GARTEN AUSTRALIEN

Anthurien können mit 4 Methoden gezüchtet werden. Sie sind durch vegetative Vermehrung, Samen, Gewebekultur und Befruchtung.

  • Anthurien wachsen auf einer Vielzahl von Bodentypen, von sandigem Lehm bis hin zu schwerem Ton.
  • Anthurien brauchen einen sehr organischen Boden mit gutem Wasserrückhaltevermögen und guter Drainage.
  • Ein gut durchlässiger Boden ist wichtig, um das Verrotten von Stängeln und Wurzeln zu verhindern.
  • Anthurien sollten in Hochbeeten von 1,3 bis 2 Meter Breite und 20 cm Tiefe gepflanzt werden.
  • Anthurien sollten nicht tiefer als 5 cm eingepflanzt werden, da durch das Einpflanzen Stängel und Wurzeln verfaulen.
  • Setzen Sie den Anthurium nach dem Pflanzen zur Unterstützung ein.
  • Die Anthurien sofort nach dem Pflanzen gießen.
  • Eine Schicht Kokosnussschalen, halbverrottetes Holz oder Zuckerrohrbagasse kann verwendet werden.
  • Für die Anthurienpflanzen wird Mulchen benötigt.
  • Anthurium-Pflanzenwurzeln wachsen in den Mulch und breiten sich aus.

Blütezeit

Sommer Herbst Winter Frühling

Diese tropische amerikanische Gattung gehört zur Familie der Aronstabgewächse (Araceae) und umfasst rund 900 Arten immergrüner Stauden und Kletterpflanzen. Sehr oft als Zimmerpflanzen gesehen, sind sie auch in tropischen Gärten sehr beliebt. Anthurien werden auch als Schnittblumen angebaut und sind ein wichtiger Wirtschaftszweig in Hawaii, wo auf dem Höhepunkt der Produktion in den 1980er Jahren rund 30 Millionen Blütenstängel auf die Weltmärkte verschifft wurden. Obwohl einige Arten in der Medizin eingesetzt wurden, wo sie auf natürliche Weise vorkommen, sind alle Pflanzenteile giftig und eine solche Verwendung, auch äußerlich, wird nicht empfohlen.

Aussehen

Anthurien entwickeln sich zu einer Gruppe von kurzen aufrechten Stielen mit großen, elliptischen, lanzen- oder pfeilspitzenförmigen Blättern, die normalerweise aufrecht auf steifen Stielen gehalten werden. Die charakteristischen Blütenköpfe bestehen aus einem abgeflachten, schildförmigen, blütenblattähnlichen Deckblatt, das als Spathe bezeichnet wird und einen hervorstehenden zylindrischen Dorn umgibt, in den viele winzige Blüten eingebettet sind, der als Spadix bezeichnet wird. Sowohl der Spathe als auch der Spadix haben in der Regel dieselbe Farbe, normalerweise leuchtendes Rot, obwohl andere Farben bei den Hybriden vorkommen.

Anbau

In freier Wildbahn sind Anthurium-Arten meist epiphytisch, passen sich jedoch gut an Gewächshaus-, Container- und Gartenanbau an und gedeihen unter hellen, feuchten Bedingungen mit feuchtem, humusreichem Boden. Obwohl völlig frostunverträglich, vertragen sie überraschend gut kühle Bedingungen, sollten aber keinen kalten Zugluft ausgesetzt werden. Zum Blühen sind jedoch Feuchtigkeit und anhaltende Wärme erforderlich. Gut düngen, um üppiges Laub und kontinuierliche Blüte zu fördern. Die Vermehrung erfolgt normalerweise durch Teilung, obwohl die Art aus Samen gezogen werden kann.

Gardening Australia empfiehlt, dass Sie sich bei Ihren örtlichen Behörden über das Unkrautpotential von Pflanzen für Ihre Region erkundigen.

Wie Anthurien im Garten wachsen

Anthurien wachsen in kontrollierten Wohnumgebungen sehr gut, wenn sie indirektem Sonnenlicht, konstanten Temperaturen und regelmäßigem Gießen ausgesetzt sind. Anthurium ist unempfindlich gegenüber Zonen 10 oder höher und reagiert sehr empfindlich auf Kälte. Es benötigt konstante Temperaturen zwischen 15 und 32 ° C, um gedeihen zu können. Wenn die Temperaturen unter 15 ° C fallen, können Anthuriumpflanzen im Freien beschädigt werden.

Anthurien erfordern auch eine gleichmäßige Bewässerung und eine gute Drainage des Bodens. Wenn sie zu lange in feuchtem, feuchtem Boden sitzen, neigen sie zu Wurzelfäule, Kronenfäule und Pilzkrankheiten. Anthurien benötigen Halbschatten oder gefiltertes indirektes Licht. Zu viel Sonnenlicht kann sie verbrennen, und zu wenig Licht kann dazu führen, dass sie nicht die Spathes und Spadixes produzieren, die sie so attraktiv machen. Außerdem vertragen sie keine windigen Gebiete im Freien.

Wenn Sie Anthurien im Freien anbauen, züchten Sie sie am besten in Behältern, die sich im Inneren bewegen lassen, wenn die Temperaturen in Ihren Gegenden unter 20 ° C fallen. Es ist auch wichtig, die Wurzelzone gründlich zu gießen und den Boden zwischen den Gießvorgängen trocknen zu lassen. Dies ist in halbschattigen Gebieten, in denen der Boden feucht und feucht bleibt, nicht immer einfach. Das Ausbessern des Bodens mit organischem Material oder das Mulchen der Pflanze mit Torf oder spanischem Moos kann helfen. Lassen Sie jedoch niemals zu, dass Erde oder Mulche die Pflanzenkrone von Anthurium bedecken.

Anthurien sollten die meisten Nährstoffe, die sie benötigen, aus dem organischen Material erhalten, in dem sie gepflanzt sind. Wenn Sie Anthurienpflanzen im Freien düngen möchten, düngen Sie nur alle zwei Monate mit einem phosphorreichen Dünger.

Viele Anthuriumsorten sind giftig oder enthalten Öle, die Hautreizungen verursachen können. Pflanzen Sie sie daher nicht in Gebieten ein, die von Kindern oder Haustieren frequentiert werden.

Anthurium Pflanzenschädlinge

Anthurium, oder Flamingoblumen, stammen aus Südamerika und es gibt über 100 kommerzielle Sorten der Pflanze. Die einzigartige Blütenstruktur dieser Art macht sie zu einer Kuriositätspflanze und zu einer beliebten Zimmerpflanze. Flamingoblume ist eine schattenliebende Pflanze, die eine gut drainierte, sehr organische und reichhaltige Erde benötigt. Schädlingsbefall beginnt in der Regel im Sommer, wenn das Wetter warm und die Temperaturen heiß sind. Anthurien in schlechten Bedingungen können durch Schädlinge dezimiert werden, da sie gestresst sind und nicht in der Lage sind, Insekteninvasoren zu bekämpfen.

Die Anthuriumschädlinge saugen hauptsächlich Insekten. Ihre dicken Blätter werden im Allgemeinen nicht von der Kauklasse der Schädlinge gestört. Anthurium-Schädlinge entfernen nach und nach Pflanzensäfte und verringern mit der Zeit die Gesundheit der Flamingoblume. Die Auswirkungen sind anfangs möglicherweise schwer zu erkennen, da diese Insektentypen die Pflanzengesundheit nur langsam beeinträchtigen. Sie können die Eindringlinge jedoch häufig selbst erkennen.

Blattlaus Anthurium Pflanzenschädlinge können schwarz, grau, weiß, rot, grün oder braun sein. Es sind krabbelnde Insekten, die ihre Futterteile in das Pflanzenfleisch stecken und Saft herausziehen.

Auch Thripse und Spinnmilben, die zu klein sind, um mit bloßem Auge gesehen zu werden, ernähren sich von diesen Pflanzen. Spinnmilben hinterlassen winzige Netze, um ihre Anwesenheit zu erkennen, während ein Stück weißes Papier unter die Pflanze gelegt wird, während Sie sie schütteln, um Ihnen die winzigen schwarzen Thripse (sowie die Milben) zu zeigen.

Die Schuppe hat einen harten Körper und klammert sich eng an die Pflanzenteile, während sie das Leben saugt. Mehlwanzen kommen am häufigsten in warmen Regionen und bei Pflanzenschädlingen vieler Zierpflanzen vor und ähneln einem Baumwollfleck.

Symptome von Anthurium-Schädlingen

Die Anthurium-Schädlingsbekämpfung beginnt mit der korrekten Identifizierung der Eindringlinge. Saugende Insekten hinterlassen wie Blattläuse mit der Zeit verzerrte, fleckige Blätter. Sie können auch von Ameisen begleitet werden, die den klebrigen, süßen Honigtau lieben, der die Blattläuse zurückgelassen hat.

Insekten wie Schuppen verursachen schwache Pflanzen und können visuell identifiziert werden. Sie haben harte Rücken und winzige Beine. Gelbe Tupfen in den Blättern sind ein verräterisches Zeichen für Spinnmilben. Thripse verursachen auch fleckige Blätter und ernähren sich von neuem Wachstum, ebenso wie Mehlwanzen.

Alle Insekten ernähren sich von den Pflanzenflüssigkeiten, die reich an Kohlenhydraten sind, und dem Brennstoff für ihr Wachstum. Insgesamt verblassen Pflanzen, werden schlaff und produzieren kein neues Wachstum. Es ist wichtig, so bald wie möglich mit einem Programm zur Bekämpfung von Anthurieninsekten zu beginnen, um den Verlust von Pflanzenvitalität und potenziell beschädigten Blättern und Stängeln zu verhindern.

Insekten auf Anthurium bekämpfen

Anthurium-Insekten können häufig auf natürliche Weise mit kurzen, scharfen Wasserstrahlen bekämpft werden, die die Schädlinge verdrängen und häufig ertrinken. Hartnäckige Insekten können auf natürliche Seifen- oder Ölsprays reagieren, die die Pflanze nicht schädigen.

Sie können die Waage von Hand abwischen oder ein Insektizid auf Pyrethrinbasis verwenden. Diese sind auf natürlicher Basis und der Wirkstoff stammt aus Chrysanthemenpflanzen. Mealybugs sind sehr schwer zu bekämpfen und erfordern möglicherweise ein Spray auf Malathion-Basis oder ein Spray, das Dimethoat enthält. Eine konsequente Mahnwache gegen Pflanzenschädlinge ist der beste Start für die Anthruium-Schädlingsbekämpfung und beugt erheblichen Schäden bei großen Infektionen vor.

Wie man Anthurium zu Hause pflegt

Diese Pflanze stammt aus den feuchten Wäldern Südamerikas, dies kann die ziemlich anspruchsvolle Natur dieser Blume erklären. Stimmen Sie zu, es ist ziemlich schwierig, diffuses Licht in einem Komplex mit einer Luftfeuchtigkeit von etwa 90% in einer gewöhnlichen Stadtwohnung zu organisieren. Viele Blumenzüchter haben jedoch Erfolg, und die Pflanze erfreut sie regelmäßig mit reichlich blühenden und schönen Blättern. Nachfolgend einige allgemeine Regeln für die Pflege von Anthurium, unabhängig von der Klasse:

Die Frage ist nicht zum Thema. Frage zu Datschen

Es werden ständig Briefe geschrieben, in denen Gärtnerliebhaber befürchten, dass es aufgrund des kalten Sommers in diesem Jahr eine schlechte Ernte an Kartoffeln, Tomaten, Gurken und anderem Gemüse gibt. Letztes Jahr haben wir TIPS zu diesem Thema veröffentlicht. Aber leider haben viele nicht zugehört, aber manche haben sich trotzdem beworben. Hier ist ein Bericht von unseren Lesern, wir möchten Pflanzenwachstums-Biostimulanzien empfehlen, die dazu beitragen, den Ertrag auf 50-70% zu steigern.

Wie züchte ich eine wunderschöne Indoor-Blume?

Wie man Anthurium transplantiert

Erfahrene Züchter empfehlen, eine Transplantation nicht zu lagern, da der Boden, in dem sie sich unter den Bedingungen des Lagers befindet, für ihn nicht sehr geeignet ist. Der beste Weg für Anthurium ist ein Boden mit einem sauren Milieu, dessen pH-Wert unter 7 liegt. Dieser Wert ist auf der Verpackung angegeben, wenn Sie im Laden Boden kaufen. Es gibt Bodentypen, die speziell für diese Blumen entwickelt wurden.

Ein Topf für ein neues Haustier ist besser, nicht zu tief zu wählen, Keramiksorten sind vorzuziehen. Versuchen Sie während der Transplantation, den alten Boden von den Wurzeln der Pflanze zu entfernen. Eine Schicht Blähton wird auf den Boden des Topfes gelegt. Es ist wichtig, dass eine Blume etwas tiefer als ursprünglich gepflanzt wird, da sich über der Bodenoberfläche möglicherweise neue Pflanzenwurzeln bilden, die den Zustand des Anthuriums beeinträchtigen.

Fortpflanzung von Anthurium

Der einfachste Weg, es zu Hause zu tun (dies kann über alle Sorten dieser Blume gesagt werden), besteht darin, sie durch Teilen des Busches zu vermehren. Zu diesem Zweck werden mehrere Seitentriebe mit Wurzeln von einer überwachsenen Pflanze getrennt, wonach junge Anthurien in getrennten Töpfen sitzen. Dies ist nicht nur wünschenswert, sondern auch notwendig für das normale Wachstum und die Blüte des grünen Haustieres, es verjüngt die Pflanze und stimuliert das Wachstum.

Blumenreproduktion

Alle Sorten dieser Art werden durch Samen vermehrt. Dies erfordert viel Mühe und endet nicht immer mit Glück. Dazu sollte die Pflanze während der Blüte bestäubt werden, nach einiger Zeit erscheinen Früchte auf ihren Zweigen, die Samen sammeln und entfernen müssen. Die Samen werden gewaschen, getrocknet und dann in eine angefeuchtete Erde gelegt. Stellen Sie dann aus improvisierten Mitteln ein Mini-Gewächshaus her und bedecken Sie den Boden mit Plastikfolie. Nach 2-3 Wochen kann man mit den ersten Trieben rechnen. So vermehren sich alle Anthurien.

Allgemeine Probleme

Da Anthurium eine ziemlich kapriziöse Pflanze ist, ist das Spektrum der Probleme in seiner Pflege ziemlich groß. Hier sind die häufigsten:

  • Anthurium blüht nicht - vielleicht muss die Pflanze gefüttert oder vom Busch getrennt werden,
  • Anthuriumblätter färben sich gelb - eines der häufigsten Probleme, das mit der Anpassung der Pflanzen an neue Licht- und Feuchtigkeitsbedingungen verbunden sein kann. Es kann jedoch Anzeichen für schwerwiegendere Abweichungen bei der Pflege der Pflanze geben, z. B. unsachgemäße Bewässerung, unzureichende Luftfeuchtigkeit und Wurzelfäule. Wenn das Problem keine Zeit hat, zu weit zu gehen, kann die Anlage gerettet werden. Es ist wichtig, Pflegefehler zu korrigieren und die Wurzeln auf Fäulnis zu untersuchen. Wenn es gefunden wurde, müssen die verrotteten Flächen entfernt und die Pflanze in einen anderen Boden umgepflanzt werden.
  • schwarze Flecken auf den Blättern können auf Sonnenbrand hindeuten,

Anthurium Kristall

Diese Pflanze ist häufig auf den Fensterbänken von Hobby-Blumenzüchtern zu finden. Crystal Anthurium ist besonders beliebt für schöne Samtblätter in Herzform, die eine echte Dekoration der heimischen botanischen Sammlung darstellen.

Grundregeln für die Pflege einer exotischen Blume

Die Pflege eines Anthuriums dieser Klasse wird keine besondere Arbeit leisten. Es ist in vielerlei Hinsicht den Regeln für die Pflege von Anthurium Andrianum ähnlich: Er mag auch kein direktes Sonnenlicht, mag häufiges Gießen, Sprühen und feuchte Luft. Crystal Anthurium sowie andere Arten benötigen regelmäßige Buschpflanzungen und regelmäßige Fütterung.

Und ein wenig über die Geheimnisse des Autors

Haben Sie jemals unerträgliche Gelenkschmerzen erlebt? Und Sie wissen aus erster Hand, was es ist:

  • Unfähigkeit, sich leicht und bequem zu bewegen,
  • Beschwerden beim Treppensteigen und Treppensteigen,
  • unangenehmes Knirschen, Klicken nicht nach Belieben,
  • Schmerzen während oder nach dem Training,
  • Entzündung der Gelenke und Schwellung,
  • unvernünftige und manchmal unerträgliche Schmerzen in den Gelenken.

Und jetzt beantworte die Frage: Passt es zu dir? Ist es möglich, solche Schmerzen zu ertragen? Und wie viel Geld haben Sie bereits in eine unwirksame Behandlung gesteckt? Das ist richtig - es ist Zeit damit aufzuhören! Sind Sie einverstanden? Aus diesem Grund haben wir beschlossen, ein exklusives Interview mit Oleg Gazmanov zu veröffentlichen, in dem er die Geheimnisse der Beseitigung von Gelenkschmerzen, Arthritis und Arthrose enthüllte.

Achtung, nur HEUTE!

Alle Menschen sind unterteilt in diejenigen, die Zimmerblumen pflanzen, und diejenigen, die sie nicht pflanzen. Und wenn Sie diese Zeilen lesen, dann gehören Sie sicher zu der Kategorie der grünen Haustierliebhaber. Darüber hinaus interessieren Sie sich für die Blume Anthurium oder, wie es im Alltag heißt, männliches Glück. Diese Innenblume ist tatsächlich interessant. Und vor allem die Tatsache, dass die Indoor-Blumenzucht durch viele Arten repräsentiert wird, die sich in Form, Textur, Größe und Farbe der Blätter und Blüten unterscheiden.

Viele Menschen möchten ein so hübsches Gesicht in ihrem Zuhause haben, aber nicht jeder weiß, wie man Anthurien pflegt. Es ist jedoch fixierbar. Wir werden versuchen herauszufinden, um welche Art von Pflanze es sich handelt - Anthurium, was an seiner Blüte bemerkenswert ist, welche Art von Pflege es benötigt und wie es zu Hause angebaut werden kann.

Botanisches Porträt

Anthurium ist eigentlich eine riesige Pflanzengattung, die etwa tausend Arten umfasst und zur Familie der Aroid-Arten gehört. Die Hauptzahl der Pflanzen dieser Gattung ist Epiphyt, dh sie hat Luftwurzeln und verkürzte Stängel. Unter den Anthurien und Kriechpflanzen mit langen Stielen und krautigen Landpflanzen, die in tropischen und subtropischen Gebieten Nordamerikas wachsen. Anthurien wachsen in Südamerika (Argentinien, Mexiko, Paraguay, Brasilien).

Alle Arten von Anthurien haben ledrige Blätter. Die Form und Größe der verschiedenen Arten ist jedoch sehr unterschiedlich. Es gibt Anthurien mit ganzen, zerlegten und eingeschnittenen Blättern. Es gibt Exemplare mit Miniaturblättern und echten Riesenblättern, die einen Meter lang sind. Es gibt Blüten mit samtigen und satinierten Blättern. Es gibt Pflanzen mit einfarbigem Laub, und es gibt Pflanzen mit einem silbrigen Muster auf den Blättern.

Nicht weniger interessant sind die Blüten der Vertreter dieser Gattung. Übrigens war die Blüte von Anthurium die Quelle seines botanischen Namens. Im Griechischen bedeutet der Name "Blumenschwanz". In der Tat hat Anthurium Blütenstände in Form eines schwanzförmigen oder langen zylindrischen Kolbens. Der Blütenstand selbst ist jedoch eher unauffällig, und dekorative Blätter werden der Pflanze durch Bettdecken - Tagesdecken - verliehen.

Obwohl bei den meisten Arten der prisotsvetnoe-Schleier klein und nicht hell gefärbt ist, finden sich Anthurien auch mit großen prisotsvetnym-Blättern von heller Farbe, glänzender oder matter Textur. Übrigens wird Anthurium wegen der in einigen Ländern ungewöhnlichen Blütenstandsform als Flamingoblume bezeichnet. In der Tat führt die Blüte von Anthurium häufig zu Assoziationen mit diesen anmutigen Vögeln.

Die farbenfrohe Blüte dieser Pflanzen war in der Kultur weit verbreitet. Nicht nur, dass einige Arten dieser Blume eine besondere dekorative Wirkung haben, es gibt heute etwa achtzig künstlich gezüchtete Hybriden und eine Vielzahl von Sorten. Im industriellen Maßstab werden Anthurien als Schnittblumen angebaut, und in der Indoor-Blumenzucht und im Gartenbau ist Anthurium als dekorative Laubpflanze bekannt, die sich auch durch eine spektakuläre Blüte auszeichnet.

Arten und Sorten von Anthurien

Nur einige Arten und Sorten dieser Gattung sind in der heimischen Garten- und Raumkultur besonders beliebt.

Botanischer Name Anthurium andraeanum Linden ex Andre. Die Art, die der Vorläufer der meisten bekannten Hybriden wurde. In der Natur wächst es in den feuchten Tropen Kolumbiens und Ecuadors. Diese Pflanze ist ein Epiphyt mit Luftwurzeln und einem verkürzten Stamm. Anthurium Andre hat dunkelgrüne, herzförmige und große Blätter, die zwanzig Zentimeter breit und vierzig Zentimeter lang sind. Die Blume ist ein leichtes Ohr mit einem großen hellen Schleier, der ebenfalls eine herzförmige Form und starken Glanz hat. Die Blüte dauert mehr als einen Monat, und beim Schneiden bleiben die Blumen etwa vier Wochen lang frisch. Nach der Blüte fällt der Schleier nicht ab, sondern wird grob und verblasst. Gleichzeitig behält Anthurium Andre fast die ganze Zeit seine Dekorativität.

Botanischer Name Anthurium bakeri Hook. f. Es wächst in den Tropen Südamerikas. Baker's Anthurium ist eine Epiphytenpflanze mit langen, gürtelförmigen Blättern von bis zu einem halben Meter Länge und einer Breite von bis zu neun Zentimetern. Unterlaken mit braunen Flecken bedeckt. Der Blütenstand ist kurz - Cremespachtel und hellgelbgrüne Decke mit lila Rand.

Botanischer Name Anthurium magnificum Linden. Verbreitet als Landpflanze oder Epiphyt in den Bergregenwäldern Kolumbiens. Das majestätische Anthurium hat eine Besonderheit - einen tetraedrischen Blattstiel mit scharfen Kanten in Form von Flügeln. Äußerlich ähnlich wie Anthurium Crystal. Es hat olivgrüne Adern auf seinen Blättern, und eine Blütenstandsabdeckung ist länger als bei anderen Arten.

Botanischer Name von Anthurium crystallinum Lind. et Andre. In der Natur ist Crystal Anthurium als Tropenwaldepiphyt bekannt, dessen Lebensraum sich von Peru bis Panama erstreckt. Die Blätter sind samtig und mit kontrastierenden Adern verziert. In der Länge erreichen vierzig Zentimeter, in der Breite - zweiundzwanzig. Grüne oder violette Töne überdecken lange Stiele.

Botanischer Name Anthurium hookeri Kunth. Wächst in Anthurium Hooker in den Monsunwäldern der Antillen. Die Blätter sind breit, hellgrün und mit schwarzen Punkten verziert. Der Spatel ist schmal und lang, von grüner Farbe und das Ohr selbst ist lila.

Botanischer Name Anthurium scherzerianum Schott. Anthurium Scherzer ist eine Landpflanze oder ein Epiphyt der Bergwälder Costa Ricas. Dunkelgrüne Blätter von lanzettlicher oder elliptischer Form, matt mit einem Muster aus schwarzen Punkten. Deckblatt in leuchtenden Rot- und Orangetönen, bis zu zwölf und einer Breite von sechs Zentimetern. Anthurium Scherzer wird hauptsächlich als Schneidpflanze angebaut.

Botanischer Name Anthurium scandens. Ein Epiphyt mit einem Meter Stiel, verbreitet von Mexiko nach Brasilien. Die ledrigen Blätter der darunter liegenden lanzettlichen Form sind mit schwarzen Punkten bedeckt. Deckblatt hellgrün gefärbt, Pfeiler gelblich-grün. Anthurium Klettern wird wegen seiner leichten Blüte und Schattenverträglichkeit geschätzt.

  • Anthurium oft seziert

Botanischer Name Anthurium polyschistum Schult. et idrobo. Es wächst in den Regenwäldern des Amazonas-Tals. Ein charakteristisches Merkmal - seziert (handförmig) hinterlässt wellenförmige Ränder. Hochblatt und Pfeiler gleich lang. Wenn die Blüte stark abgebogen ist. In der Indoor-Blumenzucht wird Anthurium vielfach als Mini-Liane geschätzt.

Fast alle in der Indoor-Blumenzucht bekannten Anthurien sind Epiphyten. Daher muss die Pflege von Anthurium eine angemessene Pflege für diese Pflanzen sein. Wie pflege ich Anthurien zu Hause? Dies sind lichtliebende Pflanzen, die in Räumen mit diffusem Licht gehalten werden müssen. Gleichzeitig sollte Anthurium vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Der beste Platz für eine Blume ist das Nordwestfenster.

Die angenehme Temperatur für diese Pflanze liegt zwischen 20 und 28 Grad im Sommer und zwischen 15 und 16 Grad im Winter. Anthurium-Hybriden müssen jedoch während der Legeperiode (September-Februar) bei einer Temperatur von 12-16 Grad gehalten werden. Nur unter solchen Bedingungen dürfen sie blühen. Wenn Sie möchten, dass die Blüte früher kommt, müssen Sie ab Januar die Temperatur in dem Raum, in dem sich das Anthurium befindet, allmählich auf 25 Grad erhöhen.

Wasser Anthurium Raum sollte reichlich sein. Der Boden im Topf zwischen dem Gießen sollte jedoch etwa ein Drittel der Höhe des Blumentopfs trocknen. Sie können den Feuchtigkeitsgehalt der Bodenmischung mit einem Holzstab prüfen, der den Boden festhält. Um Anthurium reichlich zu blühen, ist es ab September notwendig, die Zeitabstände zwischen den Bewässerungen zu verlängern. Zum Gießen des Anthuriums sollte nur weiches Wasser verwendet werden. Wischen Sie den Boden des Blumentopfs und die Pfanne unmittelbar nach dem Gießen trocken, da stehendes Wasser zu Fäulnis der Wurzeln führen kann.

Die Luftfeuchtigkeit sollte hoch sein (bis zu 95%). Anthurium leidet unter trockener Luft und es kann sein, dass es nicht blüht. Daher ist es notwendig, Anthurium ständig zu besprühen und die Stängel mit einem hygroskopischen Material (z. B. Sphagnummoos) zu bedecken. Um die Luftfeuchtigkeit in der Nähe der Pflanze zu erhöhen, können Sie die Schale eines Blumentopfs mit feuchtem Blähton oder Kies füllen. Es ist auch notwendig, den Anthurium regelmäßig von Staub zu befreien. Wichtig! Während der Blüte sollte Anthurium vorsichtig besprüht werden, damit keine Wassertropfen auf die Blüten fallen, sonst bleiben sie dunkle Flecken.

Die richtige Pflege der Anthurien setzt regelmäßige Fütterung voraus. Fütterungsraum Anthurium verdünnte komplexe Düngemittel zwei oder drei Mal pro Monat. Die am besten ansprechende Anthurie gegen Blattverband pro Blatt. Das Anthurium wird beim Wachsen umgepflanzt (umgeschlagen), und junge Pflanzen werden jährlich umgepflanzt.

Für die Kultivierung von Anthurium ist es notwendig, ein loses Substrat aufzunehmen, das Feuchtigkeit und Luft gut durchlässt. Es ist besonders wichtig, dass die Bodenmischung, in der das Anthurium wächst, aus großen Partikeln besteht. Die ungefähre Zusammensetzung des Substrats für Anthurium: gehacktes Moos (zwei Teile), Torf (zwei Teile), Rasen (ein Teil). Oder: Laubland (zwei Teile), gehacktes Moos (ein Teil), Grasland (ein Teil).

Sie können Heim-Anthurien vegetativ oder durch Samen vermehren. Bei der vegetativen Vermehrung werden apikale Stecklinge oder Stammtriebe verwendet. Geschwister mit Luftwurzeln werden sofort in Blumentöpfe gepflanzt, und die apikalen Stecklinge werden in feuchtem Sand verwurzelt. Decken Sie in diesem Fall die Stecklinge mit einer durchsichtigen Folie oder einem Behälter ab.

Bei der Samenvermehrung ist eine künstliche Bestäubung zum Zeitpunkt der Blüte erforderlich. Verwenden Sie dazu eine weiche Bürste, um Pollen von einer Blume auf eine Blume zu übertragen. Gleichzeitig müssen die Blüten im bestäubten Anthurium jedoch einen unterschiedlichen Reifegrad aufweisen. Die Bestäubung wird mehrmals durchgeführt.

Samen in Anthurien reifen acht bis zehn Monate nach der Bestäubung. Unmittelbar nach dem Sammeln der Samen werden sie in flache Schalen gesät, die mit heller Erde gefüllt sind. Dabei werden die Samen auf der Bodenoberfläche verteilt und leicht in den Boden gedrückt. Dann das Geschirr mit den Samen mit Glas bedeckt. In etwa zwei Wochen sprießen Sämlinge aus dem Samen. Nach dem Erscheinen dieses Blattes tauchen die Sämlinge ein und züchten sie bei konstanter Luftfeuchtigkeit und Temperatur.

Wachstumsbedingungen

Anthurium Pflanzen gedeihen in hellem, indirektem Licht. Sie mögen keine direkte Sonneneinstrahlung, außer in den Wintermonaten oder in Pflanzen, die sorgfältig akklimatisiert wurden. Anthurium leben bei Temperaturen um oder über 60 F und die Laubarten bevorzugen Temperaturen noch wärmer. Wenn die Temperaturen unter dieses Niveau fallen, leidet die Pflanze. Anthurien wachsen in reichhaltiger, lockerer Blumenerde, die immer feucht gehalten, aber nicht durchnässt werden sollte. Blatt-Anthurium kann Luftwurzeln produzieren, die das Beschlagen schätzen, und die Wurzeln können von Zeit zu Zeit sanft in den Boden gedrückt werden. Es ist sicher und empfehlenswert, während der gesamten Vegetationsperiode Flüssigdünger oder im Frühjahr Düngerpellets zu verwenden.

Ausbreitung und Umtopfen

Um diese Pflanzen optimal zu vermehren, teilen Sie die Pflanze während des Umtopfens oder nehmen Sie Stecklinge von der Spitze oder dem Stängel. Ältere Laubpflanzen haben viele freiliegende Luftwurzeln und überwachsen ihre Töpfe. Diese freiliegenden Wurzeln können im Boden abgeschnitten und in neue Gefäße getopft werden. Die Wurzeln wachsen Stängel und schließlich entstehen Blätter. Diese Pflanzen müssen nicht so häufig umgetopft werden, und Sie können wahrscheinlich jährlich oder nur nach Bedarf umtopfen. Anthurien leiden nicht darunter, dass sie leicht unterfüllt sind und Platz zum Wachsen haben. Wenn Sie Anthurien umtopfen, verwenden Sie hochwertige Blumenerde.

Sorten von Anthurien

Anthurien sind Sammlerpflanzen, und viele der prächtigsten Sorten kommen nur selten außerhalb von Gewächshäusern und botanischen Gärten vor. Sorten sind:

  • A. andreanum. Diese weisen herzförmige Blätter auf, die bis zu 1 Fuß lang werden. Die Blüten sind in den Farben Rot, Weiß, Rosa und Bunt erhältlich. Sie zeichnen sich durch einen geraden Blütenstand aus.
  • A. scherzerianum. Es ist die verzeihendste Anthurie und hat einen sich kräuselnden orangefarbenen Blütendorn. Die Blätter sind pfeilförmig.
  • A. Crystallinum. Diese haben tiefgrüne, samtige Blätter mit ausgeprägten weißen Rippen. Die Blätter werden bis zu 2 Fuß breit.
  • A. faustinomirandae. Eine monstergroße Pflanze mit kartonsteifen Blättern, die bis zu 2 Meter lang werden. Dies ist fast ausschließlich eine Gewächshauspflanze.

Tipps für Züchter

Alle Anthurien bevorzugen viel Wärme, regelmäßige Feuchtigkeit und reichlich Dünger. Am einfachsten zu Hause anzubauen sind die A. scherzerianum und A. andreanum. Diese Pflanzen wurden weitgehend hybridisiert und sind in Gartencentern relativ häufig. Blühende Anthurien blühen zu jeder Jahreszeit, sofern sie gesund sind. Blatt-Anthurien werden meist in speziellen Gewächshäusern oder über Online-Baumschulen gefunden. Um sie optimal zu züchten, müssen die Bedingungen in tropischen Gebieten annähernd eingehalten werden. Falls erforderlich, muss das Laub beim Klettern unterstützt werden, damit es gedeiht.

Schau das Video: Australien: Und plötzlich hat man einen Naturpool Im Garten eines Hauses bricht die Erde ein (April 2020).

Loading...