Yucca-Pflanzenpflege - Den Yucca-Baum züchten SO WIRD'S GEMACHT

Die Yucca-Pflanze stammt aus den hohen Wüsten des Südwestens der USA und Mexikos. Es wird auch seltener in Teilen der östlichen Vereinigten Staaten und Westindien gefunden. Extrakte aus der Wurzel der Pflanze werden in der Alternativmedizin als Seife und als pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel verwendet. Die Yucca hat mindestens 40 Arten, darunter Yucca filamentosa, die häufigste Art, Yucca brevifolia (Joshua Tree), Yucca aloifolia (Spanisches Bajonett) und Yucca gloriosa (Spanischer Dolch). Zwei weitere Arten, Yucca Baccata und Yucca glauca, werden Seifenpflanze genannt, weil ihre Wurzeln besonders gut zur Herstellung von Seife geeignet sind.

Yucca-Pflanzen sind baumartige Sukkulenten der Familie der Liliaceae mit stängelfreien, steifen, spitzen Blättern, die in einer scharfen Nadel enden. Der Joshua Tree, der Namensgeber des Joshua Tree National Park in der Nähe von Palm Springs, Kalifornien, soll von mormonischen Siedlern benannt worden sein, weil die kantigen Zweige der Pflanze den ausgestreckten Armen Josuas ähnelten, die sie aus der Wüste herausführten. Die Yucca-Blume ist eine Reihe weißer oder lila Blüten auf einem langen Stiel.

Allgemeiner Gebrauch

Indianerstämme im Südwesten der USA und in Nordmexiko fanden zahlreiche Verwendungszwecke für die Yucca, die Jahrhunderte zurückreichen. Einige Stämme, einschließlich der westlichen Apachen im Fort Apache Reservat in Arizona, nutzen die Anlage heute. Die häufigste Verwendung scheint die Hygiene zu sein. Die Wurzeln der Yucca Baccata werden geschlagen, um Extrakte zu entfernen, die zu Shampoo und Seife verarbeitet werden. Die Apachen verwenden auch Yucca-Blattfasern, um Zahnseide und Seile herzustellen. Historisch gesehen mischten sich die westlichen Apachen Wacholder Beeren mit Yucca-Früchten, um eine Soße zu machen. Sie machten auch ein fermentiertes Getränk aus Wacholderbeeren und Yucca-Früchten, die zu Brei geschlagen und in Wasser eingeweicht wurden. Andere indianische Gruppen verwendeten Yucca-Seife zur Behandlung Schuppen und Haarverlust .

Ureinwohner Amerikas verwendeten Yucca-Pflanzen auch für eine Vielzahl anderer nicht-medizinischer Zwecke, einschließlich der Herstellung von Sandalen, Gürteln, Stoffen, Körben, Kordeln und Matten. Solche Anwendungen finden sich noch heute bei Hopi-, Papago- und Ute-Indianern. Die Zuni verwendeten eine Mischung aus Seife aus Yucca-Saft und gemahlener Aster, um Neugeborene zu waschen und den Haarwuchs zu stimulieren. Die Navajos banden ein Bündel Yucca-Fasern zusammen und benutzten es als Bürste zum Reinigen der Metate.

Die primäre medizinische Verwendung von Yucca ist die Behandlung von Arthritis und Gelenkerkrankungen Schmerzen und Entzündung. Indianer verwendeten Saft aus den Blättern in Umschlägen oder Bädern, um Hautläsionen, Verstauchungen, Entzündungen und Blutungen zu behandeln. Tees aus Yucca, gemischt mit anderen Kräutern, werden noch immer von Volksheilern im Norden von New Mexico gebraut, um sie zu behandeln Asthma und Kopfschmerzen. Bestandteile der Yucca werden heute zur Behandlung von Menschen mit verwendet Arthrose und rheumatoide Arthritis . Die medizinischen Eigenschaften der Pflanze finden sich in Saponinen, Vorläufern von Cortison, die die Freisetzung von Giftstoffen aus dem Darm verhindern, die die normale Knorpelbildung einschränken. Saponine werden von den Nebennieren auf natürliche Weise im Körper produziert. Es wird angenommen, dass Yucca am besten gegen Arthritis wirkt, wenn es über einen längeren Zeitraum eingenommen wird.

Yucca-Extrakt wird zur Behandlung einer Vielzahl anderer Erkrankungen verwendet, darunter Migräne, Kolitis, Geschwüre, Wunden, Gicht, Schleimbeutelentzündung, Bluthochdruck (hoher Blutdruck) und hoher LDL Cholesterin (auch schlechtes Cholesterin genannt). Leber-, Nieren- und Gallenstörungen werden ebenfalls mit Yucca-Extrakt behandelt. In jüngerer Zeit haben Forscher herausgefunden, dass Resveratrol, eine Verbindung, die sowohl in Yucca-Extrakt als auch in Rotwein enthalten ist, die Aggregation oder Verklumpung von Blutplättchen hemmt. Dieser Befund legt nahe, dass Yucca-Extrakt bei der Vorbeugung nützlich sein kann Blutgerinnsel .

Es wurde eine Reihe von kommerziellen Verwendungen für Yucca-Extrakt gefunden, einschließlich der Zugabe zu Wurzelbier, alkoholischem Bier und Cocktail-Mixern als Schaumbildner. Der bittersüße dunkelbraune Extrakt wird auch als Zusatz in Speiseeis und anderen Lebensmitteln verwendet.

Der Auszug aus dem Yucca schidigera (Mojave oder Mo-have Yucca) wird auch als Zusatz in natürlichen Tiernahrungsmitteln verwendet. Es wird berichtet, dass es die Darmelimination beschleunigt, den Stuhl- und Uringeruch reduziert und die Verdauung bei Hunden und Katzen verbessert. Es kann auch als Spray oder Tropfen zu Tiernahrung gegeben werden. Mehrere Studien zeigen auch, dass bei der Zugabe zu Tierfutter, Yucca schidigera Extrakt kann schädliches Ammoniak reduzieren

Gas in den Abfallprodukten von Geflügel, Schweinen, Kühen und Pferden. Eine Abnahme des Ammoniakspiegels kann die Eiproduktion bei Hühnern und die Milchproduktion bei Milchvieh erhöhen.

Vorbereitungen

Die Standarddosis konzentrierter Yucca-Saponine beträgt zwei bis vier Tabletten oder Kapseln pro Tag. Yucca-Konzentrat ist auch als Tee erhältlich. Die übliche Dosierung beträgt 3 - 5 Tassen pro Tag. Kapseln und Tabletten werden üblicherweise in Dosen von 500 Milligramm verkauft. Eine Flasche mit 30, 60, 90 oder 100 Einheiten kostet 6 bis 10 US-Dollar und ist normalerweise in Reformhäusern erhältlich.

Vorsichtsmaßnahmen

Da Yucca selten in einem wissenschaftlichen Umfeld untersucht wurde, ist nicht bekannt, ob es bei Kindern, schwangeren oder stillenden Frauen oder Menschen mit schweren Nieren- oder Lebererkrankungen in der Vorgeschichte sicher ist. Herzkrankheit , oder Krebs . Es scheint für andere Säugetiere, einschließlich Haustiere wie Katzen und Hunde, ungiftig zu sein.

Nebenwirkungen

Aus Yucca-Pflanzen extrahierte Saponine gelten im Allgemeinen als sicher, wenn sie in traditionellen Dosen und Formen verwendet werden, die auf der jahrhundertelangen Verwendung durch amerikanische Ureinwohner als Lebensmittel und Medizin beruhen. In den letzten Jahren wurden nur in seltenen Fällen kleinere Probleme gemeldet Durchfall und Übelkeit . Einige Menschen, die empfindlich auf Pflanzenallergene reagieren, können bei Kontakt mit Yucca-Saft einen milden Hautausschlag entwickeln.

Wechselwirkungen

Die langfristige interne Anwendung von Yucca-Extrakt kann die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen wie A, D, E und K beeinträchtigen. Seit 2002 wurden jedoch keine Wechselwirkungen zwischen Yucca und verschreibungspflichtigen Standardmedikamenten gemeldet.

Foster, Steven und Varro E. Tyler. Tyler's Honest Herbal: Ein vernünftiger Leitfaden für die Verwendung von Kräutern und verwandten Mitteln. Binghamton, NY: The Haworth Press, Inc. 1999.

Heinerman, John. Aloe Vera, Jojoba und Yucca. Chicago, IL: Keats Publishing, 1990.

Kavasch, E. Barrie und Karen Baar. Indianische Heilkünste: Kräuter, Rituale und Heilmittel für jede Jahreszeit. New York: Bantam Books, 1999.

Miller, Lucinda G. und Wallace J. Murray, Hrsg. Pflanzliche Arzneimittel: Ein Leitfaden für Ärzte. Binghamton, NY: The Haworth Press, Inc. 1999.

Null, Gary. Geheimnisse des heiligen weißen Büffels. Paramus, NJ: Prentice Hall. 1998.

Räuber, James E. und Varro E. Tyler. Tyler Kräuter der Wahl: Die therapeutische Verwendung von Phytomedizin. Binghamton, NY: The Haworth Press, Inc. 1998.

PERIODICALS

M. Miyakoshi et al. "Antihefe Steroidale Saponine aus Yucca Schidigera (Mohave Yucca), ein neues Anti-Food-Deteriorating Agent. " Zeitschrift für Naturprodukte (März 2000): 332 & ndash; 338.

Nyerges, Christopher. "Natürlich sauber: So finden und verwenden Sie einige der häufigsten Naturseifen." Mutter Erde Nachrichten (August-September 1997): 18-19.

Olas, B., B. Wachowicz, A. Stochmal und W. Oleszek. "Antithrombozyteneffekte verschiedener phenolischer Verbindungen aus Yucca schidigera Roezl. Borke." Thrombozyten 13 (Mai 2002): 167-173.

Vanderjagt, T.J., R. Ghattas, D.J. Vanderjagt et al. "Vergleich des gesamten Antioxidantiengehalts von 30 weit verbreiteten Heilpflanzen in New Mexico." Biowissenschaften 70 (18. Januar 2002): 1035-1040.

Wang, Y. et al. "Wirkung von Steroidal Saponin aus Yucca Schidigera Extrakt über Ruminal-Mikroben. " Zeitschrift für Angewandte Mikrobiologie (Mai 2000): 887 & ndash; 896.

ORGANISATIONEN

Amerikanische Vereinigung Naturheilkundlicher Ärzte (AANP). 3201 New Mexico Avenue, NW, Suite 350, Washington, DC 20016. (202) 895-1392. .

Südwestschule für Botanische Medizin. P. O. Box 4565, Bisbee, AZ 85603. (520) 432-5855. .

Rebecca J. Frey, PhD

Zitieren Sie diesen Artikel
Wählen Sie unten einen Stil aus und kopieren Sie den Text für Ihre Bibliographie.

"Yucca." Gale Encyclopedia of Alternative Medicine. . Encyclopedia.com. 9. August 2019 https://www.encyclopedia.com>.

Zitierstile

Encyclopedia.com bietet Ihnen die Möglichkeit, Verweise und Artikel nach gängigen Stilen der Modern Language Association (MLA), des Chicago Manual of Style und der American Psychological Association (APA) zu zitieren.

Wählen Sie im Werkzeug "Diesen Artikel zitieren" einen Stil aus, um zu sehen, wie alle verfügbaren Informationen aussehen, wenn sie gemäß diesem Stil formatiert werden. Kopieren Sie dann den Text und fügen Sie ihn in Ihre Bibliographie oder die Liste der zitierten Werke ein.

Da jeder Stil seine eigenen Formatierungsnuancen hat, die sich im Laufe der Zeit ändern und nicht alle Informationen für jeden Referenzeintrag oder Artikel verfügbar sind, kann Encyclopedia.com nicht für jede von ihm erzeugte Zitierung garantieren. Verwenden Sie daher am besten die Encyclopedia.com-Zitate als Ausgangspunkt, bevor Sie den Stil mit den Anforderungen Ihrer Schule oder Publikation und den neuesten Informationen vergleichen, die auf diesen Websites verfügbar sind:

American Psychological Association

  • Die meisten Online-Referenzeinträge und -Artikel haben keine Seitenzahlen. Daher sind diese Informationen für die meisten Inhalte von Encyclopedia.com nicht verfügbar. Das Datum des Abrufs ist jedoch oft wichtig. Informationen zum Formatieren von Seitenzahlen und Abrufdaten finden Sie in den Konventionen der einzelnen Stile.
  • Zusätzlich zu den MLA-, Chicago- und APA-Stilen gelten für Ihre Schule, Universität, Publikation oder Institution möglicherweise eigene Anforderungen für Zitate. Beachten Sie daher unbedingt diese Richtlinien, wenn Sie Ihre Bibliographie oder die Liste der zitierten Werke bearbeiten.
  • Diesen Artikel drucken
  • Alle Einträge zu diesem Thema ausdrucken
  • Zitieren Sie diesen Artikel

Yucca (yŭk´ə), eine Pflanze der Gattung Yucca, steifblättrige stammlose oder baumartige Sukkulenten der Familie Liliaceae (Liliengewächse), die hauptsächlich in den Hochebenen Mexikos und des amerikanischen Südwestens beheimatet sind, aber auch in den Vereinigten Staaten und in Westindien vorkommen. Yuccas in Blüte bilden einen großen Stiel aus weißen oder violetten Blüten. Sie werden von der Yucca-Motte bestäubt, und in ihrer Abwesenheit tragen sie selten Früchte - ein eindrucksvolles Beispiel für gegenseitige Abhängigkeit, da die Motte, die während der Bestäubung ihre Eier legt und deren Larven sich von einigen der sich entwickelnden Samen ernähren, ohne die Yucca nicht vermehren kann. Die Blätter sind normalerweise steif und speerartig, oft mit Randfäden. Einige Arten sind als Adamsnadel bekannt, insbesondere diejenigen, die winterhart sind und im Norden kultiviert werden Y. filamentosa. Der Joshua Baum (Y. brevifolia) ist eine malerische baumartige Art in Wüstenregionen. Mormonen, die die kalifornischen Wüsten durchqueren, sollen sie so genannt haben, weil die grotesk eckigen Äste aussahen wie die ausgestreckten Arme eines Joshua, der sie aus der Wildnis führt. Das spanische Bajonett (Y. aloifolia) ist eine andere baumähnliche Form, und der spanische Dolch (Y. Gloriosa) ist stammlos oder hat einen kurzen Stamm. Die Früchte und manchmal die Blüten einiger Yucca-Arten wurden von amerikanischen Ureinwohnern als Nahrung verwendet. Insbesondere bestimmte Arten Y. Baccata und Y. glauca, werden genannt Seifenpflanze wegen der Verwendung ihrer Wurzeln für Seife. Die Fasern einiger Arten wurden verwendet. Eine Yucca ist die Staatsblume von New Mexico. Yuccas werden in die Abteilung Magnoliophyta, Klasse Liliopsida, Ordnung Liliales, Familie Liliaceae eingestuft.

Zitieren Sie diesen Artikel
Wählen Sie unten einen Stil aus und kopieren Sie den Text für Ihre Bibliographie.

10 häufigsten Arten von Yucca

Englische Namen: Yucca, spanisches Bajonett

Spanischer Name: Palmilla

Yuccas sind normalerweise leicht von Agaven zu unterscheiden, auch wenn sie keine Blüte haben. Wie alle Familienmitglieder tragen sie Blätter in Rosetten. Aber Yucca-Laub ist nur halb- oder nicht saftig und die Blätter sind normalerweise gerade, viele Arten wachsen Stämme. Wenn sie blühen, sind sie alle leicht an ihren großen, weißen, fleischigen, glockenförmigen Blüten zu erkennen. Im Gegensatz zu den meisten Agaven sind die meisten Yuccas polykarpisch (mehrmals blühend).

Wie Agaven kommen die meisten Yucca-Arten in semiariden Lebensräumen oberhalb der Wüste vor. Die Lebensräume erstrecken sich von der nördlichen Tiefebene über Wälder bis zu den trockenen Tropen Mexikos. Eine Art kommt im Südosten der USA und in Westindien vor. In der Sonora-Wüste kommen etwa 10 Arten vor.

Die Yucca-Bestäubungsökologie ist ein Beispiel für eine enge Symbiose, die als Gegenseitigkeit bezeichnet wird. (Symbiose bezieht sich auf eine enge Assoziation zwischen zwei Arten, da mindestens eine von der Assoziation profitiert. Gegenseitigkeit ist eine symbiotische Beziehung, bei der jede Art vom anderen abhängt, um zu überleben.) Mit nur einer Ausnahme hängt die Yucca-Fortpflanzung von Motten ab (Gattungen Parategiticula) , Tegiticula), die die Blüten gezielt überkreuzen. (Yucca aloifolia im Südosten der USA wird von Bienen bestäubt.) Die Blüten benötigen Pollen einer anderen Pflanze, um Samen zu produzieren, und sie müssen in ein tiefes Gefäß auf der Narbe gepackt werden, ein Ereignis, das durch einen zufälligen Besuch nicht eintreten konnte. Die Motte ist gleichermaßen abhängig von der Yucca. Es legt Eier auf jeden bestäubten Eierstock, und die geschlüpften Larven fressen einen Teil der sich entwickelnden Samen. Biologen haben erst kürzlich festgestellt, dass fast jede Yucca-Art ihre eigene Yucca-Mottenart hat, einige Yucca-Arten haben zwei Mottenarten. Ein derart enger Gegenseitigkeitsvertrag birgt Risiken für beide Partner. Das Aufkommen erwachsener Motten muss mit der Yucca-Blüte zusammenfallen, damit die Fortpflanzungsbedürfnisse beider Arten gedeckt werden können. Die Synchronisation des Austritts von Motten mit der Blüte ist jedoch häufig schlecht, und der Samenansatz und die Fortpflanzung von Motten in solchen Jahren sind gering. Darüber hinaus können Yucca-Populationen in trockenen Jahren spärlich oder gar nicht blühen. Yuccas müssen nicht jedes Jahr Samen setzen, weil sie in ihrem langen Leben viele Male blühen. Die Yucca-Motten verfolgen eine Überlebensstrategie, die der von einjährigen Wüstenpflanzen entspricht. Die ausgewachsenen Larven verlassen die reifende Yucca-Frucht und graben sich in den Boden ein, wo sie in eine tiefe Ruhephase (Diapause) eintreten. Wie die Samen vieler Einjähriger verwandeln sich nur einige der Larven in der folgenden Blütezeit in Motten. Der Rest bleibt zwei oder mehr Jahre in der Diapause.

Ethnobotanik

Yucca Blüten und Früchte sind essbar frisch oder getrocknet. Chemikalien in den Wurzeln einiger Arten werden zur Herstellung von Seife verwendet. (Der spanische Name amole wird auf eine Reihe nicht verwandter Pflanzenarten angewendet, aus denen Seife hergestellt wird.) Die Wurzeln von Mohave yucca (Y. schidigera) wurden verwendet, um das Schaummittel in Wurzelbier bereitzustellen, und die Stängel sind noch ) geerntet, um Deodorant für Vieh zu produzieren.

Yucca arizonica (früher Yucca baccata spp. Arizonica)

Englische Namen: blaue Yucca, spanisches Bajonett, Thornber-Yucca
Spanische Namen: dбtil (Datum), palma criolla (kreolische oder einheimische Palme)

Yucca Plant Schnellwachsende Anleitung:

Familie: Agavoideae
Ursprung: Amerika und Karibik

Gemeinsame Namen: Weiche Yucca-Spitze, spanisches Bajonett, spanischer Dolch, Joshua Tree, Seifenlauge-Yucca, Bananen-Yucca, Adams Nadel, Nadel-Palme, Löffelblatt-Yucca, Mojave-Yucca, Drachen-Yucca, Don-Quijote-Lanzen

Verwendet: In Innenräumen als Zimmerpflanze in Bereichen mit hellem Licht. Im Landschaftsgarten, in Containern eingetopft oder direkt in den Boden gepflanzt.

Höhe: 24 Zoll bis 30 Fuß
USDA-Winterhärtezonen: Ausgewählte Sorten wachsen aus der USDA-Zone 3 - 10
Blumen: Weiß oder Creme mit einem seifenartigen Duft
Laub: steife, aufrechte, schwertartige immergrüne Rosetten

Yucca Plant Care Anforderungen: drinnen helles Licht. Draußen helles Licht bis volle Sonne. Kann mit schlechten und trockenen Böden und Bedingungen umgehen. Pflanzen brauchen drinnen oder draußen einen gut durchlässigen Boden. Lassen Sie Pflanzen nicht im Wasser sitzen. Tragen Sie bei der Pflege von Yucca-Zuckerrohr-Pflanzen persönliche Schutzausrüstung wie eine Schutzbrille oder eine Schutzbrille, Handschuhe und ein langärmliges Hemd.
Verschiedenes: Ungefähr 40-50 Arten und Hybriden

Wie werden Yucca-Pflanzen verwendet - drinnen und draußen?

Die Yucca wächst je nach Sorte im Freien in einer Vielzahl von USDA-Winterhärtezonen, von Zone 3 bis 10. Allerdings mehrere Yucca-Arten - vor allem Yucca-ElefantenSehr gut als Zimmerpflanze geeignet.

Yucca Elephantipes Die spineless Yucca Zimmerpflanze

Rückgratlos Yucca Elephantipes ist einer dieser Indoor-Tropen, die viel Licht bevorzugen. Die Pflanze "lebt" bei schlechten Lichtverhältnissen, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie die richtigen Bewässerungs- und Pflegetechniken anwenden.

Die spineless Yucca Pflanze ist in Guatemala und im Südosten Mexikos beheimatet.

Sie können von der südmexikanischen Heimat aus interpretieren, die Pflanze bevorzugt den Sonnenschein, was ein nach Süden ausgerichtetes Fenster zu einer perfekten Kulisse macht. Die Yucca eignet sich aber auch für Fenster nach Osten oder Westen. In seiner natürlichen Umgebung reifen spineless Yucca schließlich bei 30 Fuß hoch.

Yucca-Anlagen zuhause - Bush oder Stock

Yucca wird normalerweise als Zimmerpflanze, entweder als Strauchform oder mit mehreren Stöcken als Baum, angebaut.

Strauchformen werden aus Dolden mit drei Pflanzen pro Topf hergestellt. Mehrere Stöcke (in der Regel 3 oder 4) mit verschiedenen Höhenunterschieden werden kombiniert und in einem Behälter zusammengefasst, um eine vollständige vertikale Pflanze für den Innenbereich zu erhalten.

Bei den meisten Yucca-Produkten werden Pflanzen in 10-, 14- und 17-Zoll-Töpfen angebaut, wobei die Pflanzen üblicherweise eine Höhe von 36 bis 8 Fuß haben. Pflanzen finden Sie selten in Behältern, die größer als 17-Zoll-Töpfe sind. Für einige sehr ungewöhnliche Blicke finden Sie Buchstabenstümpfe, die Designer lieben, in den größeren modernen Behältern zur Schau zu stellen!

In der Wildnis" Yucca-Elefanten Das Kleid ist mit steifen, dunkelgrünen, schwertförmigen Blättern mit einer Länge von 30 bis 60 cm (12 bis 18 Zoll) und einer Breite von 30 bis 150 cm (1 Zoll bis 1 1/4 Zoll) versehen. In Innenräumen kann das Laub eine helle oder hellgrüne Farbe haben.

Großes Yuccabild eines schönen Innen-Yuccaelefantipebaums - Albertas Agejevas

Yucca behandelt Temperaturschwankungen

Viele Zimmerpflanzen in tropischen Innenräumen vertragen KEINE wesentlichen Temperaturänderungen, obwohl sie bei der Reinigung der Luft noch funktionieren.

Eine der besten Eigenschaften des Yucca ist seine Fähigkeit, mit variablen Temperaturbereichen umzugehen.

Bei guter Luftbewegung oder -zirkulation können diese Pflanzen in den 90er Jahren Temperaturen annehmen, die in den oberen 30er Jahren niedrig sind.

Dies macht die spineless Yucca zu einer hervorragenden Wahl für Bereiche mit unterschiedlichen Temperaturbereichen, wie z. B. eine Lobby oder einen Hauseingang.

Es ist auch eine gute Wahl für Pflanzengruppen mit Kakteen oder wenn Sie einen südwestlichen Look erzielen möchten.

Die spineless Yucca findet wahrscheinlich mehr Verwendung, wenn sie ein Wüstenthema oder einen Südweststil im Freien entwirft, um das Aussehen und das Gefühl im Inneren zu tragen.

Im Allgemeinen ist eine Yucca-Wurzelpflanze zu groß für das Fenster. Ihre Blattrosetten werden zu groß. Der ideale Standort ist als Boden- oder Musterpflanze oder in Gruppen mit anderen Pflanzen.

Aufgrund seiner Vielseitigkeit, Zuverlässigkeit und Robustheit findet es seinen Weg in andere Indoor-Pflanzendesigns.

Yucca Elephantipes Pflegetipps als Zimmerpflanze

Ihre Yucca-Zimmerpflanze wird eine warme, sonnige Umgebung und eine relativ trockene, gut durchlässige Erde zu schätzen wissen. Der Boden muss nicht reich sein, und in der Tat ist ein hoher Anteil an Sand oder Kieselsteinen vorzuziehen. Eine gute Kombination besteht aus drei Teilen Torf oder Kokos und einem Teil Sand.

Ich habe gelesen, wo es bei Yucca in Innenräumen empfohlen wird, "leicht zu gießen, indem die Oberfläche des Bodens gelegentlich mit Wasser besprüht wird".

Dies hilft Ihrer Pflanze, ihre kleinen Wassermengen optimal zu nutzen. Ich bevorzuge jedoch eine gründlichere Bewässerung oder verwende nach Möglichkeit Unterbewässerungspflanzgefäße. Mehr unten.

Staubt die Blätter von Zeit zu Zeit ab, indem ihr sie vorsichtig mit einem feuchten Tuch abwischt. Denken Sie daran, Handschuhe zu tragen!

Schneiden Sie gelegentlich tote Speere, Zuckerrohr oder Blumen ab. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Pflanze viel gelbes, welkes oder abgestorbenes Wachstum hat, ist sie wahrscheinlich durstig.

Sie können Ihrer Indoor-Yucca im Frühling und einmal im Sommer eine stark verdünnte Fütterung eines ausgewogenen flüssigen wasserlöslichen Futters geben.

Einige Hausbesitzer ziehen bei warmem, sonnigem Wetter gerne kleinere Yuccas nach draußen. Ich stimme dir nicht zu. Halten Sie Ihre Yucca-Zimmerpflanzen das ganze Jahr über drinnen.

Selbst mit den besten Absichten kann das Bewegen von Pflanzen in Innenräumen und im Freien Sonnenbrand und Akklimatisierungsprobleme verursachen und Pflanzenschädlinge in Innenräume bringen, wenn Pflanzen wieder in den Innenraum gelangen.

Das „Wie“ zum Gießen von Yucca-Pflanzen in Innenräumen

Lassen Sie bei hellem oder hellem Licht 1/4 oder 1/3 der Erde austrocknen, bevor Sie sie gut gießen. Lassen Sie bei schlechten Lichtverhältnissen in Innenräumen 3/4 des Bodens zwischen den Bewässerungen eintrocknen. Ich empfehle, Sub-Bewässerung oder selbstbewässernde Pflanzgefäße wie diese zu verwenden, um Zimmerpflanzen nach Möglichkeit zu gießen.

Wenn Sie gießen, lassen Sie die Pflanze NICHT in einer Pfütze oder Untertasse mit Wasser (wie auf dem Bild unten dargestellt) sitzen, die sich am Boden des Behälters ansammeln kann. In Bereichen mit wenig Licht kann dieses zusätzliche Wasser das Verrotten der Wurzeln fördern.

Eingemachte spineless Yuccapflanze mit Wurzelfäule - Scot Nelson

Zeichen der Überwässerung von Yucca-Pflanzen

Überbewässerung führt dazu, dass Yucca-Pflanzen in Innenräumen Laubkollaps oder Stockfäule aufweisen, insbesondere an der Bodenlinie.

Spineless Yucca ist in Bezug auf Wachstum und Pflege Dracaenas sehr ähnlich. Befolgen Sie die gleichen Bewässerungspraktiken. Gründlich wässern und überschüssiges Wasser ablassen.

Plage auf Yucca zuhause

Ein weiteres Plus für Yucca! Es ist relativ frei von Schädlings- und Insektenproblemen. Dies ist eine Pflanze, die Spinnmilben nicht mögen.

Gelegentlich kann es vorkommen, dass Sie Schuppen oder weiße Fuzzy Bugs (auch bekannt als Mealybugs) finden, aber im Allgemeinen sind die Pflanzen frei von Schädlingen.

Wenn Sie Insekten entdecken, sprühen Sie mit einem zugelassenen Insektizid wie Neem Oil, das bei Amazon erhältlich ist.

Achten Sie beim Kauf einer Yucca-Pflanze auf gut verwurzelte Pflanzen ohne Stockwackeln und denken Sie daran, dass Sie diese Pflanze NICHT übergießen oder im Wasser stehen lassen.

Outdoor Yucca Pflanze In Der Landschaft

Bei der Auswahl von Yucca-Pflanzen für Ihren Garten oder Ihre Landschaft mangelt es nicht an Optionen. Die Auswahl kann verwirrend sein, da viele Sorten mehrere (und manchmal auch gemeinsame) gebräuchliche Namen haben. Tatsächlich sehen einige Typen so ähnlich aus, dass es fast unmöglich ist, sie voneinander zu unterscheiden.

Yuccas fügen sich hervorragend in die Landschaft ein und können auch als Kübelpflanzen und Zimmerpflanzen wachsen, wenn sie klein sind. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Auswahl des richtigen Anlagentyps und des Standortes. Neben der Bestimmung des für die Anlage gastfreundlichsten Standorts müssen Sie auch Ihre Sicherheit berücksichtigen.

Yucca elephantipes, welche die Landschaft wachsen Jardins de Cap Roig - Amante Darmanin

Die meisten Yucca-Pflanzen haben scharfe und gefährliche Speere. Wie manche Menschen sehen die gefährlichsten Typen dramatisch gut aus, aber Sie möchten sie nicht zu Hause, auf Ihrer Terrasse oder in der Nähe Ihres Pools haben!

Die größeren, „gefährlicheren“ Arten bilden schöne Schwerpunkte abseits der ausgetretenen Pfade inmitten eines offenen Feldes, auf dem sie viel Platz zum Ausbreiten und Wachsen haben. In stark frequentierten Bereichen ist es ratsam, eine kleinere Variante mit riemenförmigen oder weichen Wedeln zu wählen. Denken Sie auch dann daran, dass die Kanten der Wedel scharf sind und Sie schneiden können.

Seien Sie gewarnt, dass auch solche mit flexiblen oder weichspitzigen Speeren gefährlich sein können. Sogar Yucca-Elefanten, im unreifen Zustand häufig als Zimmerpflanze gehalten, hat rasiermesserscharfe Blätter. Sie können einen unangenehmen Schnitt bekommen, wenn Sie diese Pflanzen reinigen, beschneiden oder anderweitig handhaben. Tragen Sie immer Handschuhe und seien Sie vorsichtig, wenn Sie mit verschiedenen Yucca-Pflanzen umgehen.

Hier sind einige der häufigsten Sorten von Yucca-Pflanzen, sortiert nach Größe:

Yucca braucht viel Sonne und kiesigen, gut durchlässigen Boden

Alle Yuccas lieben die Sonne. Während einige Sorten im Halbschatten ziemlich gut abschneiden, schneiden sie alle besser mit viel Sonne ab.

Yuccas mögen im Allgemeinen einen festen, gut durchlässigen Boden, der die Wurzeln und das Gewicht der Pflanze stützt und für eine gute Luftzirkulation unter dem Boden sorgt.

Diese Pflanzen mögen es nicht, feucht zu sein. Böden, die Feuchtigkeit enthalten, verursachen Wurzelfäule.

Wählen Sie die richtige Yucca als Zimmerpflanze oder Kübelpflanze

Yucca eignet sich hervorragend als Kübelpflanze im Innen- und Außenbereich. Aber wähle mit Bedacht. Sie können eine starre, aufgespießte Yucca drinnen aufbewahren, aber eine bessere Wahl wäre eine Sorte einer weichen oder biegsamen Blattpflanze im Haus. Die potenzielle Gefahr, von einem starren Yucca-Speer aufgespießt oder aufgeschlitzt zu werden, kann nicht hoch genug eingeschätzt werden.

Es gibt einen guten Grund, warum mit diesen Speeren Fleisch in der Räucherkammer in den Appalachen aufgehängt wird. Es gibt auch einen guten Grund, warum viele Sorten gebräuchliche Bezeichnungen haben, die Begriffe wie Schwert, Dolch oder Bajonett enthalten.

Suchen Sie bei der Auswahl einer Zimmerpflanze nach einer, die ein sicheres und komfortables Mitglied Ihres Haushalts ist. Wenn Sie nach einer Terrasse, einem Deck oder einer Pflanze am Pool suchen, sollten Sie zumindest eine finden, die nicht zu groß wird und ein gefährliches Hindernis auf Ihrem Weg darstellt.

Wählen Sie Substantial Pots & Containers

Sie haben das Sprichwort "Go Big Or Go Home" gehört - dieses Sprichwort bezieht sich auf die Behälter, in denen Sie Yucca-Bäume und -Pflanzen anbauen und ausstellen.

Lehnen Sie sich bei der Auswahl von Töpfen zu schweren Behältern, die eine solide Basis bieten. Andernfalls kann die Pflanze durch das Gewicht umkippen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre eingetopfte Yucca ausreichend Platz für Wurzeln bietet. Topfkeimlinge und sehr junge Pflanzen in mindestens einer Gallone Erde. Wenn die Pflanze reift, stufen Sie sie nach Bedarf auf immer größere Behälter um. Versuche, ihr Wachstum mit kleineren Töpfen zu begrenzen, sind nicht erfolgreich und machen die Pflanze nur unglücklich.

Wenn Pflanzen den Punkt erreichen, an dem Sie den Topf nicht mehr bequem bewegen können, ist es möglicherweise an der Zeit, Ihre Yucca in einen großen Behälter oder in eine Landschaft im Freien zu stellen, wenn die Pflanze frostbeständig ist.

Wenn nicht, kann eine sehr große Yucca-Zimmerpflanze einen schönen, semipermanenten Mittelpunkt in einem Wintergarten oder einem anderen offenen Innenraum bilden. Denken Sie daran, wenn es zu groß wird, können Sie immer die nützlichen Teile ernten und mit einem Schnitt, Wurzelabschnitt, Ableger oder Samen beginnen.

Yucca-Baumpflege im Freien - Wachsen und Halten von Yucca in der Landschaft

Diese großen Pflanzen lieben natürlich die Natur mit viel Platz zum Ausbreiten und viel Sonnenschein zum Aufsaugen. Die Anzucht im Freien ist sehr einfach, unabhängig davon, ob Sie mit jungen Topfpflanzen, Jungtieren, Saugern oder Stecklingen beginnen.

Wenn Sie mehrere Exemplare pflanzen, achten Sie darauf, dass Sie mit viel Platz dazwischen beginnen, um eine vollständige Verteilung zu erzielen. Andernfalls müssen Sie später umziehen, was schmerzhaft und schwierig sein kann.

Eine reife Yucca zu bewegen ist nicht nur eine schwierige Aufgabe, es ist auch unwahrscheinlich, dass sie erfolgreich ist. Sie könnten Stunden und Stunden damit verbringen, eine reife Pflanze auszugraben und zu bewegen, nur damit die Kleinen einen Monat oder so später an ihre Stelle treten. Das Entfernen des gesamten umfangreichen Root-Systems ist schwierig.

Auswahl eines Pflanzortes

Bei der Auswahl Ihrer Landschaftseinstellung empfiehlt sich ein leicht erhöhter Bereich mit guter Drainage. Die Verwendung eines Hochbeets kann eine sehr gute Idee sein. Vergewissern Sie sich, dass der Boden Ihrer Wahl nicht übermäßig reich ist (pH 5,5-7,5) und viel lockeres Material wie Vermiculit, Sand oder kleine Kieselsteine ​​enthält, um eine gute Drainage zu gewährleisten.

Wenn Sie ein Hochbeet für Yucca-Pflanzen vorbereiten, ist es eine gute Idee, es mit etwa einem Meter großen Granitfelsen auszukleiden, die von ein paar Zentimetern kleineren Kieselsteinen bedeckt sind, um eine hervorragende Drainage zu ermöglichen. Ein Top-Dressing von Granit-Chips ist auch eine gute Idee, um zu verhindern, dass die Pflanzenwurzeln im Wasser stehen und Fäulnis entwickeln.

Denken Sie daran, dass die Wurzeln und die Pflanzen selbst schwer sind. Der Boden kann nicht hell und luftig sein oder die Struktur der Pflanze nicht gut unterstützen. Sie müssen ein fröhliches Medium treffen, indem Sie einen festen Boden bereitstellen, der auch gut abfließt.

Wenn Sie in einem Gebiet mit kalten, feuchten Wintern leben, sollten Sie darauf vorbereitet sein, Ihre Pflanzen vor schlechtem Wetter zu schützen, indem Sie im Winter Plastikzelte zur Verfügung stellen. Wenn Sie sich nicht darum kümmern möchten, wählen Sie aus folgenden Sorten:

  • Yucca glauca
  • Yucca filamentosa
  • Yucca Karlsruhensis (filamentosa × glauca)
  • Yucca flaccida
  • Yucca-Agnostizismus
  • Yucca Hybrid 1402 - Hybrid aus Dänemark
  • Yucca Hybrid 500 - Hybrid aus Dänemark

Alle diese Optionen halten kalten, nassen Wintern ohne Schutz stand.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Yucca Ihrem Winter standhält und Sie sich nicht darum kümmern möchten, sie zu schützen, denken Sie daran, vor Beginn des Winters einen Steckling, einen Ableger oder ein Wurzelsegment in Innenräumen zu nehmen und damit zu beginnen, damit Sie einen Ersatz haben können, wenn im Frühling notwendig.

Wie man eine Yucca im Freien pflanzt

Beim Pflanzen ein Loch graben, das doppelt so breit und tief ist wie der Wurzelballen der Pflanze. Bearbeiten Sie den einheimischen Boden mit Sand oder Kies, um die Entwässerung zu verbessern. Der Boden, den Sie zurück in das Loch stecken, sollte zur Hälfte einheimischer Boden und zur Hälfte Sand und / oder Kies sein.

Vergewissern Sie sich, dass der Boden leicht genug ist, um die Luftzirkulation zu gewährleisten, und dass er ausreichend ist, um die Pflanze zu stützen. Wenn der einheimische Boden lehmreich ist, müssen Sie möglicherweise mehr Sand, Kies und / oder organische Stoffe hinzufügen, um ihn aufzubrechen.

Polstern Sie den Boden des Lochs mit mehreren (2-4) Zoll vorbereiteter Erde. Setzen Sie die Pflanze in das Loch (achten Sie darauf, es zu zentrieren und zu begradigen) und umgeben Sie den Wurzelballen mit Ihrer Bodenmischung.

Straffen Sie den Boden und fügen Sie ihn hinzu, um den Boden etwas höher als den umgebenden Boden zu machen.

Zur Pflanzzeit und wöchentlich leicht gießen, bis sich die Pflanze festgesetzt hat. Einmal etabliert, sollte es ziemlich dürreresistent sein und muss möglicherweise nicht mehr gegossen werden, es sei denn, das Wetter ist länger trocken.

Landschafts-Yucca-Pflanzenpflege-Anbautipps

Diese robusten Pflanzen wachsen bemerkenswert einfach und wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem sie natürlich wachsen, werden Sie sie möglicherweise eher bekämpfen als kultivieren. Wenn Sie eine schöne Yucca-Pflanze in Ihrem Garten anbauen möchten, befolgen Sie diese Tipps, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

  • Sorgen Sie für viel Sonne für kräftiges Wachstum und reichlich Blüten.
  • Bewässern Sie in sehr trockenen Klimazonen Proben im Freien wöchentlich mit etwa 2,5 cm Wasser.
  • Denken Sie daran, gut drainierte Erde zu verwenden.
  • Lassen Sie viel Platz um Ihre Pflanze für Wachstum und Ihre Sicherheit.

Eine Düngung ist in der Regel nicht erforderlich, Sie können jedoch bei Bedarf eine leichte jährliche Fütterung vornehmen. Dazu in einem großen Kreis um die Pflanze körnigen, ausbalancierten Langzeitdünger streuen. Schätzen Sie, wo Sie glauben, dass die Kanten der Wurzeln sind, und bilden Sie Ihren Kreis entsprechend.

So beschneiden Sie Ihre Yucca

Ihr Hauptaugenmerk bei der Pflege einer etablierten Outdoor-Yucca liegt darauf, dass sie ordentlich bleibt. Überprüfen Sie es wöchentlich, um tote Speere, Stöcke und Blumen zu entfernen. Entfernen Sie Schmutz, der sich zwischen den Speeren ansammeln könnte.

Zusätzlich dazu, dass Ihre Pflanze nur gepflegt bleibt, möchten Sie möglicherweise im Frühjahr eine allgemeine Yucca-Pflanze beschneiden, um das Wachstum zu fördern oder zu kontrollieren. Wenn Ihre Pflanze zu groß geworden ist, kürzen Sie den Stamm im Frühling, bevor die Vegetationsperiode beginnt.

Werkzeuge, die Sie zum Beschneiden benötigen

  • Ein gutes Paar Handschuhe zum Schutz Ihrer Hände.
  • Handschneider (unser Lieblings-Felco Nr. 2) in Kombination mit einem Lederholster halten die Scheren immer griffbereit
  • Schutzbrille oder Schutzbrille
  • Handsäge
  • Beschneiden von Farbe

Sie können die zugeschnittenen Abschnitte verwenden, um mehr Yucca-Pflanzen zu vermehren. Achten Sie auch auf Versätze, die Sie abschneiden können, um einen sauberen Elternbaum zu erhalten, und umtopfen, um neue Pflanzen zu züchten.

Blätter am Boden der Pflanze neigen dazu, braun zu werden und regelmäßig abzusterben. Sie können diese zuschneiden oder nicht. Dies ist wirklich eine ästhetische Wahl. Einige Gärtner mögen das Aussehen dieses „Rocks“ aus Blättern. Andere bevorzugen ein sauberes, ordentlich geschnittenes Erscheinungsbild.

Schneiden Sie am Ende des Sommers abgestorbene Blüten, Stöcke und Laub ab. Wenn Sie die Yucca-Blütenstiele zurückschneiden, lassen Sie etwa 3 Zoll.

Here’s an interesting video about Yucca pruning from iCultivate. Follow this gentleman’s advice, but be sure to keep your hands and eyes protected and wear long, sturdy sleeves while doing so!

Video: Update on the pruned plants 6 months later

Growing Yucca From Root, Stem or Cane Cuttings

You can easily propagate yucca from root or stem cuttings. For stem cuttings, be sure the parent plant is mature as this makes root rot less likely. Rooting is very easy. Take your cutting (the leafy top and trunk of the plant) using a sharp, clean implement.

Make a straight, clean cut and be sure to paint the exposed stump with pruning putty to protect it and prevent infection. Although the plant will look ugly at the moment, rest assured it will go to work right away putting out new rosettes of leaves to cover up the injury.

Carefully remove lower yucca leaves from the cutting, and allow the trunk to dry in the open air for several hours. Even with large canes, I like to make 3-5 “cuts” length-wise on the cane with a razor knife and dust the dust the cuts with a powdered rooting hormone.

Plant the cutting a pot of properly prepared soil. Place the pot in a shady location for now and keep the soil very slightly moist. Wait two or three weeks, and check to see if leaves or roots begin to sprout. When this happens, wait for another 3 to 4 weeks and then begin transitioning your new plant into a sunny location.

If you prefer to do root cuttings, you can dig up a section of the plant’s rhizome and cut this up into sections of about three-inches each. Bury the sections in the appropriate soil, in a sunny location, indoors or out, and keep the soil very lightly moist. You should see shoots within a month.

To propagate by division, remove offsets during regular pruning and pot them or replant them in a sunny location using an appropriate soil mixture. You can dust the base of the pup with rooting compound if you want, but this is probably not necessary. Keep the plants very lightly moist until they set roots and establish themselves.

Sometimes potted yucca will produce suckers. You can separate the “suckers” from the parent plant and repot each yucca cane on their own in the same way you would repot offsets.

Growing Yucca Plants From Seed

It takes a long time for a yucca bush seed to germinate. In fact, it can take as long as a year. If you want to give it a try, gather your yucca seed pods after they have dried out and you hear the seeds rattling around inside.

Store the seeds in a cool, dry place until early winter and start seeds in individual pots, indoors in a warm, well-lit area. Keep the soil lightly moist and wait. If you are lucky, your seed will sprout in a month.

At this point, you have a choice. When the weather becomes reliably warm, you can transition your yucca to its outdoor location. Alternately, you can plan on keeping your baby yucca as a house plant for two or three years.

It will stay small enough to be manageable for that period. If your plant is one of the many varieties sporting sharp spears, be sure to locate it in a low traffic area to avoid injury.

Troubleshooting Yucca Problems

Yuccas given plenty of room, plenty of sun and dryish, gritty soil, live pretty much trouble-free, but you may encounter a few problems.

Fungus can be a problem for outdoor yucca plants in areas with cold, wet winter weathers. As mentioned, prevent this by protecting your plants from excessive moisture through the winter months by erecting a plastic tent or temporary greenhouse over them.

Snail & Slug Infestation

If you live in a damp area, slugs and snails may take up residence between your yucca’s spears. Additionally, they are very attracted to tender, young yucca plants. Luckily, it is easy to control them by sprinkling diatomaceous earth or appkying standard snail and slug bait around your plants.

Fungal Disease

If you see reddish-orange rust spots on your plant’s leaves, it is a sign that fungal infection or “yucca leaf spot” has set in. Trim away infected leaves right away to prevent the disease from spreading.

Sanitize your pruning implement after use to prevent spreading the spores to other plants. Use a fungicidal spray on your plant after trimming. Be sure to keep humidity levels moderate to avoid this problem.

  • Excessively low humidity levels can cause leaves to develop brown tips.

Spider Mites

If you see gray webbing and speckled spots on Yucca spears, it is an indication of spotted mite infestation. Spray your plant thoroughly using neem oil sprays or insecticidal soap, and prune away all dead vegetation. Dispose of the vegetation properly by either sealing it in a plastic bag and setting it out with the trash or burning it.

Bent or Wilting Leaves

In some types of yucca, this is typical for mature leaves. If the older leaves are a bit bent, but new leaves are not you probably needn’t worry. If the problem is generalized and comes on suddenly, it could be caused by:

  • Excess watering
  • Too little watering
  • Excess fertilizer
  • Shock following repotting
  • Moving a potted plant

Review your current care routine and make adjustments as needed.

  • Large numbers of yellow or brown leaves typically indicate under-watering.
  • Leaves with yellow rings and/or brown tips typically indicate over-watering.

Don’t be too disappointed if you are unable to nurse an ailing yucca back to health. They are notoriously difficult to cure, but luckily they are also notoriously prolific. If you have kept some offspring, you are sure to have a replacement waiting in the wings.

Troubleshooting Readers Houseplant Yucca Q & A

Question: I’ve had a Yucca plant in my home for about five years. When I bought the plant, it had three three trunks or canes in a 14-inch pot. In the past six months, one trunk has rotted away.

To “revive” my houseplant I dec />

I water the plant every week and use plant food everytime I water. New leaves are coming out, but the ends or tips are brown. The plant sits about 8-10 feet away from my south window. What can I do to save my plant? Kathleen, Dallas, Texas.

Antworten: First, thank you for the complete description of the plant problem/situation. Often the information is spotty at best and tough to reply.

What you described covers two of the most common problems houseplant owners “face,” or I should say “cause.” The difference in your case is you waited five years or so. All too often plant owners assume repotting and adding plant food or All Purpose fertilizer like this will help the plant. Usually, it causes more problems.

Let’s first start with the lighting. Yucca comes from southern Mexico and craves high direct light. The first part of providing better care and maintenance begins with more light.

The plant sits too far away from a good light source, this results in weak growth and the plant’s need for water is very low or reduced.

Most indoor yucca plants DO NOT require repotting. The excess soil only keeps excess moisture around the roots.

The large pot, watering on a weekly basis, and the plant not sitting in bright light does not allow the soil to dry out. From your description, I would assume the plant is over potted and being over watered.

Use fertilizer on plants actively growing and not as a way to “care and fertilize the plant” back to health.

Excess salts in fertilizers will burn the unhealthy roots. The cane of your yucca probably declined slowly over the years from bad lighting and over watering.

The brown tips on the new growth are simply “shouting” at you to check the roots for problems.

Indoor Yucca Pests – Is It Scale

At times a mature yucca sitting in the same place and pot for years may look like it is infested with plant scale bugs.

A plant owner takes care in spraying the plant with an insecticide to kill the houseplant bugs and then rinses the plant down with water to make sure no harmful chemicals hang around the house. We use Neem Oil as our natural “pesticide” solution.

Panic sets in as you wonder where this ugly “scale” came from and if it will infect the other indoor plants.

Before treating any plant for scale, it is important to know if the problem is plant scale. Scale insects should easily scratch or flick off with your fingernail.

The scale also leaves behind a sticky substance. However, yucca sometimes gets a fungus many mistake for scale. If fungus is the problem remove the leaf and lower leaves to control the disease and remove the source of new fungal infections.

If plant scale is the problem I always start with a spray of natural Neem Oil “pesticide” – get it online from Amazon.

Neem is safe and should not hurt you, the plant or environment. After applying or spraying the plant, rinsing off any sprayed on material only washes off the “treatment.”

Always keep an eye out for ants on your houseplants. Ants are great farmers and love to farm scale and aphids. Keeping a watchful eye is the best way to fight problems like scale on a yucca plant or houseplants on general.

Loading...