanzen darauf, dass die Azaleenwurzeln nicht mit der Drainageschicht in Berührung kommen. Die Pflanze sollte genau in der Mitte des Topfes stehen, der Abstand von den Wurzeln zu den Wänden sollte gleich sein. Nach dem Pflanzen sollte die Pflanze mit Epin besprüht werden, um Stress abzubauen. Die transplantierte Gardenie wird mehrere Tage an einen warmen Ort mit diffusem Licht gestellt. Wenn sie nach der Transplantation zum Leben erwacht, wählen sie ihren ständigen Wohnort.

Gardenia kann nicht in blühendem Zustand umgepflanzt werden - es fallen Blumen, so dass Sie bis zum Ende der Blüte warten müssen.

Jasminförmige Gardenie: Pflege

Indoor Gardenia Jasmin-förmige Pflanze erfordert besondere Aufmerksamkeit. Bei der geringsten Verletzung der Haftbedingungen kann sie nicht nur Blumen, sondern auch Blätter abwerfen. Alles ist wichtig: Temperatur, Luftfeuchtigkeit, rechtzeitige und richtige Bewässerung und Fütterung, Beleuchtung.

Pflanzen gießen

Die richtige Bewässerung sorgt für lange und üppig blühende Gardenien. Im Sommer sollte das Land im Topf immer nass sein, daher wird regelmäßig gewässert. Im Winter ist es zulässig, etwas weniger zu machen - einmal alle 2-3 Tage. Aber zu jeder Jahreszeit sollte das Wasser weich und besser gekocht sein und keine Salze enthalten. Die Temperatur des Bewässerungswassers sollte nicht unter Raumtemperatur liegen oder etwas wärmer sein. Jedes fünfte Gießen wird durch Zugabe von 2-3 Tropfen Zitronensaft pro Liter Wasser angesäuert. Sie können Wasser auf dem oberen Torf bestehen. Gießen Sie den Strauch nur von oben, es ist unmöglich, ihn über die Pfanne zu gießen. Übermäßige Luftfeuchtigkeit schädigt die Schönheit des Raumes - es kommt zur Entstehung von Wurzelfäule.

Pflegebedingungen nach der Blüte

Wenn die Gardenie erblüht ist - der richtige Zeitpunkt für ihren Rückschnitt und ihre Bildung. Zweige werden auf die Hälfte oder 2/3 ihrer Länge geschnitten. Getrocknete oder störende Triebe reinigen. Geschnittene gesunde Zweige können als Rotation zum Wurzeln verwendet werden.

Fortpflanzung von Gardenien

Der einfachste Weg, es durchzuführen, sind halb-holzige Stecklinge. Sie werden eine halbe Stunde in einer schwachen Kaliumpermanganatlösung aufbewahrt. Dann in ein Substrat aus einer Mischung aus Sand und Torf gepflanzt und mit einem Glas bedeckt. Es muss manchmal entfernt werden, um die Stecklinge aufzuwickeln. Der Boden muss feucht sein. Gut verwurzelte Stecklinge, wenn Sie den unteren erhitzten Boden anwenden. Bewurzelte Pflanzen sitzen in getrennten Behältern. Bei einer Fluchthöhe von 15 cm wird es zur besseren Bestockung eingeklemmt.

Wie Gardenia Jasmin aus Samen wachsen?

Die Samen dieser Pflanze verlieren schnell ihre Keimfähigkeit und müssen 2-3 Tage nach der Ernte ausgesät werden. Um die Keimung zu erhöhen, werden die Samen mit einer Lösung aus Zirkon oder Aloesaft behandelt und 3-4 Stunden lang eingeweicht.

Die Samen in einen feuchten und zuvor dekontaminierten Boden für Azaleen säen und eine 5 mm dicke Bodenschicht darüber streuen.Auf den Behälter mit den Samen legen Sie einen Plastikbeutel auf oder verschließen ihn mit Glas. Der Beutel oder das Glas wird von Zeit zu Zeit zum Lüften entfernt. Der Boden wird aus dem Spray gesprüht. Triebe erscheinen in einem Monat. Während dieser ganzen Zeit wird der Behälter warm und dunkel gehalten. Nach dem Entstehen von Trieben wird es mit diffusem Licht auf die Fensterbank übertragen. Aufgewachsene Sämlinge sitzen und kneifen. Der Anbau von Gardenia-Jasmin aus Samen erfolgt am besten im Frühjahr.

Schädlinge und Krankheiten und Methoden, mit ihnen umzugehen.

Der schmerzhafte Zustand der Gardenie ist oft mit Pflegefehlern verbunden. Manchmal wird es durch das Auftreten von Schädlingen verursacht.

Tabelle: Hauptkrankheiten und Schädlinge der Gardenie.

Anzeichen einer NiederlageWas verursachteWie machtKontrollmaßnahmen
Herbst BlütenknospenLuftfeuchtigkeit unter dem NormalwertKnospen fallen und haben keine Zeit sich zu öffnenErhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit, indem Sie den Topf mit nassen Steinen besprühen und auf ein Tablett stellen
Flecken auf BlumenBeim unachtsamen Sprühen tritt Wasser in die Blumen einDas Auftreten von braunen Flecken auf den BlütenblätternSprühen durch andere Luftbefeuchtungsmethoden ersetzen
Vergilbte BlätterChlorose durch EisenmangelDie Blätter färben sich gelb, aber die Adern bleiben grünMit Eisenchelat füttern, ohne Kalk gießen
BlattschwärzungDurch Schädlinge verursachter schwarzer PilzSchwarzer schwarzer Film auf den BlätternZerstörung von Schädlingen, Waschpflanzen
Weiße WollfleckenMealybugDas Auftreten von weißen Flecken von der Innenseite des BlattesDie Verwendung von Insektiziden, reiben Blätter mit Alkohol
Hellgelbe BlätterSpinnmilbeMan kann im Licht Einstiche an den Blättern sehen, ein dünnes Spinnennetz ist von der Innenseite des Blattes sichtbarBehandlung mit Akarizid oder Akaroinsektizid
Bleichen der BlätterShchitovkaDas Auftreten von braunen schuppigen Insekten von der Innenseite des BlattesInsektizidbehandlung oder Reiben von Blättern mit Alkohol

Um diese Ursache zu beseitigen, müssen Sie Folgendes überprüfen:

  • ob der Boden gut an der Luft vorbeigeht, ob er verdichtet ist,
  • ob die Drainagelöcher verstopft sind - dies kann zu stehendem Wasser und Verrottung und Schwächung des Wurzelsystems führen,
  • Wenn die Pflanzen nicht überfüttern, drückt der Düngerüberschuss die Wurzeln.

Schwarze Spitze - ein Signal für das Auftreten von Schädlingen, die die Pflanze mit viralen oder bakteriellen Krankheiten infiziert haben.

Vergilbte Blätter

Wenn die untere Reihe gelb geworden ist, kann dies an zu hoher Luftfeuchtigkeit oder Zugluft im Raum liegen. Die obere Schicht wird gelb - der Säuregehalt des Bodens ist nicht normal, was die Aufnahme von Stickstoff erschwert. Wenn alle Blätter gelb werden, hat die Pflanze die Spinnmilbe bewohnt oder es fehlt ihr entweder Stickstoff oder Eisen. Es ist notwendig, das Gleichgewicht allmählich wiederherzustellen, sonst können Sie die Blume schädigen.

Trotz aller Launen kann dieser charmante Bewohner der Tropen jedes Haus verschönern. Es ist einfach unmöglich, von erstaunlichen Farben wegzuschauen, und der atemberaubende Geruch erzeugt eine besondere Ausstrahlung im Haus.

Schau das Video: Gardenia Jasminoides Shohin - Trasplante (April 2020).

Loading...